Cover-Bild Der Grolltroll - Schöne Bescherung! (Bd. 4)
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Coppenrath
  • Genre: Kinder & Jugend / Bilderbücher
  • Seitenzahl: 36
  • Ersterscheinung: 22.09.2021
  • ISBN: 9783649637868
  • Empfohlenes Alter: ab 3 Jahren
Barbara van den Speulhof, aprilkind

Der Grolltroll - Schöne Bescherung! (Bd. 4)

Stephan Pricken (Illustrator)

Weihnachten steht vor der Tür und natürlich will der Grolltroll feiern. Er weiß auch ganz genau, was zum perfekten Fest dazugehört: leckere Plätzchen, ein schöner Baum, jede Menge Geschenke und ordentlich muss es natürlich auch noch sein.
Unter seinem Kommando legen sich die Freunde mächtig ins Zeug, doch dann geht alles drunter und drüber: Die Plätzchen verbrennen, zum Putzen hat niemand Lust und der Baum ist schief. Keine Frage, dass im Grolltroll-Bauch langsam aber sicher ein dickes Wutgewitter aufzieht. Aber damit ist er diesmal nicht allein ...
Eine Geschichte über zu hohe Erwartungen und darüber, was wirklich wichtig ist. Denn Weihnachten ohne Freunde, das ist doch wie Schnee ohne Flocken!
Für Kinder ab 3 Jahren. Mit Glitter auf dem Cover und einer großen Ausfaltseite am Ende des Buches.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.10.2021

Der Grolltroll zu Weihnachten

0

Ich halte ihn in den Händen, den 4. Band vom Grolltroll und diesmal ist Weihnachten. Der Text beginnt wie in allen Bänden mit der Wegbeschreibung zum Baumhaus.
Heute schauen wir in das hübsche Haus des ...

Ich halte ihn in den Händen, den 4. Band vom Grolltroll und diesmal ist Weihnachten. Der Text beginnt wie in allen Bänden mit der Wegbeschreibung zum Baumhaus.
Heute schauen wir in das hübsche Haus des blauen Trolles. Gemütlich hat er es und der Adventskranz hat schon drei abgebrannte Kerzen und sein Kalender zeigt es ist Heiligabend. Draußen liegt ganz viel Schnee und seine Freunde begrüßen ihn mit einem Schneeball direkt ins Gesicht. Zum Glück grollt er nicht, sondern stürzt sich in eine Schneeballschlacht. Auch die Wohnhöhle des Hasen und des Igels dürfen wir besuchen. Alles wollen gemeinsam feiern und haben ihre Vorstellungen. Doch schon das Plätzchen backen läuft schief und am Ende muss der Troll noch alles putzen. Aber er bleibt immer noch ruhig. Trotz der vielen gut gewachsenen Tannenbäume entscheidet die Maus sich für eine sehr magere Tanne. Jetzt noch die Geschenke. Die Wünsche werden in einer kleinen Blase abgebildet und dann geht es ans Auspacken. Die Enttäuschung kann man allen nachempfinden (vielleicht kennt man sie sogar aus eigener Erfahrung?) und das „Wutgewitter“ bricht los. Alles viert grollen was das Zeug hält und sitzen dann beleidigt rum. Aber dann hören sie etwas im Wald und dann kommt der besondere Zauber dieses Buches. Eine ausklappbare Seite mit einer stimmungsvollen Weihnachtszene im Wald und alle Freunde singen aus voller Kehle. „Denn Weihnachten ohne Freunde ist wie Schnee ohne Flocken!“ und dem ist nichts hinzuzufügen.
Das Cover hat lackierte Flocken und auch die Weihnachtsmütze des Trolles glitzert. Die Bilder sind wie immer liebevoll gezeichnet und bringen die Gefühle bestens zum Ausdruck. Der Text ist kurz und einfühlsam und alle können genau verstehen, weshalb der Ärger sich entladen muss, aber auch, dass die Freundschaft gerade an Weihnachten siegt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere