Cover-Bild Mein Gartenjournal

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Kosmos
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Garten und Gärtnern
  • Genre: Ratgeber / Natur
  • Seitenzahl: 192
  • Ersterscheinung: 16.09.2021
  • ISBN: 9783440173107
Carolin Engwert

Mein Gartenjournal

Frühling, Sommer, Herbst, Winter
Lisana Hartl (Illustrator)

Für alle, die das Abenteuer Garten wagen, hat Hauptstadtgärtnerin Carolin Engwert ein „Instrument“, mit dem der Start noch besser gelingt: das Gartenjournal für Einsteiger! Es eignet sich nicht nur wunderbar für die Planung, sondern hilft auch, den eigenen Garten so richtig zu entdecken. Was war diesen Monat im Garten los? Was wächst gut zusammen? Welche Pflanzen finde ich ganz großartig? Das Journal ist als immerwährender Kalender gestaltet, gespickt mit hilfreichen Tipps und Anleitungen und viel Platz zum Eintragen von Projekten, Beobachtungen und Ideen. So wird besseres Gärtnern ganz einfach.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.09.2021

Tipps fürs Gärtnern und viel Platz für eigene Eintragungen

0

"Mein Gartenjournal" aus dem Kosmos-Verlag ist eine Art Kalender, der einen durch das Gartenjahr begleitet. Für welches Jahr man das Buch nutzt, kann man sich aussuchen (Wochentage können selbst eingetragen ...

"Mein Gartenjournal" aus dem Kosmos-Verlag ist eine Art Kalender, der einen durch das Gartenjahr begleitet. Für welches Jahr man das Buch nutzt, kann man sich aussuchen (Wochentage können selbst eingetragen werden).

Im vorderen Innenumschlag findet sich eine ausklappbare Anleitung, wie man beim Ausfüllen des Gartenjournals vorgeht. Knapp und übersichtlich bekommt man hier direkt einen guten Einstieg. Auch ein QR-Code, der einen zu einem Anleitungsvideo führt, ist vorhanden (zum Zeitpunkt meiner Rezension leider noch nicht fertig).

Das Buch beginnt mit einem allgemeinen Teil mit Platz für einen Gartenplan, Projektplan, Pflanzenwunschliste, Beetplan und Aussaattabelle. Hier kann man sich einen Überblick verschaffen und erste Projekte planen.

Anschließend folgt für jeden Monat des Jahres ein eigener Abschnitt (wie in einem klassischen Kalender), der immer gleich aufgebaut ist.
Am Anfang findet sich ein Kästchen mit Gartenaufgaben, die in dem jeweiligen Monat zu erledigen sind. Hier wird unterschieden zwischen allgemeinen Aufgaben, Vermehrung, Pflanzenschutz, Zier- und Nutzgarten, Direktsaat und Vorziehen. Auf dieser ersten Seite ist außerdem Platz um für den Monat geplante Projekte einzutragen.
Weiter geht es dann mit klassischen Kalenderseiten. Hier kann man jeweils das Wetter an den einzelnen Tagen markieren, Termine eintragen und Aussaat, Ernte und Blüte von Pflanzen festhalten. Wer möchte kann auch Wochenaufgaben eintragen oder sich ein übergeordnetes Ziel für die Woche setzen. Pro Woche gibt es auch einen Tipp, was zu der entsprechenden Jahreszeit zu beachten ist. Da steht viel Hilfreiches dabei! Am Ende des Monats folgt dann ein etwas ausführlicherer Beitrag mit weiteren Tipps.
Danach kann man dann noch einen Monatsrückblick ausfüllen, u.a. mit Angaben dazu, was nicht so gut geklappt hat und was man für das nächste Gartenjahr mitnimmt. Aus Fehlern lernt man ja bekannterweise.
Pro Jahreszeit gibt es außerdem eine Doppelseite mit Platz für Fotos. Vor allem Übersichtsfotos von Beeten sind hier hilfreich fürs folgende Jahr.

Der hintere, ebenfalls ausklappbare Innenumschlag zeigt dann noch eine Tabelle mit guten und weniger guten Nachbarn im Gemüsebeet. Die ist sehr praktisch, wenn es ans Einpflanzen oder Aussäen geht.

Das Gartenjournal ist außerdem schön gestaltet mit übersichtlichen Seiten, Fotos und kleinen Zeichnungen. Gefällt mir gut!

Praktisch einsetzen werde ich das Buch natürlich erst im nächsten Jahr - und meine Rezension dann eventuell nochmal anpassen - mein erster Eindruck ist aber super und ich bin mir sicher, dass ich mit dem Buch gut und viel arbeiten werde. Es bietet einen Überblick, was im jeweiligen Monat zu tun ist, und gleichzeitig viel Platz um eigene Dinge einzutragen. Das ist nicht nur hilfreich für meine Gartenplanung oder rückblickend um Fehler zu analysieren, sondern auch eine tolle Erinnerung.
Ein tolles Konzept!