Cover-Bild Weiblich, ledig, glücklich - sucht nicht

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Themenbereich: Gesundheit, Beziehungen und Persönlichkeitsentwicklung - Ratgeber: Familie und Partnerschaft
  • Genre: Sachbücher / Esoterik
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 12.03.2019
  • ISBN: 9783499634130
Gunda Windmüller

Weiblich, ledig, glücklich - sucht nicht

Eine Streitschrift
Über die Kunst, glücklich single zu sein – ein Debattenbuch mit hohem Identifikationspotential. Gunda Windmüller plädiert leidenschaftlich dafür, unser Bild von der bemitleidenswerten Singlefrau zu überdenken. Und sie macht Mut: Denn das Leben allein kann verdammt gut sein. Leider nimmt das den meisten Frauen ohne festen Partner nach wie vor kaum einer ab. «Was macht die Liebe? Hast du schon mal Online-Dating probiert?» Das ist gut gemeint, es schwingt aber immer mit: Was stimmt nicht mit dir? Die wichtigere Frage lautet jedoch: Was stimmt nicht mit einer Gesellschaft, in der allen Scheidungsstatistiken zum Trotz die dauerhafte Paarbeziehung nach wie vor als Nonplusultra gilt?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.03.2019

Befreiend - ermutigt Frauen zu neuen bestärkenden Erzählungen

0

"Du siehst doch super aus, ich versteh gar nicht, warum dich keiner will." Danke für nichts, denke ich bei solchen Sätzen immer. Muss also mein beschissener Charakter sein. - Dr. Gunda Windmüller

In einer ...

"Du siehst doch super aus, ich versteh gar nicht, warum dich keiner will." Danke für nichts, denke ich bei solchen Sätzen immer. Muss also mein beschissener Charakter sein. - Dr. Gunda Windmüller

In einer unterhaltsamen Mischung aus Anekdoten, aktuellen Studien und Zitaten aus Pop- und Fachliteratur beleuchtet die Autorin das Ideal der romantischen Liebe.

Im Schatten dieses leuchtenden Ideals kauert dem Vorurteil nach die einsame, unglückliche Single-Frau.
Denn das Glück ist scheinbar nur in einer romantischen Beziehung zu finden.

"Ich habe es so satt. Immer wenn es mir schlechtgeht, denken alle, es sei, weil ich keinen Freund habe." - Zitat einer Freundin der Autorin

Windmüller nimmt sich jeden Baustein des Stereotyps vor:
Dating, Individualisierung in der Moderne, Kinderlosigkeit, fehlende Anerkennung für Frauen in der Gesellschaft, Glück, Geschlechterrollen, Sex, Selbstverwirklichung -
alles was ich hier so trocken aufgezählt habe, hat die Autorin auf eingängige Weise analysiert.

Übrigens sind von den Vorurteilen nicht nur Singles betroffen. Auch manche Frau in einer unbefriedigenden Beziehung wird sich mehrfach überlegen, ob sie diese beendet - aus Angst, dass sie 'keinen mehr abkriegt'.

"Aber wie unglücklich schlechte Beziehungen machen, darüber reden wir vermutlich zu wenig.
Schlechte Beziehungen machen unglücklich. Und schaden uns mehr, als es das Singlesein an sich je könnte."

Dr. Gunda Windmüller hat kräftig aufgeräumt unter falschen Zuschreibungen und veralteten Studien und macht Platz für neue, bestärkende Erzählungen.

Mein Fazit:
Es geht darum seine Haltung zu ändern. Von einer Haltung des Defekts und Mangels zu einer Haltung der Neugier auf neue Möglichkeiten. Und das vorliegende Buch liefert die Motivation und die Fakten dazu.