Cover-Bild Die Eintracht

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Talawah Verlag
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy & Science Fiction
  • Ersterscheinung: 15.03.2019
  • ISBN: 9783947550289
Hannah Schneider

Die Eintracht

In einer Galaxie, in der die Völker seit tausend Jahren Krieg gegeneinander führen, ist die Eintracht ein Refugium der Gemeinschaftstreue und Zufriedenheit. Jeder ist hier einzigartig und wertvoll.
Als jedoch ein Anschlag das Kollektiv erschüttert, ist eine Schuldige schnell gefunden. Zur Strafe wird die Chemiearbeiterin Diana auf einen gefährlichen Delinquentenplaneten geschickt. Dann kehrt auch noch eine fast vergessene Rebellengruppe in die Eintracht zurück und die Waffe, die den Tausendjährigen Krieg entscheiden wird, droht, in die falschen Hände zu geraten …

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.03.2019

düster und brutal

0 0

Die Chemiearbeiterin Diana hat bisher ein gemeinschaftstreues Leben geführt, sie ist gewissenhaft ihrer Arbeit nachgegangen. Dann gibt es einen Anschlag und man verdächtigt ausgerechnet sie, an diesem ...

Die Chemiearbeiterin Diana hat bisher ein gemeinschaftstreues Leben geführt, sie ist gewissenhaft ihrer Arbeit nachgegangen. Dann gibt es einen Anschlag und man verdächtigt ausgerechnet sie, an diesem beteiligt gewesen zu sein. Sie landet auf einem Delinquentenplaneten und muss hier um ihr Leben kämpfen, denn die Bedingungen sind nicht einfach für sie. Hier auf diesem Planeten erfährt Diana Wahrheiten über ihre Welt, die sich nicht erwartet hat.

Bei diesem Buch handelt es sich um den ersten Teil einer Dilogie. Die Autorin entführt ihre Leser in eine weit entfernte Galaxie, in der die Bevölkerung von ihrer Regierung unterdrückt wird. Die Gemeinschaft funktioniert wie ein Kollektiv, jeder der aus der Reihe tanzt, wird bestraft. Diese Welt ist wirklich sehr düster und auch sehr brutal. Die Handlung wird auf verschiedenen Perspektiven erzählt und als erstes stellt die Autorin den Lesern ihre Welt vor und die verschiedenen Charaktere vor.

Ich habe irgendwo gelesen, dass jemand das Buch als Dystopie bezeichnet hat, aber für mich ist das keine Dystopie, denn es spielt ja nicht in unserer Welt. Ich weiß, dass viele Leute Bücher gerne in dieses Genre packen, aber als Science Ficiton Fan passt mir das ehrlich gesagt nicht wirklich. Für mich ist hier ein Science Ficiton Roman mit vielen interessanten Ideen.

Die Autorin geht recht schonungslos mit ihren Charakteren um und auch recht brutal. Erst zum Ende hin werden viele Fragen beantwortet und machen mich neugierig auf den 2. Teil. Romantik gibt es übrigens überhaupt nicht, was der Handlung jetzt nicht unbedingt schadet, aber mich hätte eine Romanze jetzt auch nicht gestört.

Insgesamt vergebe ich 4 von 5 Punkte.