Cover-Bild Jung sterben
(2)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: SCM R. Brockhaus
  • Themenbereich: Philosophie und Religion - Religion und Glaube …
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 176
  • Ersterscheinung: 26.04.2021
  • ISBN: 9783417269468
Henok Worku

Jung sterben

Warum es sich lohnt, ganz für Jesus zu leben
Du sehnst dich nach einem Leben, das zählt? Du willst echt etwas bewegen in dieser Welt? Genau das kannst du tun, denn dazu bist du berufen! Du bist nicht zu jung nicht zu klein, nicht zu schwach. Wenn Jesus in dir lebt, kannst du Großes mit ihm erleben und noch Größeres bewegen.Genau das hat Henok Worku erfahren und viele andere, die in diesem Buch ihre Geschichte erzählen. Lass dich auf das Abenteuer ein: Mach dich auf den Weg zu einem Leben, das so viel mehr ist, als du dir jemals erträumt hättest!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.02.2021

Motivierend und inspirierend

0

Du sehnst dich nach einem Leben, das zählt? Du willst echt etwas bewegen in dieser Welt?
Genau das kannst du tun, denn dazu bist du berufen! Du bist nicht zu jung nicht zu klein, nicht zu schwach. Wenn ...

Du sehnst dich nach einem Leben, das zählt? Du willst echt etwas bewegen in dieser Welt?
Genau das kannst du tun, denn dazu bist du berufen! Du bist nicht zu jung nicht zu klein, nicht zu schwach. Wenn Jesus in dir lebt, kannst du Großes mit ihm erleben und noch Größeres bewegen. Genau das hat Henok Worku erfahren und viele andere, die in diesem Buch ihre Geschichte erzählen. Lass dich auf das Abenteuer ein: Mach dich auf den Weg zu einem Leben, das so viel mehr ist, als du dir jemals erträumt hättest!

Henok Worku hat wirklich seine Lebensgeschichte in dieses Buch gesteckt. Er erzählt ausführlich, wie er als Kind schon unbewusst seinen Lebenstraum entdeckt bzw. von Gott gezeigt bekommen hat. Wie er als Jugendlicher von Gottes Wegen abgewichen und dann deutlich zu ihm zurückgekommen ist und wie er sich bewusst und vollkommen dazu entschieden hat, sein Leben für Gott zu leben.
Er erzählt aber nicht nur seine Geschichte, er lässt auch noch weitere junge Menschen zu Wort kommen, die alle auf ihr eigene Art und Weise ihr Leben ganz Jesus gegeben haben und so viele Wunder und oft Gottes Anwesenheit erleben durften.
Jede Erzählung erhält am Ende eine Challenge, die den Leser herausfordern soll, sein Leben ebenfalls Jesus hinzugeben.
Während Henok von sich erzählt, gibt er dem Leser viele Ratschläge und fordert ihn auf, sich mehr auf Gott zu stützen und ebenfalls den Schritt zu gehen „jung zu sterben“.
Auch wenn ich einige Aussagen in diesem Buch ein bisschen sehr drastisch empfunden habe, hat es mich gleichzeitig doch sehr motiviert und vor allem zum Denken angeregt. Ich denke, jeder hat seinen eigenen Weg sich Gott hinzugeben und das Buch motiviert auf jeden Fall dazu, diesen Weg zu finden.
Gottes Wunder in den Leben dieser jungen Menschen macht Mut und weckt die Sehnsucht nach mehr. Die Erlebnisse sind toll geschrieben und auch die Kapitelaufteilung des Buchs hat mir sehr gefallen.
Dieses Buch ist auf jeden Fall perfekt für alle, die den Weg in ihrem Leben suchen und vielleicht nicht wissen, was ihnen fehlt oder die nach Möglichkeiten suchen, sich Jesus ganz hinzugeben. Auch wenn nicht jeder sofort aufspringt und nach Afrika geht, wird dieses Buch ganz bestimmt viele Menschen inspirieren und bewegen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2021

Ein kontrovers diskutierbares aber auch tröstendes Buch über den Glauben und die Hingabe zu Jesus

0

Das Debüt von Henok Worku hat bei mir einen zwiespältigen Eindruck hinterlassen: Das Buch mit knapp 166 Seiten erschien 2021 im SCM Verlag und will den/ die Leserin dazu anregen, seinihr Leben ganz für ...

Das Debüt von Henok Worku hat bei mir einen zwiespältigen Eindruck hinterlassen: Das Buch mit knapp 166 Seiten erschien 2021 im SCM Verlag und will den/ die Leserin dazu anregen, seinihr Leben ganz für Jesus hinzugeben, für ihn und für Gott zu leben sowie durch den Glauben seine*ihre Bestimmung zu finden.
Henok Worku behandelt viele Themen, die Menschen in ihrem Alltag beschäftigen, ob Selbstzweifel, Angst, Ablehnung, Schmerz, Trauer, Abhängigkeit und Träume. Die ultimative Lösung für alles scheint die Hingabe an Jesus zu sein. Dabei spricht der Autor in „Jung sterben“ explizit junge Menschen an, die ihre Berufung noch nicht gefunden haben, aber einen Unterschied in der Welt machen wollen.
Das Buch ist in sieben, relativ kurze Kapitel gegliedert, die jeweils noch reichlich Zwischenüberschriften beinhalten, so dass das ganze Buch klar strukturiert ist, was das Lesen erleichtert. Eingeleitet werden die Kapitel durch persönliche Erlebnisse und Erfahrungen des Autors, den man dadurch man näher kennenlernt und Einblicke in sein Leben und Glauben sowie seine Beziehung zu Gott erhält. Ferne umfasst jedes Kapitel das Porträt einer Personen sowie eine „Challenge“, die man leicht im Alltag umsetzten kann. Für die jeweiligen Themen nutzt der Autor Beispielgeschichten aus der Bibel, die als Orientierung und Motivation dienen können, und integriert zahlreiche Bibelzitate, die etwas mit dem jeweiligen Thema, welches in dem Kapitel behandelt wird, zutun haben und eine biblische Grundlage für das Gesagte liefern. Der Schreibstil ist einfach und klar formuliert. Dadurch lässt sich das Buch leicht und zügig lesen, und man hat Zeit über die Inhalte nachzudenken, ohne sich durch einen schwierigen und ausschweifenden Schreibstil ablenken zu lassen.
Inhaltlich habe ich einige Probleme mit dem Buch, vor allem was einzelne Aussagen angeht. Viele Dinge, die der Autor sagt, kann ich einfach nicht mit meiner Glaubensvorstellung und meiner allgemeinen Meinung in Einklang bringen, und halte sie teilweise sogar für sehr bedenklich: (Bsp. Es bedeutet, Informationen über Sex und Sexualität aus der Bibel zu nehmen und nicht aus dem Biounterricht, aus Teeniezeitschriften, Filmen und dem Internet" (S. 76) ). Die meisten Glaubenshaltungen und -einstellungen widersprechen der Art, wie ich meinen Glauben lebe. Dem gegenüber gibt es auch Aussagen, die ich so voll und ganz unterschreiben würde, da sie motivierend sind, Trost geben und helfen.
Insgesamt lässt sich sagen, dass das Buch die Möglichkeit gibt, seinen eigenen Glauben zu reflektieren, eine neue Perspektive kennen zu lernen. Viele Aussagen lassen sich kontrovers diskutieren, was vielleicht Menschen über ihren Glauben ins Gespräch bringt und Potential zum Austausch bietet. Für Menschen, die eine ähnliche Art zu glauben und seinen Glauben zu leben wie der Autor, ist das Buch bestimmt bereichernd und kann neue Inspiration und Anstoß geben, das Leben für Jesus zu leben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere