Cover-Bild Stadt der Finsternis - Ein neuer Morgen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Ersterscheinung: 14.07.2016
  • ISBN: 9783736301689
Ilona Andrews

Stadt der Finsternis - Ein neuer Morgen

Bernhard Kempen (Übersetzer)

Seit die ehemalige Söldnerin Kate Daniels und ihr Gefährte, der Gestaltwandler Curran Lennart, ihr Rudel verlassen haben, verläuft ihr Leben in ruhigeren Bahnen. Doch dann erfahren sie, dass ihr Freund Eduardo verschwunden ist. Eduardo war ein Mitglied der Söldnergilde, und als Kate und Curran seiner Spur folgen, decken sie eine geheime Verschwörung innerhalb der Gilde auf. Ein alter Feind will die Stadt Atlanta ins Chaos stürzen - und Kate und Curran sind die Einzigen, die ihm noch Einhalt gebieten können.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.12.2018

Ein rasanter und spannender Ausflug durch die Stadt der Finsternis

0

Inhalt
Kate Daniels muss sich wieder einmal zwischen die Dämonen und ihre Stadt Atlanta stellen. Eduardo - ein Freund von ihr und Curran ist auf rätselhafte Weise verschwunden. Auf der Suche nach ihm ...

Inhalt
Kate Daniels muss sich wieder einmal zwischen die Dämonen und ihre Stadt Atlanta stellen. Eduardo - ein Freund von ihr und Curran ist auf rätselhafte Weise verschwunden. Auf der Suche nach ihm stoßen Kate und Curran auf einen mächtigen Dschin, der ihnen das Leben zur Hölle macht und immer weitere Monster erschafft um selbst an die Spitze der Macht zu gelangen. Bald stellt sich heraus, wenn sie ihn schnappen, finden die zwei auch zu Eduardo. Die Staddt wird im Chaos versinken, wenn Kate und Curran diesem Dschin nicht bald ein Ende setzen...

Bewertung
Auch hier hat Ilona Andrews wieder einmal eine fantastische gefährliche Welt erschaffen und mit ihren perfekt ausgearbeiteten Charakteren und Fantasywesen gibt es wieder einmal eine wilde Verfolgungsjagd. Kate ist eine starke Frau die mit viel Charm und Energie ihre Feinde zur Strecke bringt. Aber Ilona Andrews schafft es einen richtig guten ausgleich zu der Spannung zu schaffen, indem sie Kate diesen witzigen Dickschädel gegeben hat. Das lockert alles gut auf und es ist kaum möglich, das Buch aus der Hand zu legen. Ich lese immer wieder gern Bücher aus der Reihe "Stadt der Finsternis". Der nächste Band ist auch schon auf meinem SUB und wird als nächstes angefangen :o)

Fazit
Einn fantastischer Ausflug durch die Stadt der Finsternis mit Kate Daniels - ein Muss für alle Fans dieser Reihe!

Veröffentlicht am 15.06.2018

LOve

0

Eigentlich haben sich Kate und Curran erhofft, dass nach dem Verlassen des Rudels Ruhe in ihr Leben eingekehrt, aber diese Ruhe währt nicht lange. Einer ihre Freunde ist verschwunden und die beiden machen ...

Eigentlich haben sich Kate und Curran erhofft, dass nach dem Verlassen des Rudels Ruhe in ihr Leben eingekehrt, aber diese Ruhe währt nicht lange. Einer ihre Freunde ist verschwunden und die beiden machen sich auf die Suche nach ihm. Da er Mitglied der Gilde war, suchen sich auch da nach ihm finden erst Hinweise. Ein sehr mächtiger Gegner steckt hinter der Entführung. Von ihm geht eine sehr große Gefahr aus und Kate muss all ihre Fähigkeiten einsetzen.

Wieder einmal konnte mich das Autorenduo mit ihrer Reihe restlos begeistern, die beiden haben sich wieder einiges einfallen lassen. Wichtig ist, dass diese Teile in der richtigen Reihe gelesen wird, für Quereinsteiger ist dieser Teil nicht geeignet.
Die Tatsache, dass Curran das Rudel für Kate verlassen hat, hat mich im letzten Teil sehr überrascht und ich war sehr gespannt wie sich die Reihe weiter entwickeln wird. Es bleibt weiterhin einfach nur spannend und ich wurde ziemlich oft überrascht. Die Suche nach Eduardo steht im Mittelpunkt und der Gegner ist wirklich sehr mächtig, so mächtig, dass Kate sogar richtig schlimm verletzt wird. Aber natürlich findet Kate immer einen Weg, sich ihren Feinden zu stellen. Wichtige Aspekte sind weiterhin ihre Übernahme von Atlanta, ihr Vater, bei dem ich echt nicht weiß was ich von ihm halten soll und ihre "neue" Familie mit Curran und Julie. Das ganze wird zu einer wirklich gelungen Handlung gemischt. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage, aber die Chemie zwischen Kate und Curran stimmt einfach. Die beiden geben ein tolles Team ab.
Für mich bleibt diese Reihe auch weiterhin meine Lieblingsreihe aus dem Bereich Urban Fanasy und dieser Teil hier bekommt wieder einmal die volle Punktzahl mit klarer Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 24.05.2018

stadt der finsternis

0

Ein neuer Morgen ist bereits der neunte Band um Kate Daniels, die beruflich übersinnliche Phänomene bekämpft, und ihren Partner, den Gestaltswandler Curran Lennert. Wer die Vorgänger nicht kennt, fängst ...

Ein neuer Morgen ist bereits der neunte Band um Kate Daniels, die beruflich übersinnliche Phänomene bekämpft, und ihren Partner, den Gestaltswandler Curran Lennert. Wer die Vorgänger nicht kennt, fängst am besten bei Band 1 Die Nacht der Magie an, denn sonst könnte es mit dem Verständnis der Nebenhandlungen schwierig werden.

Eigentlich dachten Kate und Curran, dass sie jetzt, da sie das Rudel verlassen haben, ruhigere Zeiten vor sich haben, trotz neu aufkommener finanzieller Sorgen. Für einen Augenblick stimmte das auch. Doch dann verschwindet ihr Freund Eduardo und ein neues Abenteuer nimmt seinen Lauf. Eines, das Kate erneut in ernsthafte Gefahr bringt. Eines, das sie niemals ohne die Hilfe ihrer Freunde überstehen werden.

Es macht immer wieder Spaß, zusammen mit Kate in die Stadt Atlanta einzutauchen und Altbekannte wiederzutreffen. Ganz besonders freue ich mich mitlerweile auf die Passagen mit Roland, Kates Vaters, obwohl noch immer nicht klar ist, was er eigentlicht vorhat. Nachdem wir ihn in Band 8 besser kennengelernt haben, kann ich es kaum erwarten, noch mehr über ihn zu erfahren.

Dass Kate und Curran im letzten Band das Rudel verlassen haben, kam für mich (und bestimmt auch viele andere Leser) sehr überraschend und ich konnte mir zunächst nicht vorstellen, wie die Geschichte jetzt weitergeht. Doch das Schriftsteller-Duo hat bewiesen, dass ein bisschen frischer Wind der Geschichte gut tut und die Entscheidung der Protagonisten für spannende Veränderungen in ihrem Leben sorgt. Wie der Titel schon vermuten lässt, bricht hier gewissermaßen eine neue Ära an. Nachdem in Ein Feind aus alter Zeit einige Handlungsstränge beendet wurden, tauchen nun in Ein neuer Morgen neue auf und ich hoffe, dass Kate Daniels uns noch viele Bände über als Heldin erhalten bleiben wird. Wie ich schon in meiner Rezension zu Ein Feind aus alter Zeit geschrieben habe: Mit Kate Daniels wird es einfach nie langweilig.

Veröffentlicht am 26.01.2018

Ich LIEBE Kate und Curran!!

0

Klappentext:
Seit die ehemalige Söldnerin Kate Daniels und ihr Gefährte, der Gestaltwandler Curran Lennart, ihr Rudel verlassen haben, verläuft ihr Leben in ruhigeren Bahnen. Doch dann erfahren sie, dass ...

Klappentext:
Seit die ehemalige Söldnerin Kate Daniels und ihr Gefährte, der Gestaltwandler Curran Lennart, ihr Rudel verlassen haben, verläuft ihr Leben in ruhigeren Bahnen. Doch dann erfahren sie, dass ihr Freund Eduardo verschwunden ist. Eduardo war ein Mitglied der Söldnergilde, und als Kate und Curran seiner Spur folgen, decken sie eine geheime Verschwörung innerhalb der Gilde auf. Ein alter Feind will die Stadt Atlanta ins Chaos stürzen - und Kate und Curran sind die Einzigen, die ihm noch Einhalt gebieten können

Meine Meinung:
Das Buch hat mir das Herz aus der Brust gerissen!

Ilona Andrews hat es wieder geschafft - ich liebe die Reihe einfach. Packend, Spannend und Dramatisch. Einfach nur Genial!

Kate ist seid dem ersten Band, eine meiner Lieblingsheldinnen. Stark und Unabhängig. Selbst den Herrn der Bestien kann sie in die Schranken weisen. Eine Frau eben ganz nach meinem Geschmack. Aber zu Currans Verteidigung, sie ist auch ein Teufelsweib.

In diesem Band war es hoch dramatisch. Hier und da hatte ich wirklich das Gefühl ... das war es jetzt. Besonders Interessant war, dass man wieder ein bisschen mehr über Roland erfahren hat. Er ist uns allen ja ein Dorn im Auge und ich bin gespannt, in welche Richtung sich das noch Entwickeln wird.

Ich drücke uns allen die Daumen, dass wir nicht allzu lange auf den nächsten Band warten müssen, denn das ist die schlimmste Folter - vor allem nach dem Ende...


Veröffentlicht am 07.10.2016

wie immer gut

0

https://martinabookaholic.wordpress.com/2016/09/13/rezension-kate-daniels-8-ein-neuer-morgen/

Lange habe ich auf diesen neuen Teil gewartet und extra noch mal alle Vorbände kurz überflogen, um gut vorbereitet ...

https://martinabookaholic.wordpress.com/2016/09/13/rezension-kate-daniels-8-ein-neuer-morgen/

Lange habe ich auf diesen neuen Teil gewartet und extra noch mal alle Vorbände kurz überflogen, um gut vorbereitet zu sein. Was ganz gut war, da Eduardo oder George eine Rolle darin spielten, die ja beide vor allem schon im sechsten Band vorkamen.
Jedenfalls wisst ihr ja alle welche Fan ich von der Reihe und crazy about Kate & Curran bin. ♥ Ich liebe diese Welt einfach mit ihren fantastischen Ideen, unglaublichen postapakolyptisch, magischen Weltenaufbau voller Humor, Sarkasmus und schrägen, wie liebenswerten Figuren.

Dennoch blieb dieser Band hinter meinen Erwartungen und den Vorgängern zurück. Was ich schade finde, aber zum Teil auch verstehen kann, da er mehr ein Lückenfüller-Teil ist, um den Weg für die kommenden Bände zu ebbnen.
Hier werden wir in den normalen Alltag von Kate und Currans Familienleben hineingeführt, fernab von der Festung und Currans einst mächtigen Position als Herr der Bestien. Zwar arbeiten sie nun gemeinsam und es gibt viele Szenen mit den beiden, aber leider meist nur in Action und Kampfszenen. Dieser Teil war ein wahres Gemetzel an magischen, heraufbeschworenen Wesen, und Kate sulte sich fast durchgehend im Blut anderer. Daher war das Spannungslevel und Action durchwegs sehr hoch gehalten, aber für mich gab es dieses Mal leider weniger schöne, erotische Zweisamkeit zwischen den beiden und auch weniger von dem typischen Humor, der mich sonst immer zum Lachen gebracht hat – der gewisse Zauber hat leider gefehlt und ich könnte heulen darum.:/

Dennoch fand ich es schön, etwas mehr Family time zu haben, hätte mich aber auch über mehr Derek und Co gefreut, obwohl sie immer wieder mal kurz vorgekommen sind. Ich denke aber, diese ganzen Wünsche werden sich wieder im nächsten Band erfüllen. Das einzige Problem daran ist, die ewig lange Wartezeit darauf. Um diese zu überbrücken, werde ich wohl oder übel den Zwischenteil mit Julie und Derek lesen müssen, um die Zeit zu überbrücken. Werde das Englisch wohl schon genügend verstehen.