Cover-Bild Deep Danger (3)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Diana
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 13.08.2018
  • ISBN: 9783641222413
J. Kenner

Deep Danger (3)

Roman
Nicole Hölsken (Übersetzer)

Liebe hat immer ihren Preis ...

Noah ist der neue Star der amerikanischen Tech-Branche. Niemand ahnt, dass er hinter der erfolgreichen Fassade eine schmerzhafte Vergangenheit verbirgt. Doch als er seiner großen Liebe Kiki wiederbegegnet, kann er seine Gefühle nicht mehr verstecken. Gefühle, die ihm Angst machen und ihn mit seinem dunkelsten Geheimnis konfrontieren. Wird die Liebe zu Kiki stark genug sein, seine Dämonen zu besiegen?

Band 3 der Deep-Serie

Noch nicht genug von J. Kenner? Entdecken Sie auch das kostenlose E-Book »Das große J. Kenner Fanbuch«!

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.08.2018

Finaler Abschluss

0 0

Das ist der letzte Teil der Reihe und ich finde es sehr schade,
das diese nun auch wieder vorbei ist.
Ich bin schon neugierig, was wir als nächstes der Autorin lesen können.

Das Cover ist wieder eher ...

Das ist der letzte Teil der Reihe und ich finde es sehr schade,
das diese nun auch wieder vorbei ist.
Ich bin schon neugierig, was wir als nächstes der Autorin lesen können.

Das Cover ist wieder eher schlicht gehalten. Nur einen andere Farbe & Titel sehen wir.
Aber sonst ist es wie die Vorgänger.
Der Schreibstil der Autorin ist locker & leicht. Ich mag ihn gerne lesen.

In diesem Teil geht es um Noah und Kiki. Wir kennen Noah schon ein wenig aus den Vorgängern. Aber es ist nicht nötig die ganze Reihe zu lesen. Man kann diese Bücher auch unabhängig von einander lesen. Was für Quereinsteiger echt nicht schlecht ist.

Wir lesen das Buch aus der Sicht von Noah und Kiki. Was mir sehr gefallen hat. Ich finde durch diese Perspektive erleben wie die Charaktere besser kennen. Erleben ihre Gefühle und Emotionen besser kennen.

Ich mochte die beiden vom ersten Moment an total gerne.
Kiki weiß was sie will und kämpft um Dinge die ihr wichtig sind. Was mich ein wenig an mich selber erinnert. Sie versucht einfach ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Was ihr manchmal nicht wirklich gelingt. Aber sie kämpft.
Noah ist eher das Gegenteil. Er ist eigentlich nur noch für die Arbeit da. Was anderes interessiert ihn nicht wirklich. Er hat in seiner Vergangenheit schon einiges hinter sich und musste mit einigen Schicksalsschlägen kämpfen.


Klar es wurde auch heiß, Prickelnd und Aufregend. Wie wir es eben von der Autorin kennen.

Ein toller Abschluss der Reihe.