Profilbild von NikasLesewahnsinn

NikasLesewahnsinn

Lesejury Star
offline

NikasLesewahnsinn ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit NikasLesewahnsinn über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.10.2021

When you look at me

When you look at me
0

Wer Kelly Moran kennt weiß, hier erwartet einen als LeserIn eine gefühlvolle und absolut warmherzige Story. Allein durch alle ihre bereits erschienen Bücher bin ich absoluter Fan. Sie schafft es mich immer ...

Wer Kelly Moran kennt weiß, hier erwartet einen als LeserIn eine gefühlvolle und absolut warmherzige Story. Allein durch alle ihre bereits erschienen Bücher bin ich absoluter Fan. Sie schafft es mich immer wieder aus dem Alltag abzuholen und vollends zu verzaubern. Ich denke jeder der die Reedwood Bücher, sowie Wildsummer Flowers gelesen hat, wird mir zustimmen, daß Kelly Moran eine grandiose Schriftstellerin ist.
Ihr Schreibstil liest sich so harmonisch, emotional und authentisch. Es ist immer wieder ein Gedicht in ihre Handlungen abzutauchen.

KYSS hat es wieder geschafft ein perfektes Buchkleid zu erschaffen. Die Farben sind absolut harmonisch und das Design wieder mal ein Gedicht. Auch die Innengestaltung ist perfekt auf die Story abgestimmt und auch die Innenklappe ziert ein wundervoller Auszug.
Qualität wird hier einfach unsagbar groß geschrieben.

Xavier ist ein wundervoller Protagonist, welcher von der Autorin absolut treffend beschrieben wurde. Denn ehrlicherweise würde niemand denken, dass dieser eiskalte und arbeitswütige Mensch an einer Störung leidet. Aber genau das ist meist das Ziel der betroffenen Menschen. Xavier leidet an einer sozialen Phopbie. Jeder dem diese Diagnostik geläufig ist, weiß was er durch macht.
Xavier hasst die Aufmerksamkeit, welche er benötigt um seine Firma weiter zu bringen. Nur ist der Umgang mit Presse, Mitarbeitern und Menschen keine leichte Aufgabe für ihn. Er muss lernen wie er damit umgeht, nur braucht er eine/einen Verbündeten. Dort kommt seine Freundin aus der Schulzeit ins Spiel: Peyton Smoke. Sie ist PR - Managerin. Wird sie es schaffen mit Xavier die Hürden zu meistern und trotz seiner sozialen Phobie einen Weg finden?
Und wird Xavier auch allein mit Problemen fertig? Und ist Peyton wirklich die lebensfrohe immer freundliche Person oder trügt der Schein über ihr Inneres hinweg?

Ein Buch, welches ich nicht aus der Hand legen konnte und welches absolut authentisch geschrieben wurde. Man kann sich unsagbar gut in Xaviet hineinversetzen und ich finde die Autorin hat es absolut auf den Punkt gebracht, wie es jemanden mit dieser Angststörung geht.

Ich habe beide Protagonisten absolut liebgewonnen. Denn trotz der Lovestory, erleben wir viele Höhen und Tiefen,  Probleme und wie man sich in Menschen täuschen kann. Manchmal muss man auf eine besondere Art und Weise lernen, was wichtig ist, wie jemand einen zu einem besseren Menschen gemacht hat und was es heißt zu vermissen und zu lieben.

Für mich ein grandioses Buch, was ich nicht anders erwartet habe bei Kelly Moran. Ich freue mich schon auf die nächsten Bücher von ihr.

Verdiente 5 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 05.10.2021

Die Wunderfrauen Teil 2

Die Wunderfrauen
0

Wie habe ich mich auf den zweiten Teil der Wunderfrauen gefreut. In diesem Teil tauchen wir Leser in die 1950er bis 1970er ab. Die Zeit der Wirschaftswunder und die Hippiezeit, sowie die Emanzipation der ...

Wie habe ich mich auf den zweiten Teil der Wunderfrauen gefreut. In diesem Teil tauchen wir Leser in die 1950er bis 1970er ab. Die Zeit der Wirschaftswunder und die Hippiezeit, sowie die Emanzipation der Frau. Hier dreht sich alles wieder um Liebe und Freundschaft.

Luise Dahlmann ist Inhaberin eines kleinen Ladens, wo alles sich verändert. Die Kunden wünschen Selbstbedienung und die Regale sind prall gefüllt. Die Zeiten haben sich geändert. Außerdem hat Luise eine Leidenschaft fürs Rock'n'Roll tanzen.
Annabel scheint das größte Glück zu haben, denn ihr zweites Wunschkind macht die Familie komplett. Doch scheinbar hat das Schicksal andere Pläne für sie.
Marie tut alles für ihre Familie und wo bleibt sie dabei? Sie liebt ihre Kinder und opfert sich dafür auf. Nur wo bleibt sie dabei?
Helga hat es geschafft, sie ist zwar alleinerziehend, aber eine grandiose Ärztin. Noch dazu wird sie an die Starnberger Seeklinik berufen. Ein Wahnsinn! Doch das Schicksal vieler Frauen lässt sie nicht kalt. Wie wird sie damit umgehen?

Vier wundervolle starke Frauen, die beweisen, daß man gemeinsam großes erreichen kann. Das Träume und Wünsche umsetzbar sind, wenn man nicht aufgibt.

Der Schreibstil von Stephanie Schuster gefällt mir unsagbar gut. Sie schafft es mich als Leserin vollends in die damalige Zeit zu entführen. Auch lassen mich die Schicksale und die Wege der Frauen nicht kalt. Sie sind mutig, respektvoll und authentisch. Die Frauen von damals haben für alles gekämpft, was wir heute als selbstverständlich ansehen.

Nun bin ich gespannt, vor welche Herausforderungen die Frauen im dritten Teil gestellt werden und wie sie sie meistern werden.

Wahrlich verdiente 5 von 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung der Wunderfrauen Reihe.

Veröffentlicht am 05.10.2021

Herzklopfen unterm Sternenhimmel

Herzklopfen unterm Sternenhimmel
0

Vorab soll gesagt sein, es handelt sich hier um den zweiten Teil der Verliebt in Borkum Reihe. Herzklopfen unterm Sternenhimmel kann ganz unabhängig vom ersten Buch gelesen werden. Ich persönlich kenne ...

Vorab soll gesagt sein, es handelt sich hier um den zweiten Teil der Verliebt in Borkum Reihe. Herzklopfen unterm Sternenhimmel kann ganz unabhängig vom ersten Buch gelesen werden. Ich persönlich kenne den Vorgänger der Reihe auch nicht und habe mich gut zurecht gefunden.

Das Cover finde ich wirklich sehr hübsch gestaltet. Das Ausblick lädt ein und wer möchte da bitte nicht mal nach Borkum an den Strand?

Der Schreibstil von Cornelia Engel liest sich sehr angenehm und flüssig. Wer wie ich noch nie auf Borkum war, wird nach dem Lesen definitiv den Wunsch haben dort einmal sein zu wollen. Alles wird so bildhaft und authentisch beschrieben.  Gefühlt konnte man die Meeresluft riechen, den Sand unter den Füssen spüren und die Mentalität der Norddeutschen spüren.

Hark ist Tierarzt auf Borkum und liebt sein Singleleben. Ehrlicherweise hat er auch nicht die Zeit für eine Beziehung. Den Freizeit ist ein Fremdwort für ihn. Auch schränkt ihn seine Akrophobie sehr ein. Zum Glück kann er ein Teil seiner Aufgaben abdelegieren. Auch seine Vergangenheit hat ihn geprägt und daher lässt er niemanden mehr wirklich an sich heran. Kein einfaches Unterfangen.
Plötzlich begegnet Hark seiner Jugendliebe Ella.
Sie führt eine Kneipe auf Borkum und hat einen zuckersüssen Sohn. Die Gastwirtschaft hat ihrem Vater gehört. Ihre Mutter ist alles andere als einfach und zu allem Überfluss lebt sie auch noch bei Ella. Sie hat genug um die Ohren und keinen Bock auf einen Mann an ihrer Seite. Gerade auch nach der Enttäuschung in den letzten Jahren.
Doch manchmal hat das Schicksal die Finger im Spiel. So treffen Hark und Ella wieder aufeinander, obwohl sie sich doch gekonnt aus dem Weg gegangen sind in den letzten Jahren.
Welche Rolle die Nebencharaktere Frauke, Hinni, Wanda und Carla spielen, dies muss man gelesen haben. Es hat mich desöfteren zum lachen gebracht und der ganzen Story den richtigen Humor beigemischt.

Alles in allem hat mir das Buch eine schöne Lesezeit beschert, aber einige Situationen bzgl Frauke und ihren echt verrückten Ideen waren mir manchmal zu überzogen. Auch wenn es natürlich dem Humor gilt, aber manchmal wäre mir weniger lieber gewesen.

Insgesamt gebe ich dem Buch 4 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 03.10.2021

Amerika - Im Auge des Sturms

Amerika - Im Auge des Sturms
0

Amerika polarisiert und man hat immer irgendwie ein Auge auf dieses Land. Also mir geht das oft so. Ein Land was mich reizt, mit ihrer facettenreichen Natur, aber auch von der Kultur, den Menschen und ...

Amerika polarisiert und man hat immer irgendwie ein Auge auf dieses Land. Also mir geht das oft so. Ein Land was mich reizt, mit ihrer facettenreichen Natur, aber auch von der Kultur, den Menschen und dem Lifestile. Mein Traum, einmal im Leben dieses Land bereisen und erleben.

Dieses Buch ist etwas für Amerikaliebhaber, aber auch für Menschen, die einfach nur mehr erfahren wollen und vllt auch einiges verstehe wollen. In diesem Buch wird jeder denke ich auf seine Kosten kommen.

Der Autor Gero Nordmann zeigt hier seine Sicht auf Amerika und beleuchtet historische und große Ereignisse des Landes. Es fließen amerikanische Zitate mit in die Story ein. Sowie die Meinung des Autors und was andere dazu zu sagen haben. Es ist eine anderer, aber auch detaillierte Sicht auf die Dinge.

Gero Nordmann selbst widmet dieses Buch seiner Familie und man beginnt mit seiner Reise nach Amerika. Sein Start, seinen Werdegang, seine Sicht, einen Einblick in besondere Geschehnisse, Wohnungssuche, Wohnungswechsel, Studium an der MIT, 9/11 uvm...

Aus dem Inhalt kann und will ich gar nicht so viel wiedergeben, weil man die Erlebnisse, Beleuchtungen und die Vielfältigkeit erleben muss. Diesen Einblick in Kultur, Politik und Gesellschaft kann man nicht einfach so zusammen fassen. Man muss diese Kraft spüren und selbst erleben, was Amerika ausmacht und warum es so eine Dominanz und Präsenz hat.

Der Schreibstil des Autors lässt sich gut lesen. Es ist in verschiedene Tage, Orte und Ereignisse gegliedert und man bekommt als LeserIn immer die passenden Erkenntnisse und Geschehnisse erläutert. Es ist unglaublich interessant und man bekommt einen tollen Einblick.

Ich für mich persönlich bemerk immer schnell einen Unterschied im Schreibstil, wenn der Autor ein Mann ist. Alles ist sachlicher, klarer und rationaler. Was diesem Buch absolut zu Gesicht steht. Hier brauch man kein Schischi sondern genau so klare Einblicke.

Mein Interesse war schnell geweckt und es hat mir viel Spaß bereitet, mal etwas ganz anderes zu lesen und einen tiefen Einblick in das Land Amerika zu erhalten.

Von mir gibt es 5 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 02.10.2021

Catch me, baby: sky & jayden

Catch me, Baby
0

Mit diesem Buch halten wir als Leser das erste Werk aus dem Weltenbaum Verlag in der Hand.
Ich bin jetzt schon unglaublich gespannt, was für tolle Bücher es in Zukunft noch geben wird.
 
Catch me, Baby: ...

Mit diesem Buch halten wir als Leser das erste Werk aus dem Weltenbaum Verlag in der Hand.
Ich bin jetzt schon unglaublich gespannt, was für tolle Bücher es in Zukunft noch geben wird.
 
Catch me, Baby: Sky und Jayden wurde ursprünglich vor einiger Zeit schon im Selfpublish veröffentlicht.  Nun erstrahlt das Buch im neuen wunderhübschen Kleid und wurde nochmals überarbeitet. Mit diesem Buch dürfen wir in den Auftakt einer Trilogie eintauchen. Ursprünglich war die Story nur eine Dilogie. Meine Freude auf die beiden Folgebände ist im Übrigen enorm groß.
 
Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut. Es ist so schlicht und solide, aber oftmals machen diese Kleinigkeiten ein hochwertiges Ganzes. Die Farben harmonieren gut miteinander und man bekommt im Prinzip keinen Hinweis, was einen als Leser erwarten wird.  Als ich dann den Klappentext durchlas, war meine Neugierde geweckt.
 
Für mich ist es immer interessant, mir noch unbekannte Autoren kennenzulernen und ich bin dann auch ganz neugierig, wie ich mit dem Schreibstil zurechtkomme. Tja, was soll ich sagen. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Ich war so gefangen und gefesselt von der Handlung, dass es mir schier unmöglich war eine Pause zu machen. Für mich war es eindeutig eine kurze Nacht. Die Lovestory ist mit vielen fesselnden, humorvollen, heißen und düsteren Elementen gespickt. Für mich eine passende Mischung.
 
Jayden ist ein Playboy, wie er im Buche steht. Keine Frau kommt ihm zwei Mal ins Bett. Sein Auftreten ist dominant und direkt. Teilweise erscheint er absolut arrogant. Nur steckt hinter diese Fassade doch ein Mensch mit Herz? Nach dem er aber einer Frau begegnet, muss er sich eingestehen, dass irgendetwas anders ist. Denn sie geht ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf. Ein neues Gefühl für ihn. Wird er damit klarkommen? Was wird sich nun entwickeln?
 Sky ist eine sehr sympathische Frau, auch wenn sie eher eine Einzelgängerin ist. Sie bleibt gern für sich und hat definitiv nicht viele Menschen, welche sie näher an sich heranlässt. Durch ihre Sprüche kommt sie nicht bei jedem Gut an, aber ich mochte sie sehr. Scheinbar ging es Jayden auch so, als er der Tochter seines Geschäftspartners begegnet.
Ob die beiden einen gemeinsamen Weg finden?
 
Das Ende ist echt gemein, mehr kann und will ich dazu gar nicht sagen. Cliffhanger sind einfach nie nett. Nun warte ich ganz ungeduldig auf die Fortsetzung und hoffe, dass der Verlag und die Autorin und Leser/innen nicht allzu lang warten lassen darauf.    
 
Sehr gerne vergebe ich 5 von 5 Sterne.