Profilbild von NikasLesewahnsinn

NikasLesewahnsinn

Lesejury Star
offline

NikasLesewahnsinn ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit NikasLesewahnsinn über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.04.2021

Die eigene Seele befreit

DIE EIGENE SEELE BEFREIT
0

Eine Thematik, die mich abgrundtief interessiert. Mir ist bewusst, dass es transsexuelle Menschen nicht einfach haben in dieser Gesellschaft. Ein Outing, die Reaktion der eigenen Familie und Freunde und ...

Eine Thematik, die mich abgrundtief interessiert. Mir ist bewusst, dass es transsexuelle Menschen nicht einfach haben in dieser Gesellschaft. Ein Outing, die Reaktion der eigenen Familie und Freunde und auch auf Arbeit muss einiges in sich haben. Ich ziehe meinen Hut vor allen, die diesen Weg einschlagen. Vor allem zu sich und ihrer Sexualität stehen.

Ich habe mich gefragt, wie ich an Sylvias Stelle reagiert hätte. Was wohl den Kindern durch den Kopf gegangen  sein muss. Etwas, was man sich nicht vorstellen kann. Gabrielle Bellerose schafft es aber, mich als Leserin vollends zu überzeugen. Ihre Art und Weise, wie sie ihren Weg beschreibt hat mich absolut gefesselt. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Es hat mich vollends interessiert, wie Gabrielle dieses Projekt in die Hand genommen hat und wie aus Jochen eine Frau wurde.

Das Cover kann perfekter nicht sein. Es spiegelt die Thematik des Buches perfekt wieder. Eine Frau, welche ihre  männliche
Maske endlich abnimmt und ihr wahres Gesicht tun Vorschein kommt.

Jochen bemerkt bereits im Kindesalter, dass ihn Frauensachen anziehen. Dennoch verunsichert ihn die Reaktion seines Vaters und das Leben spielt ihm einfach nicht in die Karten. Aber sich nicht damit auseinander zu setzen, löscht halt die Vorlieben und Gedanken nicht aus. Auch eine liebevolle Ehe und Kinder können Jochen nicht vollends von der Vorliebe für Frauensachen abhalten. Jochens Leben scheint für alle perfekt und erfüllend.  Nur für ihn nicht. Er kann und will sich nicht länger verstecken und setzt sich immer mehr mit dem Thema Gabrielle auseinander. Ich bewundere den Mut, genau diesen Weg zu gehen mit allen Konsequenzen. Wundervoll finde ich zu erfahren,  wie seine Kinder auf diese Veränderung reagieren.

Für mich ein unsagbar starkes Buch, was einen tiefen Einblick in die Emotionen eines Mannes im falschen Körper gibt. Wie stark der Wunsch ist anders leben zu wollen und welchen steinigen Weg jemand einschlagen muss um den inneren Frieden zu finden. Danke für diesen wundervollen Einblick und das Aufzeigen eines Weges, den man sie sonst schwer vorstellen kann.

Chapeau für dieses Buch und den Mut die Buchwelt daran teilhaben zu lassen.

Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 15.04.2021

Kein wahrhaftiges Leben

Kein wahrhaftiges Leben
0

Ich habe den Schreibstil schon in einem anderem Buch der Autorin kennen und lieben gelernt. Ihre Feinfühligkeit, sowie ihr Tiefgang gefällt mir ausgesprochen  gut. So werden die Stories wahnsinnig besonders ...

Ich habe den Schreibstil schon in einem anderem Buch der Autorin kennen und lieben gelernt. Ihre Feinfühligkeit, sowie ihr Tiefgang gefällt mir ausgesprochen  gut. So werden die Stories wahnsinnig besonders und regen definitiv zum Nachdenken an. Die Atmosphäre hat mir an manchen Stellen einiges abverlangt. Es wird eine ernsthaft und definitiv auch schmerzhafte Thematik aufgegriffen, welche mich absolut berührt hat. Irgendwie wollte ich in dieses Buch hinein kriechen helfen, unterstützen, einfach da sein.

Das Cover finde ich gut gewählt zum Buch. Es verrät nicht zu viel, aber das kleine Zitat ist schon wahnsinnig gut.

Valerie ist eine Protagonistin, die ich für mich am Anfang nicht ganz greifen konntr. Sie kommt warmherzig und feinfühlig und dann doch wieder egoistisch, absolut auf ihre Karriere konzentriert und unnahrbar daher. Sie ist eine vielschichtige Frau. Nur warum ist sie so?
Ihr Innerer Kampf ist Wahnsinn. Diese Angst und Hilflosigkeit kann man spüren. Irgendwie möchtem an ihr helfen und sie auf ihrem Weg unterstützen.  Aber sie führt diesen Zwiespalt ruhig und still mit sich selbst aus.

In der Handlung bekommen wir Einblick in die Valerie jetzt, damals und überhaupt. Ihr innerer Kampf lässt mich nicht kalt... immer wieder muss ich über diese Frau nachdenken. Wie würde ich handeln? Wie würde ich mich verhalten? Wie würde ich mit dieser schwierigen Lage umgehen?
Immer wieder kreisen meine Gedanken darum, wie ich handeln würde.

Ich möchte zum Inhalt gar nichts groß erzählen, denn das fasst der Klappentext unsagbar gut zusammen.  Hier zu spoilern oder zu tief rein zu gehen liegt mir fern, denn ich möchte niemanden den Lesespass vermiesen.

Von mir gibt es für diese berührende Story eine klare Empfehlung. Valerie habe ich Stück für Stück immer mehr in mein Herz geschlossen. Mit jedem Einblick mehr in ihre Seele und ihre Welt kam sie mir näher.

Absolut verdiente 5 von 5 Sterne für dieses berührende Buch

Veröffentlicht am 11.04.2021

My American Football Dream

My American Football Dream
0

Ich behaupte mal, jeder der mit der NFL und Football etwas am Hut hat, kennt Björn Werner. Bekannt als Laber-Lauch, Producer, Host im Podcast, Experte bei RanNFL und ehemaliger NFL Spieler.

Immer wieder ...

Ich behaupte mal, jeder der mit der NFL und Football etwas am Hut hat, kennt Björn Werner. Bekannt als Laber-Lauch, Producer, Host im Podcast, Experte bei RanNFL und ehemaliger NFL Spieler.

Immer wieder bewundere ich den Weg, welche deutsche Football Spieler gehen um in der NFL eine Chance haben zu können.
Da ich bereits die Doku rund um Björn Werner Talentscout Programm the american football dream mit viel Interesse geschaut habe, war ich natürlich unglaublich neugierig auf seinen eigenen Weg in die NFL.

Ich finde den Stil des Buches unglaublich gut. Gefühlt fängt man an zu lesen und bemerkt gar nicht wie die Zeit vergeht. Ich habe wundervoll lachen können im Laufe des Geschehens, war geschockt und hatte Herzklopfen.
Jegliche Situationen und Einblicke sind für alle verständlich beschrieben. Wie gesagt einige Anekdoten haben mich lauthals lachen lassen.

Im Buch sind auch viele persönliche Gegebenheiten erläutert, die einen tiefen Einblick in Björn Werners Leben geben.
Außerdem wird einem gezeigt, wie diszipliniert, ehrgeizig und zielorientiert der ehemalige Football-Spieler ist. Für seinen Traum in der NFL zu spielen lässt er uns Leser an seinem unsagbar großen Willen teilhaben. Sicher war sein Weg nicht immer leicht, aber ich bewundere sein Durchhaltevermögen. Für mich ist er ein echtes Vorbild. Aber man muss auch seine Frau sehe hervorheben. Denn sie ist einfach eine treue und unsagbar starke Frau. Zu jeder Zeit hat sie ihm den Rücken gestärkt und immer zu ihm gehalten.  Lieber kann alles überbrücken, auch das Leben auf zwei verschiedenen Kontinenten. Dafür gibt es von mir den größten Respekt.

Seinen Weg muss man erlebt und gelesen haben.
Ich bin in der Regel kein Mensch der gern Biografien oder ähnliches liest. Aber "my american football dream" ist für jeden Footballiebhaber ein Genuss.
Hier sieht man die Medaille mal von beiden Seiten und erhält Einblick aus Sicht eines Spielers.

Ich kann nur hervorheben, wie unterhaltsam und informativ alles verpackt war. Wie viel Gefühl und Humor in diesem Buch stecken. wahnsinnig gut!

Von mir gibt es eine klare Empfehlung.
Deswegen auch 5 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 11.04.2021

Kiss me once

Kiss Me Once
0

Als ich dieses Cover sah, war ich irgendwie total hin und weg. Die Farben gefallen mir sehr und es lässt nicht viel vom Buch erahnen. Natürlich wurde das Buch, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, ...

Als ich dieses Cover sah, war ich irgendwie total hin und weg. Die Farben gefallen mir sehr und es lässt nicht viel vom Buch erahnen. Natürlich wurde das Buch, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, gekauft.

Mir ist Stella Tack ihr Schreibstil bereits aus einem anderen Buch von ihr bekannt und ich habe mich schon wahnsinnig auf die Bodyguard Romance Story gefreut.

Was soll ich sagen Ivy war mir sofort sympathisch. Sie möchte einfach nur ein normales Leben führen, aber das ist nicht so einfach für sie. Wie soll es das auch sein, wenn man in einem goldenen Käfig aufwächst. Ihr Vater behütet und beschützt sie und natürlich kann  er die Zügel auch am College nicht locker lassen. Ivy möchte einfach nur normal wieder jeder andere am College ihren Spass haben. Aber ist ihr das gegönnt?
Ganz zufällig trifft sie auf den Campus einen voll sexy, verwegenen und interessanten Typen. Tattowiert, mit Piercing  und absolut geheimnisvoll. Wie witzig, dass dieser smarte Typ genau das neben ihr hat.
Nur was ist wenn sich heraus stellt, dass Ryan ein Bodyguard ist und von Ivys Vater engagiert wurde?

Die Story beinhaltet einige Überraschungen und witzige Situationen. Ich konnte herzlich lachen und auch mit Ivy mitfühlen. Stella Tack hat die Liebesgeschichte nicht komplett in den Fokus gestellt, sondern gibt der ganzen Handlung viel Raum. Die Handlungsorte sind super beschrieben  und absolut stimmig. Ich konnte mir die Lebensweise auf dem Campus, die Personen und die Gegebenheiten super vorstellen.  Ivy ist so unfassbar bodenständig, ein toller Charakterzug, wenn man bedenkt, wie sie aufgewachsen ist.

Mir hat die Story unglaublich viel Spaß bereitet und ich hatte das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen.

Nun freue ich mich auf den zweiten Teil und kann es kaum erwarten mehr über silver zu erfahren. Meine Neugierde ist riesig.

Sehr gern gebe ich dem Buch 5 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 04.04.2021

Montana Pride

Montana Pride
0

Es handelt sich hier um den zweiten Teil der Montana Pride Reihe. jedes Buch ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von einander gelesen werden.
Ich habe bereits den ersten Teil verschlungen und ...

Es handelt sich hier um den zweiten Teil der Montana Pride Reihe. jedes Buch ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von einander gelesen werden.
Ich habe bereits den ersten Teil verschlungen und hab mich ehrlich auf dieses Buch gefreut. Über Sahale wollte ich einfach unbedingt mehr  erfahren.

Das Cover passt für mich perfekt zum Cowboy-Romance Buch. Ehrlich habe ich mir Sahale genauso vorgestellt und das Farbspiel gefällt mir richtig gut.
Der Schreibstil von Mel Woods gefällt mit unglaublich gut. Die Beschreibungen waren so detailliert, daß man sich quasi an den Ort wünscht um dabei zu sein.

Sahale fand ich wie bereits erwähnt in Teil eins der Montana Pride Reihe schon unglaublich interessant. Er ist der Bruder von Nuna und sein Leben war nicht immer leicht. Im Sinne seiner Familie hat er einige Fehlentscheidungen getroffen, aber seine Schwester war ihm auf seinem Weg eine große Stütze. Nun wohnt er sogar in ihrem Haus im Wald und hat einem Job auf der Ranch als Allrounder.
Bly hat ihre Heimat Montana vor einigen Jahren verlassen und hat in Arizona gewünscht. Ihre Mutter, eine Indigene, überbringt ihr die Nachricht über das Erbe. Nun steht sich nach langer Zeit in Montana auf einer absolut baufälligen und maroden Ranch. Die Arbeiter sind alt und krank. Nun steht sie vor dem Scherbenhaufen und ist sich bewusst ohne Hilfe wird es nichts. Ihre Mutter sagt sie solle zu Simon und Jacks gehen, diese werden ihr sicher helfen.
Wer wäre da besser geeignet als Sahale.
Die beiden sind ein super Team, aber auch zwei starke Protagonisten, die sich auf machen in einen Sturm der Gefühle. Den Sahale kann Bly gut verstehen, sie steht nämlich effektiv vor der selben Herausforderung wie er selbst vor einiger Zeit.

Mich hat auch Teil 2 vollends überzeugt und ich hatte eine wunderschöne Lesezeit. Ich wurde völlig ins Geschehen katapultiert und konnte mich nicht mehr los reißen.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere