Profilbild von NikasLesewahnsinn

NikasLesewahnsinn

Lesejury Star
offline

NikasLesewahnsinn ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit NikasLesewahnsinn über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.05.2022

Dann rennen wir

Dann rennen wir
0

Die Thematik des Buches hat mich angesprochen. Scheinbar geht es doch nicht nur den drei Frauen in den Büchern so, sondern auch vielen im Alltag.

Ich habe mir das Buch als Hörbuch zur Gemüte geführt. ...

Die Thematik des Buches hat mich angesprochen. Scheinbar geht es doch nicht nur den drei Frauen in den Büchern so, sondern auch vielen im Alltag.

Ich habe mir das Buch als Hörbuch zur Gemüte geführt. Nun weiß ich nicht ob dies die richtige Entscheidung war.
Die Stimme der Sprecherin traf leider nicht meinen Geschmack. Die Tonlage hat es mir sehr schwer gemacht im Geschehen anzukommen.
Dennoch macht der Schreibstil der Autorin es mir auch nicht einfach.
Für mich war es alles andere als leicht klar zu distanzieren, wann welche der drei Frauen die Aufmerksamkeit bekommt. Ich hätte mir von der Sprecherin gewünscht, dass sie ein wenig klarer in der Stimmlage oder es einen Unterschied gibt und man erkennt, um wen es gerade geht.
Ich hatte das Gefühl, wenn ich vllt einmal unaufmerksam bin beim hören, den Anschluss zu verlieren. Dies lies mich das Hörbuch mit einer gewissen unterschwelligen Anspannung hören.

Insgesamt geht es hier um drei Frauen zu drei Zeiten an drei unterschiedlichen Orten. Alle drei laufen vor ihren Gegebenheiten weg. Doch auf dieser Reise finden sie zu sich selbst. Sie erlangen die Erkenntnis wer sie sind und was sie ausmacht. Wie die Zusammenhänge sind erfährt man relativ spät im Buch.

Ich habe mich leider mit „Dann rennen wir“ schwer getan. Mich konnte die Handlung nicht mitreißen und die Erzählstränge brachen mir an wichtigen Stellen zu schnell ab. Die Personen konnten mit ihrer Geschichte nicht mein Herz erwärmen und mich auch nicht mitreißen.

Ich gebe dem Buch leider nur 2 von 5 Sterne.

Veröffentlicht am 07.05.2022

Wenn keiner dir glaubt

Wenn keiner dir glaubt
0

Mir war beim Start des Lesens nicht bewusst, dass es sich hier um den vierten Teil der FBI Reihe handelt. Aber alles in allem, war dies gar nicht schlimm, denn scheinbar sind die Fälle am Ende jedes Buches ...

Mir war beim Start des Lesens nicht bewusst, dass es sich hier um den vierten Teil der FBI Reihe handelt. Aber alles in allem, war dies gar nicht schlimm, denn scheinbar sind die Fälle am Ende jedes Buches abgeschlossen. Mir hat beim Lesen keine Vorinformation gefehlt. Auch wenn ich mich mit dem Anfang des Buches doch recht schwer getan habe, wurde es im Laufe der Handlung besser.

Das Cover sagt sehr wenig aus, was mir persönlich sehr gut gefällt. Dieses dunkle passt für mich sehr gut zu dieser mörderischen Unterhaltung.

Der Klappentext ist kurz und knackig. Er macht wahnsinnig neugierig und hat bei mir den Wunsch geweckt, zu erfahren, was da wirklich passiert ist.

Der Schreibstil war für mich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig und da ich nicht so gut rein kam, viel mir alles irgendwie schwer. Doch irgendwann fiel es mir leichter und ich hab mit Becca mitgefiebert.

Auf den Inhalt bei einem Thriller einzugehen fällt mir immer sehr schwer. Die Angst etwas zu schreiben, was man noch nicht wissen möchte, ist wahnsinnig groß.
Becca hat mir wahnsinnig leid getan. Ihr Stalker spielt ihr übel zu. Es werden ihr Sachen unterstellt, die niemals so gelaufen sind. Doch glaubt man ihr? Wie soll sie dagegen ankommen? Aber dies bleibt nicht ihr einziges Problem. Ihr Stalker bringt sie an ihre Grenzen und dazu zu fliehen.
Werden Dillon Savich und Lacey Sherlock Becca helfen können und den Fall lösen?

Für mich ein holpriger Start und dann doch ein sehr spannender Verlauf.

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sterne.

Veröffentlicht am 24.04.2022

Das Weihnachtsschwein

Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein
0

Ich habe dieses Buch in die Hand genommen, gesehen wer es geschrieben hat, den Klappentext gelesen und zack war es in meiner Tasche gelandet. Ehrlich, ich kam nicht an diesem Buch vorbei.
Schon das Cover ...

Ich habe dieses Buch in die Hand genommen, gesehen wer es geschrieben hat, den Klappentext gelesen und zack war es in meiner Tasche gelandet. Ehrlich, ich kam nicht an diesem Buch vorbei.
Schon das Cover hat mich fasziniert. Eine tolle Illustrationen. Absolut weihnachtlich und passend zur Story gestaltet. Außerdem findet man auch im Buch begleitende Illustrationen, die die Szenen und Orte gut einfangen. Man bekommt dadurch auch visuell eine Unterstützung.

Der Schreibstil von J.K. Rowling ist absolut kindgerecht. Daher eignet sich das Buch definitiv zum selbst lesen, sowie zum Vorlesen.
Für mich definitiv eine Story, die man auch gut noch nach Weihnachten lesen kann. Denn klar spielt diese Zeit auch eine kleine Rolle im Buch.
Die Themen, die hier aufgegriffen werden sind einfach so wundervoll. Es geht um die wahre Freundschaft, den Glauben, Liebe und vor allem um Mut. Ich musste doch oft auch schlucken und habe mit Faszination die Kapitel gelesen. Nicht nur mein Sohn, sondern auch ich habe richtig mitgefiebert. Diese Handlung ist so wundervoll, so feinfühlig, so authentisch und definitiv nicht nur für Kinder etwas.

Jack hat ein liebstes Kuscheltier. Es ist ein Schwein, was Swein heißt bzw mit DS im Buch abgekürzt wird. Die beiden sind unzertrennlich, den er vertraut DS alle Geheimnisse an. Auch trocknet DS Jacks Tränen und ist immer an seiner Seite. Jedes Kind hat doch genau so ein Kuscheltier. Genauso wie wir Erwachsenen. Oder?
Leider ändert sich die Familiensituation und es kommt zu einer unschönen Situation. Jacks heiß geliebtes Schwein ist weg und es zerreißt ihm das Herz. Alles was die Menschen um ihn herum versuchen hat keinen Erfolg. Auch das Ersatzkuscheltier ( Weihnachtsschwein) kann Schwein nicht ersetzen. Doch das Weihnachtsschwein kann Jacks Kummer nicht ertragen und nutzt den Zauber der Weihnacht um ihm zu helfen. Die beiden müssen ins Land der Verlorenen. Doch da erwartet sie keine einfache Reise. Ob sie Swein wiederfinden?  Und wird es dem Weihnachtsschwein gelingen Jack wieder glücklich zu machen?

Die Macht der Hoffnung, des Glaubens und der Freundschaft wird hier einfach so toll umgesetzt.  Ich finde jeder sollte Jack begleiten auf seiner ganz besonderen Reise mit dem Weihnachtsschwein. Man lernt hier einfach eine Menge. Jeder wird sich hier wiederfinden. Mein Sohn und auch ich hatten feuchte Augen und haben richtig mitgefiebert. Manchmal konnten wir gar nicht aufhören zu lesen.

Einfach ein herzerwärmendes Buch für groß und klein. Und ja J.K. Rowling kann auch definitiv mehr als nur Harry Potter. Auch wenn viele jedes Buch mit genau jener Reihe vergleichen. Eine Autorin immer auf diese Bücher runter zurechnen finde ich persönlich nicht gut.
Ich habe meinen Erwerb des Buches null bereut. Definitiv wird dieses Buch noch mal gelesen.  Vllt liest es mir dann mein Kind vor.

Von Herzen gern vergebe ich 5 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 14.04.2022

Falviax 10

Flavia de Luce 10 - Todeskuss mit Zuckerguss
0

Durch eine Kollegin bin ich auf die Flavia de Luce Reihe aufmerksam geworden und musste natürlich beginnen diese zu lesen.
Nun ist "Todeskuss mit Zuckerguss" schon der zehnte Teil aus der Feder von Alan ...

Durch eine Kollegin bin ich auf die Flavia de Luce Reihe aufmerksam geworden und musste natürlich beginnen diese zu lesen.
Nun ist "Todeskuss mit Zuckerguss" schon der zehnte Teil aus der Feder von Alan Bradley.
Leider konnte mich der neunte Teil nicht überzeugen, aber ich hab Flavia doch in mein Herz geschlossen und wollte wissen wie es weitergeht.

Inhaltlich knüpft die Story unmittelbar an den vorangegangenen Teil der Reihe an. Dogger und Flavia sind ein tolles Duo und natürlich agieren die beiden auch hier wieder sehr gut miteinander. Dennoch hab ich auch bei diesem zehnten Teil Kritikpunkte anzubringen, welche ich noch erläutern werde.

Die Cover Gestaltung hat sich im Laufe der Zeit geändert. Besitze ich doch noch einige der ersten Bücher im ursprünglichen Design, so auch die letzten im neuen. Es tut der Reihe keinen Abbruch. Ich persönlich find es immer nur schade wenn dann mittendrin das Design über Bord geworfen wird. Mir gefallen vom Aussehen her definitiv beide Designs.

Die Schreibweise von Alan Bradley ist für mich absolut passend zu Flavia und der Zeit in der die Handlung spielt. Er schafft es mich abzuholen udn Flavia ein ums andere Mal zu begleiten.
Dennoch finde ich, verliert diese Reihe an Abwechslung seit Flavia aus dem Internat Zuhause ist und sich gefühlt alles nah ums Örtchen abspielt und man die Charaktere teilweise schon sehr kennt.  Dadurch büßt die Handlung an dem Reiz etwas neues zu erleben ein. Auch die Spannung geht leider etwas verloren.
Ich habe mich am Ende von Teil zehn  gefragt, ob dies wirklich schon ein Abschluss sein soll oder ob noch ein Band erscheinen wird.
Wenn noch ein Buch kommt, würde ich gern wieder eine Überraschung erleben.

Der Titel ist super gewählt, aber um Flavias Schwester Feely dreht sich die Handlung gefühlt nur 30 Seiten und dann ist das erledigt. Ich hätte mir gewünscht, dass sie nicht so kommentarlos und einfach verschwinden würde. Auch, dass der Grund was mit der Hochzeitstorte los ist, doch sehr schnell in den Hintergrund gerät und an Wertigkeit verliert. Damit begann ja quasi alles in diesem Buch. Aber die Idee bekommt sehr wenig Aufmerksamkeit.

Leider gerät auch die zweite Schwester  Daffy sehr in den Hintergrund. Bekannte Infos bezüglich der Liebe zu Büchern und das sie die meiste Zeit in der Bücherei verbindet , bekommt man nicht. Schade.

Flavia ist spitzfindig und direkt, wie wir LeserInnen sie kennen. Sie lässt keinen Fall unberührt und möchte natürlich so viel wie möglich ermitteln. Mit Dogger hat sie einen perfekten Begleiter an ihrer Seite. Er ist für sie ein Vaterersatz würde ich behaupten. Die Beiden sind ein tolles Team und können sich aufeinander verlassen.

Zur Handlung selbst, möchte ich nicht viel verraten, denn dann würde ich spoilern.
Der sehr dunkle Humor trifft meinen Geschmack.

Ein für mich sehr durchwachsenes Buch. Liebe ich die Reihe doch sehr, so muss ich feststellen, daß Alan Bradley diese Buchreihe wesentlich stärker begonnen hat. Ich wünsche mir, wenn es noch einen elften Teil geben wird, das ich wieder mehr überrascht und gefesselt werde.

3 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 14.04.2022

Abgefahren

Die Schule der magischen Tiere 4: Abgefahren!
0

Es ist echt verdammt schwer nach den Kapiteln abends beim lesen/Vorlesen zu stoppen. Die Bücher haben einfach Suchtfaktor. Man schließt die Schüler und Miss Cornfield aus der Wintersteinschule einfach ...

Es ist echt verdammt schwer nach den Kapiteln abends beim lesen/Vorlesen zu stoppen. Die Bücher haben einfach Suchtfaktor. Man schließt die Schüler und Miss Cornfield aus der Wintersteinschule einfach unfassbar ins Herz. Immer wieder die Vorfreude wer wird ein Magisches Tier bekommen  und vor allem welches Tier wird es sein.
Diese Buchreihe ist definitiv was für groß und klein. Denn jedes Buch beinhaltet tolle Themen und wichtige Botschaften.

Margit Auer hat einen grandiosen Schreibstil, der Kinder definitiv abholt und fesselt. Die Illustrationen unterstreichen die Szenen absolut.  Sie schafft es alles kindgerecht rüber zu bringen,so das mein Sohn richtig mitgerissen wurde. Hat er doch mitgefiebert und auch mal Angst gehabt um ein magisches Tier oder ein Kind. Definitiv ist Mister Morrison jedes Mal heiß geliebt. Bringt er doch die magischen Tiere.
Die Schriftgröße ist definitiv auch von der Größe perfekt für Grundschulkinder lesbar. Mein Sohn ist in der dritten Klasse und ich finde die Kapitellänge absolut perfekt.
Wir Wechsel  uns hier beim lesen immer ab. Ein Kapitel wird von ihm gelesen und eins von mir bevor es ins Bett geht.
Mittlerweile wächst du Kuscheltiersammlung die Namen von den magischen Tieren erhalten.

In der Klasse von Miss Cornfield ist ordentlich Unruhe. Daher beschließt sie, die Klasse muss wieder zusammenfinden. Denn nur gemeinsam ist man stark und es ist wichtig Freunde zu haben. So kommt es, dass sie auf Klassenfahrt fahren. Für den einen ein Segen für den anderen ein Fluch.
Während der Klassenfahrt machen die Kinder einen Ausflug ins Museum. Hier kommt besonders Silas auf seine Kosten. Er liebt Dinosaurier und hier stehen so einige Skelette herum.
Doch er begeht einen folgenschweren Fehler.
Wir er das wieder hinbekommen?
Wird er jetzt sein magisches Tier, welches er auf Probe erhalten hat, wieder verlieren?

Die Handlung ist wieder absolut spannend udn fesselnd. Es wird deutlich gemacht, daß man als Kind auch einfach mal unbedacht handelt und sich erst im Nachhinein Gedanken um die Konsequenzen macht. Haben wir ja alle schon erlebt, waren ja schließlich auch selbst mal Kind. Ich als Mutter habe Miss Cornfield sehr ins Herz geschlossen, aber auch in den Kindern finde ich mich immer wieder.

Diese Buchreihe hat es uns als Familie richtig angetan. Nun ist unsere Neugierde natürlich groß, was für Tiere im nächsten Buch dazu kommen werden und vor allem wer es erhalten wird. Natürlich haben wir da schon so ein paar Gedanken. Aber werden sie sich bestätigen? Wir werden sehen.

Von mir gibt es eine ganz klare Empfehlung für diese bezaubernde Buchreihe.

5 von 5 Sterne