Profilbild von NikasLesewahnsinn

NikasLesewahnsinn

Lesejury Star
online

NikasLesewahnsinn ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit NikasLesewahnsinn über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.08.2021

Your my rival

You're my Rival
0

Ich entdeckte durch puren Zufall dieses Buch und bin unglaublich happy darüber.
Als ich dann auch noch entdeckte, dass dies ein Debüt ist, war ich noch neugieriger. Ich liebe es neue Autoren/innen zu entdecken.
 
Das ...

Ich entdeckte durch puren Zufall dieses Buch und bin unglaublich happy darüber.
Als ich dann auch noch entdeckte, dass dies ein Debüt ist, war ich noch neugieriger. Ich liebe es neue Autoren/innen zu entdecken.
 
Das Cover ist einfach ein unglaublicher Hingucker und ein absoluter Eye-Catcher im Bücherregal. Die Farben und das Design sind ein Gedicht. Als ich, nachdem ich am Cover hängengeblieben bin das Buch umdrehte und den Klappentext las, war ich sofort hin und weg. Meine Neugierde riesig und meine Vorfreude enorm. Daher konnte das Buch leider auch nicht lang auf mich warten.
 
Der Schreibstil der Autorin gefiel mir unglaublich gut. Ich kam super schnell im Geschehen an und hatte keine Probleme mich irgendwie eingewöhnen zu müssen. Ein wahrlich starkes Debütbuch, anders kann man es nicht ausdrücken. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen und war fasziniert von der Handlung und des Geschehens. Die Autorin hat mich mit Spannungen und Wirrungen gefangen genommen und mich mit einem roten Faden durch geschehen geführt. Ich freue mich wahnsinnig auf die kommenden Bücher aus ihrer Feder.
 
Die Protagonistin heißt Eliza und hat wahrlich alles verloren. Bei einem Autounfall hat sie ihre Eltern, sowie ihr Gedächtnis verloren. Sie studierte Marketing und ist danach in eine größere Stadt gezogen, denn irgendwie fehlte ihr der Trubel.  Sie ist ein Kaffeejunkie und liebt es Serien zu schauen.  Ich bewundere Eliza, denn ehrlich stelle ich es mir nicht leicht vor, dieses Leben zu führen. Immer das Gefühl zu haben etwas fehlt oder ist nicht ganz schlüssig.  Dennoch geht sie diesen harten Weg an und will einiges aufarbeiten, um nach vorn schauen zu können.
Doch sie begegnet Ian, diese Augen, diese Person, irgendwas ist da. Ian ist mystisch und düster. Man kann ihn nicht wirklich einschätzen, aber Eliza hat das Gefühl, diesen Mann zu kennen. Wie kann das sein? Woher kennt sie ihn nur? Als ihre Erinnerungen zurückkehren, kommen auch einige Erkenntnisse ans Tageslicht.
Ian ist ein unglaublich starker Charakter, er weiß was er will und wie er es bekommt. Sein Aussehen ist hot und lässt die Frauen nicht kalt. Seine düstere Aura ist nicht unbegründet, dennoch merkt man schnell auch wie seine andere Seite tickt. Ich kann sein Verhalten absolut nachvollziehen und ich kann sagen, er hat mich im Laufe des Buches für sich gewinnen können.
 
Wie soll es bei diesem Buch und der Story sein, endet sie mit einem mega fiesen Cliffhanger. Zum Glück kann ich also ganz bald mit „Your my Fate“ weiterlesen, denn ich muss wissen wie es weiter geht.
 
Von mir bekommt dieses grandiose Buch absolut verdiente 5 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 02.08.2021

Herzkribbeln

Herzkribbeln
0

Mit Herzkribbeln beendet die Autorin Katharina B Gross ihre Herz-Reihe. Ich habe bereits die ersten beiden Bücher Herzflüstern und Herzleuchten mit viel Interesse gelesen. Ich empfinde die Bücher unglaublich ...

Mit Herzkribbeln beendet die Autorin Katharina B Gross ihre Herz-Reihe. Ich habe bereits die ersten beiden Bücher Herzflüstern und Herzleuchten mit viel Interesse gelesen. Ich empfinde die Bücher unglaublich gut für Einsteiger im Genre Gay Romance.
 
Der Schreibstil ist sehr angenehm, leicht und locker. Man kommt als Leser/in superschnell in der Geschichte an. Die Bücher kann man alle unabhängig voneinander lesen. Natürlich trifft man den ein oder andren wieder, aber um den Zusammenhang oder die Situationen zu verstehen, hat die Autorin alle relevanten Infos in die Szene eingearbeitet.  
Die Story wird komplett aus der Sicht von Philipp erzählt, was mir gar nichts ausgemacht hat. Natürlich lese ich auch gern aus der Sicht beider handelnden Personen, aber hier war ich völlig informiert.
 
Das Cover finde ich in dem schwarz-weißen Design perfekt und passt so auch zu den vorangegangenen Büchern. Die farbige Schrift hebt sich gut hervor und der Blick des Mannes nimmt mich absolut gefangen genommen.
 
Zum Inhalt kann und will ich nicht zu viel sagen, denn ich finde der Klappentext ist diesbezüglich sehr aussagekräftig. Philipp ist homosexuell und noch recht unerfahren. Als plötzlich ein unglaublich heißer Typ Interesse an ihm zeigt spielen seine Gefühle verrückt. Nur was ist, wenn genau jener einen hintergeht und die rosarote Wolke platzen lässt? Daraufhin fängt Phil sich an auszutoben und in eine wilde Phase zu stürzen. Bis da ein smarter Typ ist, der absolut null auf seine Avancen eingeht und so gar nicht in Philipps aktuellen Lebensstil passt. Kann Phil den jungen Mann vergessen?
 
Philipp macht in dem Buch eine unglaubliche Entwicklung durch. Von schüchtern und unerfahren, zu wild und ausgelassen. Bis er wieder bei sich ankommt.  Ein absolut facettenreicher Charakter.
 
Ich fand es toll in dieser Story auch wieder ein paar Informationen bezüglich Markus und Julian zu bekommen. Alte Bekannte wiederzutreffen ist immer ein Genuss. Natürlich bekommt man hier schon ein paar Infos, welche einen vllt spoilern, sollte man das entsprechende Buch noch nicht kennen.
 
Ich habe Herzkribbeln mit sehr viel Freude gelesen, denn alle Szenen sind sehr authentisch und gut beschreiben und Philipp, sowie Simon haben mir ein wundervolles Leseerlebnis beschert.
 
Von mir bekommt das Buch absolut verdiente 5  von 5 Sterne

Veröffentlicht am 23.07.2021

Ohne ein einziges Wort

Ohne ein einziges Wort
0

Lange lag das Buch von Rosie Walsh auf meinem Stapel ungelesener Bücher. Irgendwie war ich hin und her gerissen. Möchte ich es lesen oder nicht?! Die Meinungen zu dieser Story gingen gerade am Anfang stark ...

Lange lag das Buch von Rosie Walsh auf meinem Stapel ungelesener Bücher. Irgendwie war ich hin und her gerissen. Möchte ich es lesen oder nicht?! Die Meinungen zu dieser Story gingen gerade am Anfang stark auseinander. Somit dachte ich, ich lasse etwas Gras drüber wachsen und lese das Buch erst dann. Leider lag es von daher dann doch etwas länger. Immer wenn ich es in die Hand nahm, war ich nicht überzeugt es lesen zu wollen.
 
Das Cover gefällt mir vom ersten Blick direkt gut. Die Farbe und das Design treffen meinen Geschmack. Es wird definitiv nicht zu viel verraten und sieht sehr hübsch aus.
 
Mit dem Schreibstil der Autorin hatte ich leider arge Probleme. Wenn ich irgendwie direkt am Anfang schon meine Schwierigkeiten habe, um in der Handlung anzukommen, wird es im Laufe des Buches leider nicht leichter für mich. Ich bin leider eine Leserin, die gern direkt am Anfang schon abgeholt wird. Je weiter ich im Buch vorankam, wurde es zwar besser, aber für mich nicht überwältigend.  Für mich wurde das Buch leider erst im letzten Drittel interessant. Bis dahin war ich des Öfteren genervt von der Langatmigkeit und der überzogenen Metaphern und Beschreibungen.
 
Sarah ist frisch geschieden und trifft in der Heimat auf einen wundervollen Mann. Mit Eddie verbringt sie eine wundervolle Woche, doch plötzlich endet alles. Eddie meldet sich nicht mehr.  Sarah wird das Gefühl nicht los, Eddie ist etwas passiert. Ob es wirklich so ist? Ob Eddie bewusst den Kontakt abgebrochen hat? Oder gibt es einen anderen Grund?
 
Sarah ist eine erwachsene und reife Frau, welche mir doch öfters wie ein Teenager vorkam. Irgendwie deckt sich ihr Verhalten nicht mit ihrem Alter. Ständig wird in den Vordergrund gezogen, wie schlecht sie sich fühlt. Also klar kann ich die Emotionalität verstehen, nur wieso immer wieder betonen? Das ergibt für mich keinen Sinn und zieht die Handlung nur in die Länge. Ich habe wirklich darüber nachgedacht das Buch abzubrechen. Nur leider bin ich so eine Leserin nicht. Ich gebe jedem eine Chance und habe die Hoffnung, dass es evtl ja noch besser werden könnte.
 
Tja was soll ich sagen, für mich ist das Buch leider nur 2 von 5 Sterne wert.
Dies ist wirklich nur meine Meinung. Ich kann mir vorstellen, dass es bestimmt Leser/innen gibt, denen das Buch um Längen besser gefallen wird als mir.

Veröffentlicht am 21.07.2021

Wenn du mich siehst

Wenn du mich siehst
0

Ich bekenne mich als absolute Liebhaberin der Bücher von Nicholas Sparks. Seine Geschichten sind immer eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Mit Wenn du mich siehst, kommt auch eine gewisse Brise Spannung ...

Ich bekenne mich als absolute Liebhaberin der Bücher von Nicholas Sparks. Seine Geschichten sind immer eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Mit Wenn du mich siehst, kommt auch eine gewisse Brise Spannung mit dazu. Denn hier gibt es Stellen, die nicht immer sofort schlüssig sind oder die einen als Leser mit einer Ungewissheit zurücklassen. Eine für mich perfekte Mischung.
 
Das Cover ist so typisch in Nicholas Sparks Manier. Ich habe es gesehen, ohne gelesen zu haben von wem es ist und wusste im Unterbewusstsein sofort, dieses Buch muss mit.
Der Schreibstil ist wie immer super flüssig und mitreißend. Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Maria und Colin geschrieben. So konnte man sich gut in beide hineinversetzen.
Was ich sehr interessant fand war, dass diese Geschichte einen thrillerähnlichen Verlauf nimmt. Dies gefiel mir unglaublich gut.
 
Maria ihr Auto bleibt auf der Straße liegen und das auch noch mitten in der Nacht. Das braucht auch keine Frau. Zum Glück hält ein Auto an. Im Inneren sitzt ein muskulöser Mann, der alles andere als sympathisch aussah auf den ersten Blick. Ehrlich, ich glaube ich wäre schreiend weggelaufen bei dieser ersten Begegnung.  Maria ist froh über die Hilfe.
Wie es der Zufall so will, treffen sich die Beiden nach einiger Zeit wieder und man kann förmlich spüren, wie die Luft knistert. Dennoch ist Colin nicht so ganz der Mann, den Maria ihre Eltern sich für sie vorstellen würden.  Warum? Colin ist vorbestraft und Maria ist eine grandiose Anwältin.
Als dann plötzlich anonyme Briefe bei Maria eintreffen, nimmt die ganze Story an Fahrt auf. Da ist ein Mann, der immer und immer wieder in ihrem Umfeld auftaucht. Maria fühlt sich verfolgt. Wer ist das? Warum passiert das alles? Was wird noch auf Maria zukommen?
 
Diese ganze Story hat mich absolut gefangen genommen. Es hat mir unsagbar viel Freude bereitet dem Verlauf zu folgen, zu ergründen von wem diese Briefe kommen und vor allem zu erfahren, wie alles ausgeht. Ich kann euch sagen, es sind wundervolle Wendungen und genau das richtige Maß an Spannung vorhanden.  
 
Das Buch bekommt von mir verdiente 5 von 5 Sterne.

Veröffentlicht am 13.07.2021

Gottes Vollstrecker

Gottes Vollstrecker
0

Kate Dark ist für mich keine unbekannte Autorin und bereits durch ein vorheriges Buch konnte sie mich von ihrer spannungsgeladenen Seite überzeugen. Da ich noch dazu super gerne Thriller lese, hat mich ...

Kate Dark ist für mich keine unbekannte Autorin und bereits durch ein vorheriges Buch konnte sie mich von ihrer spannungsgeladenen Seite überzeugen. Da ich noch dazu super gerne Thriller lese, hat mich der Klappentext sofort überzeugt. Wer ist bitte bei der Kombi Thriller und Romantik nicht neugierig, wie es umgesetzt wurde?!

Der Einstieg ins Buch ist ein absoluter Wow - Moment. Ein Anfang der die Spannungslatte ganz weit nach oben legt. Wer bitte möchte jetzt nicht sofort wissen, wer der Gottesvollstrecker ist?  Diesen Überraschungsmoment des Killers gab es immer wieder im Buch. Irgendwann dachte ich, ich habe ihn durchschaut. Tja falsch gedacht. Und mit jedem Mal wenn er zuschlägt hat die Autorin wieder einen Überraschungsmoment bei mir geschaffen.

Kate Dark ihr Schreibstil ist grandios. Die Szenen uns Situationen sind detailgetreu und direkt. Da wird nicht drum herum gerade. Beim Genre Thriller geht's zur Sache, da darf man geschockt sein und bildhafte Beschreibungen erwarten.
Ich konnte mich kaum vom Geschehen los reißen. Ein Thriller, wie ich ihn liebe.

In diesem Buch geht es aber nicht nur um rituelle Morde, sondern auch um einfache spezielle Lebensweise, Glauben, eine Sekte und die Liebe. Diese sektenähnliche Kirchengemeinschaften hat mir doch einiges abverlangt. Ich selbst hab zu kirchlichen Lebensweisen keinen Bezug,  aber das hier war schon echt krank.

Die Mordfälle soll Logan und sein Kollege Ethan aufklären, dieser ist Mormone. Logan kann dem kirchenkram nichts abgewinnen. Aber für diesen Fall muss er sich doch intensiver damit beschäftigen. Als er dann auch noch einer jungen Frau gegenüber steht, mit der er eine heiße Nacht hatte, ist sein Ehrgeiz diesen Fall zu lösen und ihr zu helfen noch größer. Nur wird es ihm gelingen denn Mann ausfindig zu machen, der nach den 10 Geboten mordet? Werden die 3 Morde geklärt werden?
Scarlett unterliegt ihrem Bruder, welcher als Erzvater tätig ist in der Gemeinde. Ihr leben ist alles andere als so, wie sie es sich je für sich gewünscht hat. Ihre Erfahrungen in der Vergangenheit sind heftig und haben mich nicht kalt gelassen. So zu leben, das kann doch keine Erfüllung sein. Nur was ist wenn sich ein Mann in Scarlett verliebt und dies ein absolutes Tabu ist?

Das Cover ist für mich perfekt gewählt. Besser hätte man das Motiv nicht wählen können.
Außerdem hat mich die Autorin mit diesem Buch wahrlich umgehauen, gefesselt und mir wieder gezeigt wie talentiert sie ist. Ich hoffe, sie schriebt noch einige Bücher mehr in diesem Genre.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sterne