Profilbild von Niknak

Niknak

Lesejury Star
offline

Niknak ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Niknak über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.09.2022

Der Kämpfer am Feld und die Yoga-Lehrerin

The Brooklyn Years - Was niemand erfährt
0

Inhalt:
(Klappentext)
Dir gehört mein Herz - und ich will es nicht zurück

Eishockeyspieler Patrick O‘Doul lebt für die Brooklyn Bruisers. Aber die Zeit auf dem Eis hat Spuren hinterlassen. So sehr Patrick ...

Inhalt:
(Klappentext)
Dir gehört mein Herz - und ich will es nicht zurück

Eishockeyspieler Patrick O‘Doul lebt für die Brooklyn Bruisers. Aber die Zeit auf dem Eis hat Spuren hinterlassen. So sehr Patrick es auch versucht, seine Sportverletzung lässt sich nicht länger ignorieren. Physiotherapeutin Ari Bettini soll nun den wichtigsten Spieler des Teams wieder fit machen. Doch während der Behandlung knistert es plötzlich gewaltig zwischen ihnen! Ari weiß, dass ihre Gefühle füreinander nicht sein dürfen, weil Ablenkung das Letzte ist, was Patrick jetzt gebrauchen kann. Sein oberstes Ziel ist es, zurück an die Spitze der NHL zu kommen. Oder etwa nicht?

Mein Kommentar:
Das ist der zweite Teil einer Reihe über die NHL-Mannschaft Brooklyn Bruisers. Die beiden Hauptprotagonisten des ersten Bandes kommen auch hier wieder vor - ein Punkt wieso ich Reihen so sehr liebe. Man lernt die Charaktere einfach so viel besser kennen. Die einzelnen Bücher können, aber auch unabhängig voneinander gelesen werden.

Der Schreibstil von Sarina Bowen ist so, wie wir ihn kennen und lieben. Er ist locker und leicht, aber trotzdem so voller Emotionen und Tiefe, dass man nicht so schnell davon losgelassen wird. Einmal in der Hand, konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Ich habe es in einem Rutsch gelesen und dafür auch sehr gerne eine Nachtschicht eingelegt. (Ich habe es erst um ca. 21 Uhr begonnen.) Ich wurde so von der Geschichte gefangen genommen, dass ich gar nicht wahrgenommen habe, wie die Zeit verfliegt.

Die Handlung hatte einen schönen Spannungsbogen und sie entwickelt sich sehr schön weiter. Die Autorin behandelt auch in diesem Buch wieder ein ernsteres Thema. Wie man es von ihr gewohnt ist, behandelt sie die Thematik mit der richtigen Portion an Respekt. Ari, die Protagonistin hat einen gewalttätigen Ex-Freund, der sie immer noch belästigt und nicht in Ruhe lässt.

Die Charaktere sind gut skizziert und ich hatte das Gefühl, sie wirklich zu kennen. Manchmal hätte ich mir jedoch gewünscht noch mehr von der Vergangenheit der Protagonisten zu erfahren. Man erfährt genug, sodass keine leeren Fäden übrigbleiben, aber ich hätte mir trotzdem mehr Informationen gewünscht.

Ariana Bettini ist die Yoga-Lehrerin und Heilmasseurin der Bruisers. Sie hat bereits in Band 1 eine kleine Rolle, aber man lernt sie nicht besonders gut kennen. Ari ist eine sehr gutmütige, liebenswerte und ruhige Person. Sie ist eine entschlossene und sanfte junge Frau, die aber auch die nötige Strenge mitbringt, die man braucht, um in einem solch Testosteron überladenen Arbeitsplatz arbeiten zu können. Mit liebevoller Strenge schafft sie es Patrick zu seinen "auferlegten" Massagen zu bringen.

Patrick O'Doul ist der Enforcer und Team Kapitän der Brooklyn Bruisers. Er ist am liebsten alleine daheim, merkt dabei aber nicht wie einsam das Alleinsein macht. Ari gelingt es hinter die harte Schale von Doulie zu blicken und hilft ihm dabei seine scheinbar undurchdringbare Mauer, ein wenig, vor seinen Freunden fallen zu lassen. Wenn mal einmal hinter seinen Panzer geblickt hat, findet man einen jungen Mann, der unglaublich sanft ist und alles für seine Freunde machen würde. Er passt auf "seine Leute" auf, so wie er es auch auf dem Eishockey Feld macht.

Die Beziehung zwischen den beiden war am Anfang ziemlich kompliziert. Auch wenn beide sich am Anfang ziemlich dagegen gewehrt hatten, waren die Spannungen spürbar. Auf den ersten Blick sind die beiden ziemlich Gegensätzlich, aber genau das macht aus ihnen eine perfekte Einheit. Es hat mir unheimlich Spaß gemacht die Charakterentwicklungen von beiden, vor allem in Bezug auf ihre Beziehung, zu beobachten und genau mitverfolgen zu können.

Mein Fazit:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Handlung schreitet gut voran und die Charaktere machen eine schöne Entwicklung durch. Mir hat dieser Band Lust auf sehr viel mehr gemacht und ich freue mich schon darauf, wenn die nächsten drei Folgebände endlich bei mir ankommen.

Ich kann das Buch jedem ans Herz legen, der mehr möchte als nur eine Liebesgeschichte - eine Liebesgeschichte mit der richtigen Prise an Humor und ganz viel Emotionen. Mach dich darauf gefasst, von dem Buch und der Reihe gefesselt zu werden.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.09.2022

Eine zweite Chance für die erste Liebe

The Brooklyn Years - Was von uns bleibt
0

Inhalt:
(Klappentext)
Sie zu küssen fühlte sich an, wie endlich nach Hause zu kommen ...

Leo Trevi will nur zwei Dinge im Leben: endlich über seine große Liebe Georgia hinwegkommen und nach dem College ...

Inhalt:
(Klappentext)
Sie zu küssen fühlte sich an, wie endlich nach Hause zu kommen ...

Leo Trevi will nur zwei Dinge im Leben: endlich über seine große Liebe Georgia hinwegkommen und nach dem College ein erfolgreicher NHL-Spieler werden. Doch bereits am ersten Tag bei den Brooklyn Bruisers, seinem neuen Eishockeyverein, scheint beides gewaltig schiefzugehen! Der Coach will ihn nicht in seinem Team haben, und die Pressesprecherin ist niemand anderes als Georgia Worthington - seine Ex-Freundin, die sein Herz auch nach all den Jahren noch fest im Griff hat.

Mein Kommentar:
Dies ist der Auftaktsband über die Brooklyn Bruisers, eine NHL-Mannschaft, die einen neuen Besitzer und auch einen neuen Head-Coach bekommt. Das Team ist mehr eine Familie als nur eine Arbeitsumfeld. Der erste Band dieser Reihe war schon unheimlich vielversprechend, weswegen meine Erwartungen für die nächsten Bände schon sehr hoch sind.

Ich habe Sarina Bowen bereits durch ihre "The Ivy Years" - Reihe kennen und lieben gelernt. Die Beiden Reihen spielen im selben Universum, aber sie spielen unabhängig voneinander. Es war nur sehr schön, alte Bekannte wieder zu treffen.

Der Schreibstil von Sarina Bowen ist einfach unglaublich. Er ist frisch und spritzig und zieht einen einfach unheimlich in seinen Bann. Die Autorin versteht es, ihre LeserInnen gefangen zu nehmen. Ich kam super schnell und leicht durch das Buch, habe mit den Protagonisten mitgelitten und mitgefiebert. Sarina Bowen versteht es die volle Dröhnung an Gefühlen mit der richtigen Prise an Drama und Spannung zu vermischen, sodass ein spannendes und mitreißendes Werk entsteht.

Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Leo Trevi und von Georgia Worthington geschrieben. Es ist nicht durch, zum Beispiel eine Überschrift oder ähnliches, klar beschildert aus wessen Sicht gerade erzählt wird, aber das ist auch nicht nötig. Spätestens nach dem zweiten Satz ist es klar, welchen Blickwinkel wir gerade beobachten können.

Ich konnte mich gut in die Hauptprotagonisten einfühlen. Sie waren sehr realistisch und liebenswert gezeichnet. Auch die Nebencharaktere habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Ich freue mich schon sehr darauf sie bei den weiteren Bänden wieder zu treffen und noch besser kennen zu lernen.

Georiga Worthington ist die Pressesprecherin der NHL-Mannschaft Brooklyn Bruisers. Sie arbeitet unheimlich hart für ihre Stelle und hat Angst, dass eine erneute Beziehung zu Leo ihre Position in der Mannschaft gefährden könnte. Aus Angst trifft sie aber nicht immer die besten Entscheidungen. Georgia ist eine selbstbewusste und toughe Kämpferin, die immer wieder aufsteht, auch wenn sie noch so oft hinfällt.

Leo Trevi ist unheimlich ehrgeizig und wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, versucht er alles um sie zu erreichen. Er ist leidenschaftlich, liebenswert und kämpft für seine Liebe. Als er Georgia wieder trifft, liegt sein Fokus darauf, wieder mit ihr eine glückliche Beziehung zu führen. Ihre vorherige Beziehung ist durch Kommunikationsschwierigkeiten in die Brüche gegangen, nachdem etwas sehr Schwieriges und Schlimmes passiert ist.

Das Buch erhält eine Triggerwarnung am Ende, beziehungsweise einen Spoiler Vermerk ganz am Anfang von dem Buch. Das Thema nimmt eine wichtige und zentrale Rolle in der Handlung ein, ohne jedoch Überhand zu nehmen und die Geschichte zu stark zu beeinflussen. Ich finde, die Autorin hat es wunderbar geschafft, ein so ernstes Thema auf die richtige Art und Weise einzubauen, um dem Leser die Wichtigkeit zu vermitteln, ohne dass es jedoch zu viel bzw. fokussiert wurde.

Die Funken fliegen nur so zwischen Georgia und Leo hin und her. Die Spannungen zwischen den beiden ist spürbar. Sarina Bowen hat auch ein paar, gut beschriebene, erotische Szenen eingebaut, wodurch die Chemie noch greifbarer wurde.

Da die Reihe sich um eine Profi Eishockey Mannschaft dreht, hat der Sport natürlich eine wichtige Rolle in dem Buch. Ich bin absolut keine Eishockey Kennerin, aber ich hatte keinerlei Probleme der Handlung bzw. dem "Sportteil" zu folgen. Die Autorin hat die Sportspezifischen Details sehr gut erklärt, sodass jeder dem Buch folgen kann, ohne detaillierte Einblicke in die NHL-Szene zu haben. Durch das Buch erfährt man sogar noch etwas über den Sport und auch wie die Mannschaften arbeiten.

Mein Fazit:
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Die Handlung lädt zum darin versinken ein und um einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Es ist ein absoluter Wohlfühlroman gewesen, den ich nicht mehr aus der Hand legen wollte und konnte.

Wieder einmal ein sehr gutes Buch der Autorin und vor allem ein super Serienbeginn. Ich freue mich schon darauf, sehr viel mehr von den Bruisers zu lesen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.05.2021

Mit allen Sinnen wahrnehmen

Macht der Sinne | Erotische SM-Geschichten
0

Inhalt (Klappentext):
Acht explizite SM-Erlebnisse der besonderen Art …
Vom Kopfkino zum realen Subspace.
Von der Lust, seinen Körper zu spüren.
Vom Abtauchen in eine Welt der Sinne.
Durch das Dunkel ...

Inhalt (Klappentext):
Acht explizite SM-Erlebnisse der besonderen Art …
Vom Kopfkino zum realen Subspace.
Von der Lust, seinen Körper zu spüren.
Vom Abtauchen in eine Welt der Sinne.
Durch das Dunkel des Tunnels, bis hinter den Horizont.
Schaffst du es, dorthin zu kommen, wirst du es erleben ...Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.

Mein Kommentar:
Dies ist ein weiteres Buch der Autorin Alexandra Gehring, von der ich bereits ein paar Bücher kenne. Ich mag ihren lockeren Schreibstil, bei dem sie sich kein Blatt vor den Mund nimmt, was natürlich bei einem Eotikbuch besonders wichtig ist. Sie hat einen sinnlichen Schreibstil, der den Akt immer sehr schön beschreibt, auch wenn es bei diesem SM Buch natürlich härter zur Sache geht.
Sehr gut gefallen hat mir, dass im Buch viel Wert auf Respekt und Vertrauen gelegt wurde und dass eine besondere Beziehung zwischen Dom und Sub herrschen muss, damit beide etwas davon haben. Was nicht immer der Fall ist. Auch wenn nicht alle Fetische mein Ding waren konnten mich viele der Geschichten überzeigen und man liest über die verschiedensten Fetische und Arten von SM.
Jede einzelne Geschichte ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen gelesen werden. Die eigentliche Session ist immer auch in eine schöne Geschichte eingebaut, die nicht allzu lange dauert und auch nicht den Lesefluss unterbricht, sondern meiner Meinung nach die einzelnen Geschichten schön umrundet.
Ein gelungener Mix aus unterschiedlichen Erzählungen, bei denen mir manche besser und andere wieder weniger gefallen haben, aber im Großen und Ganzen hat mich das Buch überzeugt.

Mein Fazit:*
Ein gelungener Mix, bei dem sicher für jeden die passende SM Geschichte dabei ist und wo das Kopfkino auf seine Kosten kommt.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.05.2021

Serienmörderin?

Schwesterherz
0

Inhalt (Klappentext):
Staatsanwalt Martin Benner will Bobby Tell eigentlich schnellstmöglich wieder loswerden: Dieser ungepflegte, nach Zigaretten stinkende Kerl wirkt erst mal wenig vertrauenswürdig. ...

Inhalt (Klappentext):
Staatsanwalt Martin Benner will Bobby Tell eigentlich schnellstmöglich wieder loswerden: Dieser ungepflegte, nach Zigaretten stinkende Kerl wirkt erst mal wenig vertrauenswürdig. Sein Anliegen ist nicht weniger prekär: Tells Schwester Sara – eine geständige fünffache Mörderin, die sich noch vor der Verfahrenseröffnung das Leben nahm – soll unschuldig gewesen sein, und Benner soll nun posthum einen Freispruch erwirken. Vor Gericht hätte die Beweislage damals nicht mal ausgereicht, um Sara zu verurteilen, doch unbegreiflicherweise legte sie ein umfassendes Geständnis ab und konnte sogar die Verstecke der Tatwaffen präzise benennen. Benners Neugier ist geweckt, und er nimmt das Mandat an …

Mein Kommentar:
Dies ist der erste Teil einer dreiteiligen Reihe der Autorin Kristina Ohlsson rund um den Anwalt Martin Brenner. Wer dieses Buch liest, sollte sich bewusst sein, dass er den zweiten Band „Bruderlüge“ auch unbedingt lesen sollte, da es sonst ein eher offenes Ende bleibt und viele Fragen noch unbeantwortet sind. Ich werde den zweiten Teil gleich im Anschluss beginnen und freue mich schon richtig darauf. Aber nun zu diesem Buch.
Die Autorin hat einen fesselnden Schreibstil und das Buch ist eher untypisch aufgebaut. So gibt es im Buch zwei verschiedene Erzählstränge. Zum einen wird das Geschehen und die Geschichte rund um den Auftrag von Martin in der Ich Perspektive des Autors erzählt und der Leser erfährt von Anfang an, wie sich alles entwickelt hat. Dies wird sehr flüssig und spannend erzählt und man will das Buch gar nicht zur Seite legen, da man immer gespannt ist, wie es weitergeht.
Zum anderen wird aber auch eine Geschichte aus der Gegenwart erzählt, indem der Anwalt in Interviewform mit einem Reporter spricht und man schon Hinweise erfährt, wie es ihm am Ende des Buches ergeht. Allerdings schaffte es die Autorin perfekt, dadurch zusätzliche Spannung einzubauen, ohne dass zu viel verraten wird. Der Leser bekommt Hinweise, die er aber nicht zuordnen kann. Man weiß nur, dass noch etwas im Laufe des Buches passiert, aber nie wann das sein wird. So wird der Spannungsbogen meiner Meinung nach nochmals in die Höhe gehoben und auch oben gehalten. Diese Art und Weise der Erzählung fand ich toll und habe ich so auch noch nie in einem anderen Buch vorgefunden.
Das Buch endet zum einem mit einem Ergebnis in Bezug auf die Mordermittlungen rund um Sarah Tell. Aber andererseits bleiben auch noch viele Fragen offen, die sich im Laufe des Buches ergeben haben und nun eigentlich Martin Brenners Privatleben betreffen. Von daher muss man unbedingt nun den zweiten Teil lesen, um zu erfahren, wie es weitergeht und ob er alle Rätsel lösen kann. Die Spannung auf den zweiten Teil ist meiner Meinung nach groß, da ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht.
Die Ermittler selbst kommen sympathisch rüber und man kann sich ein gutes Bild von Martin Brenner machen. Alle anderen bleiben eher oberflächlich und ich bin schon gespannt, ob sich das im Laufe der Reihe noch ändern wird.

Mein Fazit:

Ein gelungener Auftakt zu einer neuen Reihe rund um dem Anwalt Martin Brenner, der nicht nur einen Fall lösen soll, sondern auch mit seinem eigenen Privatleben komplett in den Fall reingezogen wird.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.04.2021

Freundschaft oder Liebe

Schon immer dein
0

Inhalt (Klappentext):
Ihr halbes Leben ist Vivi schon in David St. James, den Bruder ihrer besten Freundin, verliebt. Als sie jetzt mit allen St. James-Geschwistern einen Sommerurlaub auf Block Island ...

Inhalt (Klappentext):
Ihr halbes Leben ist Vivi schon in David St. James, den Bruder ihrer besten Freundin, verliebt. Als sie jetzt mit allen St. James-Geschwistern einen Sommerurlaub auf Block Island plant, träumt sie davon, dass sie und David endlich zueinanderfinden.
Doch womit Vivi nicht gerechnet hat: Er kommt in Begleitung seiner neuen Freundin. Und ausgerechnet jetzt herrscht zwischen ihr und David eine magische Anziehungskraft, der sie eine zärtliche Nacht lang nachgeben. Als ob das nicht schon kompliziert genug wäre, will Vivi unbedingt herausfinden, warum er seit dem Tod der Mutter so verschlossen ist. Was sie erfährt, wird ihr Leben für immer verändern.

Mein Kommentar:
Dies ist der erste Teil einer Trilogie rund um die St. James Geschwister von der Autorin Jamie Beck. Die Autorin hat einen einfachen und flüssigen Schreibstil und beschreibt die Geschichte aus der Sicht eines Erzählers. Dennoch wechselt sie immer wieder zwischen David und Vivi hin und her und man lernt beide Protagonisten recht gut kennen.
Im ersten der drei Teile geht es um David und Vivi. Vivi hat schon jung ihre Mutter und ihren Bruder verloren und da ihr Vater trinkt, ist sie froh, dass sie bei ihrer besten Freundin Cat einen liebevollen Zufluchtsort gefunden hat, wenn es ihr zu Hause mal wieder zu viel wird. Sie wird wie eine Schwester von den St James Kindern behandelt. Dennoch entwickelt sie schon als junges Mädchen Gefühle für David, die sie nie ganz abstellen konnte. Das war sehr schön und authentisch beschrieben und man konnte den Gewissenskonflikt von Vivi sehr gut verstehen und nachvollziehen. Sie bezeichnete sich als der Schatten von David und hat ihn immer schon angehimmelt. Dennoch ist er um einiges älter und hat ein eigenes Leben und verschwindet für längere Zeit. Nun ist es für Vivi an der Zeit zu schauen, ob sie nicht doch anderen Männern eine Chance geben soll. Doch das gelingt nicht so leicht. Ich fand es sehr schön und lebendig beschrieben, wie sich Vivi langsam zu einer selbstständigen Frau entwickelt und lernt nicht immer nur alles an David zu messen.
Man konnte sie gut verstehen, auch wenn ich ihre Schwärmerei manchmal ein wenig zu viel fand. Dennoch konnte sie mich überzeugen. David hingegen hat eigene Probleme seit dem Tod seiner Mutter und versucht vor etwas wegzulaufen. Doch der Leser findet erst im Laufe des Buches heraus, worum es sich handelt und so kommt eine gewisse Spannung auf. Er ist einerseits ein sehr gefühlvoller Mann, der liebeswürdig ist und alles für seine Familie und Geschwister tut. Doch auf der anderen Seite hat er ein Problem, das er niemanden anvertrauen kann und somit allein da steht und ohne Verständnis. Auch seinen Konflikt kann man als Leser gut nachvollziehen. Beide Hauptprotagonisten kommen sehr authentisch rüber und man muss sie einfach ins Herz schließen. Doch auch die übrigen Geschwister fand ich toll und freue mich schon auf die nächsten Bände, die dann von Cat und Jackson handeln.
Interessant war die Erzählart der Autorin, dass sie die Erlebnisse einerseits von der Gegenwart erzählt und andererseits die früheren Erlebnisse einfließen lässt. So erfährt der Leser was sich damals zugetragen hat immer im passenden Moment. Sie erwähnt zu jedem Kapitelbeginn, ob es in der Gegenwart oder Vergangenheit spielt und ungefähr zu welcher Zeit. So kann man alles gut zuordnen.

Mein Fazit:
Ein gelungener Auftakt zu einer Reihe über drei besondere Geschwister, die man einfach gern haben muss. Ich bin schon auf die anderen Bände gespannt.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere