Profilbild von Niknak

Niknak

Lesejury Star
offline

Niknak ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Niknak über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.05.2020

Was braucht man zum glücklich sein?

Die Glücksagentur
0

Inhalt:

(Klappentext)

Die 29-jährige Journalistin Juliette hat die Nase voll. Der Chef, der Job, das Liebesleben - alles andere als erfreulich. Sie wirft alles hin, um einen beruflichen Neustart zu wagen: ...

Inhalt:

(Klappentext)


Die 29-jährige Journalistin Juliette hat die Nase voll. Der Chef, der Job, das Liebesleben - alles andere als erfreulich. Sie wirft alles hin, um einen beruflichen Neustart zu wagen: mit der Gründung einer Lebensveränderungsagentur für alle, die ihrem Glück auf die Sprünge helfen wollen.

In dem kleinen französischen Dorf ihrer Kindheit haucht sie einem heruntergekommenen Schulgebäude mit viel Fantasie und Tatkraft neues Leben ein, und ihre Agentur findet bald großen Anklang. Doch wie sieht es mit Juliettes eigenem Glück aus?



Mein Kommentar:

Ich kannte die Autorin Lorraine Fouchet bisher noch nicht, aber sie hat mich schon zu Beginn des Buches in ihren Bann gezogen. Sie hat einen tollen und leicht verständlichen Schreibstil und schafft es den Leser an die Geschichte zu fesseln.

Die Protagonisten allen voran Juliette sind wie aus dem wirklichen Leben gegriffen und auch die Geschichten, die sie erzählen sind sehr realitätsnah und könnten jederzeit so passieren. Sie sind sehr liebenswürdig und genau beschrieben, sodass man sie sich sehr gut vorstellen kann und von Beginn an bei ihren Geschichten und Erlebnissen mitfiebert, mitleidet und sich mit ihnen gemeinsam freut.

Juliette ist eine starke Frau, die alles verliert und dennoch nie den Mut verliert und für ihre kleine Familie stetig weiterkämpft. Das finde ich bewundernswert.

Auch die Landschaft und das kleine Dörfchen Gers wachsen dem Leser sofort ans Herz. Man bekommt sofort Fernweh und möchte sich dieses Dorf und seine zum Teil sonderbaren Bewohner gerne selbst einmal ansehen.

Was ich zu Beginn des Buches ein wenig schwierig fand, war, dass es sehr viele verschiedene Personen gibt, die alle eine Rolle in der Handlung spielen. Zum Glück hat es die Autorin recht schnell geschafft, dass diese Verwirrung verschwand und ich die Personen immer besser zuordnen konnte und wusste, wer welche Geschichte hat. Dies hat sie meiner Meinung nach gut gelöst, auch wenn es zu Beginn noch nicht danach aussah.

Ich finde, dass die Glücksagentur ein sehr schöner und leichter Sommerroman ist, der Lust auf Urlaub macht und uns immer wieder daran erinnert, was Glück eigentlich ist. Außerdem zeigt er meiner Meinung nach auch sehr schön, dass Glück für jeden individuell ist und etwas anderes bedeutet.



Mein Fazit:

Ein toller Liebesroman mir liebenswürdigen Personen, die einem sofort ans Herz wachsen. Außerdem wird der Leser auf die Suche nach Glück geschickt und daran erinnert, dass Glück für jeden etwas anderes ist.

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und kann es jedem nur empfehlen. Es wird auch nicht mein letzter Roman der Autorin gewesen sein.



Ganz liebe Grüße,

Niknak

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.05.2020

Eine Auszeit für Mensch und Tier

Der Zauber von Somerset
0

Inhalt:

Amber und Finian wollen nach einer schweren Zeit in ihrer jeweiligen Beziehung einfach nur eine Auszeit nehmen und planen ein paar Monate in Sommerset Urlaub zu machen. Doch leider hat der Vermieter ...

Inhalt:

Amber und Finian wollen nach einer schweren Zeit in ihrer jeweiligen Beziehung einfach nur eine Auszeit nehmen und planen ein paar Monate in Sommerset Urlaub zu machen. Doch leider hat der Vermieter etwas durcheinander gebracht und die beiden gleichzeitig dort untergebracht. Obwohl sie sich vorher noch nicht kannten, versuchen sie das beste aus der Situation zu machen und planen eine Wohngemeinschaft auf Probe.

Als ihnen dann auch noch ein Hund zuläuft, der vor seinem fiesen Besitzer die Flucht ergriffen hat, müssen die beiden zusammenhalten und lernen sich dabei auch immer besser kennen.



Mein Kommentar:

Dies ist mein erster Roman der Autorin Pippa Watson und es wird mit Sicherheit nicht mein letzter sein. Sie hat einen fesselnden und sehr gefühlvollen Schreibstil und hält die Leser von der ersten bis zur letzten Seite gefangen.

Die Geschichte wird in wechselnden Kapiteln von Amber und Finian erzählt und so lernt man beide Protagonisten sehr gut kennen und erfährt viel über die jeweiligen Gedanken und Gefühle. Das hat mir super gefallen, da sie mir beide von Anfang an sympathisch waren und ich so mit beiden mitfiebern und mitleiden konnte. Beide haben eine schwere Zeit in ihrer Beziehung hinter sich und jemand wichtiges verloren. Von daher können sie sich auch sehr gut gegenseitig unterstützen und helfen. Und diese Hilfe brauchen beide. Bis es zu einer Annäherung zwischen den beiden kommt, was wiederum neue Schwierigkeiten hervorruft, aber das müsst ihr selbst genauer herausfinden.

Aber es gibt auch noch eine andere Geschichte in dem Buch, welche eine ebenso große Rolle einnimmt. Es geht um die Rettung verwahrloster und misshandelter Tiere, welche bei den beiden einen Unterschlupf und ein Versteck finden. Dabei haben Amber und Finian auch so einiges zu tun und ihre eigenen Gefühle stehen da auch oft an der zweiten Stelle. Wie sie mit den Tieren umgehen und wie liebevoll sie diese pflegen und betreuen, ist nicht nur für Tierfreunde schön zu lesen. Da geht einem richtig das Herz auf und man möchte am Liebesten selbst einem solchen Tier helfen.

Die Orte und vor allem das Sommerhaus sind in der idyllischen Landschaft so genau und detailliert beschrieben, dass man sofort Fernweh bekommt und am leibesten selbst dort einen Urlaub verbringen möchte. Ich konnte es mir alles sehr gut vorstellen und hatte ein klares Bild vom Cottage vor Augen.


Mein Fazit:

Ein sehr gefühlvoller und liebenswert geschriebener Roman der Autorin, welcher sicher nicht mein letzter von ihr sein wird. Er ist nicht nur für Freunde von Liebesromanen zu empfehlen, sondern auch für Tierfreunde. Da auch die tierischen Geschichten nicht zu kurz kommen. So kommt jeder auf seinen Geschmack.



Ganz liebe Grüße,

Niknak

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.04.2020

Die Liebe zum Kochen verbindet

Love Recipes – Verführung à la carte
0

Inhalt:
(Klappentext)
Statt ihren großen Traum eines Kunststudiums zu verfolgen, leitet die vierundzwanzigjährige Lili DeLuca gewissenhaft die italienische Trattoria ihrer Familie im Herzen Chicagos. Als ...

Inhalt:
(Klappentext)

Statt ihren großen Traum eines Kunststudiums zu verfolgen, leitet die vierundzwanzigjährige Lili DeLuca gewissenhaft die italienische Trattoria ihrer Familie im Herzen Chicagos. Als der berühmte britische Koch Jack Kilroy ihren Vater zu einem Kochduell herausfordert, beschließt Lili, endlich einmal nicht auf Nummer sicher zu gehen und den verlockenden Briten zu verführen. Doch Jack hat genug von oberflächlichen One-Night-Stands und davon, wie die Klatschpresse ihn darstellt. Er sucht eine ernsthafte Beziehung, und Lili DeLuca könnte genau die Zutat sein, die im Rezept für sein persönliches Glück noch fehlt …

Mein Kommentar:
Ich bin durch eine Leserunde auf dieses Buch gestoßen. Vielen Dank an den Verlag, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar lesen durfte. Dies hat meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst.

Ich kannte die Autorin vor diesem Buch noch nicht. Ich freue mich, nach diesem Buch, schon sehr darauf weitere Bücher von Kate Meader zu lesen. Sie hat einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil. Die Autorin schreibt sehr bildlich und detailliert, was mir sehr gut gefällt.

Das Buch ist abwechselnd aus den Sichten von Lili und Jack geschrieben. Ich liebe diese Erzählweise, da man dadurch normalerweise einen viel besseren Einblick in die Gefühlswelt der Protagonisten bekommt. Dies war in diesem Buch auch der Fall.

Die Charaktere sind recht gut beschrieben. Mir fehlt, gerade im Bezug auf Lili, ein größerer Einblick in die Vergangenheit - von Jack's Vergangenheit erfährt man viel mehr. Die Nebencharaktere nehmen eine sehr schöne Rolle ein, die Lust auf mehr macht. Ich freue mich darauf, ihnen in den weiteren Bänden wieder zu begegnen.

Lili DeLuca ist seit der Krebserkrankung ihrer Mutter die Geschäftsführerin im Ristorante DeLuca, dem Restaurant ihrer italienischen Familie. Sie opfert sich sehr für den Familienbetrieb auf und stellt ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche weit hinten an.

Jack Kilroy ist ein international anerkannter Koch mit einer ziemlich hohen medialen Präsenz. Er hat eine eigene Fernsehsendung und durch diese verschlägt es ihn in das kleine Familienrestaurant der DeLucas. Er ist ein Gefühlsmensch, der sein Herz oftmals auf der Zunge trägt.

Die Beziehung zwischen Lili und Jack ist sehr kompliziert. Jack ist sehr emotional und verschreckt Lili oftmals damit. Trotzdem herrscht zwischen den beiden eine unheimliche Leidenschaft und Anziehung. Diese wird super zum Leser transportiert. Die Chemie ist spürbar beim Lesen.

Die Handlung hat mir gut gefallen. Sie war nichts Neuwertiges, aber trotzdem sehr schön. Es gab einige Überraschungen, die ich nicht erwartet hatte, wodurch Spannung aufgebaut wurde.

Mein Fazit:
Vielen Dank, dass ich dieses Buch lesen durfte. Es hat mir sehr gut gefallen. Die Charaktere sind recht gut ausgearbeitet, die Chemie zwischen den Protagonisten war sehr schön und echt und die Handlung war spannend und gut erzählt. Ich freue mich darauf, mehr von der Autorin zu lesen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Veröffentlicht am 19.04.2020

Ranchbesitzer und sein Kindermädchen

Irresistible - Ein Single-Daddy zum Verlieben
0

Inhalt:
Single Daddy und Vollblut Rancher Ethan Carter braucht Hilfe, um alles unter einen Hut zu bekommen. Dabei kann er sich keine Ablenkung leisten. Vor allem nicht durch die neue Nanny seiner Kinder. ...

Inhalt:
Single Daddy und Vollblut Rancher Ethan Carter braucht Hilfe, um alles unter einen Hut zu bekommen. Dabei kann er sich keine Ablenkung leisten. Vor allem nicht durch die neue Nanny seiner Kinder. Victoria, Tori, Duran ist sexy, nett, liebevoll und kümmert sich aufopfernd um seine Kinder. Sie wird sehr schnell zu einer Bezugsperson für seine Tochter und seinen Sohn. Hat die Liebe der beiden eine Chance? Denn bald schon werden sie von ihrer Vergangenheit eingeholt.

Mein Kommentar:
Die ist der zweite Band der Shameless Reihe von Lex Martin. Das Buch hat viele, kurze Kapitel aus den Ich-Perspektiven von Tori und Ethan. Es gibt einen stetigen Wechsel in der Erzählsicht. Dieser ist sehr gut gekennzeichnet.

Ich habe schon mehrere Bücher der Autorin gelesen und liebe ihren Schreibstil. Er ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Die Autorin schreibt beschreibend, aber auch unheimlich gefühlvoll.

Die Charaktere sind gut beschrieben und ausgearbeitet. Die Hauptcharaktere von Band 1 kommen auch in diesem Buch wieder vor. Dies finde ich sehr gut, da man dadurch wieder im Berührung mit bereits liebgewonnenen Charakteren kommt.

Victoria Duran wird von den meisten nur Tori genannt. Sie ist innerlich meistens schüchtern und unsicher, überspielt dies aber mit ihrem feurigem Temperament. Sie ist sehr liebevoll und kümmert sich sehr um ihre Mitmenschen. Tori hat in ihrer Vergangenheit einige Fehler gemacht, die sie bis heute beeinflussen. Victoria hat zum Beginn des Buches der Liebe und den Männern abgeschworen und eine Männerfreien Diät gestartet.

Ethan Carter ist alleinerziehender Vater von zwei zuckersüßen und zauberhaften Kindern, Mia und Collin. Er ist außerdem der Besitzer einer Pferderanch, für die er sehr hart arbeitet. Er befindet sich gerade mitten in der Scheidung von der Mutter seiner Kinder. Ethan hat sehr für diese lieblose Ehe gekämpft.
Der junge Vater geht Tag täglich an sein Limit und regelmäßig darüber hinaus. Er steht sehr früh auf und geht sehr spät schlafen, damit er seine Pferde versorgen kann, aber immer noch genug Zeit für seine Kinder hat. Früher nahm er regelmäßig an Cutting - Wettbewerben teil, heute hat er aber zu wenig Zeit und Geld dafür. Ethan versucht alles in seiner Macht stehende, um die Ranch, nach dem Tod seines Vaters zu erhalten.

Tori und Ethan haben eine sehr besondere Beziehung. Sie ist sehr leidenschaftlich und voller Gefühle. Auf Grund ihrer Vergangenheit und den Kindern sind Tori und Ethan oft vorsichtig und zaghaft im Umgang miteinander. Trotzdem fliegen die Funken spürbar.

Die Handlung ist nicht neuwertiges und fast schon klitscheehaft, was mich aber nicht stört. Dies stellt Tori im Buch auch fest. Diese Erkenntnis finde ich sehr gut. Mir hat die große Überraschung bezüglich Toris Ex-Freund sehr gut gefallen. Damit hätte ich nie gerechnet.

Mein Fazit:
Das Buch ist eine schöne und runde Liebesgeschichte mit ihren Höhen und Tiefen und einiges an Drama. Es ist ein sher gelungener zweiter Teil. Ich bin gespannt, ob es noch weitere Teile dieser Reihe geben wird.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Veröffentlicht am 19.04.2020

Auch die größte Liebe garantiert kein Für Immer.

My Image of You - Weil ich dich liebe
0

Inhalt:
(Klappentext)
Auch die größte Liebe garantiert kein Für Immer
Als der Fotograf Adam Kincaid nach einem Unfall im Krankenhaus erwacht und sein Blick auf die zuständige Krankenschwester fällt, wähnt ...

Inhalt:
(Klappentext)

Auch die größte Liebe garantiert kein Für Immer
Als der Fotograf Adam Kincaid nach einem Unfall im Krankenhaus erwacht und sein Blick auf die zuständige Krankenschwester fällt, wähnt er sich im Himmel. Mit ihren roten Locken und den blitzeblauen Augen verdreht Alexandra Robbins Adam sofort den Kopf. Auch für sie ist es Liebe auf den ersten Blick. Doch irgendetwas hält Alex davon ab, sich Adam hinzugeben und ihm voll und ganz zu vertrauen. Und als Adam ihr Geheimnis enthüllt und ihr hilft, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen, sind sie so glücklich, wie zwei Menschen, die sich lieben, nur sein können. Doch dann schlägt das Schicksal unbarmherzig zu ...

Mein Kommentar:
Dies ist mein erstes Buch der Autorin. Sie hat einen unglaublich tollen Schreibstil - gefühlvoll und detalliert. Die Autorin schafft es die Emotionen zu 100% zum Leser zu transportieren.

Das Buch ist in zwei Teile geteilt. Der Prolog spielt in der Gegenwart, Teil 1 behandelt die Vergagenheit und wie alles begann, wohingegen Teil 2 an den Prolog anschließt. Die Geschichte ist meistens aus der Ich-Perspektive von Adam geschrieben. Manchmal kommt auch Ally zu Wort, dies passiert meistens jedoch nur in Erinnerungen. Die Handlung ist gespickt von kleinen Rückblicken. Diese kann man sehr gut erkennen, da sie kursiv geschrieben. Dadurch heben sie sich sehr deutlich vom Rest der Geschichte ab.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Sie sind sehr real. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Die Protagonisten erleben eine unheimliche Entwicklung im Laufe des Buches. Sie unterstützen sich gegenseitig dabei über sich hinauszuwachsen.

Adam Kincaid ist ein Weltenbummler sondergleichen. Er hält es nicht lange am selben Platz aus. Er will nicht sesshaft werden, weil er sich nirgends geerdet fühlt. Adam ist ein sehr taltentierter Photograf, der sich auf Katastrophenbilder auf der gesamten Welt spezialisiert hat. Er hat durch ein Unglück sehr früh seine Eltern verloren, woraufhin er, mehr oder weniger, auf sich alleine gestellt war. Im Umgang mit Ally merkt man, dass er lange Zeit niemandem Rechenschaft schuldig war und dies eine sehr ungewohnte Situation für ihn ist, der er sich aber für Ally sehr gerne stellt.

Alexandra Robbins ist mit Leib und Seele Krankenschwester. Sie lernt Adam im Krankenhaus kennen und bekommt von ihm sofort einen Spitznamen, Ally, verpasst, der sich sehr schnell etabliert hat. Sie ist ein sehr engagierter und herzensguter Mensch, der niemandem etwas böses will. Ihr Stiefbruder ist vor vielen Jahren gestorben, woran sie sich die Schuld gibt. Auch Allys Stiefvater empfindet dies so und lässt keine Gelegenheit verstreichen ihr dies mitzuteilen, sie zu kontrollieren bzw. ihr persönliches Glück zu sabotieren. Adam unterstützt Ally dabei gegen ihre Eltern zu rebelieren und nicht alles hinzunehmen, ebenso wie den Tod ihres Bruders zu überwinden. Nur durch Adams Hilfe hat Ally die Chance auf ein eigenes, selbstbestimmtes Leben.

Die Beziehung der beiden entwickelt sich sehr schnell und ist oft auch ziemlich kitschig. Dies stört mich nicht, eher das Gegenteil davon ist der Fall - ich finde es sehr schön. Die beiden Protagonisten helfen sich dabei über sich hinauszuwachsen und eine unglaubliche Charakterentwicklung zu erleben.

Die Handlung gefällt mir sehr gut. Sie ist gespickt mit sehr vielen Emotionen, Höhen und Tiefen und auch unvorhersehbaren Wendungen. Ich habe mitgefiebert und mitgefühlt.

Mein Fazit:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich kann es jedem ans Herz legen, der sich in den Seiten verlieren möchte und einfach mal den Kopf ausschalten möchte. Trotz des Dramas und der Höhen und Tiefen der Geschichte ist das Buch ein perfekter Seelentröster für kalte, regnerische Tage.

Ganz liebe Grüße,
Niknak