Cover-Bild Eine unglaublich sagenhafte TORTENGESCHICHTE
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Bohem Press
  • Genre: Kinder & Jugend / Bilderbücher
  • Seitenzahl: 40
  • Ersterscheinung: 08.01.2021
  • ISBN: 9783959390934
  • Empfohlenes Alter: ab 3 Jahren
Kate Davies

Eine unglaublich sagenhafte TORTENGESCHICHTE

Inka Overbeck (Übersetzer), Isabelle Follath (Illustrator)

Stefan träumt vom Tortenbacken. Aber er ist nur der Küchenjunge im unglaublich sagenhaften Hotel von Delaunay. Und Küchenjungen dürfen keine Torten backen.
Jeden Tag läuft alles nach Plan …bis die Herzogin von Delaunay das Hotel besucht und alles durcheinandergerät!
Doch mitten in diesem Chaos kann Stefan beweisen, was er kann!
Eine unglaublich sagenhafte Tortengeschichte über Tellerwäscher und das ganz große Tortenglück!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.02.2021

Eine unglaublich sagenhafte Geschichte

0

Neben schönen Büchern gibt es eine Sache, an der ich nicht vorbeikomme: Torten. Egal wie sehr ich mich bemühe – diesen kunstvollen Leckereien kann ich nicht widerstehen. Doch selbst backen und verzieren ...

Neben schönen Büchern gibt es eine Sache, an der ich nicht vorbeikomme: Torten. Egal wie sehr ich mich bemühe – diesen kunstvollen Leckereien kann ich nicht widerstehen. Doch selbst backen und verzieren ist mir persönlich zu anstrengend und versuche ich es doch, endet das alles in einer riesigen Sauerei. Trotz meiner einschlägigen Erfahrungen mit dem Backen von Torten (oder gerade deswegen), bewundere ich Menschen, die es lieben, die sagenhaftetesten Leckereien zu kreieren. Und so einen Menschen könnt ihr in der Geschichte „Eine unglaublich sagenhafte TORTENGESCHICHTE“ kennenlernen.

Eine unglaublich sagenhafte TORTENGESCHICHTE

Stefan arbeitet im unglaublich sagenhaften Hotel von Delaunay als Küchenjunge. Während er seine anstrengenden Arbeiten verrichtet, träumt er heimlich davon, eines Tages als Chef de Pâtisserie die wunderbarsten Torten für die Hotelgäste zu backen. Jedoch wird Stefan als Küchenjunge in dem Hotel nicht sehr geschätzt und oft übersehen. Dabei ist er in seiner Anstellung das wichtigste Bindeglied zwischen allen Angestellten. Das muss das Hotelpersonal an einem sehr wichtigen Tag auf schmerzhafte Weise erkennen. Denn ohne ihn ist der gesamte Tagesablauf gestört und endet in einer Katastrophe. Ausgerechnet dann, wenn unglaublich wichtige Gäste erwartet werden.

Wer an sich glaubt, kann alles schaffen

Und Stefan glaubt an sich und sein Talent. In der für das Hotel schlimmsten Situation bekommt Stefan seine Chance, es allen zu beweisen, was ihn ihm schlummert. Dies ist neben der Hommage an die sagenhaften, schokoladigen, sahnigen Torten die beste Botschaft an diesem großartigen Kinderbuch.

Die Gesamtgestaltung ist ein wahrer Augenschmaus

Vom Buchdeckel bis hin zur letzten Seite – die aufwendigen und mit viel Liebe zum Detail gestalteten Illustrationen von Isabelle Follath haben mir nicht nur einen unstillbaren Appetit auf Torte beschert. Vielmehr haben sie meinen Sohn und mich dazu eingeladen, auf den Seiten zu verweilen, um jedes noch so kleine Detail zu entdecken und zu genießen.

Man nehme ein leckeres und bedeutsames Thema und versüße es mit ästhetischen Illustrationen. Zum Schluss bestäubt man das Ganze noch mit einer Prise Humor. Heraus kommt „Eine unglaublich sagenhafte TORTENGESCHICHTE“, die von Kate Davies und Isabelle Follath gebacken… ähm geschaffen wurde.

https://kathrineverdeen.de/

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere