Cover-Bild Wo kann ich bitte meinen Mann zurückgeben?

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 29.04.2022
  • ISBN: 9783751720670
Kristen Bailey

Wo kann ich bitte meinen Mann zurückgeben?

Roman
Antonia Zauner (Übersetzer)

Ist es normal, lieber zum Zahnarzt zu gehen als Zeit mit dem Ex-Mann zu verbringen?

Vor zwei Jahren glaubte Ärztin Emma noch, ihr Leben wäre mit ihrem liebevollen Ehemann Simon und zwei wunderbaren Töchtern perfekt - bis sich herausstellte, dass Simon eine Affäre mit einer Kollegin hatte. Nun ist Emma wieder Single, und ihr graut davor, sich in den Dating-Dschungel wagen zu müssen. Schließlich stammen ihre Erfahrungen aus einer Zeit vor jeder Dating-App. Simons äußerst kreatives Verhältnis zur Wahrheit macht es auch nicht einfacher, erzählt er doch gezielt Lügen über Emma. Fest entschlossen, dass Simon weder eine neue Liebe noch ihr neues Leben zerstören wird, sagt sie seiner Lügerei mit überaus unkonventionellen Mitteln den Kampf an.

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.05.2022

kurzweilig und nett

0

Das Cover hatte mich sofort. Humorvoll und farbenfroh, da bekomme ich direkt Lust aufs Lesen.
Um den Inhalt kurz anzureißen, Anna, ihres Zeichens Ärztin und gestandene Frau mitten im Leben, Mutter von ...

Das Cover hatte mich sofort. Humorvoll und farbenfroh, da bekomme ich direkt Lust aufs Lesen.
Um den Inhalt kurz anzureißen, Anna, ihres Zeichens Ärztin und gestandene Frau mitten im Leben, Mutter von zwei Kindern und verheiratet mit Simon, erfährt das dieser eine Affäre mit einer Kollegin hat.
Nun schlägt sie sich als Neu Single durch den üblichen Dating Dschungel und das ist durchaus unterhaltsam. Der Spagat als gute Mutter, die Ihren Töchtern den Kontakt zum Vater ermöglicht ohne im eigenen Hass auf ihn einzugehen hatte durchaus was humoriges. Überhaupt kommt die Situationskomik hier wirklich auf ihre Kosten.
Allerdings ist mir die Geschichte zu wenig Liebesgeschichte und zuviel Stress mit dem Ex, ich hatte mir da etwas mehr erwartet.
Ohne zuviel zu verraten, das Ende hat mir persönlich gar nicht gefallen, ich fand es ganz schön drüber. Trotzdem als leichte Lektüre für zwischendurch ok

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung