Platzhalter für Profilbild

Crazy_about_books

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Crazy_about_books ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Crazy_about_books über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.06.2021

eine etwas andere Cinderella Story!

Dein Herz in tausend Worten.
0

Zuallererst muss ich sagen, dass mich Cover und Klappentext sehr gut überzeugen konnten und ich es deswegen kaum erwarten konnte, mit dem Buch anzufangen.
Der Einstieg fiel mir auch sehr leicht ...

Zuallererst muss ich sagen, dass mich Cover und Klappentext sehr gut überzeugen konnten und ich es deswegen kaum erwarten konnte, mit dem Buch anzufangen.
Der Einstieg fiel mir auch sehr leicht und ich habe sehr gut mit Millie mitfühlen können! Auch die Tatsache, dass hier der auktoriale Erzähler benutzt wurde, fand ich nicht schlimm.
Millie ist eine sehr liebe Persönlichkeit, die allerdings nicht so gut mit Menschen kann und sehr schüchtern ist. Sie hatte sehr hart damit zu kämpfen, hatte aber dennoch nicht vor sich zu ändern. Trotzdem ist sie manchmal aus ihrer Komfortzone rausgekommen, was ich echt toll fand! An sich also eine tolle Frau, mit der ich gerne mitgefiebert habe!
William habe ich auch gleich gemocht. Er ist sehr charmant und besitzt Humor, dennoch hatte auch er es nicht immer leicht und die Dämonen der Vergangenheit haben ihn gequält. Ich konnte ihn sehr gut nachvollziehen und fand auch seine Geschichte und Sicht der Dinge sehr spannend, doch manchmal hat er etwas übertrieben.
Die ganze Handlung an sich war sehr naiv und teilweise auch zu kitschig. Bestimmte "Aktionen" der Hauptprotagonisten waren zu einfach und naiv gehalten, sodass es nicht mehr der Realität entsprechen konnte. Auch Williams Verhalten war mehr als nur unglaubenswürdig und ich hätte mir da mehr Zurückhaltung gewünscht.
Noch mit dazu war das meiste zu kitschig und die Beziehung sofort vorhanden. Ich bin zwar überzeugt davon, dass es die Liebe auf den ersten Blick gibt, dennoch geht es dann trotzdem nicht so schnell. Das hat mich tatsächlich etwas enttäuscht.
Das Ende hat mir allerdings sehr gut gefallen und ich fand auch die Idee ganz schön! Doch die Umsetzung hätte einfach besser sein können.
Fazit:
Eine lockere Geschichte für zwischendurch, die mich allerdings nicht erreichen konnte. :(

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.06.2021

Spannende Fortsetzung

Spiel der Mächte
0

Ich kannte noch ganz genau das Ende des dritten Teils und habe deswegen sofort in das Buch starten können.

Auch hier kann ich wieder sagen, dass die Autorin mich nicht enttäuscht hat! Die Geschichte war ...

Ich kannte noch ganz genau das Ende des dritten Teils und habe deswegen sofort in das Buch starten können.

Auch hier kann ich wieder sagen, dass die Autorin mich nicht enttäuscht hat! Die Geschichte war voller Emotionen, sodass ich auch teilweise die ein oder andere Träne verdrücken musste.

Die Hauptcharaktere mussten auch hier wieder so einiges durchmachen und ich habe mit ihnen gelitten.

Vincent hatte sehr stark zu kämpfen, besonders da er teilweise einfach nur warten musste und es ihn wirklich fertig gemacht hat.

Mia hingegen hat eine komplett andere Art von Schmerz ertragen müssen und sie tat mir wirklich leid, denn so ein Schicksal hat sie einfach nicht verdient!

Die anderen Charaktere sind mir aber auch wieder sympathischer geworden, wie zum Beispiel Eric und Finn. Sie beide halten einfach immer zu Vince und dieser Zusammenhalt stärkt ihm wirklich den Rücken.

Das Ende war wirklich herzzereißend und ich kann es kaum erwarten weiterzulesen!!

Es ist also mal wieder viel Spannendes passiert und ich kann jedem nur diese Reihe weiterempfehlen.

Fazit:

Perfekte Reihe für Romantasy-Leser, die einen nicht enttäuscht!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.06.2021

Toller Abschluss der Reihe!

Gods of Ivy Hall, Band 2: Lost Love
0

Auch hier bin ich wieder sehr gut in die Geschichte eingestiegen und habe sofort mit der Handlung starten können. Dieses Mal wird auch wieder alles abwechselnd aus Erins und Aidens Perspektive erzählt.

Ganz ...

Auch hier bin ich wieder sehr gut in die Geschichte eingestiegen und habe sofort mit der Handlung starten können. Dieses Mal wird auch wieder alles abwechselnd aus Erins und Aidens Perspektive erzählt.

Ganz im Ernst, mit so einer Wendung der Dinge hätte ich partout nicht gerechnet. Es gab so viele Enthüllungen, Überraschungen, etc.

Das Ende war auch wieder voll von Ereignissen! Allerdings hat ich mich da etwas erschlagen gefühlt von diesen vielen Ereignissen, die gleichzeitig aufgetreten sind.

Nichtsdestotrotz hat mir der Handlungsverlauf ganz gefallen und auch die Charaktere waren mir sehr sympathisch. Man hat hier auch Summer kennenlernen können, was mir echt gut gefallen hat!

Was mich allerdings etwas verwirrt hat zu Beginn, waren die Stimmen, die noch zusätzlich vorhanden gewesen sind. Zum Beispiel der innere Aiden und so. Das war mir anfangs etwas zu komisch, ich habe mich allerdings dann doch daran gewöhnt.

Fazit:

Ich bereue es nicht, weitergelesen zu haben! Allerdings waren auch hier wieder ein paar Kritikpunkte dabei.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.06.2021

Toller Einstieg in die Dilogie!

Gods of Ivy Hall, Band 1: Cursed Kiss
0

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir hier sehr leicht. Man wird gleich von Beginn über alles informiert, ohne dass man von den ganzen Informationen erschlagen wird. Es wird alles abwechselnd aus Erins ...

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir hier sehr leicht. Man wird gleich von Beginn über alles informiert, ohne dass man von den ganzen Informationen erschlagen wird. Es wird alles abwechselnd aus Erins und Aidens Perspektive erzählt und das, in der ersten Person.

Erin habe ich gleich gemocht. Sie war sehr emotional und wusste immer, wie man in bestimmten Situationen zu handeln hatte. Die Situation mit der sie zu kämpfen hatte, hat sie gelinde gesagt gehasst, dennoch hat sie sich davon nicht runterkriegen lassen und weiter gemacht, um einen Weg da raus zu finden! Der Ehrgeiz hat mir bei ihr sehr gut gefallen, auch wenn sie zwischendurch sehr hoffnungslos gewesen ist.

Aiden kam mir gleich von Beginn an sehr komisch rüber. Ich dachte mir schon, dass da mehr dahinter steckt, doch mit so eine Enthüllung am Schluss habe ich einfach nicht gerechnet!

Zwischendurch hat es sich leider etwas gezogen, doch zum Schluss hin konnte ich nicht mehr mit dem Lesen aufhören!

Fazit:

Eine interessante Romantasygeschichte, die ich weiterempfehlen kann!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.06.2021

Emotionale Liebesgeschichte

Dein Herz, meinem so nah
0

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir wirklich sehr leicht. Es ging sofort mit der eigentlichen Handlung los, sodass es sich nicht allzu sehr gezogen hat. Es wird hier alles aus Devons Perspektive erzählt ...

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir wirklich sehr leicht. Es ging sofort mit der eigentlichen Handlung los, sodass es sich nicht allzu sehr gezogen hat. Es wird hier alles aus Devons Perspektive erzählt und das, in der ersten Person Singular.

Devon war mir von Beginn an sehr sympathisch! Sie hat es nicht sehr einfach, kämpft sich aber trotzdem durch und schafft auch immer alles, was sie sich vornimmt. Ihren Ehrgeiz und Kampfgeist konnte ich nur bewundern! Egal, wie viele Steine ihr im Weg liegen, sie ignoriert sie und macht einfach weiter. In dem Buch wird es auch keineswegs so einfach dargestellt und das fand ich wirklich toll!

Ashton war mir auch sehr sympathisch! Er hatte seine eigenen Probleme, die sich zwar deutlich von Devons unterschieden, aber eindeutig schwerwiegender waren. Er hatte auch Zuhause kein so einfaches Leben und musste auch wirklich um jeden einzelnen Tag kämpfen. Das Einzige, was mich bisschen die Augen verdrehen hat lassen, waren die ganzen kitschigen Kommentare. Das war mir manchmal selbst etwas unangenehm. ;)

Das Buch hat hier wirklich sehr ernste Themen angesprochen. Es ist keine einfache Liebesgeschichte und auch nichts lockeres für zwischendurch, dessen muss man sich bewusst sein!

Fazit:

Eine interessante Geschichte mit sehr ernsten Themen und einer etwas düsteren Stimmung das komplette Buch über!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere