Cover-Bild Vico - Il Conte
(2)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Romantische Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Sonstige Spannungsromane
  • Seitenzahl: 468
  • Ersterscheinung: 13.10.2021
  • ISBN: 9783754339268
Lucia Bolsani

Vico - Il Conte

Ein italienischer Adliger.
Eine unglückliche junge Frau.
Ein grausames Verbrechen.
Der brennende Wunsch nach Rache.

Viel zu spät hat die junge Anwältin Mayra Jennings erkannt, wer ihr Gegner in dem perfiden Spiel um die Vorherrschaft in der Münchner Unterwelt wirklich ist. Nun liegt ihr Leben in Trümmern und sie hat nur noch ein Ziel: Sie will sich an Carlo Cortone, dem Chef der Münchner Famiglia, rächen.
Aber auf wen kann sie sich noch verlassen? Der italienische Adelige, der den Posten des Oberstaatsanwalts übernimmt, ist jedenfalls keine große Hilfe. Eigentlich wäre es doch die Aufgabe dieses arroganten Schnösels, Cortone hinter Gitter zu bringen. Stattdessen scheint er alles daranzusetzen, Mayra zu provozieren.
Doch längst ziehen andere die Strippen, und erneut gerät Mayra in Gefahr.

Der zweite Teil des Dark-Romance Zweiteilers "Der Cortone-Clan"

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.10.2021

Unfassbar dark und zart

0

Nach Tosh habe ich erwartet das es genauso weiter geht..der Mörder gefunden wird und Rache folgt..
Ich wurde mit diesem Buch noch tiefer in den Bann gezogen und konnte auch Vico hereinlassen ihn zu mögen..

Ich ...

Nach Tosh habe ich erwartet das es genauso weiter geht..der Mörder gefunden wird und Rache folgt..
Ich wurde mit diesem Buch noch tiefer in den Bann gezogen und konnte auch Vico hereinlassen ihn zu mögen..

Ich wurde auf keiner Seite gelangweilt.. es bestand aus Witz,Charme,Dark und auch Romance.. man spürte zwischen den Zeilen stets die wachsende Spannung und fieberte mit was wohl wo hinter steckt..
Sogar eine wahnsinns Wendung die ich nicht habe kommen sehen zb wegen dem Padre hat mich gefesselt..

Wir begegnen hier Mayra wieder die sich sehnlichst nach Rache sehnt und mit ihrem eigenen Kampf beschäftigt ist bis es fast zu spät ist..
Vico der neue Staatsanwalt ist ein Arsch aber den man lieben muss den Gerechtigkeit ist seine oberste Priorität was ich sehr bewundere zwischen der Mafia die ihm gehörig einheizen will und seinem Leben..

Der wunderbare Schreibstil ist wie bereits in ersten Band toll,lässt verschiedene Seiten zum Vorschein kommen ubd tiefer in den Charakteren blicken.. wir erfahren zb Was Mayra mit Cortone damals zutun hatte und sinken wieder näher in die Geschäfte und dem irren Spiel wer an die Macht will..

Der Hauch Italien ist die Spitze auf dem Ganzen wie ein Eis mit Sahne und der Kirsche oben drauf.. kalt,süss und schmelzend zart..

Das Ende hat mich friedlich zurück gelassen obwohl ich schon leicht Panik hatte es wäre zu kitschig aber nein es begann mit der Kette und endet.. passend zum schönen Cover..

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.10.2021

Spannend, leidenschaftlich, düster

0

Klappentext:
„Ein italienischer Adliger. Eine unglückliche junge Frau. Ein grausames Verbrechen.
Der brennende Wunsch nach Rache.

Viel zu spät hat die junge Anwältin Mayra Jennings erkannt, wer ihr Gegner ...

Klappentext:
„Ein italienischer Adliger. Eine unglückliche junge Frau. Ein grausames Verbrechen.
Der brennende Wunsch nach Rache.

Viel zu spät hat die junge Anwältin Mayra Jennings erkannt, wer ihr Gegner in dem perfiden Spiel um die Vorherrschaft in der Münchner Unterwelt wirklich ist. Nun liegt ihr Leben in Trümmern und sie hat nur noch ein Ziel: Sie will sich an Carlo Cortone, dem Chef der Münchner Famiglia, rächen.
Aber auf wen kann sie sich noch verlassen? Der italienische Adelige, der den Posten des Oberstaatsanwalts übernimmt, ist jedenfalls keine große Hilfe. Eigentlich wäre es doch die Aufgabe dieses arroganten Schnösels, Cortone hinter Gitter zu bringen. Stattdessen scheint er alles daranzusetzen, Mayra zu provozieren.
Doch längst ziehen andere die Strippen, und erneut gerät Mayra in Gefahr.

Der zweite Teil des Dark-Romance Zweiteilers "Der Cortone-Clan“

Die Vorkenntnis des 1. Bandes „Tosh - La Famigilia“ ist zwingend erforderlich.

Mayra geht es nicht gut. Getrieben von Rachegedanken, versucht sie um jeden Preis, Carlo Cortone hinter Gitter zu bringen. Zum Glück hat Tosh ihr seine beiden Leibwächter hinterlassen - Marco und Hugo haben alle Hände voll zu tun, um Mayra zu beschützen.
Der neue Oberstaatsanwalt ist aus Mayra’s Sicht nur ein arroganter Sack, der sich aufgrund seines Adelstitels für etwas besseres hält. Was hat dieser Mann nur an sich, dass er Mayra mit nur einem Wort völlig aus der Fassung bringt?
Aber nicht nur Mayra möchte Cortone aus dem Weg schaffen, auch Andere haben es auf ihn abgesehen. Und wieder hängt Mayra mittendrin und gerät in große Gefahr.

Die Charaktere sind teilweise aus dem Vorband bereits bekannt. Der Leser bekommt einen guten Eindruck von Mayra’s innerer Zerrissenheit und der Unruhe, die sie seit Tosh’s Tod ertragen muss. Auch durch die Rückblicke in die Vergangenheit lernt man sie noch besser kennen.
Vico war mir anfangs etwas suspekt, da ich ihn nicht richtig einschätzen konnte. Später allerdings hat er sich in mein Herz geschlichen! Er hat eine klare Vorstellung seiner sexuellen Vorlieben und lebt diese auch aus. In der Berufswelt ist er ein eiskalter Kerl, der sich keine Emotion anmerken lässt. Mit der Zeit erfährt man einiges über Vico’s Kindheit und seine Probleme, die auch viele seiner Handlungen erklären.
Ich mag es sehr, wie detailreich und durchdacht die Protagonisten beschrieben wurden. Da die Kapitel abwechselnd in Vico’s und Mayra’s Sicht verfasst sind, bekommt man beide Seiten gut mit.
Der Schreibstil ist flüssig und ich konnte das Buch nur schlecht wieder aus der Hand legen.
Die Geschichte ist spannend, leidenschaftlich und ziemlich düster.
Fazit: Klare Leseempfehlung für Mafia-/Dark-Romance-Fans!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere