Cover-Bild Brautsee

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Papierverzierer Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Episch
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantastische Literatur
  • Seitenzahl: 128
  • Ersterscheinung: 29.09.2016
  • ISBN: 9783959623230
Lucia S. Wiemer

Brautsee

1633: Trine ist sechzehn Jahre alt und schwer verliebt in den Heiden Fridtjof. Doch als sie am Tag ihres ersten Kusses nach Hause kommt, erwartet sie eine böse Überraschung. Ihr Vater hat eine Verlobung für sie arrangiert, die bereits drei Wochen später in der Eheschließung enden soll. Und das ausgerechnet mit dem als Frauenprügler verschrienen Velten!
In ihrer Verzweiflung wendet sich Trine an Pfarrer, Freundin, ihren Vater und betet inbrünstiger denn je zu Gott. Doch selbst Gott scheint sie verlassen zu haben.

Die Geschichte, die von einer Sage rund um den Brautsee bei Schleswig handelt. So oder so ähnlich soll es sich zugetragen haben.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.01.2018

Gefühlvoller Roman zur Saga von Erdsee

0

Eiine wunderschöne Liebesgeschichte rund um die Saga um den Brautsee in Schleswig. Gefühlvoll schildert die Autorin die Gefühle der Braut. Die Angst an den falschen Ehemann verheiratet zu werden obwohl ...

Eiine wunderschöne Liebesgeschichte rund um die Saga um den Brautsee in Schleswig. Gefühlvoll schildert die Autorin die Gefühle der Braut. Die Angst an den falschen Ehemann verheiratet zu werden obwohl sie der großen Liebe schon begegnet ist bereitet ihr Todesangst. Der Roman spielt um 1633 und Frauen haben kein Recht sich selbst zu bestimmen. Ehen werden zu meist von den Eltern bestimmt und arrangiert, Liebe ist da Nebensache. Auch in der Kirche findet sie keine Lösung ihrer Probleme im Gegenteil der sogenannte Klerus ist bestechlich und korrupt nur auf seinen Vorteil bedacht.

Der Schreibstil ist flüssig und es macht Spaß den Roman zu lesen.

Das Cover mit einer Frau (Trine) mit Blick auf den aufgewühlten See passt voll zum Roman.

Der Klappentext macht neugierig auf die Sagen Adaption.

Fazit:
Eine wundervolle Sagen Adaption, gefühlvoll geschrieben und spannend. Gerne mehr aus diesem Genre und von dieser Autorin.

Zum Inhalt:
Wir schreiben das Jahr 1633. Trine ist ein junger Teenager von sechzehn Jahren und schwer verliebt in Fridtjof, den Heiden und Knecht. Sie trifft sich heimlich mit diesem und tauscht ihren ersten Kuss mit ihm. Als sie heim kommt erwartet sie allerdings eine böse Überraschung. Ihr Vater hat eine Heirat für sie arrangiert und in drei Wochen soll sie schon die Frau von Velten werden. Dieser steht allerdings im Verdacht schon seine erste Verlobte schwer misshandelt zu haben.
In ihrer Verzweiflung wendet sich Trine an Pfarrer, Freundin, ihren Vater und betet inbrünstiger denn je zu Gott. Doch selbst Gott scheint sie verlassen zu haben. Was wird geschehen?

Veröffentlicht am 17.07.2017

Brautsee

0

Schleswig 1633: die 16 Jährige Trine soll mit Velten, den Sohn des Schmieds, verheiratet werden. Allerdings hat sie sich in Fridtjof, einen einfachen Knecht, verliebt. Sie setzt alles in Bewegung um die ...

Schleswig 1633: die 16 Jährige Trine soll mit Velten, den Sohn des Schmieds, verheiratet werden. Allerdings hat sie sich in Fridtjof, einen einfachen Knecht, verliebt. Sie setzt alles in Bewegung um die Verlobung mit Velten zu lösen. Velten besitzt den Ruf seine ehmalige Verlobte geschlagen zu haben.
Trine jedoch stößt überall auf taube Ohren, der Pfarrer und selbst ihre beste Freundin Alke fallen ihr in den Rücken. Als Trine eines Tages von Velten eine Ohrfeige bekommt versucht ihr Vater die Verlobung zu lösen. Wird es ihme gelingen? Kann Trine und Fridtjof fliehen?

Eine sehr schöne Novelle, die recht bildhaft die damalige Landschaft und die Zustände beschreibt. Ich gebe 5 Sterne und freue mich auf weitere tolle Erzählunge der Autorin.

Veröffentlicht am 17.10.2016

* zauberhafte Romanumsetzung einer norddeutschen Sage *

0

--> die Geschichte, die von einer Sage rund um den Br(a)utsee bei Schleswig handelt...

Klappentext:

1633: Trine ist sechzehn Jahre alt und schwer verliebt in den Heiden Fridtjof. Doch als sie am Tag ...

--> die Geschichte, die von einer Sage rund um den Br(a)utsee bei Schleswig handelt...

Klappentext:

1633: Trine ist sechzehn Jahre alt und schwer verliebt in den Heiden Fridtjof. Doch als sie am Tag ihres ersten Kusses nach Hause kommt, erwartet sie eine böse Überraschung. Ihr Vater hat eine Verlobung für sie arrangiert, die bereits drei Wochen später in der Eheschließung enden soll. Und das ausgerechnet mit dem als Frauenprügler verschrienen Velten! In ihrer Verzweiflung wendet sich Trine an Pfarrer, Freundin, ihren Vater und betet inbrünstiger denn je zu Gott. Doch selbst Gott scheint sie verlassen zu haben...

Die Autorin Lucia S. Wiemer hat sich für ihr neuestes literarisches Werk eine Sage aus dem Norden Deutschlands zur Grundlage genommen.

Mit viel Gefühl & Detail beschreibt sie das anstrengende Leben als junge Frau im 17. Jh., deren Rechte auf das Führen eines Haushaltes bzw. auf die Erziehung der Kinder beschränkt war.
So hat auch Trine Zimmerer wenig Einfluss auf die Erwählung ihres Mannes, obwohl ihr Herz doch schon dem 19-jährigen Waisen Fridtjof gehört...

Sehr authentisch wird der Kampf um die wahre Liebe, die Glaubenszwänge der damaligen Zeit und die erwünschte Auflösung der bestehenden Verlobung mit ihrem zukünftigen Mann Velten beschrieben.
Der Leser bangt mit & grübelt gleichzeitig über die Ungerechtigkeit, die der jungen Trine widerfährt.
Der Roman umfasst "nur" 120 Ebook-Seiten, die in meinen Augen aber ausreichen um diese zauberhafte Sage spannend zu erzählen.

Fazit:

Wer sagenumwobene Heimatgeschichte liebt, ist mit diesem Buch bestens bedient. Authentisch & mitreißend wird die Sage des schleswischen Brautsees von Lucia S. Wiemer erzählt. ♥