Profilbild von BuchstabenZauber

BuchstabenZauber

Lesejury Profi
online

BuchstabenZauber ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit BuchstabenZauber über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2019

Eine spannende Reise in verborgene Familiengeheimnisse & in die Vergangenheit Norwegens

Das Geheimnis der Fjordinsel
0

Es ist schon merkwürdig, dass es mich buchtechnisch immer in die Länder verschlägt, die wir in unserem Sommerurlaub bereist haben. :)
So standen/stehen dieses Jahr ziemlich viele Bücher aus Skandinavien ...

Es ist schon merkwürdig, dass es mich buchtechnisch immer in die Länder verschlägt, die wir in unserem Sommerurlaub bereist haben. :)
So standen/stehen dieses Jahr ziemlich viele Bücher aus Skandinavien auf meiner Leseliste, insbesondere Norwegen & Schweden - wohlgemerkt unbeabsichtigt.

"Das Geheimnis der Fjordinsel" von Christine Kabus ist meines erstes Buch aus ihrer Feder und hat mich mit seiner traumhaften Covergestaltung in den Bann gezogen und neugierig gemacht.
Der Klappentext versprach zudem eine interessante Geschichte mit historischem Bezug
zu den 20-iger und 80-iger Jahren des letzten Jahrhunderts in Norwegen und Deutschland.
Und obwohl dies schon der 6. Band der Norwegenreihe ist, kann jede Geschichte unabhängig und als Standalone gelesen werden.

Ich muss zugeben, der Einstieg in die Geschichte viel mir etwas schwer, denn die Autorin hat von Rike erzählt, einer Nachkommin von Johanne Rev, die gerade den Beruf der Schlepperkapitänin erlernt.
Die vielen Schifffahrtsbegriffe haben manchmal etwas Ratlosigkeit bei mir ausgelöst, sind aber im Nachhinein unabdingbar für die Geschichte, zeigen sie doch, wie tief verwurzelt das Meer & die Seefahrt mit der Familienhistorie ist.
Doch dieses - für mich - kleine Manko legt sich schnell und weicht der Neugier und dem Sog, den diese Geschichte aufbaut, denn ich wollte unbedingt das Familiengeheimnis ergründen:

"Warum ist Rikes Großmutter Johanne nach Norwegen zurückgegangen und hat ihre Familie, samt Tochter,
in Ostfriesland zurückgelassen?
Und was ist vorgefallen, dass ihre Tochter Beate den Kontakt zur Mutter abgebrochen hat und Rike bei ihrem Großvater aufwachsen musste?"

Spannend erzählt die Autorin dabei die gesellschaftlichen Umschwünge Norwegens, die Zeit der Prohibition und des daraus florierenden Alkoholschmuggels, aber auch der 2. Weltkrieg und die Verbreitung des Radios in Norwegen werden thematisiert.
Mit Johanne & Rike hat sie dabei zwei souveräne, starke und selbstbewusste Frauen erschaffen, die für ihre Zeit in ihrem Handeln & der Ausübung ihres Berufes ungewöhnlich & wegweisend waren.
Nach und nach fügen sich die Fäden zusammen, treten gehütete Geheimnisse & lang verschwiegene Ereignisse an die Oberfläche und werden zu einer Geschichte voller Entbehrungen & schicksalhaften Begegnungen.

Fazit
Eine spannende Reise in verborgene Familiengeheimnisse & in die Vergangenheit Norwegens, zur Zeit der Prohibition & des Alkoholschmuggels.
Christine Kabus erzeugt mit spannenden Fakten und aussergewöhnlichen & mutigen Protagonistinnen ein Bild von Norwegen, 20 Jahre nach Erlangen der Unabhängigkeit.

Veröffentlicht am 28.07.2019

♥ Ein zauberhaftes Kinderbuch zum (Vor-)Lesen und Entdecken ♥

Die Glücksklee-Bande 1: Kleiner Hund in Not
0

Ein ganz zauberhaftes Kinderbuch habe ich von Andrea Schütze & Stefanie Krauss gelesen.

"Kleiner Hund in Not" ist der Beginn der Kinderbuchreihe "Die Glückskleebande".

Fine, Carla & Viola sind beste ...

Ein ganz zauberhaftes Kinderbuch habe ich von Andrea Schütze & Stefanie Krauss gelesen.

"Kleiner Hund in Not" ist der Beginn der Kinderbuchreihe "Die Glückskleebande".

Fine, Carla & Viola sind beste Freundinnen und langweilen sich in den Sommerferien.
Ein Abenteuer muss her!
Und natürlich ein passender Name, so wie "Die drei Ausrufezeichen" oder "Die wilden Hühner"!
Voller Eifer überlegen die Mädchen und schnell ist auch ein Name und ein Thema für ihren Sommerferienclub gefunden: "Die Glückskleebande". :)
Und es wäre doch total aufregend, wenn sie Tieren helfen könnten.
Was für ein Zufall, dass ins Nachbarhaus von Fine eine neue Mieterin einzieht, die sich auch noch als Tierärztin entpuppt, denn einen Profi in der Nähe kann ja nicht schaden, findet das Trio. ;)
Leider lässt das 1. Abenteuer auf sich warten.
So schwer hatten sich die Drei das nicht vorgestellt.
Doch dann wird ihre Nachbarin Frau Drosselberg ins Krankenhaus eingeliefert und auf einmal ist ihr kleiner Hund Bobby verschwunden!
Eine Aufgabe für die Glückskleebande!

Die Autorinnen haben hier ein wundervolles Erstlese- bzw. Vorlesebuch kreiert mit liebevollen, bunten Bildern.
Abgerundet wird die Geschichte mit vielen wertvollen Informationen zum Tierarztberuf und wie man sich beim Auffinden eines verletzten Tieres verhalten sollte.
Zusätzlich geben die Autorinnen leckere Rezepte wie z.B. Claras Erdbeereistee oder Fines Zitronenlimonade preis.

Fazit

Ein zauberhaftes Kinderbuch zum (Vor-)Lesen und Entdecken mit reichlich Bildmaterial, tollen Tipps, Rezepten und Do-It-Yourself-Bastelanleitungen.

Veröffentlicht am 25.07.2019

spannendes "10-Tage-Cool-Programm" für Juli & August

Cool in 10 Tagen
0

Nachdem ich mich mittlerweile in so vielen Genres heimisch fühle, habe ich mich mit "Cool in 10 Tagen" von Katja Reider mal aus meiner Komfortzone rausgewagt, denn Kinderbücher standen bisher nicht auf ...

Nachdem ich mich mittlerweile in so vielen Genres heimisch fühle, habe ich mich mit "Cool in 10 Tagen" von Katja Reider mal aus meiner Komfortzone rausgewagt, denn Kinderbücher standen bisher nicht auf meiner Leseliste.
Und da ich selbst Mama einer 11-jährigen Tochter bin, fand ich diese Geschichte von Juli & August sehr passend.

Das von Anke Kuhl bebilderte Buch ist ein einfacher Einstieg in die Lesewelt, thematisch finde ich es der Altersgruppe entsprechend.
Der Schreibstil ist locker und mit kürzeren Sätzen fühlt man sich gleich wieder in die Mittelstufenzeit zurückversetzt.
Dies finde ich gerade für Kinder, die sich mit dem Lesen noch schwer tun, sehr gut.
Die Angst, am Ende des Satzes nicht mehr zu wissen, was am Anfang passiert ist, entfällt und motiviert zum Weiterlesen.
Die tollen Illustrationen von Anke Kuhl runden das Kinderbuch wunderbar ab.

Juli & August sind ein tolles Gespann und lernen sich durch Ausgusts Umzug in Julis Wohnhaus in den Sommerferien kennen.
Schnell ist klar, dass mit den Beiden könnte eine Freundschaft werden.
Während Juli ihrem neuen Freund die wichtigsten Orte der Stadt zeigt, begegnen sie zwei Mitschülerinnen von Juli, die sich sogleich über Augusts Namen lustig machen.
Ach, es wäre Alles soviel einfacher, wenn man cool wäre und eine passende Antwort parat hätte...
Und als dann Juli & August noch eine Broschüre "Cool in 10 Tagen" von Julis Mama finden, ist das "wie" klar! :)
So heißt es für die Zwei: auf in neue Herausforderungen und Abenteuer und die Frage, ob cool sein Alles ist?!?

Fazit

Spannendes und zeitweise tiefgründiges Kinderbuch, welches sich mit der Frage beschäftigt, was cool sein eigentlich bedeutet. Ein Buch welches Kinder stärken soll für ihre Meinung einzustehen und dass cool sein manchmal auch heißt mutig und anders zu sein!

Veröffentlicht am 09.06.2019

Anfangs braucht die Geschichte etwas Zeit, zum Ende hin heiß & sexy!

Rockford Legends: ACE
0

"Rockford Legends: ACE" von Kate Lynn Mason hat es mir angetan - zumindest erst einmal covertechnisch. ;)
Denn ist diese Umschlagsgestaltung nicht ein Traum?!?
Ein heiß aussehender Mann, in diesem Fall ...

"Rockford Legends: ACE" von Kate Lynn Mason hat es mir angetan - zumindest erst einmal covertechnisch. ;)
Denn ist diese Umschlagsgestaltung nicht ein Traum?!?
Ein heiß aussehender Mann, in diesem Fall Profispieler im Eishockey (NHL), verspricht Lesevergnügen und der Klappentext heizt diese Vermutung noch mit an.
Und es ist dieses Jahr nicht mein erster Eishockeyroman, die ich sehr gerne gelesen habe, weil ich den Sport faszinierend & sexy finde.
So musste ich auch nicht lange überlegen als Leser für den Roman von Kate Lynn Mason gesucht wurden.

Ich bin sehr gut in das Buch hineingekommen, der Schreibstil ist angenehm zu lesen und man lernt abwechselnd India & Ace kennen.
Dabei wird schnell klar, dass hinter Aces Fassade mehr steckt als der muskelprotzige Nachwuchssportler anfangs vermuten lässt.
Und auch India möchte endlich aus dem Schatten ihrer Zwillingsschwester treten & ist mit einer "Liste" ans Rockford College umgesiedelt.
Da trifft es sich gut, dass sie durch ein Missgeschick den attraktiven Ace kennenlernt.
Blöd nur, dass der so gar nicht auf ihre Avancen eingeht...
Was India nicht weiß, dem Eishockeyspieler sind Auflagen auferlegt worden um sein Image aufzupolieren & somit auch zukünftig für die Profiliga spielen zu dürfen.
Aber so schnell gibt India nicht auf!

Anfangs war ich etwas enttäuscht.
Ich hatte mehr Prickeln erwartet.
Das lag aber nicht an den erotischen Szenen, die ich in Art und Schreibweise sehr passend fand, sondern es fehlte mir beim Lesen einfach dieses elektrisierende Gefühl.
Dieses Mitfiebern, Mitfühlen, diese Spannung, dieses Herzklopfen, dass man unbedingt weiterlesen muss.
Es war bis zur Hälfte nett zu lesen, aber die Geschichte tröpfelte in meinen Augen dahin.
Ich habe irgendwie ständig darauf gewartet, wann es denn nun endlich los geht und die Handlung Fahrt auf nimmt.
Im 2. Teil des Buches gab sich dies, die Autorin hatte sich warm geschrieben, die Handlung floss und es war toll zu lesen wie India und Ace ihre (Nicht)Beziehung intensivierten und um sich "herumtanzten".
Wären da nicht die Auflagen vom Coach & missgünstige Mitmenschen...

Letztendlich war die Geschichte der Beiden angenehm zu lesen, sie hat Spaß gemacht und hat mich gut unterhalten.

Fazit
Anfänglich wirkte der Roman aufgesetzt & unrund.
Mir fehlte dieses Prickeln, das gewisse Etwas in der Geschichte!
Nach Anlaufschwierigkeiten konnte mich das Buch allerdings mit seinen Protagonisten & seiner Handlung überzeugen & reiht sich damit in die Bücher "hot & sexy" ein.

Veröffentlicht am 06.05.2019

Habe den Mut & halte an deinen Träumen fest!

Wenn Donner und Licht sich berühren
0

Die Autorin Brittainy C. Cherry ist keine Unbekannte für mich, denn mittlerweile habe ich schon 4 Bücher von ihr gelesen, die mich alle wahnsinnig berührt haben!

So waren die Erwartungen gegenüber ihr ...

Die Autorin Brittainy C. Cherry ist keine Unbekannte für mich, denn mittlerweile habe ich schon 4 Bücher von ihr gelesen, die mich alle wahnsinnig berührt haben!

So waren die Erwartungen gegenüber ihr neuestes Werk natürlich sehr hoch. ;)

Aber auch "Wenn Donner und Licht sich berühren" konnte mich wieder begeistern.



Das Besondere an Cherrys Büchern ist ihr wunderbarer einfacher, aber dennoch hochemotionaler Schreibstil.

So schafft sie es mit wenigen Worten Spannung und Emotionen aufzubauen wie kaum eine andere Autorin.

Zur Info: das erste Mal zum Taschentuch greifen musste ich schon vor Seite 100!

Aber nicht nur ihr Schreibstil schafft Lesevergnügen, sondern auch die Themen, die sie sich für ihre Bücher zugrunde legt.

Sie sind aus dem Leben gegriffen, erzählen von Schicksalsschlägen, von Höhen und Tiefen, aber auch von Hoffnung und Liebe und vor allem von Happy Ends.



In "Wenn Donner und Licht sich berühren" geht es um Jasmine, die als Teenager Elliot begegnet & sich trotz Gegensätzlichkeiten in ihn verliebt.

Denn Jasmine sieht in Elliot nicht den verschüchterten und stotternden Außenseiter.

Sie sieht Eli, den Jungen, der mit seinem Saxophon und seiner Musik tiefe Gefühle in ihr weckt, die sie bisher fest verschlossen geglaubt hatte.

Einen Freund, der sich nicht von ihrer aufgesetzten Maske blenden lässt, sondern in ihre Seele schaut.

Die Beiden verbindet etwas Unbeschreibliches bis das Schicksal erbarmungslos zuschlägt und sich ihre Wege trennen.



Mich haben diese ersten zwei Drittel des Buches einfach umgehauen.

Sie haben mich emotional sooo tief berührt!

Ich kann dies schwer in Worte fassen...

Diese Geschichte hat einen Sog auf mich ausgeübt.

Hat mich so viel Schmerz, aber auch so viel Liebe fühlen lassen.

Hat mich mitgerissen, abgeholt, hat mich entsetzt innehalten lassen, mein Herz gebrochen und es wieder zusammengesetzt.

Hat mich brittainisiert! ♥



Doch im letzten Teil des Buches fehlte mir etwas.

Ich hatte das Gefühl, diese starken Emotionen, die die Autorin schon auf den ersten Seiten niedergeschrieben hatte, waren aufgebraucht.

Die Geschichte wurde ruhiger, manchmal etwas unausgeglichen.

Ein etwas unrunder Abschluss eines dennoch wundervollen Buches!

Ein Buch & eine Geschichte, die deutlich vermittelt: "Wo Schatten ist, da ist auch Licht!".



Fazit

Wieder eine wundervolle emotionale Geschichte aus der Feder der Autorin, welche an die innere Stärke appeliert & an den Mut seinen eigenen Weg zu gehen und seine Träume zu leben!