Cover-Bild Rainbow Colors
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

23,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 412
  • Ersterscheinung: 01.12.2020
  • ISBN: 9783751944342
  • Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Marion Andel

Rainbow Colors

Die Legenden der Kaylbe
"Ich blicke in kristallblaue Augen, welche von kleinen Diamanten durchsetzt sind und mehr verbergen, als sie preisgeben. Ich sehe nur seine Augen. Eine Tiefe, die mich zu verschlingen droht."

Eben noch stand Fayne Thores im verregneten London, plötzlich wacht sie im Königreich Rivinia auf. Bevor Fayne realisiert, was mit ihr passiert, werden ihre Geschwister vom Halbelf Bathulo in die Elfenwelt entführt. Hals über Kopf begibt sich Fayne auf eine gefährliche Reise durch eine ihr komplett fremde Welt - ihr einziger Begleiter, der geheimnisvolle Elf Zay. Bald erkennt sie, dass hier nichts so ist, wie es scheint und sie niemandem vertrauen kann - denn Vertrauen endet tödlich.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.04.2021

Toller Einstieg in die Welt der Elfen

0

Ich muss sagen mir hat das Buch sehr gut gefallen, nicht nur das Cover ist hübsch anzuschauen und ein eyecatcher, sondern auch die Geschichte die im Inneren steckt.

Fayne ist ein ganz normales Mädchen ...

Ich muss sagen mir hat das Buch sehr gut gefallen, nicht nur das Cover ist hübsch anzuschauen und ein eyecatcher, sondern auch die Geschichte die im Inneren steckt.

Fayne ist ein ganz normales Mädchen mit typischen Problemen im jungen Erwachsenenalter. Sie geht zur Schule, hat ein normales Familienleben, bis sie zum ersten mal auf Leroy trifft, dem Jungen mit der Sichel im Auge. Ab dem Moment ändert sich alles für sie.

Das Buch beginnt schon mit einem durchaus spannenden Prolog, der im Laufe des Buches aufgeklärt wird. Mir gefallen die Charaktere alle sehr gut, wobei ich manche Reaktionen von Fayne nicht ganz verstanden habe, wie sie in manchen Situationen reagiert hat. Leroy wird im Buch sehr geheimnisvoll dargestellt und kommt meiner Meinung nach ein bisschen zu kurz, obwohl er schon eigentlich eine entscheidende Rolle mit spielt. Sein Bruder Zay begleitet Fayne durch das Reich Rivinia aber kann sie ihm wirklich trauen? Mir gefällt wie die Autorin auch die Welt der Kaylbe beschreibt, die verschiedenen Elemente die sie beherrschen und wodurch sich das bemerkbar macht.

Für mich ist das Ende sehr gut gewählt und ich bin gespannt wie die Reise für Fayne weitergeht und wohin sie sie führt.

Den Schreibstil der Autorin finde ich sehr gut, an keiner Stelle zu langatmig oder zu ausschweifend.

Von mir gibt es daher eine Leseempfehlung

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2021

Verzaubert

0

Fayn ist eigentlich nur ein ganz normales Mädchen, bis ein gewisser Leroy in ihrer Schule auftaucht...

So beginnt eine zauberhafte Geschichte. Die mit der letzten Seite dieses Buches noch nicht zu Ende ...

Fayn ist eigentlich nur ein ganz normales Mädchen, bis ein gewisser Leroy in ihrer Schule auftaucht...

So beginnt eine zauberhafte Geschichte. Die mit der letzten Seite dieses Buches noch nicht zu Ende ist.

Fayn kann Leroy vom ersten Moment indem sie sich begegnet sind nicht leiden. Warum, weiß sie nicht.
Nachdem er in ihr Leben, das 16 Jahre sehr normal war, getreten ist, ist nicht mehr wie es war.
Plötzlich taucht in ihren Augen manchmal eine Regenbogenfarbene Sichel auf und um sie herum geschehen Dinge die so eigentlich nicht möglich sind.
Als sie dann von diesem gut Aussehenden Kerl namens Leroy entführt wird und in einer anderen Welt aufwacht, läuft alles außer Rand und Band.
Sie ist jetzt angeblich eine prophezeite Retterin und soll die Welt retten.
Sie erfährt dass sie in dem Land der Kaylbe ist.
Kaylbe sind Elfen die entweder das Element Wasser, Erde, Luft, Feuer oder Geist beherrschen.
Und sie ist die von den Göttern erwählte Retterin und zählt zu den wenigen Regenbodenkaylbe die alle Element beherrschen.
Sie erfährt dass ein Halbelf namens Bathulo die Welt wie sie sie kennt vernichten und unter seine Herrschaft bringen will. Und nur sie ist dazu in der Lage ihn aufzuhalten.
Noch in der ersten Nacht bekommt Fayn Besuch von dem Halbelf, er hat ihre Geschwister in seiner Gewalt und fügt ihnen schreckliche Schmerzen zu.
Zusammen mit Leroys Bruder macht sich sich auf den Weg ihre Geschwister und beide Welten, die Welt der Elfen und die der Menschen zu retten, bevor Bathulo sie in Unheil stürzen kann.

Die Spannung hält sich bis in die letzten Minuten und man kommt kaum von dem Buch weg.
Für alle die PAN von Sandra Regnier gelesen haben, wird es viel wiedererkennen geben.
Den der Anfang der Geschichte ähnelt dem von PAN, und doch sind beide Geschichten für sich unabhängig.
Mich hat der Schreibstil der Autorin gefesselt und ich könnte nicht aufhören bis die Geschichte zu Ende war.
Für mich waren viele Sachen am Anfang sehr leicht zu erraten. Doch das Ende hat mich glatt umgehauen.
Auch waren manche Gedanken der Protagonistin für mich nicht nachvollziehbar oder sie kam erst viel Später zu Schlüssen die ich selber schon am Anfang gezogen hatte.
Trotz allem ist es ein gelungenes Debut für eine Reihe die hoffentlich noch viel zauberhaftes mit sich bringt.

Ich bin gespannt.

Doch ihr müsst erst erfahren wie es begonnen hat.

Seit ihr bereit in die Welt der Kaylbe einzutauchen?

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.04.2021

Hör auf dein Herz

0

In dieser Geschichte lesen wir von der 16-jährigen Fayne, die durch einen Autounfall ihren Vater verliert und in tiefe Trauer stürzt. Monate danach versucht sie ihr Leben wieder aufzunehmen, geht zur Schule ...

In dieser Geschichte lesen wir von der 16-jährigen Fayne, die durch einen Autounfall ihren Vater verliert und in tiefe Trauer stürzt. Monate danach versucht sie ihr Leben wieder aufzunehmen, geht zur Schule und rempelt gleich einen neuen Mitschüler an - Leroy. Diverse Gefühle überkommen sie bei ihrer ersten Begegnung und sie weiß nicht wie ihr geschieht.

Bald darauf wird sie völlig unerwartet von ihm ins Land der Elfen entführt. Dort erfährt sie von einer Prophezeihung und das sie die auserwählte Götterkönigin ist. Total überrumpelt von dieser Sache und der Erkenntnis, dass ihr bösartiger Widersacher im Elfenreich, König Bathulo, ihre beiden Geschwister entführt haben soll, zieht sie heimlich mit Zay, Leroys Bruder, los. Sie begeben sich auf eine gefährliche Reise, auf denen sie allerhand erleben. Leroy nimmt die Verfolgung auf. Es bleibt spannend bis zum Schluss.

Fazit:

Die Autorin hat einen guten flüssigen Schreibstil, den sie mit ihrer bildreichen Sprache ergänzt. Die Grundidee der Geschichte finde ich gut. Leider hat mir oftmals die Tiefe bzw. die Hintergründe gefehlt. Auch die Emotionen der Liebesbeziehung zwischen Fayne und Leroy könnte intensiver beschrieben werden. Doch vielleicht kommt das alle noch in Band 2.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere