Cover-Bild Der Krieg der Elemente

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Episch
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 784
  • Ersterscheinung: 16.05.2022
  • ISBN: 9783453319578
Matthias Oden

Der Krieg der Elemente

Roman
Hinterrücks hat das Herzogtum Chimrien das angrenzende Kaiserreich der Salen angegriffen. Was die reichen und machtgierigen Fürsten des Reiches zunächst als unbedeutende Scharmützel abtun, weitet sich rasch zu einem Debakel aus. Eine salische Stadt nach der anderen fällt, und die Gegner kämpfen mit ungeahnter Grausamkeit. Nichts scheint die Chimren aufhalten zu können – als wären sie mit übernatürlichen Mächten im Bunde. Mächten, die selbst die Kräfte der Natur bedrohlich ins Wanken bringen. Aber noch ahnt niemand das wahre Ziel der chimrischen Heerführerin …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.05.2022

Nette Fortsetzung

0

Das Cover gefällt mir wieder sehr gut und vielleicht sogar noch besser, als das vom ersten Teil. An sich passen die beiden Cover auch ziemlich gut zusammen.

Der Schreibstil von Matthias Oden ist wieder ...

Das Cover gefällt mir wieder sehr gut und vielleicht sogar noch besser, als das vom ersten Teil. An sich passen die beiden Cover auch ziemlich gut zusammen.

Der Schreibstil von Matthias Oden ist wieder durchaus flüssig, detailreich und stellenweise natürlich auch spannend. Dadurch, dass man zwischen den Kapitel auch immer wieder zwischen den Charakteren wechselt, ist das Buch natürlich auch wieder ziemlich abwechslungsreich und man hat so einen etwas besseren Gesamtüberblick. So kann man auch die ganzen Charaktere etwas besser kennenlernen und ihre Handlungen und Gedanken hin und wieder etwas besser nachvollziehen. Ich muss leider gestehen, dass ich sehr Probleme hatte, wieder in die Geschichte reinzukommen, was einfach daran liegt, dass ich den ersten Teil im Dezember 2018 gelesen habe und doch so einige Dinge vergessen hatte. Zum Glück gibt es am Anfang noch mal eine kleine Zusammenfassung, zu den Dingen, die wichtig waren.

Kommen wir zu den Charakteren, mit denen ich leider nicht (mehr) so ganz war geworden bin. Es war schon sehr interessant zu sehen, wie es mit ihnen weitergeht und was sie dieses mal alles erleben (müssen). Dadurch, dass die Kapitel zwischen den verschiedenen Charakteren wechseln, hatte ich auch hier wieder so meine Lieblingscharaktere und -kapitel. Somit gab es natürlich aber auch welche, die mich persönlich etwas weniger interessiert haben :D.

Insgesamt eine nette Fortsetzung, die ich vom Woldbuilding her gerne mochte, bei der mich aber die Charaktere leider nicht so ganz überzeugen konnten. Hin und wieder fühlte sich der Schreibstil in den Dialogen irgenwie ein kleines bisschen zu modern an, aber das kann es anderen Lesenden auch anders gehen. Ich würde auf jeden Fall empfehlen, nach dem ersten Teil nicht all zu viel Zeit verstreichen zu lassen, da man sonst wirklich viel vergessen kann :D - und jetzt ist das ja auch endlich möglich.