Cover-Bild The Doctor Is In!: Dr. Womanizer

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Plaisir d'Amour Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 16.01.2019
  • ISBN: 9783864953637
Max Monroe

The Doctor Is In!: Dr. Womanizer

Joy Fraser (Übersetzer)

Dr. Erotik.
Dies ist der Spitzname, den sie mir - Scott Shephard, Leiter der Notaufnahme des St. Lukes Krankenhauses - verpasst haben.
Als das neue Gesicht der Reality-Show "The Doctor Is In!" wollte ich meinen neuen Ruhm dazu benutzen, direkt in die Höschen williger New Yorkerinnen zu gelangen.

Soweit mein Plan.

Bis SIE kam - die kratzbürstige, wunderschöne, sexy Klatschkolumnistin Harlow Paige.
Diese Frau treibt mich in den Wahnsinn!
Das Problem ist, sie will rein gar nichts von mir - sie möchte weder meine Freundschaft oder Liebe; noch nicht einmal meine Gegenspielerin will sie sein.
Doch ich liebe Herausforderungen!
Mach dich bereit, Harlow. Liebe ist ansteckend.

Teil 2 der "The Doctor Is In!"-Serie des New York Times-Bestseller-Autorenduos Max Monroe.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.03.2020

Humor der besonderen Art

0

Meine Meinung
Mit „Dr. Womanizer“ ist 2019 die deutsche Übersetzung des zweiten Bandes der „The Doctor Is In!“-Reihe des amerikanischen Autorenduos Max Monroe erschienen. Im Mittelpunkt der Geschichte ...

Meine Meinung
Mit „Dr. Womanizer“ ist 2019 die deutsche Übersetzung des zweiten Bandes der „The Doctor Is In!“-Reihe des amerikanischen Autorenduos Max Monroe erschienen. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Dr. Scott Shephard und Harlow Paige. Scott ist der Leiter der Notaufnahme am St. Luke’s Krankenhaus in New York. Mit seinem Auftritt in der Reality-Show "The Doctor Is In!" wollte er eigentlich die New Yorker Singelfrauen beeindrucken, bis ihm die Story einer Klatschkolumnistin in die Quere kommt. Harlow, die in Sachen Liebe bereits so einige negative Erfahrungen gesammelt hat, arbeitet als Journalistin. Nur leider schreibst sie nicht für eine große seriöse Zeitung, sondern für ein Klatschblatt, dass für seine reißerischen Artikel bekannt ist.

Harlow ist eine Frau, die für ihre angeblich große Liebe alles aufgegeben hat, nur um im Nachhinein feststellen zu müssen, dass das wohl nicht ihre beste Entscheidung war. Seitdem ist sie auf die Spezies „Mann“ nicht sonderlich gut zu sprechen. Verstärkt werden ihre negativen Gedanken durch ihre momentane Arbeitssituation, denn dank ihrer früheren Fehlentscheidung arbeitet sie in einem Beruf, der sie nur mäßig begeistern kann. Das Harlow sich durch ihre miese Lebenssituation aber keineswegs unterkriegen lässt, hat sie mir sehr sympathisch gemacht. Hinzu kommt ihr wirklich einzigartiger Sinn für Humor, der mich mehr als nur einmal zum Lachen gebracht hat. Harlow war für mich eine Protagonistin, zu der ich von der ersten Seite an eine Bindung aufbauen konnte und die mich bis zum Schluss super unterhalten hat.

Scott ist der Leiter der Notaufnahme und sowohl bei seinen Mitarbeitern als auch bei seinen Patienten äußerst beliebt. Sein bisheriges Leben als Junggeselle hat er in vollen Zügen genossen und dabei absolut nichts anbrennen lassen, denn zu einem One-Night-Stand hat er niemals „Nein“ gesagt. Erst als Harlow in sein Leben tritt ändert sich das, denn diese Frau bringt sein bisheriges Weltbild völlig durcheinander. An einer festen Beziehung hatte Scott nie Interesse, bis Harlow ihm ordentlich den Kopf verdreht. Mit Scott hatte ich das gesamte Buch über so meine Schwierigkeiten. Zwar bin ich durchaus mit ihm warm geworden zu hundert Prozent sympathisch war er mir aber bis zum Schluss nicht. Vielleicht lag das aber auch einfach an seiner Art, mit der ich mich nicht immer anfreunden konnte.

Neben Scott und Harlow gibt es in diesem Buch auch noch eine große Menge an Nebencharakteren. Leider sind mir ein paar von ihnen gehörig auf die Nerven gegangen. Einerseits gab es für mich Nebencharaktere, von denen ich gar nicht genug kriegen konnte und die mich mindestens genauso zum Lachen bringen konnten, wie Harlow. Das waren vor allem die Eltern der beiden Protagonisten, die mit ihrer Art und Weise eine wirklich wundervolle Atmosphäre geschaffen haben. Anderseits gab es zwei Charaktere aus der Vergangenheit der beiden, die mich mit ihrem Verhalten extrem aufgeregt haben und die ich sehr gerne erwürgt hätte.

Natürlich geht es auch im zweiten Band heiß her, wer jetzt aber glaubt, dass die beiden ununterbrochen übereinander herfallen, der irrt sich. Der Leser bekommt zwar in diesem Buch deutlich mehr als nur eine seichte Liebesgeschichte geboten, einen maßlosen Überfluss an Sexszenen wird er aber vergeblich suchen, denn das Autorenduo hat eine gesunde Balance aus Handlung und Erotik gefunden.

Erzählt wird das Buch abwechselnd aus der Sicht von Scott und Harlow. Der Leser bekommt so die Chance beide gleichermaßen kennenzulernen. Der Schreibstil ließ sich flüssig lesen und die Wortwahl habe ich vom ersten Moment an als positiv empfunden.

Fazit
Wer gerne humorvolle Liebesgeschichten liest, die von lebhaften Charakteren und einer bisweilen sehr lustigen Wortwahl leben, der ist hier genau richtig. Harlow und Scott nehmen einen als Leser mit auf eine herrlich unterhaltsame Achterbahnfahrt und wer sich auf die beiden einlässt, der wird wahrscheinlich genauso viel Spaß beim Lesen haben, wie ich ihn hatte. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 08.02.2019

bestens verarztet mit viel Humor und Charme

0

Im Gegensatz zu seinem Kollegen, wusste sich Scott Shepard in der TV-Show – The Doctor Is In! - gut darzustellen.
Er ist nicht nur, bei all seinen Patienten in der Notaufnahme beliebt,
sondern auch bei ...

Im Gegensatz zu seinem Kollegen, wusste sich Scott Shepard in der TV-Show – The Doctor Is In! - gut darzustellen.
Er ist nicht nur, bei all seinen Patienten in der Notaufnahme beliebt,
sondern auch bei den Frauen, die sich nur zu gerne auf ein Stelldichein mit ihm einlassen.
Auch die Kolumnistin Harlow Paige scheint an dem notorischen Frauenhelden einen Narren gefressen haben – jedoch eher zur Unterhaltung ihrer Leser.
Als sie sich persönlich kennen lernen, ist Scotts Ehrgeiz geweckt,
Harlows Meinung von ihm zu ändern.
Wäre doch gelacht, wenn der Arzt, der sonst Leben rettet,
nicht das Herz einer Frau für sich gewinnen kann …

Mit „The Doctor Is In!: Dr. Womanizer“ geht die humorvolle Reihe,
über die drei Ärzte einer TV-Doku, vom Autoren-Duo Max Monroe in die nächste Runde.
Band zwei stellt den Doktor der Notaufnahme, Scott Shepard, auch bekannt als Dr. Erotik, in den Mittelpunkt.

Nachdem ich den ersten Band über den charmanten Doktor der Gynäkologie,
gelesen hatte, war meine Neugierde auf den zweiten Teil groß.
Das Cover ist wieder ein Blickfang für seine Leserinnen.
Der Klappentext klingt wieder sehr humorvoll und unterhaltend.

Am Anfang empfand ich den Schreibstil als etwas gewöhnungsbedürftig,
aber dennoch recht einfach.
Es braucht ein bisschen, um sich hier fallen zu lassen und abzutauchen.
Mit den abwechselnden Perspektiven von Scott und Harlow
erhält man aber einen guten Einblick.

Schon auf den ersten Seiten,
ist klar, dass es hier wieder sehr humorvoll zugeht.
Während Harlow eine spektakuläre und, für den Leser,
sehr witzige Erfahrung machen muss,
lernt man Scott Shepard als tanzenden Arzt der Notaufnahme kennen.
Außerdem strotzt Harlows Redeschwall nur so vor Sarkasmus,
während der Doc mit einem übergroßen Selbstbewusstsein auftritt.
Bei Beiden wirkte es allerdings so übertreiben, dass ich mich anfangs
etwas schwer mit ihnen tat …

Dahingegen fand ich die Grundidee ihrer Lovestory
wirklich süß und mitreißend.
Auch ihre chaotischen und vor Liebe nur so strotzenden Eltern
werden mit einbezogen und sorgen so
für mehrere prekäre und witzige Situationen.

Neben all den Angriffen auf die Lachmuskeln,
wird es allerdings auch etwas ernster, als
durch unvorhergesehene Handlungsstränge
die schweren Folgen von Internetkriminalität
und Rufmord deutlich werden …

Die Geschichte von Scott und Harlow
reicht von süß, über sehr humorvoll
bis zu aufregend.
Mir persönlich fehlt es noch an mehr Gefühl,
wer aber einfach mal abschalten und lachen möchte,
wird hier in jeder Hinsicht bestens verarztet!

Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

Ich danke dem Plaisir d'Amour-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars via NetGalley!