Cover-Bild Der Fall des verschwundenen Lords

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Der Hörverlag
  • Genre: Kinder & Jugend / Sonstige Kinder- & Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 18.03.2019
  • ISBN: 9783844534597
Nancy Springer

Der Fall des verschwundenen Lords

Ein Enola Holmes Krimi
Luisa Wietzorek (Sprecher), Nadine Mannchen (Übersetzer)

Sherlock Holmes bekommt Konkurrenz: Jetzt ermittelt seine genauso schlaue kleine Schwester!

Als Enola, die jüngere Schwester von Sherlock Holmes, entdeckt, dass ihre Mutter verschwunden ist, macht sie sich sofort auf die Suche nach ihr. Sie reist dafür heimlich nach London, aber nichts hätte sie darauf vorbereiten können, was sie hier erwartet: Sie wird in die Entführung eines Lords involviert, muss vor mörderischen Gaunern fliehen und sich gleichzeitig vor ihren beiden scharfsinnigen älteren Brüdern verstecken, die auf der Suche nach ihr sind, um sie in ein Internat zu stecken. Wird sie es zwischen all dem Chaos schaffen, ihre Mutter zu finden, den Lord zu retten und dem Internat zu entkommen?

Gelesen von Luisa Wietzorek.

(Laufzeit: 4h 10)

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.04.2019

Jetzt kommt Sherlocks Schwester zum Zug !!

0

Enola Holmes, die Halbschwester von den berühmten Brüdern Sherlock und Mycroft wächst bei ihrer Mutter auf dem Land auf. An Enolas Geburtstag allerdings verschwindet ihre Mutter spurlos. Enola soll daraufhin ...

Enola Holmes, die Halbschwester von den berühmten Brüdern Sherlock und Mycroft wächst bei ihrer Mutter auf dem Land auf. An Enolas Geburtstag allerdings verschwindet ihre Mutter spurlos. Enola soll daraufhin auf ein Internat für die feinen Damen der Gesellschaft- aber Enola wäre keine Holmes, wenn sie das so einfach mitmachen würde. Heimlich stiehlt sie sich davon und versucht ihre Mutter zu finden.


"Enonla Holmes- Der Fall des verschwundenen Lords" wurde geschrieben von Nancy Springer. Das Hörbuch dazu wird von Luisa Wietzorek gelesen und verteilt sich auf 4 Cds mit einer Gesamtlauflänge von 4h 10min.

"Der Fall des verschwundenen Lords" ist der Auftakt der Enola Holmes Krimis und mich hat der Titel am Anfang eher verwirrt. So war doch eine ganze Zeit lang die Mutter verschwunden und von einem Lord war nichts zu hören. Aber dann irgendwann auf dem Weg nach London wird Enola in das Verschwinden des Lords involviert und dann machte der Titel auch Sinn.
Das Ende der Geschichte war mir bisschen zu aprupt. Dafür das fast zwei CDs um das Verschwinden der Mutter gehen , kommt mir dieser Handlungsstrang am Ende zu kurz. Ich hoffe, das es da in Folgebänden noch Anknüpfungen geben wird.
Ansonsten hat mir das Hörbuch sehr gut gefallen. Enola ist für die Zeit ein sehr selbständiges, mutiges und cleveres Mädchen das ihr Schicksal in die eigene Hand nimmt. Sie lässt sich nicht unterkriegen und klärt auch noch so ganz nebenbei in Sherlock-Holmes-Manier einen Fall auf.
Allerdings ist es im großen London sehr schwierig für ein Mädchen und so müssen Verkleidungen herhalten. Nichtsdestotrotz kommt Enola in Schwierigkeiten und das macht die Geschichte sehr spannend.
Ich mochte das Hörbuch und würde jederzeit noch weitere Teile der Reihe hören wollen !!

Veröffentlicht am 21.03.2019

Klein aber oho

0

Ihr dachtet nur Männer können tolle Detektive sein? Dann liegt ihr falsch. In diesem Hörbuch lernen wir nämlich Enola Holmes kennen, niemand geringere als die kleine Schwester des berühmten Sherlock Holmes. ...

Ihr dachtet nur Männer können tolle Detektive sein? Dann liegt ihr falsch. In diesem Hörbuch lernen wir nämlich Enola Holmes kennen, niemand geringere als die kleine Schwester des berühmten Sherlock Holmes. Als ihre Mutter an ihrem Geburtstag spurlos verschwindet, ruft sie ihre großen Brüder zur Hilfe, doch statt den Fall aufzuklären, wollen sie die nun elternlose Enola in ein Internat stecken. Doch das lässt sich der junge Wildfang nicht gefallen und büxt aus, um die Verschwundene auf eigene Faust zu suchen.

Meinung:
Die Geschichte ist ein schöner Anknüpfungspunkt an die Bücher rund um Sherlock Holmes, ohne wirklich zu kopieren. Es ist eher als kinderfreundliche Erweiterung zu betrachten, die sich gut in den Trend um den berühmten Ermittler einfügt.
Die junge Enola ist dabei eine wunderbare Hauptfigur, mit der sich Kinder gut identifizieren können. Sie spielt gern draußen, löst gern Rätsel, mag sich nicht einzwängen lassen und hat ihren eigenen Kopf. Verkörpert wird sie im Hörbuch durch die Stimme von Luisa Wietzorek, die ihr wirklich Leben einhaucht. Sie spricht diese Rolle und alle anderen Figuren unterschiedlich, sodass auch Kinder die Personen gut auseinanderhalten können. Mir hat ihre Stimme sehr gut gefallen und ich würde jederzeit wieder etwas von ihr hören. Lediglich die extrem unterschiedlichen Lautstärken mochte ich überhaupt nicht. Wenn inhaltlich jemand schrie oder flüsterte, wurde das leider genauso umgesetzt. Hier hätte ich mir vom umsetzenden Verlag Praxistauglicheres gewünscht.

Die eigentliche Geschichte ist für Jung und Alt gut zu hören und mit einer Laufzeit von 4h 10Minuten überschaubar. Sie ist für Erwachsene nicht durchgängig spannend, konnte mich aber durch eine schlüssige Story durchaus überzeugen. Für junge Hörer kommt mit Enola bestimmt mehr Abenteuerfeeling auf, ich bin mir nur nicht sicher, wie Kinder mit dem historischen Setting auskommen werden. Das ist sicherlich Geschmacksache, ob sie damit etwas anfangen können. Schön fand ich es auf jeden Fall das unklare Wörter nochmal erklärt wurden, sodass dort keine Missverständnisse entstehen.

Fazit:
Ein hübscher Weg Kinder an alte Detektivgeschichten heranzuführen.