Platzhalter für Profilbild

5sonnenblume

Lesejury-Mitglied
offline

5sonnenblume ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit 5sonnenblume über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.09.2020

So weit die Störche ziehen

So weit die Störche ziehen
0

So, ich hab es gelesen und muss gestehen, ich weiß noch nicht so richtig, wie es mir gefallen hat. Als ich die Leseprobe gelesen habe, war ich hin und weg und sehr begeistert. Am Anfang des Buches ...

So, ich hab es gelesen und muss gestehen, ich weiß noch nicht so richtig, wie es mir gefallen hat. Als ich die Leseprobe gelesen habe, war ich hin und weg und sehr begeistert. Am Anfang des Buches war das auch noch so, aber irgendwie zog sich das Buch dann wie Kaugummi. Dora erlitt einen Schicksalsschlag nach dem anderen und alles Schlimme reihte sich hintenan... Ich habe es zu Ende gelesen. Da mir der Anfang aber sehr gut gefallen hat, hatte ich mir zum Schluss hin allerdings mehr erhofft, muss ich gestehen. Aber vielleicht lag das auch daran, dass ich das Buch in einem längeren Zeitabstand lesen musste.

Dora, ein junges Mädchen aus Ostpreußen, verliebt. Endlich erfährt sie, dass ihr Auserwählter genauso fühlt, doch dann bricht der Krieg aus und alles wird anders. Ihr fast-Verlobter muss in den Krieg, Dora wird zu Verwandten als "Kindermädchen" geschickt, hat es dort nicht leicht, verliebt sich in einen anderen und das Schicksal nimmt seinen Lauf.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.09.2020

Mirella Manusch

Mirella Manusch - Hilfe, mein Kater kann sprechen!
0

Ein sehr schönes Kinderbuch. Anne Barns hat schon einige Bücher geschriebenm, doch Kinderbücher habe ich nicht gefunden. Ich habe dieses Buch nicht gelesen, sondern meine 8 Jährige Tochter. Sie hat es ...

Ein sehr schönes Kinderbuch. Anne Barns hat schon einige Bücher geschriebenm, doch Kinderbücher habe ich nicht gefunden. Ich habe dieses Buch nicht gelesen, sondern meine 8 Jährige Tochter. Sie hat es quasi verschlungen und war begeistert. Sie findet das Cover gut und konnte dem Text gut folgen. Das schwierigste Wort war S-t-e-a-k. Was sie schade findet, der nächste Band ist noch nicht erschienen. Betonenswert ist vielleicht noch, dass das Buch in der ich-Form geschrieben ist - ist vielleicht nicht Jedermanns Sache.

Mirella Manusch ein Mädchen, hat gerade erst festgestellt, dass sie ein Vampir ist, was mit Tieren reden kann. Ein sehr schönes Kinderbuch, leicht geschrieben mit einigen Bildern. Ein Buch, was gut auch schon von 8 Jährigen Kindern gelesen werden kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.09.2020

'Sophie und die Magie

Sophie und die Magie - Bio, Deutsch und Zauberei
1

Erst einmal, vielen Dank für dieses schöne Lesevergnügen. Ich hatte ursprünglich für meine Tochter hier mitgemacht, doch dass man Bücher innerhalb kurzer Zeit lesen und bewerten muss, war ihr glaube nicht ...

Erst einmal, vielen Dank für dieses schöne Lesevergnügen. Ich hatte ursprünglich für meine Tochter hier mitgemacht, doch dass man Bücher innerhalb kurzer Zeit lesen und bewerten muss, war ihr glaube nicht so das richtige. Was solls, muss ich auch lernen.

Ich fand das Buch richtig klasse, das Cover ist auch sehr schön und was auch toll ist, es wird noch weitere Bände dieser Reihe geben. Soll geschrieben, leicht zu lesen. Was ich schön finden würde, wäre eine Altersangabe bei Kinderbüchern.

Sophie geht auf eine neue Schule und hat sich innerhalb der ersten beiden Wochen mit Fenja angefreundet. Doch Fenja hat sich auf einmal verändert, sie findet Anna-Lena - die Oberzicke - toll. Leider findet das Sophie nicht so toll und beide entzweien sich und Sophie ist auf der Suche nach neuen Freunden. Alles nicht weiter aufregend, was wirklich aufregend ist, sie geht auf eine Schule, wo auch Magische zur Schule gehen, Hexen, Werwölfe, Feen und siehe an, sogar Meerjungfrauen. Auf einmal, so schnell kann Sophie es gar nicht fassen, hat sie viele neue Freunde und erlebt ihr erstes Abendteuer mit ihnen.

  • Cover
  • Handlung
  • Fantasie
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.08.2020

Willkommen im Flanagans

Willkommen im Flanagans
0

Ich habe bereits einen Roman de schwedischen Autorin Asa Hellberg gelesen und habe mich sehr auf diesen hier gefreut. Auch in diesem Buch fand ich den locker, leichten Schreibstil wieder, welcher mir gut ...

Ich habe bereits einen Roman de schwedischen Autorin Asa Hellberg gelesen und habe mich sehr auf diesen hier gefreut. Auch in diesem Buch fand ich den locker, leichten Schreibstil wieder, welcher mir gut gefällt.
Das Luxushotel Flanagans wird in den 50er/60er Jahren von einer Frau - Linda Lansing - geführt. Sie hat das Hotel ganz plötzlich von ihrem Vater geerbt. Wenn es da mal nur wäre, leider muss sie ganz schön gegen ihre Cousins ankämpfen, welche sie gern untergehen sehen würden. An ihrer Seite ihre sehr gute Freundin Mary, welche ihr immer mit Rat und vor allem Tat zur Seite steht.
Mir hat das Buch sehr gefallen, doch irgendetwas hat mir gefehlt. Manchmal waren die Beschreibungen zu ausführlich und manchmal hatte ich das Gefühl, in bestimmten Situationen hätte ich gern mehr gelesen...
Dies scheint der erste Teil einer Reihe zu sein, man kann das erste Buch aber auch gut für sich lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.07.2020

Nur noch ein bisschen Glück

Nur noch ein bisschen Glück
0

Kurz gesagt: Ein Wohlfühlbuch! Es war einfach schön und entspannend es zu lesen, und hat viel Spaßt gemacht. Einige Male musste mich mir ein Schmunzeln verkneifen oder habe laut aufgelacht. So müssen Bücher ...

Kurz gesagt: Ein Wohlfühlbuch! Es war einfach schön und entspannend es zu lesen, und hat viel Spaßt gemacht. Einige Male musste mich mir ein Schmunzeln verkneifen oder habe laut aufgelacht. So müssen Bücher sein.

Oje, Stella hat es gerade echt nicht leicht. Der Freund hat sie betrogen, der Job ist weg und wo soll sie nun hin. Sie beschließt, weil sie Geld braucht, die kleine Kate ihrer Großeltern in Laholm zu verkaufen. Doch bereits die Ankunft der Stadtpflanze auf dem Land ist für sie nicht einfach - für den Leser aber doch recht amüsant. Sie wollte nur schnell ihren Besitz sichten und ihn schnellstmöglich verkaufen. Ihr Traum, eine Ausbildung in New York auf der Besten Modeschule ever anzufangen. Doch sie hat die Rechnung ohne den atraktiven und charmanten Biobauern von nebenan gemacht.

Vielen Dank für dieses kurzweilige und amüsante Lesevergnügen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere