Profilbild von A_Taste_of_books_and_cakes

A_Taste_of_books_and_cakes

aktives Lesejury-Mitglied
offline

A_Taste_of_books_and_cakes ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit A_Taste_of_books_and_cakes über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.10.2019

Alice im Wunderland meets Herr der Ringe

Fegoria
0

Kurze Zusammenfassung:
Alice unternimmt eine Wanderung mit ihren Freunden, die sich aber nur für das beste Bild für ihren Internet Account interessieren und nicht für die Natur um sie herum. Deshalb entschließt ...

Kurze Zusammenfassung:
Alice unternimmt eine Wanderung mit ihren Freunden, die sich aber nur für das beste Bild für ihren Internet Account interessieren und nicht für die Natur um sie herum. Deshalb entschließt sich Alice alleine weiterzugehen, bis sie sich plötzlich in einer anderen Welt befindet, in der es von seltsamen Kreaturen nur so wimmelt. Doch diese Welt hält für sie noch mehr bereit als Orks, Trolle, Naturgeister und sexy Elben, den auch Alice ist alles andere als nur ein normaler Mensch.

Meine Meinung:
Das Cover hat mich sofort angezogen und passt hervoragend zur Geschichte. Es lässt viel Freiraum für die eigene Fantasie. Der Schreibstil der Autorin ist grandios, so flüssig und spritzig zu lesen. Er ist gespickt mit Witz, Humor, Charm und spitzzüngigen Dialogen.

Die Charaktere sind zum Verlieben, Alice ist eine taffe, schlaue, starke Frau und ich feiere sie für jeden ihrer Sätze. Crispin ist heißer als die Polizei erlaubt und ich liebe seine aufbrausende Art, wenn er wieder mal eifersüchtig wird, flüchtet jeder. Auch sein Bruder Cian und sein Freund Noam sind Zucker, ich liebe sie alle. Natürlich gibt es auch Bösewichte, epische Schlachten und einmalige Schauplätze.

Ich liebe dieses Buch und brauche den zweiten Teil wie die Luft zum Atmen. Es ist einfach sowas von mein Geschmack und ich kann es nur jeden empfehlen, der auf Fantasyromance steht gespickt mit sexy Charaktere. Leute lest einfach dieses Buch.

Veröffentlicht am 14.10.2019

Einzigartiger Kriminal-Roman, den man gelesen haben muss!!!

Die Ewigkeit in einem Glas
0

Kurze Zusammenfassung:

Es geht um eine Privatdetektivin mit den Namen Bridie Devine, die im London im Jahre 1863, immer wieder mysteriöse Fälle erhält. Dieses Mal soll sie ein entführtes Mädchen, Christabel, ...

Kurze Zusammenfassung:

Es geht um eine Privatdetektivin mit den Namen Bridie Devine, die im London im Jahre 1863, immer wieder mysteriöse Fälle erhält. Dieses Mal soll sie ein entführtes Mädchen, Christabel, suchen und zu ihrem Vater zurückbringen. Doch dieses Mädchen ist etwas ganz Besonderes und es gibt nicht nur eine Person die sie haben möchte. Diese Sammler, Wissenschaftler und Ärzte schrecken vor nichts zurück, auch keinem Mord...

Mein Meinung.

Es ist mein erster Roman von Jess Kidd und ich war von Anfang an begeistert. Ihr Schreibstil ist einzigartig und hat mich komplett abgeholt. Er ist blumig, erinnert manchmal an ein Gedicht und verströmt einen Hauch von Posie. Es ist faszinierd wie sie die Schauplätze und Charaktere beschreibt. Jeder Geruch, jeder Geschmack ist so realistisch beschrieben, dass man es riechen und schmecken kann. Selten wurde ich so mitgerissen!!!

Das Cover passt perfekt zum Inhalt und gibt das mysteriöse der Geschichte gut weiter. Man spürt den Flair des alten Londons und seiner Kuriositäten.

Die Charaktere sind eine Mischung aus Geisterkabinett und Zirkuswelt. So skurill und wunderbar anders. Die Hauptprotagonistin scheint noch ganz normal im Gegensatz zu ihrem Hausmädchen Cora und dem toten Boxer Ruby, den nur sie sehen kann. Alle Charaktere sind so detailreich und fasettenreich, dass ich sie mir bildhaft vorstellen kann und die meisten davon ins Herz geschlossene habe.

Birdie kämpft in der Geschichte nicht nur mit den Bösewichten, die das Kind gestohlen haben sondern auch mit ihrer Vergangenheit, die alles andere als normal war. Daher wechselt auch die Geschichte ab und zu in ihre Kindheit und erhält dadurch noch mehr Tiefe. Doch Ruby steht ihr immer zur Seite und hilft ihr mit ihren Geistern aus der Vergangenheit und ihrem jetztigen Fall zurecht zukommen. Einiges lässt sich erahnen aber vieles bleibt bis zum Schluss ein Rätsel, bis die Autorin alle losen Fäden zu einem aufschlussreichen Strick verknotet. Das Ende lass ich mit einem weinenden und einem lachenden Auge.

Mein Fazit: Ich werde mir auf alle Fälle die anderen Bücher der Autorin besorgen und kann jeden diesem Buch empfehlen, die auf einen ausgewöhnlichen Krimi mit Fantasy-Elementen, einen unglaublichen Schreibstil und faszinierde Charaktere stehen. Ein Leckerbissen für alle die das außergwöhnliche lieben.

Veröffentlicht am 06.10.2019

Großartiger Vampir-Roman

Die letzte Kiya 1: Schattenerbe
0

Kurze Zusammenfassung:

Lylia ist eine ganz normale heranwachsende Frau, sie studiert, ist Ceerleaderkapitänin, hat einen doofen Ex-Freund und besucht in ihren Ferien ihre Familie auf der heimischen Ranch ...

Kurze Zusammenfassung:

Lylia ist eine ganz normale heranwachsende Frau, sie studiert, ist Ceerleaderkapitänin, hat einen doofen Ex-Freund und besucht in ihren Ferien ihre Familie auf der heimischen Ranch in Texas. Alles scheint ganz normal bis dieser mysteriöse Fremde mit den Namen Dimitri auftaucht. Sofort bahnt sich zwischen den beiden was an und wird dadurch Lyas Leben für immer verändern. Denn er hat schon sein ganzes Leben lang nach ihr gesucht und hütet ein dunkles Geheimnis.

Meine Meinung: "Die letzte Kiya" ist der Debüt-Roman der Autorin und ich habe mich sofort ihren Schreibstil verliebt. Er ist flüssig und super angenehm zu lesen. Der Roman ist in Abschnitte, immer nach einem großen Ortswechsel abgeteilt, wodurch man sich sofort zurecht findet. Auch das aus beiden Sichtweisen der Hauptprotagonisten erzählt wird, finde ich klasse, so kann man beide Seiten besser nachempfinden.

Die Charaktere wurden detailiert beschrieben und ich fand sie alle klasse. Mir hat gefallen, dass Dimitri erst grausam und brutal dargestellt wurde, was meiner Meinung nach super zum Vampir passt, und dann mit der Zeit weicher wurde. Lya ist eine sehr starke Frau, genauso wie Ana und Soley. Vorallem Soley erleidet viele Grausamkeiten und hilft dennoch Lya sich zurecht zu finden. Auch Lylia wächst mit der Zeit immer mehr. Ich bin auch ein Riesenfan des Antagonisten obwohl der echt ein kranker Pyscho ist!! Es gibt schon die eine oder andere brutale, grenzwertige Szene aber keinesfalls übertrieben.

Dem Buch fehlt es eindeutig nicht an Spannung und am Ende überschlagen sich die Ereignisse. Einige Fragen bleiben zwar ungeklärt, hoffe aber im nächsten Teil auf die Antworten dazu. Ich freue mich wahnsinnig auf den zweiten Teil und kann dieses Buch allen Vampirfans wärmstens ans Herz legen!!

Veröffentlicht am 30.09.2019

Heiße Liebesromance für Zwischendurch

Love You Tonight
0

Klappentext.
Dr. ellie Swan hat einen Plan: Ihre Praxis im kleinen Städtchen Bluelick, Kentucky, eröffnen, damit sie ein Auge auf ihren kranken Vater haben kann, und das Herz ihres Jugendschwarms Roger ...

Klappentext.
Dr. ellie Swan hat einen Plan: Ihre Praxis im kleinen Städtchen Bluelick, Kentucky, eröffnen, damit sie ein Auge auf ihren kranken Vater haben kann, und das Herz ihres Jugendschwarms Roger Reynolds erobern. Ihr Problem: Ellie ist zu Ohren gekommen, dass Roger in Sachen Sex experimentierfreudig ist. Daher sucht die schüchterne Ärztin Hilfe bei Tyler Longfoot, der in ihrer Schuld steht. Der Bad Boy und Frauenheld soll ihr alles beibringen, was sie braucht, um ihren Traum wahr werden zu lassen. Doch Ellie merkt schnell, dass sie sich mehr und mehr auf ihre Treffen mit Tyler freut und ihr eigentliches Ziel aus den Augen verliert...

Meine eigene kurze Zusammenfassung spare ich mir, da der Klappentext, eigentlich schon so gut wie alles preisgibt. Was ich sehr schade finde.

Meine Meinung zum Buch:
Der Schreibstil bei diesem Buch hat mir sehr gefallen. Er ist schön flüssig zu lesen und man ist sofort in der Geschichte. Das Buch ist ein leichter Roman für Zwischendurch und wahrlich kein anspruchsvolles Buch, was mich jedoch sehr gut unterhalten hat.

Alle Charaktere passen perfekt in diese Kleinstadtiydelle und man kann sie sich bildhaft vorstellen. Ellie war mir sofort sympatisch und ihn Tyler war ich sofort schock verliebt. Wobei ich sagen muss, dass mir Ellie ab und zu zu naiv war. Dafür das sie Ärztin ist, hat sie ganz schön lange gebraucht, um hinter das Geheimnis von Roger zu kommen. Mir ist es schon beim ersten Treffen aufgefallen. Auch Tyler ist nicht wirklick ein Bad Boy, die 1-2 Ausrutscher und eine schlechte Kindheit machen ihn nicht automatisch dazu. Er ist definitiv mein Lieblingscharakter, den er weiß von Anfang an genau was er will und er ist einfach echt heiß!!!

Die sexy Szenen waren extrem heiß und ganz nach meinem Geschmack, bitte mehr davon!! Und auch der Humor in manchen Szenen war einfach auf den Punkt.

Alles in allem wurde ich gut unterhalten und empfehle allen dieses Buch, die auf sexy Boys und leichte Lektüre stehen. Auch den zweiten Teil dieser Reihe werde ich mit Sicherheit lesen.

4 von 5 Sternen!!!

Veröffentlicht am 27.09.2019

Dreizehn waren es, zwölf sind es, und alle werden sterben, wenn auch nur eine von ihnen das Ufer der Zeit betritt.

Märchenfluch, Band 1: Das letzte Dornröschen
0

Klappentext: Die 16-jährige Flora, fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass sie die Nachfahrin von Dornröschen ist. Zusammen mit anderen Märchenfiguren, wie der zickigen Neva aus dem Schneewittchen-Clan ...

Klappentext: Die 16-jährige Flora, fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass sie die Nachfahrin von Dornröschen ist. Zusammen mit anderen Märchenfiguren, wie der zickigen Neva aus dem Schneewittchen-Clan und dem etwas durchgeknallten Rapunzel Val, soll sie die Menschheit vor gefährlicher Magie beschützen. Keine leichte Aufgabe, denn Floras Gefühle spielen verrückt, wenn sie in die Nähe eines gewissen Märchenprinzen kommt. Und außerdem erwacht in ihr selbst eine dunkle Magie....

Kurze Zusammenfassung:
Flora ist eine ganz normale 16-jährige Schülerin, geht brav zur Schule hat gute Noten, eine beste Freundin und unterstützt ihre alleinerziehende Mutter im Haushalt. Doch eines Tages erhält sie einen seltsamen Brief, der sie zu einer noch seltsameren Mühle führt. Ab dem Zeitpunkt wo sie diese Mühle betritt verändert sich ihr ganzes Leben und wird zu einem wahrgewordenem Märchen. Flora erfährt von ihren märchenhaften Vorfahren, von ihrer Gabe und das Märchenfiguren wirklich existieren. Außerdem findet sie ihren Märchenprinzen und so manch neue Freundin.

Meine Meinung: Das hier ist mein erstes Buch von der Autorin und ich war schon ab der ersten Seite von ihrem Schreibstil begeistert. Er ist jung, modern und wunderbar flüssig zu lesen. Ich liebe ihre bildhafte Darstellung.

Die Verschmelzung von klassischen Märchen gepaart mit der modernen Zeit, ist der Autorin wunderbar gelungen, ich war sofort gefangen in der Geschichte. Bis zuletzt konnte sie mich an die Seiten fesseln und ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Es war extrem spannend gemeinsam mit Flora die neue Märchenwelt zu entdecken und auch mehr über sie und ihre Familie zu erfahren. Flora war mir von Anfang an sympatisch und ich konnte die meisten ihrer Handlungen sofort nachempfinden. In der Geschichte gibt es zwei Märchenprinzen, wen sie wählt müsst ihr selber lesen. Außerdem findet ein Ball statt, was in keinem guten Märchen fehlen darf. Mein Lieblingscharakter war jedoch Scitus, wer er genau ist und was er tut, erfährt ihr wenn ihr das Buch lest. Ich mochte seine zwiegespaltene Persönlichkeit, man weiß nie, wie man bei ihm dran ist und doch hilft er Flora immer weiter. Auch ihre Großmutter ist eine ganz besondere Person.
Die Gabe von Flo gibt dem ganzen nochmal eine tolle Wendung und das Ende endet mit einem spannenden Cliffhänger. Ich bin also mehr als nur neugierig und freue mich auf die nächste Teile.

Für mich ein ganz klares Lesehighlight!!! Und ein Muss für alle Jugendbuch und Fantasy Liebhaber!!

Dieser Jugend-Fantasy-Roman erhält 5 von 5 Sternen von mir!!!