Profilbild von AmberStClair

AmberStClair

Lesejury Star
offline

AmberStClair ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit AmberStClair über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.02.2021

Das Geständnis des Monsieur Mavaillier

Das Geständnis des Monsieur Mavaillier
0

Eine sehr spannende und vor allem interesannte Lektüre. Der histrorische Krimi hat es in sich. Denn hier erzählt der berühmter Künstler Mavaillier ein hoch interessante Geschichte über sich. Er ist selbst ...

Eine sehr spannende und vor allem interesannte Lektüre. Der histrorische Krimi hat es in sich. Denn hier erzählt der berühmter Künstler Mavaillier ein hoch interessante Geschichte über sich. Er ist selbst in seinen Lügen so verstrickt das er sich die Wahrheit nach seinem Gutdünken zurecht biegt. Überzeugend kommt seine Geschichte zunächst auch an. Denn auch gleichzeitig weiß er seine Mitmeschen zu manipulieren, mit viel Geschick und Raffinesse.
Es ist eine Geschichte in die man tief eintauchen muß, um zu verstehen und überhaupt dahinter zukommen was für ein fatales Spielchen hier getrieben wird und überhaupt wer das Opfer ist. Die Charaktere sind gut ausgeprägt und duchdacht. Der Schreibstil war fantastisch und paßt sehr gut in dieser Zeit und die Ortschaften sind gut beschrieben. In allem ein guter Krimi aus der Viktorianischen Zeit.
Mir persönlich hat dieser Krimi gut gefallen und es war ein absolutes Lesevergnügen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.01.2021

Lockruf der Fremde (Maya-Saga)

Lockruf der Fremde
0

Eine sehr schöne Geschichte mit historischen Hintergrund. Die Charaktere sind sehr ausdrucksstark und schön beschrieben. Abenteuerliche aber auch authentische Handlungen werden in dieser Geschichte mit ...

Eine sehr schöne Geschichte mit historischen Hintergrund. Die Charaktere sind sehr ausdrucksstark und schön beschrieben. Abenteuerliche aber auch authentische Handlungen werden in dieser Geschichte mit hinein genommen und machen das ganze lebendig. Auch die Anfänge des Nationalsozialismus werden hier beschrieben und man kann mit verfolgen wie alles begann. Aber auch exotische Schauplätze der Inkas werden wiedergegeben und man taucht in der geheimnisvollen Welt der Ureinwohner mit ein.
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Zwei starke Frauen die ihren Weg unbeirrt gehen und auch sympathisch herüber kommen. Die ganze Geschichte selbst die sehr gut dargestellt wird. Ein flüssiger Schreibstil so das man das Buch gut lesen konnte. Sehr spannend und voller Gefühle, so das man sich gut mit hinein versetzen konnte. Für mich wieder einmal die perfekte Lektüre um Langeweile zu bekämpfen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2021

Eine unperfekte Liebe

Eine unperfekte Liebe
0

Format: Taschenbuch
Ein warmherziger Roman für kühle Winterabende. Eine schöne Geschichte in die man eintauchen kann und sie wohl fühlt. Gute Charaktere begleiten diese Geschichte und man kann so richtig ...

Format: Taschenbuch
Ein warmherziger Roman für kühle Winterabende. Eine schöne Geschichte in die man eintauchen kann und sie wohl fühlt. Gute Charaktere begleiten diese Geschichte und man kann so richtig mit fühlen. Die Umgebung wird sehr gut beschrieben, auch die Gefühle der einzelnen Personen kommen gut herüber. Eine Romantische Geschichte voller Leidenschaft, die aber auch vieles überwinden muß, bevor die beiden Hauptpersonen zusammen kommen.
Der Schreibstil ist flüssig und das macht Spaß dieses Buch zu lesen. Das Cover liebevoll gestaltet, mit einer duftigen Leichtigkeit. In allem eine schöne Geschichte die mir gefallen hat!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2021

Der Faden der Vergangenheit

Der Faden der Vergangenheit
0

Format Hörbuch:
Ein sehr schöne Gefühlsbestimmte Geschichte die von Hannah Baus vorgelesen wird. Sie hat eine schöne klare Aussprache, so das man gut zuhören konnte. Es war einfach ein Genuß diese Geschichte ...

Format Hörbuch:
Ein sehr schöne Gefühlsbestimmte Geschichte die von Hannah Baus vorgelesen wird. Sie hat eine schöne klare Aussprache, so das man gut zuhören konnte. Es war einfach ein Genuß diese Geschichte vorgelesen zu bekommen.
Man konnte gut diese Geschichte mitverfolgen. In zwei verschiedene Zeitebenen wurde sie erzählt, einmal aus der Sicht von Melody und dann von ihrer Vorfahrin Abigail.
Es sind starke Charaktere die gut rüber kommen. Eine gute recherchierte Geschichte, die geheimnisvoll und voller Rätsel ist.
In allem eine schöne Erzählung von Anfang bis zum Ende!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2021

Der Wahnsinn, den man Liebe nennt

Der Wahnsinn, den man Liebe nennt
0

Der Schreibstil ist flüssig und lebendig. Gefühlvoll wird diese Geschichte beschrieben die um einer jungen Frau handelt die von ihrem Ehemann schon viele Jahre betrogen wird. Aber nicht nur darum geht, ...

Der Schreibstil ist flüssig und lebendig. Gefühlvoll wird diese Geschichte beschrieben die um einer jungen Frau handelt die von ihrem Ehemann schon viele Jahre betrogen wird. Aber nicht nur darum geht, auch um ein Familiengeheimnis mit einer Wendung mit die man nicht gerechnet hatte. So muß man wieder Vertrauen zu Menschen finden, die es ehrlich meinen. Ein steiniger aber schöner Weg liegt der Hauptperson bevor. Ob sie es schafft?
Die Personen kommen real und gut herüber. Man kann sie sich gut vorstellen und sich auch in ihre Gefühle mit hineinversetzen. Es ist in allem eine schöne und doch ergreifende Geschichte erstanden, die man gut nachvollziehen kann. Eine sehr bewegende Geschichte. Mit viel Liebe wurde dieses Buch geschrieben.
Für Leser/innen die solche Art von Büchern mögen kann ich es empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere