Profilbild von Angelwingsangel

Angelwingsangel

Lesejury Star
offline

Angelwingsangel ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Angelwingsangel über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.04.2021

Abwechslungsreiche Weihnachtsgeschichte

Eine Elfe auf Wolke 7
0

Bei dieser Geschichte handelt es sich eindeutig um eine Young Adult Geschichte. Für mich haben die Charas, 16 Jahre alt, etwas kindisch und unbeholfen gewirkt. Ihnen sind Dinge peinlich, die auf andere ...

Bei dieser Geschichte handelt es sich eindeutig um eine Young Adult Geschichte. Für mich haben die Charas, 16 Jahre alt, etwas kindisch und unbeholfen gewirkt. Ihnen sind Dinge peinlich, die auf andere nicht so wirken würden. Wenn man aber aber mal darüber hinweg schaut, handelt es sich eigentlich um eine ganz nette, abwechslungsreiche und unterhaltsame Geschichte, die flüssig und spannend geschrieben wurde.
Es ist zwar eine Weihnachtsgeschichte, kann aber meiner Meinung nach durchaus außerhalb der Weihnachtssaison gelesen werden.
Insgesamt würde ich dem Roman also 3,5 von 5 Punkten geben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2021

Ein großer Roman - sehr gefühlsvoll

Solange die Hoffnung uns gehört
0

Es gibt Bücher, die sind einfach perfekt - und in meinen Augen ist dies eines davon 💖

Es mag nicht der spannendste Roman sein, aber die Szenen werden so schön detailreich und mit jeder Menge Gefühl beschrieben, ...

Es gibt Bücher, die sind einfach perfekt - und in meinen Augen ist dies eines davon 💖

Es mag nicht der spannendste Roman sein, aber die Szenen werden so schön detailreich und mit jeder Menge Gefühl beschrieben, dass man einfach nur mitfühlen kann.

Es geht um eine Jüdin und die sogenannten Kindertransporte nach England in der Vorkriegszeit. Ich hatte vorher noch nichts von derartigen Kindertransportationen gehört, fand es deshalb also umso mitreißender. Ein großes Thema also, das sehr gefühlvoll beschrieben wird. Eine Mutter, die ihr Kind weg geben muss, sich als Jüdin verstecken muss und jede Menge Träume, die verloren gehen...

Ich dachte zuerst, es handle sich um eine übliche Kriegsgeschichte - es steckt aber so viel mehr dahinter. Die einzelnen Szenen sind so gut beschrieben, man erlebt sie als Leser sehr realistisch mit. Oder als säße man gerade im Kino und schaut einen großen tragischen Film. Ergreifend, berührend und aufwühlend - das beschreibt den Roman wohl am besten.

Auch die Charaktere sind extrem realistisch und sympathisch. Sie wachsen schnell ans Herz und wollen nicht mehr losgelassen werden. Und am Ende erfährt man sogar noch, dass sie auf echten Personen basieren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.04.2021

Bester 2. TEIL

Forever 21
0


Das Buch lässt sich flüssig lesen. Es unterhält und ist ebenfalls reich an Spannung und Abwechslung. Denn unterschiedlichste Situationen und Epochen sind zu meistern. Die Zeitreisen von Ava sind meiner ...


Das Buch lässt sich flüssig lesen. Es unterhält und ist ebenfalls reich an Spannung und Abwechslung. Denn unterschiedlichste Situationen und Epochen sind zu meistern. Die Zeitreisen von Ava sind meiner Meinung nach in diesem Teil viel spannender und kniffliger. Diese Herausforderung macht den Roman spannender. Außerdem scheinen mir die Situationen im zweiten Teil der Dilogie ausführlicher beschrieben. Sie zeugen von mehr Tiefe und davon profitiert der Roman.

Leider ist das Ende etwas vorhersehbar. Ich wusste schon im Laufe vom ersten Teil, wie es wahrsxheinlich endet. Das ist aber auch schon das einzige Manko an der Geschichte.

Ich kann diese zweiteilige Bücherreihe eigentlich nur weiteremofehlen und lege sie all jenen ans Herz, die Zeitreise-, Liebes- und Schicksalsgeschichten mögen. Es handelt sich aber eindeutig um einen Jugendroman, der aber durchaus auch von Junggebliebenen gelesen werden kann

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.04.2021

Guter Abschluss einer super Reihe

Society - Das Ende der Welt
0

Innerhalb kürzester Zeit habe ich schließlich auch den dritten Teil der Trilogie beendet. Und naxh wie vor kann ich sagen, es bleibt spannend bis zum Ende.

Da es dieses mal etwas weniger ums Rätselraten ...

Innerhalb kürzester Zeit habe ich schließlich auch den dritten Teil der Trilogie beendet. Und naxh wie vor kann ich sagen, es bleibt spannend bis zum Ende.

Da es dieses mal etwas weniger ums Rätselraten und die Suche rund um die Welt geht, hat mir dieser Roman minimal etwas weniger gefaklen, als die Vorgänger - aber es kann ja nich 3 mal ums selbe gehen. Und die Geschichte bleibt trotzden spannend und ein absoluter Favorite für mich.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.04.2021

Spannende Fortsetzung

Society - Die Karte des Schicksals
0

Ich fand diesen Teil sogar noch besser als seinen Vorgänger. Die Suche geht mehr um die Welt und das Rätsel um das Grab des Alexanders wird schwieriger. Auch die Liebesbeziehungen verflechten sich mehr. ...

Ich fand diesen Teil sogar noch besser als seinen Vorgänger. Die Suche geht mehr um die Welt und das Rätsel um das Grab des Alexanders wird schwieriger. Auch die Liebesbeziehungen verflechten sich mehr.

Ich finde es toll, dass sich die beiden Teile so flüssig lesen lasen und fließend inneinander über gehen. Es ist fast so, als hätte man nie unterbrochen und ein zweites Buch in die Hand genommen.

Was ich schon im ersten Buch toll fand, finde ich hier genauso spannend: die Sprüche und Rätsel, die es zu lösen heißt. Am Ende war ich sogar etwas schneller als die Protagonisten

Einzige Kritik: der Klappentext passt wieder überhaupt nicht - ich hätte ihn wieder komplett anders geschrieben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere