Profilbild von Angelwingsangel

Angelwingsangel

Lesejury Star
offline

Angelwingsangel ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Angelwingsangel über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.08.2021

Für meine Geschmack zu kurz

Grace und die Anmut der Liebe
0

Insgesamt hat mir dieser Roman gut gefallen. Man lernt einiges über Grace Kelly kennen und sie verstehen. Ihr Leben fand ich sehr interessant und beeindruckend.
Ich lese Frauenromane, die im 20. Jahrhundert ...

Insgesamt hat mir dieser Roman gut gefallen. Man lernt einiges über Grace Kelly kennen und sie verstehen. Ihr Leben fand ich sehr interessant und beeindruckend.
Ich lese Frauenromane, die im 20. Jahrhundert spielen, sehr gerne und bin immer wieder auf der Suche nach neuen Geschichten aus dieser Zeit. Somit ist dieser Roman genau nach meinem Geschmack gewesen.

So schön die Geschichte auch ist, so habe ich doch einen großen Kritikpunkt. Und zwar passiert alles recht schnell. Es fehlt dem Roman meiner Meinung nach an Tiefe. Ein Film wird beispielsweise in nur einem Kapitel behandelt - obwohl hier wohl sicher so einiges passiert sein wird. Das fand ich etwas schade. Hier hätte das Buch und insbesondere das Leben der großen Kelly mehr Potential und könnte ruhig etwas länger und detailreiche ausgeschmückt sein.

Grundsätzlich kann ich den Roman aber weiterempfehlen. Insbesondere wer auf der Suche nach einem etwas kürzerem Roman ist. Wer es aber ausschweifend und genauer mag, besser Finger weg vom Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.08.2021

Spannend, von Anfang bis zum Ende

Die Farben der Frauen
0

Dieser Roman hat mich 100% überzeugen können. Ich liebe Frauengeschichten aus dieser Zeit. Wer da also so ist, wie ich, sollte diesen Roman unbedingt lesen.

Anfangs hielt ich die Protagonistin zwar noch ...

Dieser Roman hat mich 100% überzeugen können. Ich liebe Frauengeschichten aus dieser Zeit. Wer da also so ist, wie ich, sollte diesen Roman unbedingt lesen.

Anfangs hielt ich die Protagonistin zwar noch etwas zu naiv - mit der Zeit hat sich das aber geändert und sie entwickelt sich zur starken Frau. Insbesondere die Geschichte rund um die Anfänge der Kosmetik hat mich interessiert. Es kommt aber nich ein familiäres Drama hinzu, das unerwartet große Kreise zieht.

Ich mochte den Schreibstil der Autorin sehr gerne. Jede Seite habe ich genossen oder regelrecht verschlungen. Immer dann, wenn man denkt, es kann nicht noch schlimmer kommen, folgt schließlich der nächste Schicksalsschlag.

Ein absolutes Muss für Liebhaber von Frauengeschichten. Von mir erhält der Roman auf jeden Fall 5 Sterne und sogar noch ein Plus dazu!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.05.2021

Spannende Fortsetzung

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis
0

Ich liebe auch den zweiten Teil dieser Reihe. Die Geschichte wird hier noch viel spannender und man lernt neue Personen und alte viel besser kennen. Es wird viel genauer in sie hineingeschaut - ihre Vergangenheit ...

Ich liebe auch den zweiten Teil dieser Reihe. Die Geschichte wird hier noch viel spannender und man lernt neue Personen und alte viel besser kennen. Es wird viel genauer in sie hineingeschaut - ihre Vergangenheit durchleuchtet. Emotionen von Haupt- und Nebendarstellern werden dargestellt. Und dabei stellt man fest, dass eine scheinbar böse Seite auch gut sein kann.

Das Spiel zwischen Hell und Dunkel wird im Buch sehr weit getrieben. Gerade das macht den Reiz der Geschichte aus. Feyre, die Protagonistin, hat vom ersten Band auf den zweiten eine riesige Entwicklung hinter sich gebracht. Das war für mich eher unerwartet. Und somit hat dieser Band eine etwas unerwartete aber extrem gute Wendung genommen. Wer einen schnulzigen Liebesroman mit dem High Lord des Frühling erwartet - oder eine typische Dreiecksbeziehung, der liegt völlig falsch. Mehr darf ich nicht verraten.

Spannende Wendungen, interessante Charaktere und eine umfassende und fantasievolle Welt erwarten den Leser. Ich kann den zweiten Teil also nur weiterempfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2021

Faszinierende Welt

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
0

Es war mehr oder weniger nur eine Frage der Zeit, bis ich auch an diesen bekannten Roman kommen würde. Ich habe es aber ein ganzes Weilchen vor mich her geschoben, da mich das Cover nicht 100% packen konnte.

Und ...

Es war mehr oder weniger nur eine Frage der Zeit, bis ich auch an diesen bekannten Roman kommen würde. Ich habe es aber ein ganzes Weilchen vor mich her geschoben, da mich das Cover nicht 100% packen konnte.

Und jetzt, nach Beendigung des ersten Romans, kann ich sagen, dass die Geschichte mich doch gepackt hat. Die erste Hälfte fand ich zwar etwas langwierig, da die Handlung nur so vor sich hinplätscherte - dafür war die zweite Hälfte um so spannender. Am Ende war ich sogar überrascht, wie glatt die Geschichte zu Ende gegangen ist. Hier hätte ich einen 2. Roman gar nicht erwartet. Um so mehr freue ich mich jetzt darauf, auch diesen in meinen Händen zu halten.

Die Charas sind sehr sympathisch und der Schreibstil überzeugend. Man durchschaut die Welt der Fae, High Fae und Menschen recht schnell und ist schon bald fasziniert davon. Vom Buch geht ein kleiner Zauber aus, der die Geschichte zu etwas besonderem macht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.05.2021

Geniale Fortsetzung

Staub & Flammen
0

Eine wunderbare Fortsetzung eines wunderbaren ersten Teils. Dabei muss ich fast zugeben, dass mir der zweite Teil spannender vorkam als der erste.

Dieser Teil setzt direkt am Ende des ersten Buches an, ...

Eine wunderbare Fortsetzung eines wunderbaren ersten Teils. Dabei muss ich fast zugeben, dass mir der zweite Teil spannender vorkam als der erste.

Dieser Teil setzt direkt am Ende des ersten Buches an, das mit einem bösen Cliffhanger endet. Doch man ahnt eigentlich schon, dass es nur spannend weitergehen kann. Ich liebe den simplen Schreibstil der Autorin, die manchmal witzigen Momente, und vor allem die Figuren, die sie mit diesem Buch geschaffen hat. Jeder einzelne der bunt gemischten Truppe bringt ganz besondere Eigenschaften und Charakterzüge mit sich. Am Ende des Buches hat man das Gefühl, als wären es deine besten Freunde - als würdest du zur verrückten Gruppe dazu gehören.

Im zweiten Teil geht es viel mehr als im ersten Teil um die Götterwelt. Man lernt dadurch weitere Figuren kennen, die alle von Einzigartigkeit, Genialität und Wiedererkennungswert nur so strotzen.
Ich liebe diese Dilogie dafür. Aber auch, da neue Elemente, Götter und mythologische Gegenstände mit ins Spiel kommen, von denen ich bisher in noch keinem anderen Roman gelesen habe. Man kennt die griechische Götterwelt ja doch recht gut - hier gibt es viel neues zu entdecken.

Einzig und allein einen Punkt kann ich kritisieren: ich wüsste von Anfang an des zweiten Buches, wie die gesamte erste Hälfte verlaufen würde. Die Figuren sind also immer ein bisschen hinten und etwas langsam im Kombinieren. Das ganze ist aber so toll und spannend geschrieben, dass es einfach passt und der Lesefluss dadurch nicht gestört wird.

Insgesamt liebe ich dieses Buch also und kann es nur mit 5 von 5 Sternen weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere