Profilbild von Annalena2703

Annalena2703

Lesejury Star
online

Annalena2703 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Annalena2703 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.12.2021

Alles in allem leider etwas enttäuschend

10 Wahrheiten und ein Happy End
0

Meinung

Der Schreibstil von Ashley Elston hat mir sehr gut gefallen - ich bin schnell in die Geschichte reingekommen und nur so durch die Seiten geflogen. Besonders der Humor hat dafür gesorgt, dass ich ...

Meinung

Der Schreibstil von Ashley Elston hat mir sehr gut gefallen - ich bin schnell in die Geschichte reingekommen und nur so durch die Seiten geflogen. Besonders der Humor hat dafür gesorgt, dass ich sehr viel Spaß beim Lesen hatte und nicht nur einmal lachen musste. Ansonsten blieben die großen Emotionen bei mir jedoch aus.

Olivia hat mir als Protagonistin leider nicht sehr gut gefallen. Dies kann unter anderem daran liegen, dass prozentual gesehen, wenige Kapitel aus ihrer Sicht geschrieben waren. Die Sichtweise ist öfter zwischen den Charakteren gesprungen, was an für sich nicht schlimm ist und für den ein oder anderen Lacher gesorgt hat, aber auch dafür, dass man sie alle nicht wirklich kennenlernt.
Auch der männliche Gegenpart hat mich nicht von sich überzeugen können, genauso wenig wie die Entwicklung der Liebesbeziehung zwischen den beiden. Es gab einige süße Szenen zwischen ihnen, aber alles in allem ging es mir zu schnell.
Leider hat mir bei jedem der Charaktere der Tiefgang gefehlt - sie waren sehr oberflächlich gestaltet und durch das Buch wurde dies auch nicht besser. Wenn ich "10 Blind Dates für die große Liebe" nicht gekannt und geliebt hätte, hätte ich in diesem Buch nicht die leiseste Ahnung über die Charaktere gehabt.

Die Handlung an sich war ganz süß, aber ich hatte mir ein wenig mehr davon erwartet. Auf der einen Seite wollte ich wissen, wie es weitergeht, aber auf der anderen Seite habe ich manchmal auch ein wenig gelangweilt. Das Ende war schön und ich freue mich auch sehr für die Charaktere, dennoch hätte ich mir ein paar mehr Seiten sowie einen Ausblick in die Zukunft gewünscht.


Fazit

Somit komme ich auf 3 von 5 Sterne.
Alles in allem ist dieser Band eine schöne Geschichte für Zwischendurch, aber konnte mich nicht im Ansatz so sehr überzeugen, wie "10 Blind Dates für die große Liebe". Dennoch hatte ich ein paar schöne Stunden mit Olivia, Sophie, Charlie und Wes und denke, dass das Buch gerade jüngeren Leser*innen sehr gefallen könnte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.12.2021

Ein gelungener Abschluss der Reihe

Wo das Dunkel schläft
0

Meinung

Der Schreibstil von Maggie Stiefvater ist unglaublich besonders und fesselnd. Sobald ich in der Geschichte angekommen war, konnte und wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Bereits ...

Meinung

Der Schreibstil von Maggie Stiefvater ist unglaublich besonders und fesselnd. Sobald ich in der Geschichte angekommen war, konnte und wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Bereits im Vorhinein war mir bewusst, dass ich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt werden würde und ich sollte recht behalten.

Jeder einzelne Charakter hat es in dieser Reihe geschafft, mich von vorne bis hinten zu überzeugen.
In diesem Band hat es mir jedoch Gansey besonders angetan ~ ich habe sehr viel gelacht, gelitten und geliebt. Die Charaktere haben sich einen Platz in meinem Herzen erschlichen und die Entwicklungen, die jeder von ihnen durchmacht, sind unglaublich schön mitzuverfolgen. Diese Reise war unglaublich besonders und am liebsten würde ich die Reihe direkt noch einmal lesen, um all die kleinen Hinweise aufzugreifen.

Die Handlung an sich hat nicht nur Begeisterung in mir hervorgerufen, sondern auch Verwirrung ~ ich mochte sie, aber vor allem der große Showdown war irgendwie etwas "zu wenig". An sich gab es jedoch unglaublich viele Wendungen, mit denen ich niemals gerechnet hätte und die mich sprachlos gemacht haben. Ich saß weinend auf meinem Bett und wusste nicht, wie alles wieder gut werden sollte.
Das Ende hat mich leider ein wenig enttäuscht, auch wenn es irgendwie wieder auch sehr stimmig war. Ich hätte mir dennoch ein paar mehr Szenen mit allen zusammen gewünscht und vor allem hoffe ich, dass nach diesem letzten Abschnitt irgendwann noch einmal etwas kommen wird.


Fazit

Somit komme ich auf 4 von 5 Sterne.
Ich habe die Bücher innerhalb von kürzester Zeit verschlungen und habe in ihr eine neue Lieblingsreihe gefunden. Blue, Gansey, Adam und Ronan werden mich noch sehr lange begleiten und es werden nicht die letzten Bücher gewesen sein, die ich von Maggie Stiefvater gelesen habe. Sie alle haben mein Herz höher schlagen lassen und mich auf eine Reise entführt, die mit keinen Worten der Welt zu beschreiben ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.12.2021

Eine fesselnde Fortsetzung, die süchtig macht

Was die Spiegel wissen
0

Meinung

Der Schreibstil von Maggie Stiefvater gefällt mir von Band zu Band mehr - ich brauche immer ein paar Seiten, bis ich vollkommen in der Geschichte bin, aber sobald dies der Fall ist, will ich das ...

Meinung

Der Schreibstil von Maggie Stiefvater gefällt mir von Band zu Band mehr - ich brauche immer ein paar Seiten, bis ich vollkommen in der Geschichte bin, aber sobald dies der Fall ist, will ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Atmosphäre ist unglaublich fesselnd und zieht einen in eine andere Welt.

Auch in diesem Band haben mir wieder ausnahmslos alle Charaktere gefallen, besonders Mr. Gray kann sich mit jeder Seite mehr in mein Herz schleichen. Die Beziehungen untereinander machen die Reihe für mich jedoch zu etwas ganz besonderem. Gerade die Freundschaft zwischen Ronan und Blue gefällt mir unglaublich gut ~ man merkt einfach, dass sie mittlerweile alle zu einer großen Einheit geworden sind und dementsprechend miteinander umgehen. Ich habe in diesem Band sehr oft lachen müssen, habe aber vor allem auch mitgelitten und mitgeliebt. Das Lesen war eine Achterbahnfahrt der Gefühle und hat mich sehr mitgerissen.

Die Handlung hat mir auch in diesem dritten Band wieder sehr gut gefallen.
Ich fand die Suche und das damit verbundene Rätseln sehr genossen und nicht nur die "Auflösung" am Ende hat mich nach Luft schnappen lassen. Ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht, auch wenn ich bereits jetzt sehr großen Respekt vor dem Finale habe. Auch nach diesem Band geht es mir so, dass ich keine Ahnung habe, auf was alles zusteuern wird ~ ich bin sehr gespannt!


Fazit

Somit komme ich auf 4,5 von 5 Sterne.
Die Reihe gefällt mir immer besser und hat sich einen Platz in meinem Herzen erschlichen. Blue, Gansey, Adam und Ronan sind unglaublich fesselnde Charaktere, die mich noch sehr lange begleiten werden. Ich kann die Reihe jedem empfehlen, der dunkle und magische Fantasy-Geschichten mag ~ gibt ihnen eine Chance und lasst euch in ihre Welt mitziehen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.12.2021

Ein unglaublicher zweiter Band

Wer die Lilie träumt
0

Meinung

Der Schreibstil von Maggie Stiefvater hat mir auch in diesem Band wieder unheimlich gut gefallen. Ich brauche immer ein bisschen, um in die Bücher reinzukommen, aber wenn ich es einmal bin, dann ...

Meinung

Der Schreibstil von Maggie Stiefvater hat mir auch in diesem Band wieder unheimlich gut gefallen. Ich brauche immer ein bisschen, um in die Bücher reinzukommen, aber wenn ich es einmal bin, dann kann ich nicht mehr aufhören zu lesen. Die Atmosphäre war unglaublich mystisch, düster und fesselnd, innerhalb weniger Tage hatte ich das Buch verschlungen.

Die Charaktere konnten mich ebenfalls ausnahmslos von sich überzeugen. Was mir besonders gut gefällt ist, dass keiner von ihnen perfekt ist. Jeder hat Fehler, steht zu ihnen und versucht an sich selbst zu arbeiten und den Dingen zu wachsen, die passieren. In diesem Band hat es mir Ronan besonders angetan, was wahrscheinlich zuletzt auch an der Handlung lag.
Die Beziehungen untereinander und deren Entwicklung haben mich ebenfalls von sich überzeugen können und ich bin mir sicher, dass es im nächsten Band so weitergehen wird. Ich habe nicht nur einmal lachen müssen und verliere mein Herz immer mehr an die Charaktere und deren kleine Handlungen, die zeigen, wie wichtig sie sich geworden sind.

Die Handlung hat mir mindestens genauso gut gefallen, wie die Charaktere.
Es gab unglaublich viele Momente, in denen ich mit offenem Mund vor dem Buch saß und nicht wusste, wohin mit mir. Es werden einige neue Handlungsstränge eingeführt und andere weitergeführt. Ich habe immer noch absolut keine Ahnung, auf was die Reihe zusteuert und bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Das Ende hat mich vollkommen von den Socken gehauen ~ ich habe mit vielem gerechnet, aber die letzten 20 Seiten waren eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle.

Fazit

Somit komme ich auf 5 von 5 Sterne.
Der zweite Band ist bisher mein persönlicher Favorit in der Reihe und ich kann es kaum abwarten weiterzulesen. Maggie Stiefvater hat eine ganz besondere Art zu schreiben und den Leser in einen Sog zu ziehen ~ ich kann euch die Reihe nur ans Herz legen, wenn ihr ein Fan von etwas düsteren Fantasy-Geschichten seid.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2021

Wow, wow, wow!

Wen der Rabe ruft
0

Meinung

Der Schreibstil von Maggie Stiefvater ist definitiv etwas ganz besonderes und ich habe die ein oder andere Seite gebraucht, um reinzufinden. Als ich jedoch in der Geschichte drin war, wollte und ...

Meinung

Der Schreibstil von Maggie Stiefvater ist definitiv etwas ganz besonderes und ich habe die ein oder andere Seite gebraucht, um reinzufinden. Als ich jedoch in der Geschichte drin war, wollte und konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es ist absolut magisch und katapultiert einen in eine ganz andere Welt.

Blue und ich haben ein paar Seiten gebraucht, um miteinander warm zu werden, als es dann jedoch passiert ist, habe ich sie voll und ganz in mein Herz geschlossen. Bisher weiß man noch nicht viel über sie oder über die Vergangenheit der anderen, aber ich bin mir sehr sicher, dass dort noch einiges auf mich zukommen wird.
Die Raven Boys haben alle etwas an sich, was mich fasziniert hat. Gansey mit seiner Verbissenheit, Noah mit seiner ruhigen und beinahe liebevollen Art, Ronan mit seiner rauen und rohen Art - sie alle haben mein Herz für sich eingenommen. Lediglich mit Adam bin ich nicht ganz warm geworden und bin gespannt, ob sich das im nächsten Teil ändern wird.
Die Beziehung der Charaktere untereinander ist sehr interessant gewesen und wenn ich ehrlich bin, dann kann ich es kaum abwarten mehr zu erfahren. Sie hatten alle von Anfang an eine wunderbare Dynamik untereinander, ich musste oftmals lachen und bin mir sicher, dass diese Verbindungen auch noch stärker werden.

Die Handlung an sich hat mich von der ersten Seite an verwirren, aber auch fesseln können. Bis zum Schluss war das Buch spannend und ich habe mit den Charakteren mitgefiebert. Ich habe auch jetzt noch nicht die leiseste Ahnung, in welche Richtung sich die Geschichte weiterentwickeln wird und bin unglaublich gespannt, was in den kommenden Bänden alles passieren wird.
Meine Worte können nicht einmal ansatzweise beschreiben, wie gut mir dieses Buch gefallen hat - deswegen wagt euch selbst auf diese absolut magische Reise.


Fazit

Somit komme ich auf 4,5 von 5 Sterne.
Ich bin fasziniert, verwirrt und verliebt - das Buch war alles, nichts und doch so viel mehr, als ich erwartet hatte. Blue und die Raven Boys sind definitiv etwas ganz besonderes und ich kann es kaum abwarten mit dem nächsten Band anzufangen.
Das Buch, der Schreibstil und die Umsetzung werden nicht für alle etwas sein - mich hat es jedoch voll und ganz in den Bann gezogen und ich kann es allen Fantasy-Liebhabern ans Herz legen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere