Profilbild von Annalena2703

Annalena2703

Lesejury Profi
offline

Annalena2703 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Annalena2703 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.05.2020

Guter Auftakt

Green Garden 01
0

Meinung

Ich mochte den Zeichenstil sehr gerne - er ist sehr detailreich und schön.
Die Idee der Welt, der Energie und der Träume ist wirklich sehr interessant - auch die Idee mit den Traumwerkstätten ...

Meinung

Ich mochte den Zeichenstil sehr gerne - er ist sehr detailreich und schön.
Die Idee der Welt, der Energie und der Träume ist wirklich sehr interessant - auch die Idee mit den Traumwerkstätten hat mir unglaublich gut gefallen und sehr neugierig gemacht. Allerdings muss ich sagen, dass mir alles ein bisschen zu schnell ging. Man wurde in die Geschichte geworfen und hatte bis kurz vor Ende eigentlich keine Idee, was da eigentlich passiert.
Mai an sich hat eine schöne und auch tiefgründige Hintergrundgeschichte, dennoch blieb vieles im Unklaren und ich hätte gern mehr erfahren. Ich denke, dass das in zweiten Band passieren wird.
Am besten gefallen haben mir die Intrigen und Geheimnisse.

Fazit

Somit komme ich auf 3,5 von 5 Sterne.
Teilweise war mir die Handlung ein bisschen zu schnell und wirr, aber ich freue mich schon auf die nächsten Band. Es gibt definitiv noch einige Intrigen und Geheimnisse, die aufgedeckt werden müssen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2020

Sehr süße und wichtige Geschichte!

#plüschmond 01
0

Meinung

Ich habe mich wirklich in den Zeichenstil verliebt.
Er ist unglaublich liebevoll und detailreich - die Seiten sind nur so dahingeflogen.
Die Themen, die angesprochen werden (unter anderem Mobbing) ...

Meinung

Ich habe mich wirklich in den Zeichenstil verliebt.
Er ist unglaublich liebevoll und detailreich - die Seiten sind nur so dahingeflogen.
Die Themen, die angesprochen werden (unter anderem Mobbing) sind unglaublich wichtig und real. Ich bin mir sicher, dass sehr viele mit Manu mitfühlen können und sich auch in ihr wiederfinden. Sie ist unglaublich schön gestaltet und ich bin sehr gespannt, wie es mit ihr weitergehen wird.


Fazit

Somit komme ich auf 4,5 von 5 Sterne.
Ich habe mich wirklich in den Zeichenstil verliebt und freue mich schon auf den nächsten Band. Die Geschichte rund um Manu ist wunderschön und ich kann sie euch nur ans Herz legen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.05.2020

Was ein wundervolles und ehrliches Buch!

Never Too Late
0

Meinung

Wo soll ich anfangen?
Ich liebe den Schreibstil von Morgane Moncomble einfach - die Seiten sind nur so dahingeflogen und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Zoé ist eine unglaublich ...

Meinung

Wo soll ich anfangen?
Ich liebe den Schreibstil von Morgane Moncomble einfach - die Seiten sind nur so dahingeflogen und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Zoé ist eine unglaublich starke, verletzliche und wundervolle Protagonistin. Ihr Schmerz, ihre Verzweiflung und ihre Wut sind so unglaublich real und greifbar beschrieben worden, dass ich keine Sekunde an ihnen gezweifelt habe. Ich kann meinen Hut nur vor ihr ziehen: durch das Buch hinweg hat sie eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht und ist nach und nach über sich selber hinausgewachsen. Zoé ist unglaublich tiefgründig und vielschichtig gewesen - ich bin einfach begeistert.
Jason hat mir ebenfalls mehr als gut gefallen. Er hat ein unglaublich großes Herz und zeigt durch kleine Gesten, wie wichtig ihm seine Liebsten sind. Ich habe mein Herz ein wenig an ihn verloren und ich denke, dass ich nicht die Einzige sein werde. Auch er hat es nicht immer ganz leicht, unterstützt Zoé aber wo er kann - er tritt für sie ein, hilft ihr aus brenzligen Situationen und ist einfach ein richtig toller Protagonist. Jason ist genau wie Zoé unglaublich vielschichtig und tiefgründig gewesen.
Die Beziehung der beiden ist etwas ganz besonderes. Man sieht unheimlich schön, wie sich aus etwas kleinem und witzigem, etwas sehr sehr großes und bedeutungsvolles entwickelt hat. Von der ersten Seite an, konnte man die Funken zwischen den beiden spüren - so viel Erotik, Witz, Charme und Liebe waren involviert.
Auch die Nebencharaktere haben mir wieder unglaublich gut gefallen: ganz vorne war allerdings Ethan. Bereits im ersten Band habe ich mein Herz an ihn verloren und was soll ich sagen? Auch in diesem Band war das wieder der Fall nur, dass es hier nochmal schlimmer war. Ich habe selten so viel geweint, wie in diesen Szenen. Loan und Violette haben mir auch richtig gut gefallen, ich liebe die beiden einfach und finde es unfassbar schön, dass sich die beiden Bücher "so stark" überschneiden.
Die Handlung an sich hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Es war weder zu langatmig, noch zu schnell - hatte genau die richtige Portion Drama und hat mir einfach gefallen.
Das Ende an sich war sehr schön, es war ein wenig offen und es sind so ein/zwei Dinge passiert, die ich nicht unbedingt gebraucht hätte, aber dennoch haben Zoé und Jason das Ende bekommen, was sie verdient haben.
Morgane Moncomble spricht in diesem Buch sehr sehr ernste und reale Themen an, weswegen das Buch auch Triggerwarnungen enthält. Sie hat mich auf eine Art und Weise ansprechen und berühren können, mit der ich niemals gerechnet hätte. Ich saß auf meinem Bett, habe einen Absatz (2 Sätze) gelesen und bei mir sind alle Dämme gebrochen. So etwas Wahres, Reales und Zutreffendes habe ich noch nie gelesen und kann ihr an dieser Stelle nur danken. Sie hat sich mit den Themen auseinandergesetzt und aus tiefstem Herzen geschrieben und mein Herz somit erobert. Die Emotionen machen dieses Buch zu etwas ganz besonderen, denn von allen war etwas dabei: Hass, Wut, Freude, Trauer, Verzweiflung und Liebe.

Fazit

Somit komme ich auf 4 von 5 Sterne.
Zoé und Jason haben mich wirklich berühren können und ihre Geschichte wird mich noch sehr sehr lange begleiten. Morgane Moncomble hat mich von der ersten Seite an mitgerissen und ich kann ihr für diese wundervollen Worte nur danken! Ich kann euch diese Dilogie wirklich nur ans Herz legen, ihr werdet es absolut nicht bereuen - lasst euch in zwei wunderbare Geschichten entführen und lernt Violan und Zason kennen und lieben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2020

Mal etwas ganz anderes!

The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman
0

Meinung

Dies ist mein erstes Buch von Lyssa Kay Adams und ich muss sagen, dass ich ihren Schreibstil unheimlich toll finde. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen: die Seiten sind nur so dahingeflogen ...

Meinung

Dies ist mein erstes Buch von Lyssa Kay Adams und ich muss sagen, dass ich ihren Schreibstil unheimlich toll finde. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen: die Seiten sind nur so dahingeflogen und ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Thea hat mir teilweise wirklich gut gefallen, teilweise bin ich aber auch einfach nicht mit ihr warm geworden. Ihre Einstellungen und Handlungen waren für mich nicht immer nachvollziehbar und manchmal hat sie mich auch ein bisschen aufgeregt (gerade am Ende). Man hat später mehr über ihre Beweggründe erfahren, dies hat ihr Verhalten dann bis zu einem bestimmten Punkt erklärt. An sich war ihr Charakter schön ausgearbeitet, allerdings hat mir ein wenig der Tiefgang gefehlt, auch wenn man zum Schluss hin eine wirklich schöne Entwicklung beobachten konnte.
Gavin war ein toller Protagonist - ja, er hat auf jeden Fall Mist gebaut, aber man merkt ihm an, dass er es bereut. Er hat sich durch das Buch hinweg immer Mühe gegeben und ich mochte ihn einfach unglaublich gerne. Was ich an seinem Charakter ebenfalls toll fand: er war nicht perfekt. Gavin hat einen sexy Körper, eine charismatische Art, aber eben auch eine Kante. Diese Kante hat mein Herz wirklich jedes Mal aufs neue berührt! Seine kleinen, aber feinen Gesten haben mein Herz ebenfalls jedes Mal aufs neue schmelzen lassen. Mir hat, wie bei Thea ebenfalls, der Tiefgang ein bisschen gefehlt - da hätte einfach ein bisschen mehr sein können.
Die Beziehung und ihre Entwicklung hat mir wirklich gut gefallen - gerade zum Ende hin flogen wirklich die Funken und man konnte die Spannung quasi spüren.
Die Nebencharaktere haben mir alle ausnahmslos gefallen, gerade der Russe bringt mich auch jetzt wieder zum lachen. Generell hat mir die Kombination im Book Club Spaß gemacht: die unterschiedlichen Persönlichkeiten haben ihn zu etwas ganz besonderen gemacht und mich nicht nur einmal zum Lachen gebracht.
Die Handlung an sich hat mich auf jeden Fall überzeugen können.
Es war schön zu sehen, wie die beiden sich angenähert und wieder voneinander entfernt haben. Bis zum Ende blieb es spannend, was nun passieren wird. Zudem habe ich es genossen, dass es einfach mal etwas anderes war - es gab definitiv Drama in diesem Buch, aber doch wirkte es nicht "gewollt", sondern eben real.
Zum Ende hin kam nochmal eine Entwicklung, die mir nicht zu 100% gefallen, die dem Buch aber definitiv nochmal eine andere Wendung gegeben hat, die auch notwendig war. Generell hat mir das Ende aber unglaublich gut gefallen und die beiden haben nichts anderes verdient.
An dieser Stelle muss ich noch sagen, dass ich aber ein bisschen mehr vom eigentlichen Book Club hätte lesen wollen. Dieser Strang war auf jeden Fall vorhanden, aber mir persönlich kam er etwas zu kurz.



Fazit

Somit komme ich auf 4,5 von 5 Sterne.
Das Buch ist definitiv mal etwas anderes gewesen und hat mir unglaublich Spaß gemacht - ich kann euch das Buch wirklich empfehlen, ihr werdet es nicht bereuen!
Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Band und kann es gar nicht abwarten, die Geschichte rund um Liv und Braden zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2020

Einfach nur Wow!

Campus Love
0

Meinung

Ich fand den Schreibstil von Katharina Mittmann unheimlich angenehm, ich kam direkt in die Geschichte rein und habe mich einfach wohlgefühlt.
Lauren hat mir wirklich unglaublich gut gefallen, ...

Meinung

Ich fand den Schreibstil von Katharina Mittmann unheimlich angenehm, ich kam direkt in die Geschichte rein und habe mich einfach wohlgefühlt.
Lauren hat mir wirklich unglaublich gut gefallen, sie ist eine tolle und etwas andere Protagonistin. Sie ist anders und genau das hat mir so an ihr gefallen: sie weiß was sie will, sie hat einen tollen Stil, ist humorvoll und einfach Lauren. Sie hat ihre eigenen Probleme, die mich wirklich zum Weinen gebracht haben und ist einfach unglaublich stark. Ihr charakterlicher Tiefgang hat mich ebenfalls überzeugen können, sie ist zudem nicht perfekt und war für mich somit einfach unglaublich nah- und greifbar.
Cole ist ein Bookboyfriend zum Verlieben - bereits im ersten Band habe ich mich für ihn interessiert und bin nun mehr als begeistert. Man schiebt ihn in die Schublade "Badboy", aber im Endeffekt ist er so viel mehr. Sein charakterlicher Tiefgang hat mich von der ersten Seite an umgerissen: seine Gefühlswelt war so unfassbar schön und hat mich einfach tief im Herzen berühren können. Seine Leidenschaft, die Kunst, hat in diesem Buch eine wichtige Rolle gespielt und er hat mich damit einfach in seinen Bann ziehen können.
Die Beziehung der beiden ist wunderschön und die Entwicklung bis zu diesem Punkt und darüber hinaus ebenfalls. Beide wachsen über sich selber hinaus und ich muss sagen, dass ich einfach stolz bin. Zudem flogen ordentlich die Funken zwischen den beiden, man konnte sie förmlich spüren.
Auch die Nebencharaktere haben mir alle gut gefallen, ganz besonders Jason, Amber und Nate! Außerdem habe ich mich über einen kleinen versteckten Gast aus einem meiner Lieblingsbücher von Tami Fischer gefreut - das war wirklich einfach grandios!
Die Handlung an sich hat mir wirklich gut gefallen - man begleitet die beiden durch das alltäglich Leben. Auch die Arbeit in der Bar hat mich mitreißen können und ich möchte mich am liebsten selber mal als Barkeeperin versuchen.
Die Emotionen haben mir in diesem Buch allerdings am besten gefallen. Ich war von Anfang an gefesselt und habe wirklich jedes Stadium der Gefühlsregung durchlebt: Glück, Wut, Verzweiflung Trauer, Liebe. Katharina Mittmann hat mich einfach umgehauen, denn die Gefühle waren greifbar, real und unverfälscht.
Das Ende hat mir wirklich gut gefallen - die beiden haben genau das verdient und ich freue mich einfach für sie.


Fazit

Das Buch bekommt somit 4,5 von 5 Sterne von mir.
Lauren und Cole haben mich von der ersten Seite an begeistert und mich einfach nicht mehr losgelassen. Ihre Geschichte und ihre Probleme sind so real und gefühlvoll dargestellt - es war wirklich toll! Katharina Mittmann hat ein unfassbar emotionales und bewegendes Buch geschrieben: Lauren und Cole werden mich noch sehr lange begleiten.
Ganz große Empfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere