Profilbild von AnneMF

AnneMF

Lesejury Profi
offline

AnneMF ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit AnneMF über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.04.2021

Ich hab eigentlich mehr erwartet

Die Bücherfrauen
0

Angelina, Traci und Gayle begegnen sich in einer alten Bibliothek in Prairie Hill. 3 Frauen stehen am Wendepunkt ihres Lebens. Keine von Ihnen weiß so richtig etwas mit dem Leben anzufangen. Gayle blickt ...

Angelina, Traci und Gayle begegnen sich in einer alten Bibliothek in Prairie Hill. 3 Frauen stehen am Wendepunkt ihres Lebens. Keine von Ihnen weiß so richtig etwas mit dem Leben anzufangen. Gayle blickt über eine Trümmerlandschaft, ein Tornado hat ihr Haus total zerstört. Traci die Küntlerin, die Kunst aus Müll macht findet im Keller der alten Bibliothek ein neues Zuhause. Angelina will die Tagebücher ihrer Großmutter finden und entdeckt ihre Liebe zu Büchern. Das Geld ist überall knapp und so fangen die Frauen an zu quiltern. Tracis Baby Quilt wird ein Megahit, aber ihr Gehalt bekommt sie immer noch nicht. Das Kulturzentrum will die Bibliothek abreißen. Böse treffende Sätze schreibt man in Facebook.

Die Beschreibungen im Buch über die damalige Zeit in einem kleinen Ort in Kansas waren schon sehr interessant, aber ehrlich gesagt, das war es auch schon. Die Geschichte ist langatmig und hat mit dem Titel Bücherfrauen eigentlich nicht wirklich zu tun. Ich konnte nicht viel über Literatur erfahren nur über Schicksale und Dramen. Vielleicht liegt es auch an der deutschen Übersetzung. Der original Titel sagt etwas anderes aus. Die Absätze im Buch und die vielen Briefe haben mich manchmal irritiert. Das dann am Ende eher alle glücklich sind war für mich sehr vorhersehbar. Richtige Spannung kam nicht auf, aber es ist auch kein Krimi. Was soll in einem so kleinen Ort schon groß passieren wie kleine Dramen z.B. Sylvia mit dem Baby ohne Mann aber Freundin, damals schon ein Getratsche im Ort. Tracis Salmonellenvergiftung und Gayles Abgang mit ihrem Mann Mark ein neues Haus zu bauen.

Ich gebe 3 Sterne hab eine Menge über quiltern gelernt oder besser gelesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2021

Was wären wir, ohne auf den Verstand zu hören

Nach dem Verstand einfach geradeaus
0

Unser Protagonist Quentin war nie spontan und lebte immer auf der sicheren Seite. Perfekt angezogen im Beruf und immer korrekt. Der bei der kleinsten Haarspitze seinen Friseurtermin überprüft und wenn ...

Unser Protagonist Quentin war nie spontan und lebte immer auf der sicheren Seite. Perfekt angezogen im Beruf und immer korrekt. Der bei der kleinsten Haarspitze seinen Friseurtermin überprüft und wenn die Anzüge im Schrank durcheinander hingen schon Panik bekommt, der Socken nicht wegwirft, nur weil das passende Teil fehlt. Konsequenzen musste er immer überdenken und aufpassen, das nur ja nichts falsch läuft.

Wenn dann einem plötzlich der Verstand abhanden kommt, ist das schon seltsam. Ein Leben ohne Werte ist doch irgendwie verloren. Also haut man ab, weil der Verstand plötzlich abhanden kommt, er macht sich auf den Weg und unser Protagonist Quentin dann weder Hemmungen noch Grenzen im Leben kennenlernt. Er lässt einfach alles auf sich zukommen. Seine Socken Geschichte boomt und auf Kuba wollen sie gar eine Doku mit ihm drehen. Und wie geht die Sache mit Sabine aus, der Traumfrau aus Kindertagen. Wenn da nicht auch noch Flora wäre.

Ich hab mich köstlich amüsiert, die Autorin hat mich mitgenommen auf eine Reise die mich selbst auch lehrte, das Leben nicht immer so ernst zu nehmen. Ihre Komik brachte mich ernsthaft zum nachdenken. Es ist nie zu spät die Reißleine zu ziehen.

Danke an Frau Buchwinkel für die humorvollen Lesestunden, ich hab selten so viel gelacht, wie in diesem Buch auch, wenn mich einiges zum Nachdenken brachte. Was wären wir, ohne auf den Verstand zu hören? Ein wunderbares Buch, dem ich gerne 5 Sterne gebe, was bei mir eher selten ist. Ich empfehle es gerne weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2021

Wunderschöne Geschichte

Sweet like you
0

Cassie Wilkerson reist zur Testamentseröffnung ihrer verstorbenen Tante Etta St. James in die kleine kalifornische Stadt Honey Springs. Sie plant auch so schnell wie möglich wieder weg zu reisen aus dem ...

Cassie Wilkerson reist zur Testamentseröffnung ihrer verstorbenen Tante Etta St. James in die kleine kalifornische Stadt Honey Springs. Sie plant auch so schnell wie möglich wieder weg zu reisen aus dem Ort, an dem sie ihre erste Liebe fand. Sie staunte nicht schlecht, als sie hörte das man ihr die Farm und die Imkerei vererbt hat. Dazu noch das Haus. Sie sollte auch noch einige Wochen das Bürgermeisteramt von Tante Etta übernehmen. Bitte was? Cassie arbeitet in New York und muss zu ihrer Arbeit zurück. Sie hat Angst vor dem Bienenschwarm. Es kommt alles anders und der Chefbienenzüchter Nick steht ihr mit Rat und Tat zur Seite. Das er heimlich an Rezepturen mit Tante Ettas Honig arbeitet, weiß niemand. Als sie sich näher kommen funkt mal wieder Belle die Katze dazwischen. Cassie trifft eine folgenschwere Entscheidung.

Sweet like you, was fängt man nicht alles mit Honig. Eine gefühlvolle Liebesgeschichte mit liebenswerten Charakteren. Ich mochte Cassie und Nick sofort. Schön stimmig geschrieben, da kommt man selbst ein bisschen ins Träumen. Ich fand es so süß das Cassie noch die alte Valentins Karte aufgehoben hat. Das nach 15 Jahren die erste Liebe wieder aufflammte. Sie befanden sich wieder in der gleichen Umlaufbahn. So schön geschrieben. Nick ist schon ein verdammt charmanter Typ, da wäre ich gerne an Cassies Stelle gewesen.

Der Erzählstil hat mir gut gefallen, die 331 Seiten hatte ich in 3 Tagen ausgelesen. Die Rezepte mit Abbildung in der Klappenbroschur finde ich sehr gelungen. Das Lippenpeeling mit Honig hab ich mir für alle Fälle sofort notiert.

Ich vergebe 5 Sterne weil auch das Cover hochwertig verarbeitet ist. Lesenswerte Empfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.12.2020

Inspirierende Geschichten

Glück kennt keine Jahreszeit
0

Über die Kunst ein angenehmes Leben zu führen. Glück können wir doch alle gebrauchen. Wie sehen eigentlich Glücksbohnen aus? Gute Frage, die Antwort finden sie im Buch. Weisheiten aus den Sprüchen Salomos ...

Über die Kunst ein angenehmes Leben zu führen. Glück können wir doch alle gebrauchen. Wie sehen eigentlich Glücksbohnen aus? Gute Frage, die Antwort finden sie im Buch. Weisheiten aus den Sprüchen Salomos findet man auch im Buch.

Ja, das Glück kennt keine Jahreszeit, es kann dir jeden Tag passieren, das Netz der Hoffnung auf Glück soll man nicht aufgeben. Es kann dir jeden Tag passieren, dass das Glück dich einholt.

Schönes kleines Büchlein mit 63 Seiten Inhalt. Hatte es an einem Abend ausgelesen. Eignet sich gut als Geschenk.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.12.2020

Empfelenswerter Ratgeber für gesundes Essen

Essen gut, alles gut
0

Das Buch ist ein sehr guter Ratgeber, wie man mit einer gesunden Ernährung zu einem besseren Wohlbefinden gelangen kann. Unser Wissen über Ernährung ist die eine Sache. Nur die Nahrung mit der wir uns ...

Das Buch ist ein sehr guter Ratgeber, wie man mit einer gesunden Ernährung zu einem besseren Wohlbefinden gelangen kann. Unser Wissen über Ernährung ist die eine Sache. Nur die Nahrung mit der wir uns wohlfühlen die Andere. Lebensmittel sind Mittel zum Leben. Was essen wir um gesund zu bleiben. Fette sind lebensnotwendig, aber wir kommen teilweise ohne Kohlehydrate aus, weil Eiweiße und Fette diese ersetzen können. 3 Tage ohne Wasser ist nicht neu, aber 3 Wochen ohne feste Nahrung schaffen wohl nur Überlebenskünstler.

Das Buch gibt den Lesern gute Ratschläge, aber sie müssen letztendlich selbst herausfinden, welche Energiequelle die Richtige für ihren Körper ist. Die Sättigungssignale machen sich unterschiedlich bemerkbar.

Frau Niemeier zeigt uns in diesem Buch das Verzicht auf bestimmte Lebensmittel der falsche Weg ist. Es sollen die inneren Werte zählen. Wir müssen auch nicht auf Vorrat essen, wenn auch die Verführung überall lauert.

Mir hat das Buch wertvolle Tipps gebracht, ich achte jetzt etwas mehr auf die Einnahme von Kohlenhydrate, esse mehr Fisch und mehr Gemüse.

Ich empfehle das Buch gerne weiter, für alle, die sich für das Thema gesunde Ernährung interessieren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere