Profilbild von Ascora

Ascora

Lesejury Star
offline

Ascora ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ascora über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.03.2024

Es bleibt spannend

Ramsay
0

Ramsay ist der dritte Teil der vierteiligen Fantasy-Reihe Eden der Autorin Rhenna Morgan. Ich persönlich würde jedem empfehlen, die Chronologie der Bände einzuhalten, denn auch wenn das Augenmerk eines ...

Ramsay ist der dritte Teil der vierteiligen Fantasy-Reihe Eden der Autorin Rhenna Morgan. Ich persönlich würde jedem empfehlen, die Chronologie der Bände einzuhalten, denn auch wenn das Augenmerk eines jeden Teiles auf einem anderen Liebespaar liegt, ist die Rahmenhandlung sehr wichtig und die Teile stark verwoben. Außerdem gehen die Teile nahtlos ineinander über und die Welt, die Rhenna Morgan erschaffen hat ist ohne Kenntnisse der ersten beiden Teile zu unverständlich. Hier sind die Protagonisten Ramsay Shantos, Zwillingsbruder des Myren-Königs und echter (Alpha-)Krieger. Momentan ist er aber zum Abwarten verdammt, denn die Prophezeiung muss erst noch entschlüsselt werden, bevor er wieder zur Tat schreiten kann. Bei einer kurzen Auszeit auf der irdischen Seite begegnet er der Bibliothekarin Trinity, eine Frau, die ihn im wahrsten Sinne des Wortes von den Füßen fegt. Schnell wird klar, dass Trinity ein Schlüssel zur Prophezeiung sein könnte und dass sie mehr als ein Geheimnis verbirgt.
Wie immer konnte mich der Schreibstil der Autorin überzeugen und fesseln, auch wenn ihre Welt immer komplexer wird, ein weiterer Grund warum ich dringend empfehle die Serie chronologisch zu lesen. Ramsay spielt von Anfang an eine wichtige Rolle und ist immer zu Gegen, dass er auch seine Partnerin findet, darauf hofft man vom ersten Band an. Dass er mit seiner Frau, dann auch gleich noch solche Geheimnisse und Schwierigkeiten bekommt war ja zu erwarten. Wie bei den anderen Teilen finden sich die Paare, aber die eigentliche Geschichte ist immer noch nicht zu Ende erzählt, es bleibt also spannend.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.03.2024

Schatten der Vergangenheit

Das Monster von Bleak Castle
0

Das Monster von Bleak Castle ist der abschließende Band der Grace-Trilogie, kann aber gut ohne Vorkenntnisse gelesen werden, es gibt zwar Anspielungen an die ersten Bände und vor allem die Figur der Grace, ...

Das Monster von Bleak Castle ist der abschließende Band der Grace-Trilogie, kann aber gut ohne Vorkenntnisse gelesen werden, es gibt zwar Anspielungen an die ersten Bände und vor allem die Figur der Grace, die in allen Teilen eine wichtige Rolle spielt, aber es erschließt sich auch einen Neueinsteiger sehr schnell. Wie schon die ersten beiden Teile wird auch dieser als historischer Liebesroman mit einem Hauch Mystery beschrieben und ich muss sagen, diese Beschreibung passt auch dieses Mal sehr gut, tatsächlich kommt es hier zu mehr Mystery wie in den anderen Teilen. Schauplatz ist wieder England des 19. Jahrhunderts. Willow ist mit ihrer kleinen Tochter auf der Flucht vor ihrem Ehemann, warum erfährt der Leser erst im Laufe der Geschichte. Ein Kutschenunfall zwingt die beiden zu einem unplanmäßigen Halt auf Bleak Castle. Die beiden werden freundlich aufgenommen und dürfen einen Platz in diesem ungewöhnlichen Haushalt einnehmen. Ein jeder der dort lebt hat seine eigene meist tragische Geschichte und ein Geheimnis zu bewahren, auch der Herzog. Während sich Willow und der Herzog langsam annähern und ihre Herzen öffnen, lösen sich langsam die Geheimnisse, doch die Gefahr durch Willows Ehemann bleibt bestehen.

Lasst euch am besten selbst überraschen welche Geheimnisse die einzelnen Bewohner wahren und wie ihre Leben miteinander verknüpft sind. Denn die Geschichte hat so einige verblüffende Wendungen und durchaus spannende Ereignisse, die ich hier nicht verraten will. Nur so viel sie verraten: das Monster und ein Fluch spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Geschichte und verbindet letztendlich alle drei Teile der Trilogie. Das Monster von Bleak Castle erzählt einen historischen Liebesroman voller Magie und Herz, voller Emotionen und Tragödien und mit einem überraschenden Ende. Ich kann euch nur empfehlen, lasst euch auf diese Geschichte ein.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.03.2024

Erste Schritte in Richtung Liebe

Finding Love
0

Finding Love ist der erste Teil einer Trilogie rund um die Prozessoptimiererin Loreley und Logan, der die neue Holzfirma leitet. Schauplatz ist ein kleines Nest irgendwo in Alaska, dass kaum mehr als die ...

Finding Love ist der erste Teil einer Trilogie rund um die Prozessoptimiererin Loreley und Logan, der die neue Holzfirma leitet. Schauplatz ist ein kleines Nest irgendwo in Alaska, dass kaum mehr als die Holzfirma, ein Hotel/Restaurant/Bar/Cafe und einige windschiefe Häuser bietet. Loreley kommt mit ihrer Assistentin Mia aus Seattle nach Glacy City, um die Holzfirma optimal in den Mutterkonzern einzubinden und um einen gut versteckten Holzdiebstahl aufzuklären. Auch Logan hat mittlerweile den Betrug erkannt und will auf eigene Faust den Schuldigen überführen. Er ist also nicht unbedingt begeistert, dass eine Großstadtpflanze wie Loreley bei ihm rumschnüffelt und alles auf den Kopf stellt. Loreley hingegen ist Logan gegenüber sehr misstrauisch, er könnte ja etwas mit dem Holzdiebstahl zu tun haben und außerdem haben bei ihr momentan alle Männer schlechte Karten. Wie und ob sich die beiden zusammenraufen müsst ihr selbst lesen. So viel sei verraten, es handelt sich um eine Trilogie die Geschichte von Loreley und Logan ist also noch nicht zu Ende erzählt.
Tatsächlich spielt das Paar, dass im Klappentext eine so große Rolle einnimmt, in Sachen Liebesgeschichte eher eine untergeordnete Stellung ein, ihre Geschichte entwickelt sich sehr langsam, ein anderes Paar ist da sehr viel schneller. Die Liebe kommt also nicht zu kurz und der Holzdiebstahl sorgt für Spannung, während das Um-einander-Herumschleichen von Logan und Loreley einfach unterhaltsam ist, genauso wie einige der Bewohner von Glacy. Und Glacy selbst, die Umgebung von Alaska mit seiner rauen, atemberaubender Natur sorgt einfach für ein großartiges Setting.
Der Schreibstil von Olivia Anderson schaffte es mich sofort zu fesseln und der Wechsel der Erzählperspektiven machte die ganze Geschichte noch interessanter. Es ist immer schwierig nur einen Teil einer Trilogie zu bewerten, einfach weil man noch nicht weiß, wie sich alles tatsächlich entwickeln wird, aber der Auftakt ist schon einmal sehr gut gelungen und bietet jedem Liebhaber von Small Town Romance oder Enemies to Lovers Romanen eine faszinierende Geschichte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.03.2024

Der Übergang zu einer neuen Reihe

Kings of Retribution MC: Demetri (Das Volkov-Imperium)
0

Demetri ist der achte Teil der Reihe rund um den Kings of Retribution MC des Autorenduos Sandy Alvarez und Crystal Daniels und zugleich der erste Teil des Volkov-Imperiums. Biker und Mafia treffen hier ...

Demetri ist der achte Teil der Reihe rund um den Kings of Retribution MC des Autorenduos Sandy Alvarez und Crystal Daniels und zugleich der erste Teil des Volkov-Imperiums. Biker und Mafia treffen hier noch stärker aufeinander, wie bei den anderen Bänden. Aber keine Sorge, die einzelnen Bände sind gut für sich allein zu lesen, aber natürlich durch die wiederkehrenden Charaktere und einen durchgehenden Handlungsstrang miteinander verbunden. Für den vollen Lesegenuss würde ich persönlich empfehlen, die Reihe chronologisch zu lesen, bei Demetri kann es zumindest nicht schaden, wenn man Band 5 Unbreakable kennt. Es geht hier um Glory, der Freundin von Grace, die ihr geholfen hat vor ihrem Ex zu fliehen und die bei den Kings als Familienmitglied zählt. Sie will aber ihre Unabhängigkeit und die Vergangenheit hinter sich lassen, einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Demetri will auch einen Neustart, mit Glory an seiner Seite, aber wie kann er seine Traumfrau und sein Leben als Mafiapate unter einen Hut bekommen? Glory ist in Gefahr und die droht nicht nur von einer Seite.
Ein weiteres Mal haben es die beiden Autorinnen geschafft eine fesselnde Geschichte voller Leidenschaft, Gefahr und Spannung zu erschaffen. Die Verknüpfung von Biker- und Mafia-Roman ist ihnen auch hervorragend gelungen, die Themen passen aber auch gut zusammen und Demetri mischt bei den Kings ja schon eine Weile mit. Zugleich gibt es in seiner Organisation einige interessante Gestalten, die durchaus ihre eigene Geschichte verdient hätten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.03.2024

Klassischer Krimi

Watermans Tod
0

Watermans Tod von Mara Laue ist ein ganz klassischer Krimi, eine verzwickte Mördersuche ohne viele Ablenkungen. Mit Ablenkungen meine ich die Erzählungen rund um die Ermittler, zusätzliche Liebesgeschichten ...

Watermans Tod von Mara Laue ist ein ganz klassischer Krimi, eine verzwickte Mördersuche ohne viele Ablenkungen. Mit Ablenkungen meine ich die Erzählungen rund um die Ermittler, zusätzliche Liebesgeschichten oder sonstige Abschweifungen. Hier geht es rein um die Ermittlungen und die haben es in sich. Cian Waterman liegt eines Morgens tot in seinem Pub, dem Merman’s Song in Limerick. Er wurde gleichzeitig vergiftet, erstochen und erschlagen. Die Tat eines Täters oder waren es mehrere? Genügend Feinde hatte sich Waterman gemacht, allein an seinem letzten Tag hatte er Streit mit mindestens fünf Personen und auch sonst war er eher der schwierige Typ. Es ist ein herausfordernder Fall für Inspector Cathal O’Donovan, denn je mehr er ermittelt umso mehr Fragen tuen sich auf und umso mehr Geheimnisse kommen ans Licht.
Ich persönlich war regelrecht gefesselt und konnte das Buch kaum unterbrechen, man kann richtig schön miträtseln und die Puzzlestücke zusammensetzen, ob man das richtige Bild dabei herausbekommt, ist die Frage, denn es gibt gleich einige spannende und überraschende Wendungen. Wer Lust auf eine klassische Mördersuche hat wird mit Watermans Tod sicherlich nicht enttäuscht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere