Profilbild von BuecherSchnulli2007

BuecherSchnulli2007

Lesejury-Mitglied
offline

BuecherSchnulli2007 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit BuecherSchnulli2007 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.05.2018

Sind tolle Kinderbücher und schön gestaltet

Der zauberhafte Eisladen
0 0

Der zauberhafte Eisladen

Elli ist ein ganz normales Mädchen. Dachte sie. Doch dann stellt sich heraus, dass sie ein besonderes Talent in sich trägt. Wie ihr Großvater Leonardo, Inhaber der beliebtesten ...

Der zauberhafte Eisladen

Elli ist ein ganz normales Mädchen. Dachte sie. Doch dann stellt sich heraus, dass sie ein besonderes Talent in sich trägt. Wie ihr Großvater Leonardo, Inhaber der beliebtesten Eisdiele der Stadt, sieht sie Gefühle als farbigen Nebel und besitzt damit die Fähigkeit, magisches Eis herzustellen. Bevor jedoch aus Elli eine Meisterin der Eismagie werden kann, muss sie bei ihrem Großvater das Handwerk erlernen. Schritt für Schritt gehen wir das an, mahnt der, aber das ist Elli viel zu langsam! Lieber schleicht sie sich in Leonardos geheimes Eislabor und mischt ein wildes Quatsch-Eis zusammen Doch als sie das Eis am nächsten Tag ihren Mitschülern serviert, geraten die völlig außer Rand und Band. Und das ausgerechnet, kurz bevor ihre nette Lehrerin sich vor dem strengen Prüfungsausschuss beweisen muss. Elli bleibt nichts anderes übrig: Sie muss ihrem Opa alles beichten.

Ich fand das Buch gut. Die Geschichte an sich ist nett geschrieben, vor allem, dass die Familie immer im Chaos steckt. Dass Elli versucht heimlich dem Geheimnis des Eis auf der Spur zu kommen, fand ich witzig. Am Anfang, als ich mich für die Leserunde beworben habe, hatte ich eine gewisse Vorstellung von der Geschichte. Leider war der Anfang mit zu langatmig. Eigenartig fand ich, dass die Familie Hühner auf dem Dach hält. Was ich gut fand waren die Eissorten, die gemischt worden waren.

Ich habe das Eisrezept auch gleich ausprobiert und es schmeckte super. Ich werde jetzt öfter Eis machen. Meine Mama hat dann nach der Häkelanleitung ein Eis gehäkelt, so wie auf dem Bild.

Fazit: Gutes Buch, aber ich glaube, dass ich dafür eigentlich mit 10 Jahren schon zu alt bin.


Ella's Welt

Das neue Schuljahr steht bevor! Ella kann es kaum erwarten ihre Freunde wiederzusehen und ihre neue Klassenlehrerin kennenzulernen. Doch schon in der ersten Schulstunde ist alle Freude dahin. Denn Ellas beste Freundin Zoe taucht nicht auf, und so setzt sich ausgerechnet Penny Parker neben sie - das Mädchen, dass ständig für Ärger sorgt und Ella ohnehin schon auf dem Kieker hat. Wo bleibt die beste Freundin, wenn man sie braucht? Das kann ja heiter werden...


Ich finde es gut, dass es wie ein Tagebuch geschrieben ist. Auch die Bilderbeschreibung finde ich klasse. Die lustigen Sprüche sind total cool. Die Tagestitel finde ich auch sehr schön gestaltet.

Fazit: Ich finde das Buch sehr gut und auch schön gestaltet.

Veröffentlicht am 20.02.2018

Sommer der Entscheidung

Sommer der Entscheidung
0 0

Ich war beim ersten Teil schon sehr begeistert, doch jetzt wurde ich noch mehr von diesem Buch angezogen. Ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Am Ende habe ich richtig Panik und Angst bekommen, ...

Ich war beim ersten Teil schon sehr begeistert, doch jetzt wurde ich noch mehr von diesem Buch angezogen. Ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Am Ende habe ich richtig Panik und Angst bekommen, dass Elena etwas zustößt.

Elena kann sich ein Leben ohne Pferde nicht vorstellen. Sie lebt auf dem Reiterhof ihrer Eltern und eigentlich könnte alles so sein wie es ist. Wäre diese erbitterte Feindschaft zwischen den Familien von Tim und Elena bloß nicht. Ein dunkles Familiengeheimnis zwingt Tim und Elena dazu ihre Liebe vor den anderen zu verbergen. Vor allem vor ihrem Bruder Christian muss sie besonders aufpassen, dass er davon nichts mitbekommt, weil die Gefahr besteht, dass er es überall rumerzählt. Also muss ihre Liebe zueinander unbedingt geheim bleiben.

Schaffen sie den Spagat zwischen Liebe und Hass? Oder wird der Familienhass ihre Liebe zerstören?

Und dann werfen auch noch schlimme Ereignisse ihre Schatten über die Höfe der Gegend.

Eines Nachts wird auch noch Elenas Lieblingspferd "Fritzi" gestohlen! Zusammen wollen Elena, ihre allerbeste Freundin Melike und Tim es herausfinden und der Sache auf den Grund gehen. Plötzlich Sie kommen einem dunklen Geheimnis auf die Spur.

Das Cover hat mir wieder sehr gut gefallen und auch die Softtouch-Folie finde ich super angenehmen in der Hand.

Die Charaktere, unter anderem natürlich auch Elena und Melike, fand ich sehr mutig.

Den Schreibstil von Nele Neuhaus find ich gut, da sie in der Ich-Perspektive schreibt. Ich frage mich immer woher Nele Neuhaus sich so gut mit Pferden auskennt, denn in ihren Büchern beschreibt sie alles bis ins kleinste Detail. Mir gefällt es, dass Nele Neuhaus in ihren Büchern ein bisschen etwas von jugendlicher Liebe und auch so eine Art Krimi schreibt. Da ist immer ein Spannung dabei, sodass ich das Buch nicht weglegen kann.

Ich freue mich auf den dritten Teil.

Veröffentlicht am 18.02.2018

Tolles Buch

Gegen alle Hindernisse
0 0

Ich habe dieses Buch angefangen zu lesen, weil die Autorin auch NELE heißt. Das Cover hat mich angesprochen, weil ich Pferde sehr mag und das Cover geheimnisvoll aussieht. Also wollte ich wissen, was Nele ...

Ich habe dieses Buch angefangen zu lesen, weil die Autorin auch NELE heißt. Das Cover hat mich angesprochen, weil ich Pferde sehr mag und das Cover geheimnisvoll aussieht. Also wollte ich wissen, was Nele Neuhaus für Jugendliche schreibt.

Der Klappentext erklärt ja schon, dass es zwischen den beiden Familien von Elena und Tim ein Hass entstanden. Ich habe mich gefragt, warum die Familien so verfeindet sind, obwohl doch Elena und Tim sich wirklich mögen?

Damals als Elena noch ein kleines Kind war, hat sie Fritzi, ihren Hengst, zum Geburtstag geschenkt bekommen. Doch als Fritzi schwer verletzt wurde, haben ihre Eltern Fritzi schon aufgegeben, doch Elena nicht. Sie hat sich liebevoll um ihn gekümmert. Elena hat sich mit Tim und ihrer allerbesten Freundin Melike zusammengetan und hat Fritzi heimlich auf der Wiese im Wald trainiert.

Voll spannend und witzig finde ich die Situation als Elena und Melike nochmal alleine in den Wald ritten und das Forsthaus entdeckten. Die beiden hörten merkwürdige Geräusche. Sie haben sich in der Scheune versteckt und riefen die Polizei. Später ist Elena nochmal alleine zum Forsthaus geritten, um sicher zu gehen, dass alles mit rechten Dingen vor sich geht. Sie meinte beobachtet zu haben, wie in dem Forsthaus ein Mord passiert. Oh Gott! Hier wurde gerade ein Mord begangen! Oder doch nicht! Elena war völlig verängstigt. Was sollte sie tun? Und was hat das alles mit Tims Familie zu tun?

Elena und Tim finden heraus, dass es sich um einen Autounfall handelte. Dabei ist Richard Jungblut (Tims Vater) betrunken Auto gefahren und dabei ist auch noch Viola, die Schwester von ihrer Mutter, gestorben.

Ich fand die Figur Elena sehr mutig und könnte sie mir auch als gute Freundin vorstellen. Tim ist ein hilfsbereiter Junge und auch irgendwie süß.

Fazit: Ich fand das Buch sehr spannend und cool. Ich würde dieses Buch sehr weiterempfehlen.