Profilbild von Buecherakte

Buecherakte

Lesejury Profi
offline

Buecherakte ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buecherakte über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.06.2021

Ein wunderbares Buch

Was wir sehen, wenn wir lieben
0

Cover: Passend zur Geschichte - süß und Schlicht gehalten

Inhalt: Die Welt hat sich ohne dich weitergedreht - nur dein Herz kann sich erinnern
Teresa kennt sich nicht mehr aus in ihrem Leben. Gerade ...

Cover: Passend zur Geschichte - süß und Schlicht gehalten

Inhalt: Die Welt hat sich ohne dich weitergedreht - nur dein Herz kann sich erinnern
Teresa kennt sich nicht mehr aus in ihrem Leben. Gerade noch hat sie sich mit Herzklopfen von Henry verabschiedet, da wacht sie nach einem schweren Sturz im Krankenhaus auf. Die Diagnose: Gedächtnisverlust. Fünf Jahre sollen seit dem Date mit Henry vergangen sein, doch Teresa erinnert sich an nichts. Wieso wohnt sie nicht mehr mit ihrer Schwester zusammen? Was wurde aus ihrem Tattoo-Studio? Wer ist der Mann in ihrem Bad? Und vor allem: Wo ist Henry?
Teresa muss Ordnung in das Chaos ihres Lebens bringen. Und sie muss Henry wiederfinden. Aber kann es überhaupt eine zweite Chance für ihre Liebe geben – nach allem, was in den letzten Jahren passiert ist?

Fazit: Schon der Anfang des Buches hat mich direkt mitgerissen. Ich kann nicht sagen, ob es an dem flüssigen atmosphärischen Schreibstil der Autorin lag, oder an der Geschichte selbst.

Es wird in zwei Perspektiven im Präsens erzählt (Henry und Teresa). Ich war schnell gefesselt wie schon ewig nicht mehr und habe mit den Protagonisten mitgelitten. Sie waren authentisch und die Szenen emotionsgeladen. Nach ein paar Kapiteln musste ich erst einmal durchatmen, das passiert mit wirklich selten.

Fünf Jahre sind vergangen, an die Teresa einfach keine Erinnerung mehr hat. Immer wieder werden Rückblenden oder Erinnerungen aufgezeigt. Der Leser kann so ein Puzzleteil nach dem nächsten zusammensetzen. Zwar hat man wie bei den meisten Büchern eine Vorahnung, aber man wird trotzdem überrumpelt. Es geht um viel mehr als nur um eine Liebesromanze. Die Familie steht hier auch im Vordergrund, was ich als angenehm empfand. Es wird definitiv nicht das letzte Buch sein, dass ich von Kristina Moninger gelesen habe.

Veröffentlicht am 08.06.2021

Ein Buch zum Nachdenken

Zweiunddieselbe
0

Cover: hat mich sofort angezogen!

Inhalt:
Körperlich unversehrt, aber ohne Erinnerung erwacht Jenna aus dem Koma. Verzweifelt versucht sie herauszufinden, wer sie einmal war. Denn der Mensch, als den ...

Cover: hat mich sofort angezogen!

Inhalt:
Körperlich unversehrt, aber ohne Erinnerung erwacht Jenna aus dem Koma. Verzweifelt versucht sie herauszufinden, wer sie einmal war. Denn der Mensch, als den ihre Eltern sie beschreiben, bleibt ihr fremd. Die Wahrheit, der sie schließlich Stück für Stück auf die Spur kommt, ist ungeheuerlich: Jenna hatte einen furchtbaren Unfall – und ihre Eltern haben alles medizinisch Mögliche getan, um sie am Leben zu erhalten. Doch ist sie wirklich noch dieselbe?

Fazit: Das Buch musste ich erst einmal sacken lassen. Selten schaffen es Autoren mich so umzuhauen mit einem Werk.
Jenna versucht nach dem Koma herauszufinden, wer sie war und wer sie heute ist. Mit Aufnahmen aus ihrer Vergangenheit (als sie ein Kind war) versucht sie wieder sich zu erinnern. Für mich war das Buch sehr ergreifend.

Den Schreibstil fand ich richtig toll, leicht und flüssig. Ich kann jedem das Buch empfehlen, der mal etwas anderes als leichte Kost lesen möchte

Veröffentlicht am 07.06.2021

Ein wunderbares Buch

So schön ist die Welt ...
0

Cover: Ein wunderbares buntes Bild der Natur wird dargestellt
Inhalt: Die Welt ist schön! Noch … Noch gibt es wunderbare Rückzugsorte für Tiere, wertvolle Lebensräume für Menschen, Nischen für Pflanzen ...

Cover: Ein wunderbares buntes Bild der Natur wird dargestellt
Inhalt: Die Welt ist schön! Noch … Noch gibt es wunderbare Rückzugsorte für Tiere, wertvolle Lebensräume für Menschen, Nischen für Pflanzen und Kleinstlebewesen. In den vierfarbig illustrierten Geschichten wird Kindern und ihren Familien die Schönheit unseres Planeten gezeigt und die Wichtigkeit, diese zu erhalten. Nach dem Motto »Man liebt nur, was man kennt. Und man schützt nur, was man liebt« schreiben 10 renommierte Kinderbuchautoren positive und ermutigende Geschichten über die verschiedensten Regionen der Erde. Mit Tipps, was Kinder und Eltern auch im Kleinen für unsere Umwelt tun können.
Fazit: Das Buch hat uns sehr gut gefallen und die Geschichten sind wunderbar verschieden. Am Ende der zehn Geschichten gibt es noch ein paar Extra Kapitel wie Weltklima und Klimawandel oder auch Brennpunkt Meer. Auch gibt es zahlreiche Tipps für die Kinder, um etwas zu verändern, die im Übrigen für Erwachsene genauso gelten. Zum Schluss werden die zehn Autoren noch vorgestellt. Wir fanden die Geschichten regten auch zum Nachdenken an, da unser Planet nur einmal existiert und er in früheren Zeiten viel prachtvoller war, als er es heute ist.

Veröffentlicht am 02.06.2021

Ein wunderbares Buch

Alles, was schwimmt. Im und auf und unter dem Wasser
0

Cover: viele Tiere und ein blauer Ozean

Inhalt: Schwimmen? Das können nicht nur Fische! Nein, alles Mögliche kann schwimmen. Reptilien zum Beispiel. Schildkröten, Schlangen oder Krokodile. Und Vögel natürlich. ...

Cover: viele Tiere und ein blauer Ozean

Inhalt: Schwimmen? Das können nicht nur Fische! Nein, alles Mögliche kann schwimmen. Reptilien zum Beispiel. Schildkröten, Schlangen oder Krokodile. Und Vögel natürlich. Pinguine, Enten oder Schwäne. Aber auch Pflanzen wie die Seerose. Fabelwesen wie Meerjungfrauen, Seeungeheuer oder der Froschkönig. Dinosaurier, klar. Hunde und Pferde sowieso. Oder Menschen, die schnorcheln oder auf Luftmatratzen über die Wellen gleiten. Und natürlich Schiffe, vom Piratensegler bis zum U-Boot. All das schwimmt und taucht und es gibt manches zu erklären und vieles zu erzählen! Und das steht alles in diesem Buch.

Fazit: Die Aufmachung gefällt uns sehr gut, zwar ist das Buch recht sperrig, aber die Kinder lieben es. Der Inhalt ist auf den ersten zwei Seiten aufgeteilt in verschiedene Kategorien: unter anderem in Vögel, Märchenwesen, Wasserfahrzeuge etc.,
Auf den weiteren Seiten wird in kurzen, prägnanten Sätzen erklärt wie zum Beispiel verschiedene Tierarten in Wasser zurecht kommen.
Am Ende gibt es noch ein Register. Von hier aus kann man einfach eine Tierart, oder ein Thema, welches interessiert, aus dem Buch nachschlagen.
Ich fand das Buch sehr interessant, da es etwas vollkommen anderes ist als die üblichen Sachbücher :).

Veröffentlicht am 02.06.2021

Perfekt, um seine Ernährung umzustellen

Mit der richtigen Ernährung gegen den Seelenblues
0

Mit der richtigen Ernährung gegen den Seelenblues

Cover: ein Teller mit verschiedenem Gemüse und Obst darauf

Inhalt: Lieber gut essen statt schlecht drauf

Unsere Ernährung hat einen starken Einfluss ...

Mit der richtigen Ernährung gegen den Seelenblues

Cover: ein Teller mit verschiedenem Gemüse und Obst darauf

Inhalt: Lieber gut essen statt schlecht drauf

Unsere Ernährung hat einen starken Einfluss auf unser seelisches Wohlbefinden. Das gilt auch für Menschen mit Depressionen, Burn-out oder Stimmungsschwankungen. Tanja Salkowski weiß das aus eigener Erfahrung. In diesem Buch erklärt sie die wichtige Rolle des Darms als Gute-Laune-Zentrale und wie Gefühle unser Essverhalten steuern. Außerdem verrät sie viele praktische Tipps und Tricks, die ihr dabei geholfen haben, den inneren Schweinehund bei Kochunlust selbst an Tagen zu überwinden, an denen man nicht mal die Energie hat, um überhaupt aufzustehen. Ihre Ruck-Zuck-Gerichte - von einfachen Ein-Topf-Rezepten über Wachmacher bis hin zu gesunden Snacks für träge Tage auf der Couch - bauen nicht nur mental auf, sie sind auch reinstes Seelenfutter. Dieses Buch möchte Betroffene dabei unterstützen, ihr Leben Schritt für Schritt wieder selbst in die Hand zu nehmen und das Gefühl von Selbstermächtigung zurückzugewinnen.

Fazit: Als erstes wird der Darm unter die Lupe genommen und inwiefern er für müde Stimmungen verantwortlich sein kann.
Dann analysiert man ersteinmal sein eigenes Ernährungsverhalten. Ich esse aus Frust und, wenn ich im Stress bin sehr viel Zucker. Ich weiß Zucker ist nicht gesund, jedenfalls nicht in der Form, in der ich ihn dann massenweise verzehre...

Im nächsten Kapitel werden einzelne Lebensmittel erläutert, welche besonders gut sind.
Natürlich kommen auch noch die brainfucking Kumpels - Nahrungsmittel zu Wort, die schlecht für den Organismus sind. Vieles davon wusste ich bereits jedoch hält das trotzdem oft nicht davon ab vor dem Fernseher eine Packung Chips zu vernichten... auch wenn der Apfel noch so gut schmeckt 😅.

Besonders toll fand ich übriges in der Buchklappe die Auflistung Entzündungshemmender Lebensmittel finde ich super. Ich kann das Buch uneingeschränkt weiterempfehlen.