Profilbild von Buecherakte

Buecherakte

Lesejury Profi
offline

Buecherakte ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buecherakte über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.03.2021

Eine Achterbahnfahrt

Jedes Jahr im Juni – Der romantische Bestseller des Jahres
0

Cover: Das Cover ist mit seiner rosa Grundfarbe und den Verzierungen am Rand eine passende Verpackung dieser romantischen aber zugleich abwechslungsreichen Geschichte.

Fazit: Die Autorin Lia Louis hat ...

Cover: Das Cover ist mit seiner rosa Grundfarbe und den Verzierungen am Rand eine passende Verpackung dieser romantischen aber zugleich abwechslungsreichen Geschichte.

Fazit: Die Autorin Lia Louis hat uns eine Geschichte kreiert, welche einer Achterbahnfahrt gleicht. Zu Beginn wartet man gespannt darauf, bis man endlich oben angekommen ist, was sich etwas ziehen kann, bis es richtig losgeht. Nach dem Aufbau des Spannungsbogen merkt man allerdings sofort, dass sich das Warten gelohnt hat. Es folgt eine Fahrt mit unerwarteten Kurven und Wendungen, welche man nicht unbedingt so erwartet. Die Tiefgründigkeit, mit welcher die Charakter ausgeschmückt wurden sind absolut passend und fügen sich wunderbar in die Geschichte ein. Die Geschichte selbst wird sehr emotional erzählt und es ergeben sich im Laufe des Handlungs Stranges viele Aufs und Abs.
Am Ende dieser Achterbahnfahrt muss man festhalten, die Abfahrt entschädigt für den etwas zähen Beginn.

Veröffentlicht am 05.03.2021

Super für Kids ab 5 Jahren

Jahreszeiten
0

Cover:

Das Hard-Cover besteht aus einem angenehmen, etwas angerautem Material. Dadurch liegt es gut in der Hand und hebt sich vom sonst vorherrschenden Standard ab.
Das Titelbild auf der Vorderseite ist ...

Cover:

Das Hard-Cover besteht aus einem angenehmen, etwas angerautem Material. Dadurch liegt es gut in der Hand und hebt sich vom sonst vorherrschenden Standard ab.
Das Titelbild auf der Vorderseite ist meiner Meinung nach das absolut perfekte Motiv für die Thematik welche im Buch den Kindern näher gebracht wird. Der abgebildete Baum ist liebevoll und unverkennbar in die vier Jahreszeiten hinein gezeichnet worden.

Inhalt: Frühling, Sommer, Herbst und Winter in der Natur

Die Natur ist wie ein magisches Bild, das sich im Jahreslauf verwandelt. Dieses Buch nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise zu den verschiedensten Lebensräumen der Kontinente unserer Erde: von der Arktis bis nach Kenia von Europa bis nach China. Es zeigt, wie sie sich im Rhythmus der Jahreszeiten verändern, und wie Pflanzen und Tiere sich anpassen, um zu überleben.

Fazit:
Im Buch ist ein klares Schema erkennbar, dass sich wie ein roter Faden durch die ganzen Seiten zieht.
Es gibt auf jeder Doppelseite ein Thema, welches in einer kurzen Einführung erklärt wird. Dies ist neben einer Eiche auch ein fremdes Land oder zum Beispiel ein Phänomen wie die Polarlichter.
Auf der rechten Seite ist jeweils eine farbenfrohe Illustration des erklärten Themas zu sehen. Durch einfaches auf- und zuklappen wird das Bild in den verschiedenen Jahreszeiten gezeigt.
Auf den ersten Blick wirkt die Anordnung etwas unübersichtlich, wenn man den Ablauf einmal verstanden hat, ist es allerdings ,,kinderleicht”.
Für sehr kleine Kinder würde ich es nicht empfehlen, da vor allem der tolle Text das Buch ausmacht.
Für Kinder welche die Worte und die Bilder allerdings verknüpfen können, ist es ein wunderschönes Buch mit einer Message am Ende, die nicht nur für Kinder zählt:
Die Jahreszeiten folgen einem wunderbaren Rhythmus aufeinander, der alles Leben auf unserer Erde so reich macht.

Veröffentlicht am 25.02.2021

Super für Kleinkinder

Deine-meine-unsere Welt - Ich bin traurig, ich bin froh
0


Cover: zeigt schon, um was es sich handelt: Um die Gefühle der Kinder

Inhalt: Kinder erobern ihre Welt mit allen Sinnen. Tag für Tag lernen sie Neues - und dieses Buch unterstützt sie mit viel Spaß dabei. ...


Cover: zeigt schon, um was es sich handelt: Um die Gefühle der Kinder

Inhalt: Kinder erobern ihre Welt mit allen Sinnen. Tag für Tag lernen sie Neues - und dieses Buch unterstützt sie mit viel Spaß dabei. Selbstbewusst werden und neugierig bleiben ist so kinderleicht:

Bist du fröhlich, traurig oder wütend? Was magst du alles? Erzähl doch mal!

Fazit: Ich habe schon länger nach so einem Buch gesucht. Die Kleinkinder unter uns können manchmal nur ganz schwer Worte für ihre Gefühle finden, daher ist dieses Buch wirklich passend. Es gibt drei Holzgesichter auf der rechten Seite mit jeweils zwei verschiedenen Gesichtsausdrücken. Eine ganze Sparte von Gefühlen können hier wiedergegeben werden: wütend, fröhlich, traurig, heiter, ruhig, besorgt usw.

Das Buch eröffnet eine Vielzahl von Fragen. Welches Tier mag ich? Wie finde ich das Wetter ?

Die Kinder können anhand des Buches ihre Gefühle widerspiegeln, erweitern mit Hilfe eines Erwachsenen ihren Wortschatz und ebenso wird ihre Vorstellungskraft gefördert.

Ich finde das Buch ist für Kinder ab 2 Jahren (Altersempfehlung erst ab 3 Jahren wegen verschluckbarer Kleinteile), da Kinder durch ihren geringen Wortschatz noch nicht sich so ausdrücken können, wie sie vielleicht gerne möchten, kann der Smiley behilflich sein.

Veröffentlicht am 24.02.2021

Eine Achterbahn der Gefühle

Between Your Words
0

Cover: Reiht sich im momentanen Trend ein.

Inhalt: Reichen fünf Minuten, um sich zu verlieben? Thea leidet unter einer dramatischen Form der Amnesie. Sie hat fünf Minuten, bevor ihr Kurzzeitgedächtnis ...

Cover: Reiht sich im momentanen Trend ein.

Inhalt: Reichen fünf Minuten, um sich zu verlieben? Thea leidet unter einer dramatischen Form der Amnesie. Sie hat fünf Minuten, bevor ihr Kurzzeitgedächtnis wieder gelöscht wird. Für alle außer Jim Whelan ist sie ein hoffnungsloser Fall. Allein Jim erkennt, dass ihre seltsamen Kunstwerke aus Wortketten ein Hilferuf sind. Trotz aller Widrigkeiten entsteht zwischen ihm und Thea eine tiefe Verbindung. Als sich eine neue riskante Behandlungsmöglichkeit auftut, könnte dies eine Chance für ihre scheinbar unmögliche Liebe sein - oder aber ihr Ende bedeuten ...

Fazit: Der Klappentext klang ansprechend und das Buch wandere sofort auf meine WuLi. Mich hat das Buch ein wenig an 50 erste Dates erinnert.

Zum Inhalt selbst sage ich nicht viel, da der Klappentext schon alles erzählt. Den Schreibstil finde ich angenehm und flüssig, sodass ich geradezu durch die Seiten geflogen bin.

Die Protagonistin Thea ist ziemlich sympathisch und auch Jim hat es mir sofort angetan. Die Verzweiflung der Protagonisten war spürbar und ich musste das Buch auch ab und an beiseite legen. Die Autorin hat das Talent durch Worte so viele Gefühle rüberzubringen wie es für mich sonst nur Brittainy C. Cherry kann.

Eine klare Leseempfehlung und eine Achterbahn der Gefühle

Veröffentlicht am 12.02.2021

Eine süße Geschichte

Tochter der Elfen
0

Cover: Hat mich angesprochen.
Inhalt: Als die siebzehnjährige Greta das erste Mal auf den charismatischen Lance trifft, ist sie überzeugt: Dieser Typ spielt in einer ganz anderen Liga. Doch dann beobachtet ...

Cover: Hat mich angesprochen.
Inhalt: Als die siebzehnjährige Greta das erste Mal auf den charismatischen Lance trifft, ist sie überzeugt: Dieser Typ spielt in einer ganz anderen Liga. Doch dann beobachtet sie ihn bei einem magischen Ritual und von da an ändert sich für sie alles. Greta erfährt, dass sie eine der letzten reinblütigen Elfen ist – und damit in großer Gefahr. Verzweifelt begibt sie sich auf die Suche nach dem Geheimnis um ihre wirkliche Herkunft. Nur Lance, zu dem sie sich mehr und mehr hingezogen fühlt, scheint ihr dabei helfen zu können. Sie ahnt jedoch nicht, dass der Elf ein dunkles Geheimnis hütet, das sie nicht nur ihr Herz, sondern auch das Leben kosten könnte …
Unser Fazit: Zurzeit lese ich wahnsinnig gerne Fantasy Romane, besonders Elfen haben mir es angetan. Umso mehr hat mich dieses Werk angesprochen. Der Klappentext hat mich sofort überzeugt und ich konnte es kaum abwarten mir das Buch auf den Kindle zu laden. Bereits nach einem halben Tag war ich bei 50%.
Der Beginn rund um Greta hat mich sofort in den Bann gezogen. Die Protagonistin war mir auf Anhieb sympathisch. Ich konnte mitfühlen, denn auch ich habe manchmal einen grünen Daumen. Sie zieht von der Großstadt aufs Land und fängt an sich viel wohler in ihrer Haut zu fühlen. Die Frage nach dem Warum wird relativ schnell gelöst und nicht künstlich in die Länge gezogen. Wie, Warum und was überhaupt genau passiert, verrate ich an dieser Stelle natürlich nicht.
Mit den bildhaften Naturbeschreibungen hat die Autorin genau ins Schwarze getroffen. Ich konnte mir in Gretas Garten alles ziemlich genau vorstellen.
Auch die beiden anderen Figuren, Lance und Luna, finde ich vielschichtig und unterhaltsam. Besonders Luna ist für Greta direkt wie eine Schwester. Hingezogen fühlt sie sich allerdings auch schnell zu Lance.
Jedoch finde ich hat das Buch ein wenig an Fahrt in der zweiten Hälfte verloren. Auch der Schluss war für mich ein wenig zu abrupt, ich hätte mir noch ein wenig mehr Tiefe gewünscht. Dennoch erhält der Roman eine klare Leseempfehlung.