Profilbild von Buecherfee3

Buecherfee3

Lesejury-Mitglied
online

Buecherfee3 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buecherfee3 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.05.2020

Schleichender Beginn mit genialem Ende

Ich sehe was, was du nicht siehst
0

Alles beginnt mit dem verschwinden eines Mädchens namens Emma am Abend der Schulweihnachtsfeier. Keiner weiß, was mit ihr passiert ist und wo sie steckt. Man geht davon aus, dass sie entführt wurde.
Ihre ...

Alles beginnt mit dem verschwinden eines Mädchens namens Emma am Abend der Schulweihnachtsfeier. Keiner weiß, was mit ihr passiert ist und wo sie steckt. Man geht davon aus, dass sie entführt wurde.
Ihre vier Freundinnen begeben sich im darauffolgenden Sommer zusammen auf einen Campingurlaub. Doch dort machen sie seltsame Begegnungen und erleben komische Situationen und Momente.

Und was ist nun mit Emma? Lebt sie noch? Ist sie hier? Lauert den Freundinnen ihr Entführer auf?
Einige dieser Fragen klären sich am Ende des Buches und geben einem Antworten, die man so nie vermutet hätte! Aber nicht alle! Einige bleiben offen für die Phantasie und Interpretationen der Leser.

Angangs war ich nicht so sehr vom Buch begeistert. Sehr lange passierte nicht wirklich etwas Spannendes und das Buch hat mich nicht sehr gepackt. Es hat sich in die Länge gezogen und hat mich nicht zum Weiterlesen angespornt. Zudem wechselte sehr oft die Erzählperspektive zwischen den Mädchen, was es sehr schwer machte mitzukommen, da man sich immer wieder neu auf den jeweiligen Charakter einstellen musste. Dies wurde dadurch erschwert, dass sie Charaktere äußerst unterschiedlich waren.

Am Ende war ich jedoch sehr überrascht von dem kuriosen, unerwarteten Ende. Das hat mir letztendlich dann doch sehr gut gefallen.
Mit solch einem Ausgang hätte ich nie gerechnet und sehe viele Geschehnisse innerhalb des Buches nun aus einer anderen Perspektive. Richtig genial gemacht!
Auch dass sehr vieles am Ende aufgeklärt wird, gefällt mir gut. Manches bleibt jedoch ungeklärt und offen, was dafür sorgt, dass man auch nach dem Lesen noch weiter über einzelne Details und versteckte Hinweise nachdenkt. Das hatte ich so noch nie bei einem Buch und ist echt klasse!
Schade eben nur, dass bis dahin die Spannung gefehlt hat.

  • Cover
  • Geschichte
  • Spannung
  • Erzählstil