Profilbild von Buecherparadies

Buecherparadies

Lesejury Profi
offline

Buecherparadies ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buecherparadies über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.04.2021

Man sollte Band 2 definitiv griffbereit haben!

Matching Night, Band 1: Küsst du den Feind?
0

Matching Night konnte mich von der ersten Seite an überzeugen. Der Schreibstil ist flüssig und ich konnte das Buch von Anfang an nicht aus der Hand legen. Besonders gefallen hat mir die Atmosphäre. Das ...

Matching Night konnte mich von der ersten Seite an überzeugen. Der Schreibstil ist flüssig und ich konnte das Buch von Anfang an nicht aus der Hand legen. Besonders gefallen hat mir die Atmosphäre. Das St. Joseph‘s College und die Verbindung der Ravens wird sehr bildhaft gleichzeitig sehr Nr luxuriös und mystisch zugleich beschrieben.

Die Mischung aus Intrigen und das Miträtseln hat das Buch zu einem echten Pageturner gemacht. Wem kann Protagonistin Cara trauen? Die Autorin konnte mich mit der Geschichte mehrmals sprachlos zurücklassen. Ich dachte an manchen Stellen, dass ich den weiteren Verlauf der Geschichte kennen würde, aber ich habe mich mehrmals geirrt.

Eine kleine Liebesgeschichte hat „Matching Night – Küsst du den Feind?“ eine nötige frische Brise verliehen und Protagonistin Cara war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist mutig und unsicher zugleich und hat Stärken und auch Schwächen. Bei den Männern Josh und Tyler war ich von Anfang an skeptisch und neugierig zugleich. Beide sind natürlich supersexy,beschützerisch, aber auch irgendwie sympathisch. Beide verhalten sich manchmal etwas komisch und scheinen etwas zu verbergen.
Das Ende ist wirklich fies und ich rate jedem dazu den zweiten Band direkt griffbereit zu haben. Ich werde Band zwei definitiv lesen.


Mein Fazit:

„Matching Night – Küsst du den Feind?“ ist mit der spannenden Handlung ein richtiger Pageturner. Wer Intrigen, Mystik und Romantik mag wird hier definitiv nicht enttäuscht werden. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2021

Leider sehr absurde Kurzgeschichten

Imagines
0

Imagines ist eine Kurzgeschichtensammlung von mehreren Wattpadautoren.
In “Imagines” sind insgesamt 34 Fanfictons. in jeder Geschichte steht ein anderer Star im Mittelpunkt und als “Normalo” erlebt man ...

Imagines ist eine Kurzgeschichtensammlung von mehreren Wattpadautoren.
In “Imagines” sind insgesamt 34 Fanfictons. in jeder Geschichte steht ein anderer Star im Mittelpunkt und als “Normalo” erlebt man die witzigsten Geschichten mit den Stars.

Ich kenne nur wenige Fanfictions und war deshalb sehr gespannt auf die einzelnen Geschichten, besonders weil ich von manchen Stars der Geschichten auch ein Fan bin.

Ich muss zugeben, dass mich die Geschichten leider nicht überzeugen konnten. Die Ereignisse fand ich in so ziemlich jeder Kurzgeschichte sehr weit hergeholt und zudem auch sehr unrealistisch.

Besonders genervt war ich von den speziellen Schreibstilen und die wirklich komische Wortwahl. In jeder Kurzgeschichte wird der Leser mit “Du” angesprochen. Der Leser soll sich nämlich vorstellen, dass etwas so wäre.

Mein Fazit:

“Imagines” konnte mich leider nicht überzeugen. Bei einer Kurzgeschichtensammlung kann es passieren, dass einem die eine oder andere Geschichte nicht gefällt, aber in “Imagines” hat mir leider keine Geschichte gefallen. Die Ereignisse sind zu weit hergeholt und die Wortwahl fand ich leider auch nicht gelungen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2021

Wer Band 1 & 2 geleibt hat wird diesen Teil ebenfalls lieben

The Secret Book Club – Liebesromane zum Frühstück
0

Ich habe mich wirklich sehr auf den dritten Teil der Reihe gefreut. In diesem Band lernen wir Noah und Alexis näher kennen. Noah durften wir schon in Band zwei etwas näher kennen lernen und ich habe mich ...

Ich habe mich wirklich sehr auf den dritten Teil der Reihe gefreut. In diesem Band lernen wir Noah und Alexis näher kennen. Noah durften wir schon in Band zwei etwas näher kennen lernen und ich habe mich sehr über seine Geschichte gefreut. Noah scheint auf den ersten Blick eine harte Schalt zu haben, aber eigentlich würde er alles für seine Familie tun.
Auf Alexis habe ich mich fast sogar noch mehr, als auf Noah gefreut. Sie leitet ein Café und liebt Katzen. Alexis hat das typische Helfersyndrom und hilft gerne anderen Frauen, denen dasselbe passiert ist wie ihr. (Was genau ihr passiert ist könnt ihr in den vorherigen Teilen der Reihe lesen).

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden hat mir echt gut gefallen, weil diese wirklich authentisch dargestellt wurde. Das Prickeln zwischen den beiden kann man spüren, sodass man an einigen Stellen etwas Herzklopfen bekommt. Als Leser erlebt man schon eine kleine Achterbahnfahrt, weil man natürlich sich für die beiden ein Happy end wünscht. Aber können die beiden ihre Freundschaft dafür aufs Spiel setzen?

Der Schreibstil der Autorin trägt wirklich viel dazu bei, dass ich diese Reihe so sehr liebe. Die Autorin schafft es einerseits sehr humorvoll zu schrieben, aber dennoch ist er gleichzeitig spannungs- und gefühlvoll.

Ich muss zugeben, dass ich mir in diesem Band mehr lustige Stellen gewünscht hätte. Die Autorin setzt hier eher den Fokus auf den Spannungsbogen, weswegen die Leichtigkeit in diesem Band weniger ist als in den vorherigen Teilen. Ebenfalls hätte ich mir gerne mehr Szenen im Buchclub gewünscht. Die anderen Männer sind nämlich ebenfalls unschlagbar.

Mein Fazit zu “The Secret Book Club – Liebesromane zum Frühstück” von Lyssa Kay Adams

“The Secret Book Club – Liebesromane zum Frühstück” konnte mich überzeugen. Die humorvollen Szenen im Buchclub kommen etwas zu kurz, aber dennoch ist es eine wirklich gefühlvolle, spannungsgeladene und prickelnde Liebesgeschichte zwischen Alexis und Noah. Wer die vorherigen Teile geliebt hat wird hier ebenfalls auf seine/ihre Kosten kommen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.03.2021

Guter Auftakt einer Trilogie

Renegades - Gefährlicher Freund
0

Der Einstieg ins Buch hat mir leider nicht so gut gefallen. Die Handlung zog sich sehr in die Länge und erst ab der Hälfte des Buches wurde es spannender Die Handlung war eine Mischung aus packenden Kampfszenen ...

Der Einstieg ins Buch hat mir leider nicht so gut gefallen. Die Handlung zog sich sehr in die Länge und erst ab der Hälfte des Buches wurde es spannender Die Handlung war eine Mischung aus packenden Kampfszenen und voller Intrigen, besonders die letzten 100 Seiten waren so temporeich und spannend, sodass ich unbedingt weiter lesen wollte.

Die Welt, die Marissa Meyer erschaffen hat ist wirklich sehr originell. Die Idee der Wunderkinder gefiel mir schon beim Lesen des Klappentexts und die Charaktere wurden wirklich gut ausgearbeitet. Jedes der Wunderkinder besitzt besondere Fähigkeiten, diese Fähigkeiten fand ich wirklich interessant, da war die Autorin definitiv kreativ.

Protagonistin Nova war mir direkt sympathisch. Sie war direkt von Anfang an sehr schlau, ihr kann man kaum etwas vormachen.

Adrian ist sehr vielschichtig. Einerseits ist er rebellisch, aber er hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und versucht immer sein Bestes zu geben.

Besonders gefallen hat mir, dass „Gut“ und „Böse“ so sehr ineinander verschwimmen, dass man als Leser oft die beiden Seiten nicht voneinander unterscheiden kann. Dadurch, dass die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Nova und Adrian erzählt wird ist man zwischen dem „Gut“ und „Böse“ hin- und hergerissen.


Mein Fazit zu “Renegades – Gefährlicher Feind”

„Renegades“ ist ein guter Auftakt einer Trilogie. Die Idee der Wunderkinder ist wirklich originell und die Charaktere wurden sehr gut ausgearbeitet. Die Geschichte hat zwar ein einige Längen am Anfang, aber im Großen und Ganzen war die Geschichte sehr spannend.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.02.2021

Schöne sommerliche Liebesgeschichte mit einem Hauch Action.

Rock My World - Ein heißer Sommer
0

Ich habe mich wirklich sehr auf das Buch gefreut, leichte Lektüren sind immer Sommer perfekt.

Die Idee der Geschichte ist neu und originell. Die 17-Jährige Jasmin muss zuschauen wie ihr Freund sie mit ...

Ich habe mich wirklich sehr auf das Buch gefreut, leichte Lektüren sind immer Sommer perfekt.

Die Idee der Geschichte ist neu und originell. Die 17-Jährige Jasmin muss zuschauen wie ihr Freund sie mit ihrer besten Freundin betrügt. Jasmin drückt ihre Gefühle durch Songs aus und ihr Song “Sorry Ass” wird eine Youtubehit. Zum Glück zieht sie mit ihrer Mutter dann nach L.A., weil ihre Mutter dort Schauspielerin werden möchte. Doch in L.A. warten mehrere Überraschungen auf sie.
Die Geschichte besteht aus einigen Klischees, aber dies hat mich wenig gestört.

Mit der Protagonistin Jasmin hatte ich manchmal leider meine Probleme. Einerseits ist sie mutig und schlau, weil sie gerne auf eigenen Beinen stehen möchte, aber andererseits habe ich mich oft über sie aufregen müssen.
Jasmin ist eine Partymaus und lässt es oftmals richtig krachen. Als Jasmin nach L.A. ziehen muss habe ich mich wirklich gefreut, weil sie sich vorgenommen hat Partys und Jungs aus dem Weg zu gehen. Als Jasmin sich in L.A. eingelebt hat, hat sie sich total verändert und rebelliert hauptsächlich gegen ihre Mutter. Dies fand ich leider sehr schade, weil sich ihre Mutter wirklich Mühe gegeben hat.
Zum Ende hin mochte ich Jasmin wieder, weil sie ihr Verhalten überdacht und geändert hat.

Raoul ist ein typischer Bad-Boy und obwohl Jasmin eigentlich nichts von Jungs wissen möchte kommt dieser bei ihr sehr gut an. Raoul ist aber trotzdem sehr lieb zu Jasmin, dies hat mir sehr gefallen.

Die Nebencharaktere fand ich interessant, obwohl mir manche Charaktere etwas unsympathisch waren fand ich jeden Nebencharakter sehr gut ausgearbeitet.

Der Schreibstil der Autorin ist jugendlich und frisch, sodass man das Buch schnell durchgelesen hat.

Mein Fazit:
“Rock my world – Ein heißer Sommer” ist eine schöne sommerliche Liebesgeschichte mit einem hauch Action. Obwohl ich mit der Protagonistin Jasmin kleine Probleme hatte freue ich mich schon auf Band 2

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere