Profilbild von Buecherseele79

Buecherseele79

Lesejury Star
offline

Buecherseele79 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buecherseele79 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.11.2021

Mehr als nur Sex

Glüxfall
0

Mailin lebt in China. Bevor die Coronawelle ausbricht verbringt sie ein paar Tage in Deutschland und lernt hier Hendrik kennen und lieben. Von dem Sex mit ihm wird Mailin schwanger, muss aber zurück nach ...

Mailin lebt in China. Bevor die Coronawelle ausbricht verbringt sie ein paar Tage in Deutschland und lernt hier Hendrik kennen und lieben. Von dem Sex mit ihm wird Mailin schwanger, muss aber zurück nach China. Und Hendrik kann sie ebenso wenig vergessen wie Mailin ihn...

"Ihr Autismus machte es Mailin schwer bis unmöglich, in anderen Leuten lesen zu können. Die Blindheit für die Emotionen anderer war kein böser Wille von ihr. Sie war da. Und machte ihr das Leben schwer. Zu zweit, in kleinen Gruppen, selbst in der Familie und ihrem Umfeld." (Seite 57)

Ein fruchtbarer Roman...eine spannende Beschreibung die hier wirklich passen könnte. Ich war persönlich vom Klappentext und Cover sehr angetan und wusste nicht so Recht was mich hier erwarten wird. Im Ganzen konnte mich der Autor mit diesem Roman aber überzeugen.

Mailin ist autistisch und lebt in China. Alleine diese zwei Komponenten machen Mailin so unglaublich interessant. Ich mag ihre oft kühne Art des Denken und Fühlen. Trotzdem ist sie alles andere als einfältig und dumm. Arbeitet sie doch in der Forschung. Aber wie sie in der Gesellschaft, der Familie gesehen wird, das verletzt oft beim lesen. Hendrik hat Mailin zum ersten Mal gezeigt was guter Sex bedeutet, dass auch die Frau im Bett zum Spass kommen soll. Das ist für Mailin eine neue Erfahrung.

Hendrik hat den Part für Deutschland und auch er ist anders. Er liebt Frauen und Sex. Aber nicht diese plumpe Art sondern er hat sich "antrainiert" Frauen glücklich zu machen, sie zu achten und zu respektieren, gerade in Punkto Sex. Er ist ein durchgeknallter aber liebenswerter Kerl der Mailin nicht so ganz vergessen kann.

Es geht um Sex und Erotik, ja. Und zwar oft sehr ordentlich und hier und da heftig. Aber nicht diese abgetroschene Nummer sondern hier kommen einige Facetten ins Spiel, auch kritische. 

Erstmal dass auch Frauen das Recht haben Spass im Bett zu haben, dass hier auch gleicher Spass für beide Beteiligten möglich ist. Dass Sex mehr sein kann als nur losrammeln. 

Gleichzeitig werden verschiedene Aspekte der  chinesischen Kultur gezeigt. Gute, aber auch Schlechte. Welcher Druck auf beiden Geschlechtern liegt. Die Angst vor der Wahrheit, die Einschränkungen und Beobachtung durch den Staat. 

Und dann natürlich Mailin mit ihrem Autismus und dem ganz eigenen Blick auf die Welt, auf die Schwangerschaft und was ihr widerfährt. Manchmal möchte man sie wegziehen, schütteln und in den Arm nehmen. Ihr aufzeigen dass gewisse Dinge nicht in Ordnung sind. 

Wer hier reine Erotik sucht ohne grosse und auch tiefgehende Handlung sollte die Finger von diesem Buch lassen. Alle die neugierig geworden sind, die mehr erfahren wollen - es lohnt sich. 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.11.2021

Von wegen gefährlich!

Vampiluna
0

Vampiluna lebt mit ihren 3 Freundinnen auf der Ruine Ödelburg. Und eigentlich klappt das sehr gut. Bis eines Tages 3 fremde Vampire ebenfalls in ihren Wald ziehen und dann sind es auch noch Jungs....ganz ...

Vampiluna lebt mit ihren 3 Freundinnen auf der Ruine Ödelburg. Und eigentlich klappt das sehr gut. Bis eines Tages 3 fremde Vampire ebenfalls in ihren Wald ziehen und dann sind es auch noch Jungs....ganz klar...der Ärger ist vorprogrammiert. Doch dann passieren Dinge und die Vampire merken dass sie zusammenhalten müssen.

"Um gleich eines klarzustellen: meine Freundinnen und ich beißen keine Leute in den Hals und trinken auch kein Blut. Wir sind ganz normal! Ok, ganz normal vielleicht nicht." (Seite 11)

Achtung hier kommt Vampiluna und die ist echt taff! Ich finde die Aufmachung des Buches absolut gelungen. In diesem Buch gibt es drei längere Geschichten zu lesen: Neue Nachbarn; Finstere Ferien und Geniale Gefährten.

Die Besonderheit des Buches sind nicht nur die tollen Schwarz-weiß Zeichnungen sondern die Emojis die in den Texten eingefügt sind. Das bringt einen sehr oft zum lachen und verdoppelt den Lesespaß. Auch ist die Schrift sehr gross und ideal für kleine und neue Leserinnen. Die Kapitel sind nicht zu lang, lohnen sich also auch toll zum Vorlesen. Sehr gelungen ist die Gleichstellung von weiblichen und männlichen Vampiren in diesem Buch. So ist es für alle ein toller Lesespaß.

Natürlich sind Vampiluna und ihre Freundinnen etwas gruselig, aber nicht so wie wir Menschen denken. Und sie wollen auch keiner Flüge etwas zu leide tun. Aber mit den Jungs gibt es dann doch erstmal Streut, fiese Streiche und kleinen Vampirterror. Aber unglaublich herrlich lustig und verständlich beschrieben.

Überhaupt hat jeder Vampir eine tolle Eigenschaft was manchmal hilfreich ist...und ein anderes Mal dann eher nicht. Die drei Geschichten sind toll, bildhaft und lustig-gruselig beschrieben. Und sie können und wollen helfen, das ist nämlich immer cool.

Am Ende des Buches erwartet die Leser
innen eine Anleitung plus Bilder zum Vampiluna Bingo was super zum spielen und umsetzen ist.

Mir hat dieses Buch mit seinen drei Geschichten sehr gut gefallen und ich kann es gerne weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.11.2021

Kein Leugen hilft, kein Widerstreben, wir müssen sterben, weil wir leben.

Wer einsam ist, der hat es gut!
0

Wilhelm Busch ist vielen bekannt und jeder kennt die Geschichten, Reime und Verse aus der eigenen Kindheit.

In diesem kleinen Büchlein kommen nochmals schöne und lustige sowie nachdenkliche Verse und ...

Wilhelm Busch ist vielen bekannt und jeder kennt die Geschichten, Reime und Verse aus der eigenen Kindheit.

In diesem kleinen Büchlein kommen nochmals schöne und lustige sowie nachdenkliche Verse und Reime von Wilhelm Busch auf das Papier.

Und durch seine Größe passt dieses Buch perfekt in jede Tasche und dient hier und da zur allgemeinen Unterhaltung.

Das Cover sowie Titel passen geradezu perfekt zueinander. Ich mag diese hellen und fast fröhlichen Töne des Bildes.

Zu Beginn gibt es wieder eine kleine Biografie zu Wilhelm Busch und seinen Lebenslauf. Wie immer ist dies kurz und doch interessant zusammengefasst.

Das Buch enthält Heiteres sowie Besinnliches. Und trotzdem merkt man den kleinen Schalk von Wilhelm Busch in jeder Zeile. Einfach herrlich.

Mit sehr schönen grossen und kleinen Gemälden werden die Zeilen aufgepeppt und ein Vergnügen für die Augen. Auch sehr gelungen finde ich dass zwei Bilder von Busch ihren Weg hier gefunden haben. Dieser Mensch hatte einige tolle Talente.

Für Kurz und Knackig findet man am Ende Reime zu allerlei Themen und Gedanken die sehr oft ins Schwarze treffen.

Mir gefällt dieses kleine Büchlein ungemein.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.11.2021

Humor ist der Knopf, der verhindert, dass einem der Kragen platzt.

Mein richtiges Herz. Das ist anderwärts!
0

Ein kleines aber feines Büchlein von Frank Suchland, hier mit den Werken von Joachim Ringelnatz.

Obwohl das Büchlein sehr klein ist, so ist es trotzdem mit viel Liebe zusammengestellt worden und passt ...

Ein kleines aber feines Büchlein von Frank Suchland, hier mit den Werken von Joachim Ringelnatz.

Obwohl das Büchlein sehr klein ist, so ist es trotzdem mit viel Liebe zusammengestellt worden und passt perfekt in jede Tasche und zu jeder Gelegenheit.

Das Cover und auch Titel sind sehr gut und stimmig gewählt. Das Buch bietet etwas für den Humor, etwas Besinnliches, aber auch Aphorismen und Gedanken von Joachim Ringelnatz. Für jede Situation wird es also etwas geben.

Mit einem Foto und kurzen "Lebensauf" lernen wir Ringelnatz etwas kennnen. Das alleine war schon ein interessanter Aspekt denn seine Gedichte und Aphorismen  sind heute beliebt und berühmt, jedoch war ihm zu seiner Lebenszeit der Ruhm vergönnt.

Jeder hat sicherlich das ein oder andere Lieblingsgedicht des Dichters, jedoch finden sich hier und da weitere kleine Verse sie einem zum lachen bringen, zum nachdenken aber auch einen spüren lassen welche dunklen Wolken Joachim Ringelnatz hat kommen sehen. Seine Worte und Reime sprechen eine klare Sparche und berühren. 

Mit sehr schönen, ja geradezu liebevollen Malereien werden die Gedichte, Reime und Aphorismen unterstützt und machen diesen kleinen Gedichteband zu einem zauberhaften Highlight.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.11.2021

Die verlorenen Kindersoldaten

Die verlorene Generation
0

Ich erzählte ihm auch davon, was die Frau im Dorf für einen Blödsinn über das Ende des Krieges von sich gegeben hatte. Zu meinem Entsetzen antwortete er: " Das stimmt, Junge, sie hat recht. Wir haben den ...

Ich erzählte ihm auch davon, was die Frau im Dorf für einen Blödsinn über das Ende des Krieges von sich gegeben hatte. Zu meinem Entsetzen antwortete er: " Das stimmt, Junge, sie hat recht. Wir haben den Krieg verloren". Weinend brach ich zusammen, hörte den Hauptmann noch sagen: " Manchmal braucht die Wahrheit mehr Mut als die Lüge." (Seite 81)

Nach den historischen Büchern mit Erzählungen von Zeitzeugen "Die verdammte Generation" und "Die verratene Generation" kommt nun der dritte Band "Die verlorene Generation".

Das Cover rückt hier stark in den Vordergrund, aber dieses so berühmte Bild fasst alle Gefühlsfacetten zusammen. Auch ist der Schreibstil wieder leicht und gut zu verstehen, es wird erklärt und aufgeklärt und lässt einen nicht mehr los.

Hier erzählen 13 Zeitzeugen ihre Erlebnisse als Soldaten in den letzten Zügen des zweiten Weltkrieges. Doch das Augenmerk des Autors ist hier besonders hervorzuheben denn diese 13 aussergewöhnlichen Männer waren Kindersoldaten. Die letzten Soldaten die der Führer in den Krieg schickte um sein Reich zu retten. Ihm selbst war es egal ob er hier die Jugend verheizte.

Mit 3 längeren Vorworten bereitet der Autor Dr. Phil. Christian Hardinghaus uns vor, auf die Geschichten die hier folgen, auf die historischen Zusammenhänge und auf den Aufbau der damaligen Zeit. Schnell wird klar dass der Führer ganz eigene Ansichten und Absichten hatte, dass die Zahnräder der Diktatur perfekt ineinandergriffen und es für viele Soldaten wichtig war auch ihren Beitrag in diesem Krieg zu zahlen.

Jeder Erzähler hat seine eigene Geschichte. Jeder geht mit den Erlebnissen von damals anders um. Dich viele haben Freunde, Kameraden, Familien und ihr Zuhause verloren. Alle wachten desillusioniert auf. Dies war beim lesen manchmal schwer zu tragen.

Mit Schwarz-weiß Bildern bekommt man ein Gefühl für die verlorene Generation. Warum wollten sie unbedingt in den Krieg ziehen? Waren sie fanatisch oder was überzeugte sie? Schnell wird hier ein anderes Bild deutlich als von der heutigen Gesellschaft geprägt und erzählt. Hier liegt auch wieder die Stärke des Buches- die Soldaten erzählen ehrlich, schonungslos und legen ihre, teilweise, schrecklichen Erlebnisse dar. Für mich wirkt auch dieses Buch absolut authentisch, ehrlich und von historischer Wichtigkeit.

Jeder Erzähler erhält zum Ende zwei Fragen. Und eine bleibt immer die gleiche- was habt ihr über den Holocaust gewusst? Was habt ihr mitbekommen? Und genau das entstehende Bild ist wichtiger und ehrlicher denn je.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere