Profilbild von BuecherweltAufSamtpfoten

BuecherweltAufSamtpfoten

Lesejury-Mitglied
offline

BuecherweltAufSamtpfoten ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit BuecherweltAufSamtpfoten über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.09.2017

Straßenkids, Obdachlose und Drogen mit einer großen Chance

Street Love. Für immer die deine
0 0

MEINUNG
Die Protagonistin Nika hatte es in ihrem Leben nicht einfach. Die Mutter alleinerziehend, musste jeden Cent umdrehen zum Überleben. Als sie dann auch noch krank wurde, sollte das Leben von Nika ...

MEINUNG
Die Protagonistin Nika hatte es in ihrem Leben nicht einfach. Die Mutter alleinerziehend, musste jeden Cent umdrehen zum Überleben. Als sie dann auch noch krank wurde, sollte das Leben von Nika nicht mehr besser werden, denn es war der erste Schritt auf die Straße. Eigentlich sollte sich das Kinderheim um sie kümmern, aber wie dort die Behandlungen waren, kann sich jeder ausdenken, wenn ein junges Mädchen von 14 Jahre sich entscheidet auf die Straße zu gehen.

Von der Autorin Laini Otis hatte ich bisher noch überhaupt nichts gehört und trotzdem entschied ich mich, bei der Leserunde zu diesem Buch "Steet Love - 01. für immer die deine" mitzumachen. Es gab verschiedene Faktoren, die den Reitz für mich machten. Zu einem, dieses Buch ist im Verlag von Impress entschieden, wo ich ein Auge drauf geworfen habe und der Klappentext hat mir sehr gefallen. Aber dies war nicht alles. Irgendwie hat mich auch das Cover vor der Geschichte in den Bann gezogen, aber dazu gleich mehr.

Der Schreibstil ist von Laini Otis einfach nur toll. Er ist leicht, flüssig, humorvoll und bringt den Leser ziemlich schnell ins Geschehen ein. Ich hatte keine Stolpersteine, die mir den Weg ins Buch erschwerten und konnte direkt mit Nika Mitfiebern. Ich konnte sozusagen das Buch inhalieren.

Das Cover zeigt eine Momentaufnahme der Protagonisten, denn so würde ich mir die beiden Hauptcharaktere vorstellen. Das Logo mit der Flamme hat einen passend einen symbolischen Wert zum Inhalt des Buches. Denn dort spielt das Feuer der Leidenschaft für Musik, Heimat und Liebe.

Die Autorin hat uns mit diesem Buch regelrecht auf die Straße gesetzt. Wir sind obdachlos und müssen davon leben, was wir bei uns haben. Nichts! Jeder weiß, wie schwer es für eine Frau auf der Straße sein kann. Überall lauern gefahren der Mitmenschen. Und die können unterschiedlicher Natur sein. Trotzdem erleben wir irgendwann ein Highlight, welches uns in eine neue Dimension setzt. Die Organisation!

Mir hat besonders gefallen, dass die Autorin diese Detailverliebtheit mit in die Story brachte. So fühlte ich mich, als ob ich direkt neben Nika oder den anderen Charakteren stehen würde. Und wenn ich durch diese Nähe sagen müsste, welcher Charakter mir am Besten gefällt, dann kann ich diese Frage nicht beantworten. Denn sie sind auf jeder ihrer eigenen Weise toll.



CHARAKTERE
Nika ist ein junges Mädchen, was sich mehrere Jahre auf der Straße schon durchs Leben streift. Keinen Schulabschluss, keine Ausbildung, kein Job. Nika wohnt im Wald hinter einem Busch. Ihre Habseligkeiten sind nicht viel. Aber trotzdem schafft sie sich durchzubeißen.

Sky ist Chef dieser Organisation C.H.A.N.C.E, aber hatte es vorher auch nicht sehr einfach in seinem Leben. Trotzdem hat er einen sehr tollen Charakter bekommen, der trotz seiner schroffen Art mich positiv getroffen hat.

Von den Nebencharakteren habe mir auch einige sehr gefallen, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Sam ist nicht nur für mich eine Freundin geworden. Ihre offene und ansprechende Art macht es leicht sie zu mögen. Dallas ist ein super Kumpel, der nicht wirklich das Blatt vor den Mund nimmt. Aber man kann auf ihn zählen, wenn man sein Herz gewonnen hat. Avery, der nicht auf sein Herz hört, sondern eher den Kopf eingeschaltet hat.




 
FAZIT
Die Geschichte hat mir alles gegeben, was ich für einen Tag gebrauchen konnte. Sie war spannend, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Sie hat mich gefesselt, dass sie erst nachts um 03.00 Uhr beendete und war volle Liebe, Gefühl und Vollkommenheit, dass ich danach irgendwann friedlich einschlafen konnte.

Man sollte sich auch nicht zu scheu sein, mal das eine oder andere Wort zu googeln, denn die vermuteten Schreibfehler (stob und klaubten) waren doch richtig.

Nach diesem Erlebnis möchte ich dieses Buch nicht mehr missen und freue mich schon auf eine anderes Buch der Autorin.


Ich kann diesem Buch nur eine Leseempfehlung geben!

Veröffentlicht am 30.09.2017

Ein neues Stück Heimat

Harte Schale, weiches Herz
0 0

MEINUNG
Maya, auf die wir in den vorherigen Büchern schon einen Blick werfen konnten, bekommt nun ihr eigenes Buch. Hier traf die Protagonistin vor vier Jahren den Navy SEAL Ryan zum ersten Mal. Das Kennenlernen, ...

MEINUNG
Maya, auf die wir in den vorherigen Büchern schon einen Blick werfen konnten, bekommt nun ihr eigenes Buch. Hier traf die Protagonistin vor vier Jahren den Navy SEAL Ryan zum ersten Mal. Das Kennenlernen, das in einer atemberaubenden Nacht endete, sollte für beide unvergessen bleiben. Doch leider reist Ryan am nächsten Tag wieder ab.

Nun stehen beide erneut voreinander und Maya spürt immer noch die Verbindung zu dem Mann von damals, doch seine kühle undurchdringliche Art ist beängstigend und verunsichert sie. 
Für Ryan sieht es anders aus. Er hat die Hoffnung auf einen Neuanfang um die Schrecken der Vergangenheit hinter sich zu lassen und nach Hause zu kommen .... 


Mit diesem Roman "Harte Schale, weiches Herz" schafft die Autorin Sarah Saxx mich mit der Welt von Greenwater-Hill zum sechsten Mal zu verzaubern. Ich habe mich wieder sehr darüber gefreut, als die Email mit der Neuerscheinung kam, sodass ist mich gleich wieder als Testleser bei ihr beworben habe. Liegt wohl mit an der Autorin und ihrem wunderbar fließenden Schreibstil, der dem Leser genau die Tiefe für die Geschichte mitbringt, um sie zu lieben.

Das Cover fügt sich wunderbar in die Reihe ein und sieht komplett im Regal bestimmt sehr wundervoll aus. "Harte Schale, weiches Herz" ist genauso ein Hingucker, wie die vorherigen Bücher auch. Trotz, dass man sie alle einzeln lesen kann, empfehle ich mit dem ersten Band zu beginnen. Grund dafür ist, dass in jedem Band die vorherigen Charaktere wieder auftauchen und man so den Zusammenhang der einzelnen Personen verliert.

In den Inhalt der Geschichte habe ich mich gleich von Anfang an verliebt. Liegt wohl auch an der Begegnung der Protagonisten und die Traurigkeit, dass sie sich für den ersten Augenblick wieder verloren haben. Maya hat es verdient auch endlich mal Glück in der Liebe zu bekommen, nachdem sie nun solange drauf warten musste.
Der Beruf der Kindergärtnerin passt zu der Protagonistin wunderbar und man spürt, wie mit Leib und Seele an der Sache dran ist.

Die Handlung ist wunderbar erzählt, nachvollziehbar und birgt einige Spannungen und auch Drama darf nicht fehlen. Neben Liebe, Romantik und ein wenig Drama, spielt auch das Thema Trauma eine Rolle.  

CHARAKTERE
Maya bekannt als die Schwester von Dean Hunter, hat die Ausbildung zur Kindergärtnerin/Erzieherin abgeschlossen. Sie liebt ihren Beruf. Ihre quirlige Art, ihre bunten Outfits und ihr großes Herz machen sie einfach zu einer liebenswerten Persönlichkeit.

Ryan ist ein Ex-Navy SEAL, der sich zu einem Kindergärtner ausbilden lässt - sehr ungewöhnlich! Aber lest selbst
Er ist mir von Beginn an sympathisch, auch wenn er manchmal sehr distanziert und mürrisch rüber kommt. Er hat bei den SEALs einiges erlebt, was erstmal zu verarbeiten ist. Seine Entwicklung während der Geschichte hat mir sehr gefallen.

FAZIT
Ich kann die Geschichte "Harte Schale, weiches Herz" von Sarah Saxx wärmstens empfehlen. Sie ist toll ausgearbeitet und ich habe den sechsten Teil in wenigen Stunden verschlungen. Schade ist nur, dass wir uns wohl bald von Greenwater-Hill verabschieden müssen, was sehr traurig ist. Ich habe hier beim Lesen ein neues zuhause gefunden, mit sehr vielen Freunden. Diese Reihe hat es verdient komplett gelesen zu werden. Also fangt am besten Morgen schon mit dem ersten Teil an, ihr werdet sehen, auch ihr werdet ein zu Hause im schönen Greenwater-Hill finden.

Veröffentlicht am 30.09.2017

Footballer und Farmerin können zusammenpassen

Fair Catch
0 0

MEINUNG:
Der Protagonist Cooper spielt seit Jahren Football und gibt dort alles, bis ihn eine Gehirnerschütterung in die Tiefe reißt und es nur noch den Gang zur nächsten Apotheke gibt. Dort trifft er ...

MEINUNG:
Der Protagonist Cooper spielt seit Jahren Football und gibt dort alles, bis ihn eine Gehirnerschütterung in die Tiefe reißt und es nur noch den Gang zur nächsten Apotheke gibt. Dort trifft er auf die Protagonistin Whitney Reed.
Trotz seiner dominanten und herrischen Art ist die zierliche Farmerin einer Apfelplantage hilfsbereit und lässt sich auf einen kleinen Flirt ein.
Auch, wenn beide unterschiedlicher nicht sein können treffen Cooper und Whitney schon bald wieder aufeinander und dies ist sehr ungewöhnlich ...

"Fair Catch" ist mein erstes Buch der Autorin Liora Blake und gleichzeitig auch der erste Band der Grand Valley-Reihe, die mich nicht nur durch den Klappentext verzaubert hat.
Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht, sodass man sofort in die Story abtaucht und gefesselt wird. Die Story erzählt die Autorin Liora Blake abwechselnd aus er Sicht von Whitney und Cooper. So erhält man einen weitsichtigen Einblick in die beiden Gefühlswelten und die Erlebnisse.

Wie schon erwähnt, hat mich nicht nur der Klappentext von Beginn an, berührt, sondern auch das Cover. Mit seiner Farbenprächtigen Art ist es einfach nur ein Hingucker.

Die Handlung ist authentisch und nachvollziehbar und hat mich gut unterhalten. Ich hatte viel Spaß beim Lesen auch, wenn die Geschichte viele Höhen und Tiefen beherbergt. Dies kann man auch gut an der Spannung erkennen, die in der Mitte etwas schwächer wird, aber dann wieder steigt. Die Story beinhaltet aber auch noch überraschende Ereignisse, sie ist abwechslungsreich und interessant.

CHARAKTERE:
Whitney ist eine zierliche Persönlichkeit, die eine zauberhafte, kleine Apfelplantage, seit ihr Vater nicht mehr am Leben ist. Doch Mutter Natur macht ihr einen Strich durch die Rechnung und verhindert eine ordentliche Ernte. Zeit, ein paar Banken zu besuchen um einen neuen Kredit zu bekommen. Wird sie die Plantage retten können.

Cooper will nach dem Zusammenprall mit einem Stinger nur eines. Eine heiße Badewanne mit viel Salz darin, damit er fürs nächste Spiel wieder fit ist. Doch die Gehirnerschütterung, die er sich beim letzten Footballspiel zu gezogen hat, soll nicht unentdeckt bleiben und führt zu weitläufig verändernden Begegnungen – mit dem Einfluss von Kokosduft

FAZIT:
Das Buch hat mir zwar gefallen, aber nicht zu 100 % überzeugt. Für eine Geschichte zwischendurch reicht es aber  aus. Ansonsten kann ich sagen, es ist ein guter Auftakt und ich hoffe, dass es mit dem zweiten Band besser wird. 

Veröffentlicht am 30.09.2017

Kann Freundschaftplus gutgehen?

Charming Bad Boy
0 0

Meinung
Dani kann es nicht glauben, ihr Freund macht mit der Schulsekretärin in ihrem Bett herum und schämt sich noch nicht mal dafür. Das Schlimme für die Protagonistin ist, sie steht ab diesen Zeitpunkt ...

Meinung
Dani kann es nicht glauben, ihr Freund macht mit der Schulsekretärin in ihrem Bett herum und schämt sich noch nicht mal dafür. Das Schlimme für die Protagonistin ist, sie steht ab diesen Zeitpunkt vor dem Nichts und darf wieder zu ihren Eltern ziehen. Dort ist es teilweise die Hölle, da ihr Vaters sie nicht versteht. Die Wohnungssuche bleibt bis auf weiteres erfolglos bis sie dieses einmalige Angebot erhält.

Die Autorin Adele Mann ist mir bis zu diesem Buch eine Unbekannte gewesen. Denn ich habe "Charming Bad Boy" durch meine Anmeldung bei Feelings als Blogger erhalten und bin nach Beendigung sehr erfreut darüber mich für dieses Buch entschieden zu haben. Adele hat es geschafft mich ziemlich schnell mit ihrer Geschichte in den Bann zu ziehen.

Liegt wahrscheinlich auch an dem Schreibstil der flüssig zu lesen und man deswegen schnell mit dem Buch am Ende angelangt ist. Erzählt wird aus der Sicht von Dani und Brock, sodass man einen guten Einblick in die Gefühlswelt beider Charaktere bekommt.
Das Cover macht echt Lust auf das Buch und hat mich ebenfalls wie der Klappentext sehr angesprochen. Denn ich liebe Bad Boy Geschichten.

Die Protagonisten haben beide ihr Herz am rechten Fleck und können nicht unterschiedlicher sein. Was sie gemeinsam haben, sie stammen beide aus einer amerikanisch-irischen Familie aus Brooklyn, und beiden schlägt das irische Temperament voll durch.

Es ist interessant mitzuverfolgen, wie sich die Protagonisten in diesem Buch bewegen und was sie alles durchmachen bis sie ihren Frieden finden. Die Autorin hat es ihnen nicht sehr einfach gemacht.


Charaktere

Brock ist ein typischer Bad Boy der nichts anbrennen lässt. Er wirkt authentisch und man lernt in mit jeder Seite etwas mehr kennen. Er arbeitet als Sanitäter und hat bei Frauen einen gewissen Ruf. Aber hinter dem Ganzen steckt ein ganz besonderer Grund und dieser hängt mit seiner Vergangenheit zusammen.


Dani braucht eine neue Bleibe durch die Trennung mit ihrem Freund. Als der beste Freund ihres Bruders eine Chance gibt willigt sie ein. Wird Dani wieder Glück in der Liebe finden.


Fazit

Drama, Leidenschaft, Gewalt und sinnliche Erotik wurden mir in diesem Buch präsentiert und haben mich überzeugt und  unterhalten.

Veröffentlicht am 30.09.2017

Heiß, reich, geheimnisvoll geht es mit den Typen los

NY Millionaires Club – Finn
0 0

Meinung

In der ersten Folge von "NY Millionaires Club - Finn" geht es um Finn, der nach dem Tod seines Vaters die Geschäftsführung der millionenschweren Firma übernehmen muss. Es ist leicht und er muss ...

Meinung

In der ersten Folge von "NY Millionaires Club - Finn" geht es um Finn, der nach dem Tod seines Vaters die Geschäftsführung der millionenschweren Firma übernehmen muss. Es ist leicht und er muss sich durchboxen, damit er allen gerecht wird. Denn eigentlich möchte etwas anderes machen. Hier macht dies aber seine Mutter und die derzeitige Verlobte nicht mit. Als er auf die Sängerin Reagan trifft und ihr Song einige Fragen aufwirft, die er in seinem Leben findet, muss er sich fragen, ob alles was er hat, wirklich richtig ist...

Die Autorin Ava Innings aka Violet Truelove (Viola Plötz) kenne ich schon eine Weile und hatte bisher noch nichts von ihr gelesen. Nun bin ich sehr erfreut darüber, dass ich endlich die Reihe "NY Millionaires Club" begonnen habe, denn ich bin begeistert von den heißen Typen. Aber nicht nur die Charaktere haben mich ins Buch eintauchen lassen, sondern auch der flüssige und leichte Schreibstil der Autorin. Ich war so gefesselt, dass man die Seite problemlos an einem Tag vernichten, verschlingen konnte. Die Geschichte wurde im Wechsel von Reagan und Finn erzählt und der Leser kann so noch mehr über ihre Gedanken und Gefühle während der Geschichte erfahren. Auch die Hintergründe von beiden haben mich sehr neugierig gemacht. Bei Reagan war es der Verlust, den sie in ihrer Familie erlebt hatte und bei Finn ist es, das er nicht bestimmen konnte, in welche Richtung er gehen will in seinem Leben.
Das Cover wurde sehr passend zum Inhalt gestaltet und es macht sehr viel Freude. So wie die Personen auf den Cover abgebildet sind, stelle ich mir auch die Charaktere im Buch vor. Wie seht ihr es?

Die Charaktere können unterschiedlicher nicht sein. Finn ist ein gutaussehender junger Mann, der sich alles leisten kann, was er will. Denn er hat Geld und Macht, aber es fällt auf, dass ihm die Freiheit und Auslebung der Liebe fehlt. Dies liegt wohl ganz allein an seiner Verlobten, die nur die schönen Dinge liebt und eher auf den Einfluss und das Geld von Finn steh.
Reagan ist hier eine ganz andere Schicht. Sie kommt zwar aus guten Hause, aber aus einer anderen Größe. Sie hat ihr Mutter ziemlich früh verloren und musste daher zur Tante und ihren Cousins ziehen. Finn verirrt sich in diese Welt und scheint nicht so schnell mehr herauszukommen.

Die Autorin hat mit diesen Charakteren eine ganz besondere Geschichte gezaubert, die einen ziemlich in den Bann zieht. Sie bringt Drama, Emotionen, Spannung und ganz viel Gefühl mit. Was will man mehr?


„Kümmer dich ein wenig um ihn. Ich weiß aus Erfahrung, wie wunderbar du Menschen selbst in den schrecklichsten Situationen aufbauen kannst, benutze dein Licht und bringe ihn zum Strahlen." "Was bin ich, Tristan, eine Glühbirne?, erkundigte sich Finn belustigt. "Siehst du, wie gut ihr Zauber wirkt?", neckte Tristan seinen Freund.
(Quelle: Pos. 1461, Kpt. 6, 71%)




Fazit

Da ich mit den beiden Charakteren sehr mitgefiebert habe, konnte ich dieses Buch einfach nur verschlingen und denke, dass es jeden anderen Leser ebenso gehen würde. Ich wünsche jedenfalls allen sehr viel Spaß dabei und kann nur eine Empfehlung aussprechen.