Profilbild von Caroas

Caroas

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Caroas ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Caroas über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.10.2019

Eine realistische lustige Geschichte über einen Buchhändler

Tagebuch eines Buchhändlers
0

Shaun Bythell lebt wirklich in Wigtown einer Stadt in Schottland.
Mit dem typischen englischen Humor erzählt er uns in Form eines Tagesbuches über seine alltäglichen Erlebnisse. Ob im Geschäft – einem ...

Shaun Bythell lebt wirklich in Wigtown einer Stadt in Schottland.
Mit dem typischen englischen Humor erzählt er uns in Form eines Tagesbuches über seine alltäglichen Erlebnisse. Ob im Geschäft – einem Buchantiquariat, oder in der Umgebung, sie lassen einen schmunzeln, lachen und nur noch den Kopf über den einen oder anderen Typ schütteln.

Mit Shaun reist man auch durch Schottland, man bekommt sozusagen auch einen kleinen Einblick in die Umgebung und den einen oder anderen heißen Typ was man unternehmen kann.

Fazit, ein Rom aus dem Leben gegriffen, mit dem typischen englischen Humor gespickt und lesenswert.

Veröffentlicht am 27.10.2019

Biographischer Krimi über einen Serientäter

Der Vampir vom Niederrhein - Peter Kürten
0

In einer Zeit in der in Deutschland und Österreich die Armut vorherrscht und die Menschen sich anstatt in ihren warmen Wohnungen in Slums wiederfinden, ohne Arbeit, ohne Geld und ohne Perspektiven, lebt ...

In einer Zeit in der in Deutschland und Österreich die Armut vorherrscht und die Menschen sich anstatt in ihren warmen Wohnungen in Slums wiederfinden, ohne Arbeit, ohne Geld und ohne Perspektiven, lebt unter ihnen ein Mörder der abartiger nicht sein kann.

Bevor man Kürten den „Vampir“, fassen konnte, brachte er Mädchen und Frauen um, trank ihr Blut und verging sich an ihnen. Ein Psychopath, ein Alptraum.

Der Autorin gelingt es in diesem Buch das Leben der „Jäger“ und der betroffenen Familien sehr klar und realistisch wiederzugeben. Sie versteift sich dabei nicht auf den „Vampir“ sondern fügt alles zu einem einmaligen, spannenden und nachhaltigen Ablauf zusammen.

Fazit, ein Krimi der einen bis zum Schluss nicht mehr los lässt. Hier wird nicht nur die „Seele“ des „Vampires“ gezeigt sondern auch das Leben seines Umfeldes und der Jäger.
Ein Buch das ich gerne weiterempfehle.

Veröffentlicht am 31.08.2019

Ein zauberhafter Liebesroman

Der Zauber von Somerset
0

Finian und Amber habe ich als Protagonisten sofort ins Herz geschlossen. Beide sind Charaktere die es auch im realen Leben gibt. Als sie wegen eines Buchungschaos zusammen ein Cottage in Summerset teilen, ...

Finian und Amber habe ich als Protagonisten sofort ins Herz geschlossen. Beide sind Charaktere die es auch im realen Leben gibt. Als sie wegen eines Buchungschaos zusammen ein Cottage in Summerset teilen, entwickelt sich in der Zeit mehr als nur eine Freundschaft.
Auf den Weg zum Happy End müssen sie sich aber noch mit ihren vierbeinigen Freunden auseinander setzen, treffen auf den mir unsympathischen Mr Corx und befreunden sich mit 2 vegetarische Tieraktivistinnen.

Fazit, ein Roman der auch im realen Leben so passieren hätte können. Zwei Charaktere die einen ans Herz wachsen und denen man ihr Glück vergönnt.

Veröffentlicht am 24.08.2019

Ein Krimi mit Hintergrund

Die geheime Mission des Kardinals
0

Ein Kardinal aus dem Vatikan wird in Damaskus ermordet.
Barudi wird beauftragt diesen internationalen Fall aufzuklären. Zusammen mit Mancini einem italienischen Kriminalbeamten macht er sich auf, den ...

Ein Kardinal aus dem Vatikan wird in Damaskus ermordet.
Barudi wird beauftragt diesen internationalen Fall aufzuklären. Zusammen mit Mancini einem italienischen Kriminalbeamten macht er sich auf, den Fall zu enträtseln.

Da Syrien ein Präsidentenstaat ist, ist dieser Auftrag sehr heikel. Man lernt das Leben in und rund Damaskus kennen. Die Lebensweise sowie die Gedanken der Menschen in einer Diktatur. Rafik Schami bringt uns dieses Land und ihre Werte mit diesem Krimi näher und denkt dabei leise nach, warum das Volk so ist.

Fazit, ein Krimi der einen auch zum Nachdenken bringt, leise auf die Probleme in einer Diktatur hinweist und die Probleme die Menschen haben, die einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn haben. Auf jeden Fall lesenswert.

Veröffentlicht am 11.08.2019

Ein lustiger Krimi mit 2 kuriosen Schwestern

Manche mögen's tot
0

Als Kriemhilde, die ältere der Schwestern der total unterschiedlichen Zwillinge, in aller Herrgottsfrüh einen Mord beobachtet und selber fast erschossen wurde, muss ihre Schwester Konny sie für Tot erklären.
Dabei ...

Als Kriemhilde, die ältere der Schwestern der total unterschiedlichen Zwillinge, in aller Herrgottsfrüh einen Mord beobachtet und selber fast erschossen wurde, muss ihre Schwester Konny sie für Tot erklären.
Dabei kommen die Beiden in mehrere schräge Situationen und Konny muss dabei auch noch die Fassade aufrecht halten, wobei sie manchmal dabei an ihre Grenzen kommt.

Die Autorin schickt uns mit diesem Buch durch einen amüsanten und humorvollen Krimi bei dem die Protagonisten wie aus dem Leben geschnitten sind.
Lampert der Concierge ist immer zur Stelle, hilft Konny aus den schrägsten Situationen heraus und verliert nie die Nerven. Die Gäste, die einen den letzten Nerv ziehen können. Kommissarin Klum die Kriemhilde nicht recht glauben mag und einige weitere Kandidat-innen die man mehr oder weniger leiden kann. Ein Nacktkater und ein Graupapagei mit Seemannssprüchen haben das Lesevergnügen mit Situativen-Lachtränen versüßt.

Fazit, es war mein erstes Buch der K&K-Schwestern und ich habe mich köstlich amüsiert. Empfehle es gerne weiter.