Profilbild von Catelyn

Catelyn

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Catelyn ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Catelyn über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.01.2020

Bewußte Ernährung

WW - Genial saisonal!
0

Schon lange bin ich WW Anhänger und arbeite kontinuierlich an der Reduzierung meines Gewichtes. Schaffen tue ich dies mit einem neuen Bewußtsein für Ernährung und vor allem für Lebensmittel. Dazu gehört ...

Schon lange bin ich WW Anhänger und arbeite kontinuierlich an der Reduzierung meines Gewichtes. Schaffen tue ich dies mit einem neuen Bewußtsein für Ernährung und vor allem für Lebensmittel. Dazu gehört auch, viel mehr Augenmerk auf regionale Produkte zu legen und vor allem auch jahreszeitlich zu kochen.
Andis Schweigers Zusammenarbeit mit WW ist für die Leser des Buches eine absolute Bereicherung. Als Koch legt er schon seit geraumer Zeit sehr viel Wert auf die Verwendung regionaler Produkte und hat bereits einige Bücher zu diesem Thema veröffentlicht.
Jetzt also dieses unter dem Gesichtspunkt des WW Konzeptes. Und ich liebe es. Tolle Gerichte in einem Buch, welches die typische WW Optik hat und daher nicht mit einem normalen Kochbuch zu verwechseln ist. Die Zutatenliste ist keinesfalls ausgefallen und man muss nicht erst stundenlang recherchieren, wo man diese denn nun herbekommt. Insgesamt ein perfektes Buch für WW Teilnehmer bzw. für Menschen, die sich einfach gesund und bewußt saional ernähren wollen.

  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 02.01.2020

Für meinen Alltag perfekt

Rachs Rezepte für jeden Tag
0

Irgendwie scheiden sich an Kochbüchern ja immer die Geister. Was für den einen praktikabel ist, scheidet für den anderen aufgrund des vermuteten Zeitaufwandes sofort aus.
Sicherlich schaffe auch ich es ...

Irgendwie scheiden sich an Kochbüchern ja immer die Geister. Was für den einen praktikabel ist, scheidet für den anderen aufgrund des vermuteten Zeitaufwandes sofort aus.
Sicherlich schaffe auch ich es nicht, an jedem Tag der Woche zu kochen. Und manchmal hab ich Lust und Zeit und koche auch gerne mal eine Stunde. An anderen Tagen muss es schnell gehen. Vielleicht eignet sich da nicht jedes Rezept aus dem Buch, aber ich hatte selten ein Kochbuch in der Hand, in dem mich so viele Rezepte beim Durchblättern angesprochen haben.
Es ist toll aufgegliedert und die Zutaten sind keineswegs exotisch und leicht zu besorgen. Das Buch ist ein modernes Kochbuch, welches wunderbar in den Alltag integriert werden kann. Die Aufmachung und auch die Fotos der Gerichte sind modern und machen Lust aufs Nachkochen.
Mittlerweile habe ich einige Rezepte bereits ausprobiert und kann sagen, dass sie meine Erwartungen voll erfüllen. Das Buch hat meine Erwartungen mehr als erfüllt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 28.10.2019

Zwiegespalten

Der Manndecker
0

Die Geschichte um Achim und sein verkorkstes Leben will nicht so recht zünden bei mir.
Es gibt immer wieder Momente die mich schmunzeln lassen, aber insgesamt zieht sich das Buch doch arg in die Länge. ...

Die Geschichte um Achim und sein verkorkstes Leben will nicht so recht zünden bei mir.
Es gibt immer wieder Momente die mich schmunzeln lassen, aber insgesamt zieht sich das Buch doch arg in die Länge. Ich hatte im Vorfeld gehofft, dass das Thema Fußball mir den nötigen Antrieb beim Lesen geben würde. Allerdings täuscht das nicht über die aufkommende Langatmigkeit hinweg.
Achim führt sicherlich ein Leben wie es tausende Männer leben. Mit einem Schicksal, dass schon was bemitleidenswert ist. Aber es berührt mich nicht. Als Leser bin ich nicht in die Geschichte eingetaucht. Vielmehr habe ich von oben draufgesehen und das ist für mich zuwenig Lesegenuss.
Dabei war der Schreibstil eigentlich okay. Aber in Verbindung mit der unaufgeregten Geschichte hat es mich nicht gepackt.

Veröffentlicht am 22.09.2019

Kleine Mogelpackung

Work Play Love
0

Cover und Klappentext passen nicht wirklich zum Inhalt des Buches. Selbst nach der Leseprobe war ich noch etwas neugierig. Aber zunehmend haben mich beide Protagonisten nur noch genervt. Die Story hat ...

Cover und Klappentext passen nicht wirklich zum Inhalt des Buches. Selbst nach der Leseprobe war ich noch etwas neugierig. Aber zunehmend haben mich beide Protagonisten nur noch genervt. Die Story hat mich nicht abgeholt und ich konnte keinerlei Sympathien für irgendwen entwickeln.
Ich habe das Buch auf halber Strecke abgebrochen, da ich überhaupt nicht in die Story reingekommen bin.

Veröffentlicht am 22.09.2019

Naja...

Der Rockerclub. Gegen jede Regel
0

Es war das erste Mal, dass ich Romane von Bärbel Muschiol so hintereinander weg gelesen habe. Und genau darin liegt das Problem. Jedes Buch für sich ist super heiß und mag ich grundsätzlich. Wobei ich ...

Es war das erste Mal, dass ich Romane von Bärbel Muschiol so hintereinander weg gelesen habe. Und genau darin liegt das Problem. Jedes Buch für sich ist super heiß und mag ich grundsätzlich. Wobei ich mir doch mehr Inhalt, mehr Story wünschen würde. Gerade rund um das Rockermilieu gibt es da doch jede Menge Geschichten. So ist es meist nur eine doch recht Flotte Abhandlung wie die zwei Protagonisten zusammen kommen. Auf Dauer war mir das zuwenig Substanz.
Tja und dann noch die fehlende sprachliche Finesse der Autorin. In jeder Geschichte werden zur Beschreibung bestimmter Szenen die gleichen Wörter verwendet. Ich kann Iriden, krümmende Zehenspitzen, pinnen und noch einiges mehr einfach nicht mehr lesen.
Ich hoffe für die Autorin, dass es gewollt ist und nicht an mangelndem sprachlichen Schreibstil liegt. Aber bei mir haben diese immer und immer wiederkehrenden Begriffe nur noch ein Augenrollen und Aufstöhnen erzeugt.
Die Bücher sind gut zu lesen, aber angesichts des Preises ist es mir dann doch zu wenig Inhalt und vor allem zu wenig Abwechslung. Es wiederholt sich einfach nur alles.