Profilbild von Chrissi-91

Chrissi-91

Lesejury-Mitglied
offline

Chrissi-91 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Chrissi-91 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.12.2021

Wunderschöne Kurzgeschichten und traumhafte Illustrationen

Wo de lu - Mein Weg
0

"ℳ𝒶𝓃𝒸𝒽𝓂𝒶𝓁 ℯ𝓇𝒻ℴ𝓇𝒹ℯ𝓇𝓉 ℯ𝓈 𝓂ℯ𝒽𝓇 ℳ𝓊𝓉, ℯ𝒾𝓃ℯ ℒ𝒾ℯ𝒷ℯ 𝓁ℴ𝓈𝓏𝓊𝓁𝒶𝓈𝓈ℯ𝓃, 𝒶𝓁𝓈 𝒶𝓃 𝒾𝒽𝓇 𝒻ℯ𝓈𝓉𝓏𝓊𝒽𝒶𝓁𝓉ℯ𝓃."

Dies ist nur eine von vielen tollen Weisheiten aus dem Buch "Wo de lu - Mein Weg" von Jidi.

In diesem Heft findet man ...

"ℳ𝒶𝓃𝒸𝒽𝓂𝒶𝓁 ℯ𝓇𝒻ℴ𝓇𝒹ℯ𝓇𝓉 ℯ𝓈 𝓂ℯ𝒽𝓇 ℳ𝓊𝓉, ℯ𝒾𝓃ℯ ℒ𝒾ℯ𝒷ℯ 𝓁ℴ𝓈𝓏𝓊𝓁𝒶𝓈𝓈ℯ𝓃, 𝒶𝓁𝓈 𝒶𝓃 𝒾𝒽𝓇 𝒻ℯ𝓈𝓉𝓏𝓊𝒽𝒶𝓁𝓉ℯ𝓃."

Dies ist nur eine von vielen tollen Weisheiten aus dem Buch "Wo de lu - Mein Weg" von Jidi.

In diesem Heft findet man kleine Kurzgeschichten in Form eines Comics. Nach jedem Comic kommt eine kleine Geschichte die thematisch den Inhalt nochmals aufgreift. Jede einzelne regt den Leser zum Nachdenken an.

Mich überzeugte das Heft im vollen Maße. Sowohl die Erzählungen als auch die wundervoll gestalteten Comics sind wunderschön. Ich kann es jedem nur ans Herz legen und werde mich jetzt auf das zweite Buch stürzen.

Ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.11.2021

Die Welt der Gefühle

Das erste Gesetz der Gefühle (Romantasy-Trilogie, Band 1)
0

"ℒ𝒾ℯ𝒷ℯ 𝓌𝒶ℯ𝒸𝒽𝓈𝓉, 𝓌ℯ𝓃𝓃 𝓈𝒾ℯ 𝒹𝒾𝓇 ℯ𝓉𝓌𝒶𝓈 𝒶𝒷𝓋ℯ𝓇𝓁𝒶𝓃ℊ𝓉, 𝓌𝒾𝓇𝒹 ℊ𝓇ℴℯ𝓈𝓈ℯ𝓇, 𝒿ℯ 𝓂ℯ𝒽𝓇 𝓂𝒶𝓃 𝓀𝒶ℯ𝓂𝓅𝒻𝓉 𝓊𝓃𝒹 𝒷𝒶𝓃ℊ𝓉."

In dem Buch "Das 1. Gesetz der Gefühle" geht es um eine ganz besondere Verbundenheit zweier Menschen und das ...

"ℒ𝒾ℯ𝒷ℯ 𝓌𝒶ℯ𝒸𝒽𝓈𝓉, 𝓌ℯ𝓃𝓃 𝓈𝒾ℯ 𝒹𝒾𝓇 ℯ𝓉𝓌𝒶𝓈 𝒶𝒷𝓋ℯ𝓇𝓁𝒶𝓃ℊ𝓉, 𝓌𝒾𝓇𝒹 ℊ𝓇ℴℯ𝓈𝓈ℯ𝓇, 𝒿ℯ 𝓂ℯ𝒽𝓇 𝓂𝒶𝓃 𝓀𝒶ℯ𝓂𝓅𝒻𝓉 𝓊𝓃𝒹 𝒷𝒶𝓃ℊ𝓉."

In dem Buch "Das 1. Gesetz der Gefühle" geht es um eine ganz besondere Verbundenheit zweier Menschen und das Lösen eines unerklärlichen Todesfalls.

Kata kann nicht glauben, dass ihr Vater bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen ist. Genauso wenig glaubt sie, dass dieser eine Affäre mit einer anderen Frau gehabt haben soll. Also gibt sich Kata auf die Suche nach Aufklärung. Doch dabei rechnet sie nicht damit, auf welche Hürden und Erkenntnisse sie hier stoßen wird. Sie lernt Severin kennen, der scheinbar eine Verbindung zu ihrem verstorbenen Vater hat. Gemeinsam mit ihm und ihrem besten Freund Luca geht sie auf Spurensuche.

"ℐ𝒸𝒽 𝓅𝓇𝒶ℯℊ𝓉ℯ 𝓂𝒾𝓇 𝒹𝒾ℯ𝓈ℯ𝓈 ℬ𝒾𝓁𝒹 ℯ𝒾𝓃 𝓊𝓃𝒹 𝓋ℯ𝓇𝓈𝓉𝒶𝓊𝓉ℯ ℯ𝓈 𝒾𝓃 ℯ𝒾𝓃ℯ𝓇 𝓀𝓁ℯ𝒾𝓃ℯ𝓃 𝒮𝒸𝒽𝒶𝓉𝓏𝓀𝒾𝓈𝓉ℯ 𝒾𝓃 𝓂ℯ𝒾𝓃ℯ𝓂 ℋℯ𝓇𝓏ℯ𝓃."

Fazit:

Der Schreibstil und die ganze Idee der Geschichte sind sehr überzeugend. Leider waren einige Abschnitte etwas langatmig und für mich auch manchmal zu vorhersehbar, weshalb ich leider nur 3 Sterne geben kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.11.2021

Eine magische Parallelwelt

Ardantica
0

Das Buch "Ardantica - Der Obsidian" ist der Auftakt einer Fantasy Reihe von Carolin A. Steinert.

In dem ersten Band lernt man gleich zu Beginn eine der Hauptprotagonisten kennen, es handelt sich hierbei ...

Das Buch "Ardantica - Der Obsidian" ist der Auftakt einer Fantasy Reihe von Carolin A. Steinert.

In dem ersten Band lernt man gleich zu Beginn eine der Hauptprotagonisten kennen, es handelt sich hierbei um die Studentin Leyla. Schnell muss diese feststellen, dass sie ungewöhnliche schwarze Schatten sieht. Diese entpuppen sich als Portale zu einer Parallelwelt. Zuerst betritt sie die andere Welt alleine und steht sofort vor einem schwarzen Panther mit gelben Augen. Nur kurz darauf steht ein Mann mit denselben Augen vor ihr und gibt sich als der Gestaltenwandler Pan zu erkennen. Anfangs noch recht ängstlich entwickelt sich eine solide Freundschaft zwischen den beiden. Pan ist neugierig, denn zuvor hatte es seit Jahrzehnten kein Mensch mehr in die Parallelwelt geschafft - und das gerade jetzt, zu einer Zeit wo das Land immer mehr zerstört wird?

In ihrer Heimat erzählt sie ihrem Schulfreund Majik von den Portalen und der Parallelwelt. Gemeinsam beschließen die beiden, die Parallelwelt zu retten und geben sich auf eine gefährliche Reise. Nicht nur Gestaltenwandler warten auf sie, auch Elfen, Zwerge und Drachen werden eine Rolle spielen. Und nicht zu vergessen die Elements - Menschen mit verschiedenen Fähigkeiten der vier Elemente - Feuer, Wasser, Luft und Erde.

Geht mit auf die Suche nach dem Obsidian und findet heraus, wieso gerade Leyla mit in dieses Abenteuer gezogen wird.

ℱ𝒶𝓏𝒾𝓉::

Ein Buch mit ganz viel Fantasy - ein Muss für alle die dieses Genre lieben! 💫 Der Schreibstil ist super und die Story lässt sich dadurch sehr flüssig lesen. Ich bin jetzt ganz neugierig wie es im Band zwei weitergeht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.11.2021

Die Chroniken der Weisen - Ein gelungener Sammelband

Chroniken der Weisen
0

"𝒜𝓁𝓁 𝒹ℯ𝒾𝓃ℯ 𝒢ℯ𝒽ℯ𝒾𝓂𝓃𝒾𝓈𝓈ℯ 𝓈𝒾𝓃𝒹 𝓂ℯ𝒾𝓃ℯ, 𝒽ℯ𝓊𝓉ℯ 𝓊𝓃𝒹 𝒾𝓃 𝒵𝓊𝓀𝓊𝓃𝒻𝓉."

Dies ist der erste Sammelband von den "Chroniken der Weisen" und beinhaltet die ersten 5 Bücher.

Die Story handelt von Jo, welche über Nacht ...

"𝒜𝓁𝓁 𝒹ℯ𝒾𝓃ℯ 𝒢ℯ𝒽ℯ𝒾𝓂𝓃𝒾𝓈𝓈ℯ 𝓈𝒾𝓃𝒹 𝓂ℯ𝒾𝓃ℯ, 𝒽ℯ𝓊𝓉ℯ 𝓊𝓃𝒹 𝒾𝓃 𝒵𝓊𝓀𝓊𝓃𝒻𝓉."

Dies ist der erste Sammelband von den "Chroniken der Weisen" und beinhaltet die ersten 5 Bücher.

Die Story handelt von Jo, welche über Nacht entführt und auf eine geheimnisvolle Insel gebracht wird. Hier wird ihr schnell klar, dass sie sich nicht unter normalen Menschen befindet, sondern unter welchen die magische Fähigkeiten besitzen. Und auch ihr wird vor Augen geführt, dass sie jemand ganz besonderes mit sehr viel Kraft ist.

Nur sehr schwer kann sich Jo von ihrem früheren Leben lossagen und erst nach einem tragischen Unglück, lässt sie die alte Zeit hinter sich. Sie muss sich Feinden in ihren eigenen Reihen stellen aber findet auch eine neue Familie in den außergewöhnlichen Personen, die auf dieser Insel leben.

Sehr häufig muss sie schwierige Entscheidungen treffen, sei es in der Liebe, im Kampf oder im Kreis ihrer Freunde. Sie reist mit ihrem Partner Eric durch die Welt der Spiegel. Hier trifft sie unter anderem auf Bekannte Gesichter der Märchenwelt, auf Drachen oder befindet sich in Mitten des Untergangs von Pompeji. Doch wer glaubt sie muss sich nur mit den Märchen und Erzählungen befassen, der liegt falsch, denn auch ihr altes Leben ist ihr noch immer auf den Fersen.

Fazit:

Die Schreibweise von Laura Misellie ist hervorragend und lässt sich sehr flüssig lesen. Das Cover des Sammelbandes gefällt mir viel besser als die der einzelnen Bände und ich bin froh, diesen gelesen zu haben, denn für mich war das erste Buch noch etwas schleppend. Die Faszination für die Story steigerte sich dann jedoch von Band zu Band. Ich bin daher schon sehr neugierig wie es weitergehen wird und kann euch diesen Sammelband sehr empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.11.2021

Intelligente Autos und ihre verheerenden Fehler

Kriminelle Intelligenz
0

In dem neuen Buch von Elke Schwab geht es um selbstfahrende Autos und welche verheerenden Fehler bei zuviel Technik entstehen können.

Der Klappentext hat mich sehr angesprochen, da ich eine Person bin ...

In dem neuen Buch von Elke Schwab geht es um selbstfahrende Autos und welche verheerenden Fehler bei zuviel Technik entstehen können.

Der Klappentext hat mich sehr angesprochen, da ich eine Person bin die nicht so auf den technischen Schnick-Schnack in Autos abfährt. Mir bereiten viele Sachen eher Angst und ich gebe ungern die Kontrolle an mein Auto ab. Daher stand schnell für mich fest, dieses Buch musst du lesen.

Der Schreibstil von Elke ist sehr angenehm und es wird zum Teil aus der Sicht des Täters geschrieben. Ich fand diese Passagen sehr gut, so konnte man sich noch ein genaueres Bild über die Person machen.

Der Krimi spielt im Saarland wo ein großer Konzern namens "DynamoCars" mit selbstfahrende Autos an den Markt gehen will.

Es startet damit, dass auf einer Baustelle der Firma eine Leiche ausgebuddelt wird. Ab hier kommt dann die Polizei ins Spiel welche in dem Fall ermittelt. Doch das soll nicht der einzige Mord bleiben.

Bis zum Verkauf der selbstfahrenden Autos sind noch einige Testfahrten der Firma DynamoCars erforderlich. Und hier geschieht auch so gleich der nächste Mord, dieses Mal durch eines der neumodernen Autos verschuldet. Es ist noch ungewiss in wieweit die Fälle zusammenhängen, da der erste Mord bereits fünf Jahre zurück liegt. Bei den Ermittlungen kommt es zum Übergriff auf eine Polizistin welche anschließend ins künstliche Koma versetzt werden muss. Die Morde häufen sich bei weiteren Testläufen der Fahrzeuge und dabei kommen immer wieder Personen ums Leben, welche selber für das Sterben von einem Menschen verantwortlich sind.

Die Spuren lassen die Ermittler letztendlich auf einen Mitarbeiter der Firma DynamoCars kommen. Doch ist dies das Ende der mörderischen Fahrt?

Der Chef der Firma hält weiter an seinen Konzept der selbstfahrenden Autos fest und ist überzeugt, dass es keine technischen Fehler gibt. Nun will er für seine letzte, alles entscheidende Probefahrt die zwei ermittelnden Polizisten als Testprobanten einsetzen. Diese sind dazu bereit und sich nicht bewusst, welcher Gefahr sie sich hierbei aussetzen. Denn schnell wird klar, dass sie mit dem Mitarbeiter des Hauses die falsche Person in Untersuchungshaft haben. Das Auto hat scheinbar wieder seinen eigenen Willen und die Polizisten können sich gerade so aus dem rasenden, unkontrollierten Auto retten. Doch damit endet ihre Flucht vor dem Tode nicht, sie werden verfolgt und durch die Hilfe ihrer Kollegen nur knapp vor dem Täter gerettet.

Man müsste meinen, jetzt haben sie ihn aber auch hier schafft das schlaue Köpfchen noch zu entkommen und wird erst einige Zeit später auf der Flucht entgültig festgenommen.

Im letzten Teil des Krimis wird dann aufgelöst, wer alles mit ihm unter einer Decke gesteckt und was es mit dem ersten Mord vor fünf Jahren auf sich hat.

Fazit:

Für mich hat sich in diesem Buch mal wieder gezeigt, dass man zuviel Technik nicht trauen darf auch wenn vieles durch Menschenhand geschieht. Ein toller Krimi der in die hochmoderne Zeit passt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere