Platzhalter für Profilbild

Christyscandlesandbookscorner

Lesejury Profi
offline

Christyscandlesandbookscorner ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Christyscandlesandbookscorner über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.07.2021

Besondere Geschichte ohne typische Klischees

Fearless
0

Das Buch ist ganz besonders. Die emotionale Geschichte ist einerseits tragisch, aber auf der anderen Seite auch wunderschön.
Ash schafft es, den Leser von der ersten Zeile an in ihren Bann zu ziehen. Besonders ...

Das Buch ist ganz besonders. Die emotionale Geschichte ist einerseits tragisch, aber auf der anderen Seite auch wunderschön.
Ash schafft es, den Leser von der ersten Zeile an in ihren Bann zu ziehen. Besonders positiv möchte ich hervorheben, dass sie keinerlei der zu erwartenden Rollenklischees für sich nutzt, sondern den handelnden Personen eine eigene Entwicklung gibt. Ich wurde dementsprechend oft überrascht, jedoch im positiven Sinne. Die Handlung baut sich schlüssig auf und der Schreibstil ist wie gewohnt sehr gut. Man kommt schnell und flüssig durch die Seiten, kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Das liegt auch daran, dass im letzten Drittel die Handlung sehr rasant wird. Man enthält neben einer Liebesgeschichte auch eine ordentliche Portion Spannung.

Die Protagonisten haben mir gut gefallen. Sie waren vielschichtig, entwickelten sich im Laufe der Geschichte und wirkten auf mich sehr authentisch. Grade in Cyrian konnte ich mich immer sehr gut hineindenken. Bei Andrianas brauchte ich ein wenig, um mit ihr warm zu werden. Am Anfang konnte ich ihre Anziehung zu Cy nicht 100%ig verstehen, aber das änderte sich im weiteren Verlauf der Geschichte.
Außerdem hat mich Blade in seinen Bann gezogen. Er ist mein heimlicher Favorit. Dazu muss ich positiv hervorheben, dass die Autorin auch dem Hund einen eigenen Charakter verpasst. Er ist kein schmückendes Beiwerk, sondern ein Lebewesen mit diversen Eigenschaften. Das hat mir sehr gut gefallen.

Zusammenfassend ist Fearless eine besondere Geschichte ohne typische Klischees, die den Leder in seinen Bann zieht.
4,75/5 ⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.07.2021

Guter Debütroman

(Good)BOY - Dark Inspiration (Gay Dark Romance)
0


Es handelt sich um den Debütroman des Autors. Der Einstieg ist gut gelungen, die Handlung geht sofort los und zieht den Leser förmlich in die Seiten. Das Buch las sich so flüssig, dass ich es innerhalb ...


Es handelt sich um den Debütroman des Autors. Der Einstieg ist gut gelungen, die Handlung geht sofort los und zieht den Leser förmlich in die Seiten. Das Buch las sich so flüssig, dass ich es innerhalb 24 Stunden durch hatte. Der Schreibstil ist angenehm flüssig zu lesen. Die Kapitel aus der Sicht des Protagonisten Chris sind ganz normal in der Ich-Perspektive, aber die des Stalkers sprechen Chris direkt an und sorgen damit gleich für eine fesselnde Stimmung. Grade zu Beginn bietet die Story einige sehr spannende Momente. Ich mag die Mischung aus Erotik und Spannung sehr gerne. Allgemein sind die Themenbereiche sehr breit gefächert und daher bietet das Buch einen tollen Genremix. Man fiebert förmlich mit dem Protagonisten. Jedoch ist der zweite Teil des Buches sehr vorhersehbar. Auch muss ich sagen, dass mir die Tiefe fehlte. Besonders, weil der Autor im ersten Teil bewies, wie detailgetreu und authentisch er schreiben kann.

Der Protagonist Chris war mir sehr sympathisch und ich konnte größtenteils seine Gedankenwelt gut nachvollziehen. Besonders am Anfang mochte ich den Einblick in sein Inneres sehr gerne. Die Szenen, in welchen er von der Schreibblockade betroffen war, fand ich besonders interessant dargestellt. Auch die anderen Personen haben mir gut gefallen. Nur manchmal ging mir die Charakterentwicklung etwas zu schnell und oberflächlich vonstatten.
*
Ein guter Debütroman, der manchmal etwas mehr Detail vertragen hätte.
4/5 ⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2021

Gefiel mir gut

The Secret Book Club - Liebesromane zum Frühstück
0

Nachdem ich schon die beiden vorherigen Teile gelesen habe, freute ich mich sehr auf diesen Band. Die Protagonisten Alexis und Noah kannte ich schon ein bisschen und lernte sie nun viel besser kennen. ...

Nachdem ich schon die beiden vorherigen Teile gelesen habe, freute ich mich sehr auf diesen Band. Die Protagonisten Alexis und Noah kannte ich schon ein bisschen und lernte sie nun viel besser kennen. Ihre Geschichte und deren Umsetzung mochte ich sehr, jedoch muss ich auch ehrlich gestehen dass mir die ersten beiden Teile besser gefielen. Hier kam mir der Humor teilweise zu kurz. Die Auftritte der Männertruppe waren zwar witzig, aber diese kamen nicht so oft vor. Ich hätte gerne noch etwas mehr von ihnen gelesen.
Die Geschichte entwickelt sich in eine ganz andere Richtung, als erwartet. Das hat mich wirklich positiv überrascht. Somit bekam das Buch auch eine gute Menge an Spannung. Die Autorin schaffte es, den Leser zum Denken anzuregen, indem sie spannende Themen aufgriff und toll umsetzt. Der Schreibstil gefiel mir sehr gut. Er war bildlich und flüssig zu lesen.

Die beiden Protagonisten mochte ich sehr gerne, insbesondere Noah wuchs mir ans Herz. Seine Gedanken und Reaktionen konnte ich gut nachvollziehen. Alexis war ebenfalls ein interessanter Charakter. Positiv möchte ich hervorheben, dass es kein richtig und falsch, beziehungsweise schuldig und unschuldig gab, sondern mehrere Varianten und Sichten erklärt wurden. Dies ergibt ein authentisches Bild auf die Wahrheit, die meistens irgendwo in der Mitte liegt.
Mich freute es sehr, dass ebenfalls bekannte Gesichter aus den vorherigen beiden Teilen einen kurzen Auftritt kamen. So erfährt man auch kurz, in welche Richtung sich die Beziehung von Liv und Mack entwickelte.

4,25/5 ⭐
Hat mir gut gefallen, aber die anderen beiden Teile waren besser.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2021

Unglaubliches Werk

Lügenmärchen
0


Der Einstieg gefiel mir sehr gut. Ich konnte mich sofort in die Protagonistin hineinversetzen.
Die einzelnen Kapitel haben Überschriften, die an Märchen angelehnt sind und trotzdem gut zu dem Inhalt ...


Der Einstieg gefiel mir sehr gut. Ich konnte mich sofort in die Protagonistin hineinversetzen.
Die einzelnen Kapitel haben Überschriften, die an Märchen angelehnt sind und trotzdem gut zu dem Inhalt des jeweiligen Kapitels passen. So machte ich mir als Leser gleich automatisch dazu Gedanken. Ein sehr schönes, feines Detail, welches für mich aber einen Mehrwert liefert.
Der Schreibstil ist unglaublich schön. Marina schafft es, so abwechslungsreich und sanft zu schreiben, dass man gar nicht mehr aus dem Buch auftauchen möchte. Die Themen, die die Autorin anspricht sind sehr aktuell und regen den Leser zum Nachdenken an. Neben Wahrheit und Lüge geht es auch sehr viel um Selbstfindung. So blieb das Buch auch nach Beenden noch eine Weile in meinen Gedanken. Die Geschichte bietet aber nicht nur Drama, sondern auch Humor uns vor allem Tiefgang.

Die einzelnen Charaktere sind gut ausgearbeitet und authentisch umgesetzt. Sie haben Ecken und Kanten, sind keinesfalls perfekt, sondern echt. Auch, weil man mehr als einen Blick benötigt, um den Charakter zu erkennen und man deshalb als Leser überrascht wird.
Durch Rückblicke lernte man Stück für Stück Luna und damit ihre Vergangenheit kennen. Diese Art und Weise des Erzählens gefiel mir sehr gut. Aber nicht nur die Protagonistin konnte mich überzeugen, auch die restlichen Charaktere haben mich beeindruckt.

Ein unglaubliches Werk, absolut lesenswert. Großes Lob an Marina Paunovic, Lügenmärchen ist so etwas von gelungen.
5/5 ⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2021

Süße Liebesgeschichte

Du schenkst mir Mut
0


Es handelt sich bei dem Buch um den zweiten Teil der Reihe "Verliebt im Coral Bay" und ich freute mich sehr, wieder zurück in dieses kleine Städtchen mit seinen tollen Bewohnern zu kehren. Die Autorin ...


Es handelt sich bei dem Buch um den zweiten Teil der Reihe "Verliebt im Coral Bay" und ich freute mich sehr, wieder zurück in dieses kleine Städtchen mit seinen tollen Bewohnern zu kehren. Die Autorin ließ durch ihren detaillierten Schreibstil die Stadt aufleben und es war fast ein nach Hause kommen. So viele Orte und Personen durfte ich schon in Band 1 kennenlernen, nun erfuhr ich, wie es mit ihnen weitergeht. Die Geschichte hat mir gut gefallen, weil sie auf eine sehr ruhige Art und Weise berichtet, ohne dabei langweilig zu sein.
An manchen Stellen und insbesondere am Ende wurde es schon kitschig. Aber mich störte es kein bisschen, da das Ende wunderbar zu der Geschichte und auch der Protagonistin des Buches passte. Die teilweise doch heile Welt ist sehr vielschichtig, angenehm zu lesen und macht das Buch zu einem richtigen Wohlfühlerlebnis.

Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Besonders Eliza wuchs mir schnell ans Herz, weil ich mich in einigen Momenten an mich selbst erinnert fühlte. Sie machte kein unnötiges Drama, war erwachsen und stand mit beiden Beinen im Leben. Auch, wenn sie sich manchmal nicht so fühlte. Die Spannung zwischen ihr und Nathan war richtig fühlbar. Die restlichen Personen waren ebenfalls authentisch gestaltet.

4,5/5 ⭐
Eine süße Liebesgeschichte aus Coral Bay mit warmherzigen Charakteren. Ich freue mich auf den dritten Teil :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere