Platzhalter für Profilbild

Claudia83

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Claudia83 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Claudia83 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.05.2021

2 verschiedene Welten prallen aufeinander

Something Pure
0

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In "Something Pure" von Kylie Scott geht es um Alice ...

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In "Something Pure" von Kylie Scott geht es um Alice und Beck. Sie lernen sich in einer Bar kennen, in der sie beide als Kellner jobben. Sie verbringen viel Zeit miteinander. Doch er verschweigt ihr etwas sehr wichtiges, denn er ist Milliardär. Als er zu seiner Familie zurück muss bittet er sie ihn zu begleiten. Kann Alice an seiner Seite in der gehobenen Gesellschaft von Denver bestehen?

Hier prallen 2 Welten aufeinander. Alice ist bescheiden aufgewachsen und sehr bodenständig und einfach. Beck gehört zu einer Familien - Dynastie in Denver und wurde auch entsprechend erzogen. Dennoch ist er eine Zeitlang vor der Verantwortung und seiner Familie "geflüchtet" . In Alice Nähe ist Beck sehr zuvorkommend und einfach nur hinreißend. Er erobert ihr Herz im Sturm und die Gefühle zwischen den beiden sind einfach nur echt. Beck möchte alles tun, damit sie sich in seiner Familie wohl fühlt und schießt dabei aber über das Ziel hinaus. Beide müssen hart um ihre Liebe kämpfen, da Alice vom Familienoberhaupt (Großmutter) nicht akzeptiert und anerkannt wird. Es werden ihnen einige Intrigen und Stolpersteine in den weg gelegt.

Ich liebe es an Kylies Büchern, dass man immer sofort in der Story ist. Es gibt keinVorgeplänkel sondern es geht gleich zu 100% los. Das Buch wird in der Ich - Perspektive aus Sicht von Alice erzählt, dennoch kommen Becks Gefühle und Gedanken nicht zu kurz. Der Schreibstil ist flüssig, witzig und sehr unterhaltsam. Man spürt die tiefen Gefühle zwischen den beiden auf jeder Seite. Ich liebe es sehr, dass das Buch ohne künstliche Dramen auskommt. Beide müssen nur lernen einander und ihrer Liebe zu vertrauen. Auch Beck muss lernen, dass Gefühle wichtiger sind als sein Geld und was man damit kaufen kann.

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen, da mir manchmal die Tiefgründigkeit gefehlt hat. Beide haben ihre Gefühle zu oft hinter Witzen und Zitaten versteckt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.05.2021

Eine zweite Chance fü die Liebe

Lean on Me
0

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In "Lean on me" von Helena Hunting geht es um Delilah ...

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In "Lean on me" von Helena Hunting geht es um Delilah und Ethan. Beide waren bereits in der Highschool das perfekte Paar, doch Ethan hat Delilah für seine Icehockey - Karriere verlassen. Nach 8 Jahren treffen beide wieder aufeinander und es knistert noch immer gewaltig zwischen Ihnen. Bekommen Sie ihre zweite Chance?

Beide spüren sofort wieder die Anziehung wenn sie aufeinander treffen. Doch bei Delilah ist die Angst erneut verletzt zu werden zu groß und sie versucht Ethan auf Abstand zu halten. Doch er kämpft um ihr Vertrauen und ihre Liebe und auch Delilah lässt ihre Gefühle wieder zu, denn ihr Herz gehörte immer Ethan. Sie finden schnell wieder zueinander aber zu sehr aufeinander fixiert. Delilah vernachlässigt ihr Studium und ihr Privatleben und gibt sich komplett für Ethan auf. Sie entwickeln eine ungesunde Abhängigkeit zueinander aus Angst vor einer erneuten Trennung.

Das Buch wurde in der Ich - Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotas geschrieben. Der Schreibstil von Helena Hunting ist wie in den anderen Büchern sehr bildlich, leicht und flüssig. Ich bin sofort in die Story der beiden eingetaucht. Dennoch haben mir die Ecken und Kanten von Ethan und Delilah gefehlt. Sie konnten mich nicht fesseln und abholen. Ich liebe Second Chance Stories und ich liebe die Bücher von Helena Hunting, deswegen musste ich dieses Buch unbedingt lesen. Dennoch muss ich sagen, dass sie mich mit diesem Buch nicht komplett erreicht hat. Ich bin mit Delilah nicht richtig warm geworden. Ihr ganzen Hin und Her wurde mir irgendwann zu viel. Daher gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.05.2021

modernes Aschenputtel- eine tolle Lovestory

Forbidden CEO
0

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Emma arbeitet als Empfangschefin in einem Hotel, ...

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Emma arbeitet als Empfangschefin in einem Hotel, um sich ihr Studium zu finanzieren. Dort trifft sie auf den CEO Gavin Grayson. Er ist auf den ersten Blick arrogant, abweisend und sehr herrisch. Er schikaniert Emma mit seien ständigen Beschwerden, aber eigentlich will er sie nur in seiner Nähe haben. Kann er sie so für sich gewinnen?

Emma ist eine sehr starke Frau, die sich auch von Gavins Art nicht unterkriegen lässt. Es knistert schnell zwischen den beiden und trotz der Firmenpolitik des Hotels, dass sie sich nicht auf Gäste einlassen darf, gehen beide eine Beziehung ein. Sie entwickeln sehr schnell Gefühle für einander, doch Gavin hat noch immer an seiner letzten Beziehung zu knabbern Unterschwellig existiert noch immer die Angst auch von Emma nur des Geldes wegen geliebt zu werden. Hinter seiner arroganten Fassade ist Gavin ein sehr lieber und fürsorglicher Mann, der alles für Emma tut. Beide müssen einige Stolpersteine aus dem Weg räumen und sie müssen lernen einander zu vertrauen, um Missverständnissen keinen Raum zu geben.

Der Klappentext von "Forbidden CEO" hat mich komplett angesprochen. Ich liebe Enemies to Lovers Story. Der Schreibstil von K.I. Lynn hat mich auch von der ersten Seite gepackt und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Die Story um Emma und Gavin war die perfekte Mischung zwischen Liebe, Erotik und Emotionen. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Die Story wird in der Ich - Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotas erzählt, so kann man die Gedanken und Gefühle von beiden perfekt nachvollziehen. Emma und Gavin sind 2 olle authentische Charaktere mit Ecken und kanten. Sie sind beide nicht perfekt, aber ergänzen sich einfach wunderbar.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen und eine definitive Leseempfehlung. Eine moderne Aschenputtelstory - einfaches Mädchen trifft auf reichen CEO.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2021

wenn aus Freundschaft tiefe Liebe wird

Ice Breakers - Dean
0

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In dem 6. Band der Ice Breakers von Jillian Quinn ...

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In dem 6. Band der Ice Breakers von Jillian Quinn geht es um Dean und seine beste Freundin Kat. Sie sind seit der ersten Begegnung am College beste Freunde. Doch er will mehr und hat Gefühle für Kat. Durch eine Mutprobe auf einer Party küssen sich beide und dadurch ändert sich alles. Kann ihre Freundschaft das überstehen oder stehen beide endlich zu ihren Gefühlen?

Kat stand schon immer im Schatten ihres berühmten Vaters und ihrer 4 Brüder. Ihr Wunsch ist es endlich alleine etwas zu erreichen und nicht immer nur die Frau hinter einem Eishockeyprofi zu sein. Denn auch ihr bester Freund Dean ist sehr erfolgreich in diesem Sport. Sie kämpft anfangs gegen ihre Gefühle an, doch Dean kämpft um seine Kat und gibt nicht auf. Sie müssen einige Missverständnisse und Stolpersteine aus dem Weg räumen, aber Kat muss lernen das dies nur gemeinsam geht. Doch ihre Liebe ist stark und Dean würde alles für Kat tun.

Ich liebe diese Reihe von Jillian Quinn, da sie komplett auf künstliche Dramen verzichtet. Auch hier geht es wieder darum, dass beide zusammen wachsen und Vertrauen zueinander aufbauen. Vor allem Kat muss über ihren Schatten springen und lernen zu ihren Gefühlen zu stehen. Die Story wurde in der Ich - Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotas geschrieben. Es herrscht eine enorme Chemie zwischen den beiden und man spürt das Knistern und die tiefe Liebe auf jeder Seite. Die Nebencharaktere in der Story fand ich ebenfalls super, auch wenn Kats Brüder es doch oft mit ihrer beschützerischen Art übertrieben haben und sie sehr einengen. Das Cover passt perfekt zur Reihe und die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden. Jillian Quinns Schreibstil ist wie in den vorherigen Bänden sehr mitreißend und flüssig. Ich war sofort in der Story und fand Kat und Dean sehr authentisch. Zwei tolle Charaktere mit Ecken und Kanten.

Ich gebe dem Buch von 5 Sternen. Ein wundervolles und süßes Lesevergnügen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.04.2021

Eine 2. Chance für die Liebe

Back To Us
0

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Wie haben ich neuem Lesestoff von Mogan Moncomble ...

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Wie haben ich neuem Lesestoff von Mogan Moncomble entgegengefiebert, da ich ihre Bücher und ihren Schreibstil so sehr liebe. Leider muss ich sagen, dass ich mich mit "Back to us" schwer getan habe. Ich habe lange nicht ins Buch gefunden und bin auch mit Aaron nicht so richtig warm geworden und konnte keine Verbindung zu ihm aufbauen. Er konnte mich nicht so richtig abholen und hat sich öfter wie ein A... verhalten.

Aaron und Fleur/Lilas waren als Kinder beste Freunde. Nach Aarons Umzug haben sie sich aus den Augen verloren und treffen 14 Jahre später wieder aufeinander, als sie ein Bewerbungsgespräch bei Abisoft (Computerfirma) hat. Aaron ist dort ein sehr erfolgreicher Computerspielentwickler. Für Fleur (alias Lilas) bricht eine Welt zusammen, da Aaron sie nicht erkennt und alles tut um sie wieder aus der Firma zu mobben. Bekommen beide eine zweite Chance für ihre Liebe?

Aaron hat immer wieder Erinnerungslücken und Panikattacken. Er möchte seine Fleur finden, um Antworten zu finden. Er sieht immer mehr von ihr in Lilas (Fleurs Künstlername), aber sie hält ihre wahre Identität geheim und verrät ihm ihren echten Namen nicht. Fleur ist ebenfalls nicht mehr das aufgeweckte und offene Mädchen. Sie hat mit einem geringen Selbstbewusstsein zu kämpfen und ist voller Selbstzweifel. Schnell sind Fleurs Gefühle für Aaron wieder da und auch er entwickelt nach anfänglicher Abneigung Gefühle für sie. Man spürt schnell, dass Aaron einiges aus seiner Vergangenheit belastet. Er ist ein Einzelgänger, sehr verschlossen und kann seine Gefühle nicht zeigen.

Der Schreibstil von Morgan Moncomble ist flüssig und sehr gefühlvoll. Sie hat ein ernstes Thema sehr gut umgesetzt. Beiden wurde der kindliche Optimismus durch eine ungeheure Tat genommen. Dadurch hat Fleur Aaron verloren und auch ihre offene und unbekümmerte Art. Es hat mich sehr mitgenommen was beiden zugestoßen ist und wie es ihre Zukunft beeinflusst hat. Beide müssen einige Hindernisse und Lügen überwinden und für ihre Liebe kämpfen. Die Story wird in der Ich-Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotas erzählt.

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen. Ein Buch, welches auch nach dem lesen noch nachwirkt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere