Profilbild von Cline

Cline

Lesejury-Mitglied
offline

Cline ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Cline über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.05.2021

Ein Leben lang Liebe

More than Love – Was dein Blick mir sagt
1

Josh und Mia... wo soll ich anfangen? Die beiden Charaktere haben mir sehr gut gefallen, sowohl als einzelne Charaktere als auch als Team. So unterschiedlich und doch irgendwie auch nicht. Zwischen den ...

Josh und Mia... wo soll ich anfangen? Die beiden Charaktere haben mir sehr gut gefallen, sowohl als einzelne Charaktere als auch als Team. So unterschiedlich und doch irgendwie auch nicht. Zwischen den beiden herrschte eine wahnsinnige Dynamik. Besonders gut fand ich das Wiedersehen und die Aussprache der beiden, dieses wieder langsame annähern. Die wahre Liebe zwischen den beiden hat also doch letztendlich gesiegt, hat alles schlechte überwunden.
Was ich auch gut fand war, Josh‘s ganz eigene Geschichte. Seine Vergangenheit, sein Weg aus den Drogen und sein neues Leben. Er war ein harter Kerl und doch innerlich so zerbrechlich, dass man einen Beschützerinstinkt für ihn entwickelte.
Was mir etwas zu kurz kam, war seine Reise ins Ausland. Dieser Zeit wurde nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Man hat zwar wenige Einblicke davon erhalten, was er gemacht hatte, aber es wäre spannender gewesen noch mehr die Verbindung zwischen Josh und Mia aufzuzeigen. Wie sehr leidet sie, was fühlt sie? Was denkt Josh? Davon hätte ich mir mehr Leidenschaft erhofft.
Aber alles in allem war das Buch spannend, was fürs Herz und romantisch. Der Schluss hat mich dann schließlich mit seinem kitschigen Ende erfüllt.
Und die Alpakas waren etwas ganz besonderes

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 07.04.2021

*Selbstfürsorge und Achtsamkeit*

Re-Power
0

Ich glaube der Titel meiner Rezension sagt genau das aus, worum es in dem Buch RePower eigentlich geht. Dieses Buch hat mich unglaublich fasziniert. Jemanden der nach einem genauen Diätprogramm sucht kann ...

Ich glaube der Titel meiner Rezension sagt genau das aus, worum es in dem Buch RePower eigentlich geht. Dieses Buch hat mich unglaublich fasziniert. Jemanden der nach einem genauen Diätprogramm sucht kann ich sagen: Fehlalarm!
Dieses Buch bietet dir jedoch langfristig viel mehr als eine kurze Diät mit knallhartem Verzicht auf alles was einem gut schmeckt, bis dann die Frustration einsetzt und man bei den alten Mustern wieder angelangt ist. In diesem Buch Re Power geht es darum den eigenen Körper besser zu verstehen. Seine Funktionen und Mechanismen. Welche Lebensmittel etwas in deinem Körper auslösen und was genau diese bewirken. Trotz der hohen Komplexität des Inhalts, fand ich das Buch sehr verständlich geschrieben. Alles wurde genauestens erklärt und war auch für jeden nachvollziehbar. Man lernt die einzelnen Organe besser kennen und kann diese durch bestimmte Lebensmittel in ihrer Funktion unterstützen. Diese kleinen Schritte zu Verbesserung der Lebensqualität und Gesundheit werden hier einzeln aufgezeigt. Man ist nicht gleich gezwungen alles auf einmal zu verändern. Es geht um das sich schrittweise Herantasten an Neues. Neben der ganzen Ernährung, geht es auch um Achtsamkeitsübungen und Sport, um positives Mindset.
Zu den vielen tollen inhaltlichen Aspekten, die mir wirklich gut gefallen haben, muss ich sagen, dass ich sowohl das Cover als auch die sonstige Gestaltung des Buches sehr gut fand. Die ausgewählten Farben und Zeichnungen sind sehr ästhetisch und wirken sich motivierend und positiv aus. Sie unterstützen das Geschriebene sehr gut und oftmals fassen diese Zeichnungen die Kapitel auch noch einmal symbolisch zusammen.

Alles in allem muss ich wirklich sagen: ein super Buch für jeden der wirklich etwas langfristig verändern möchte. Für jeden der an seiner Achtsamkeit für sich und seinen Körper arbeiten möchte, mit dem positiven Aspekt auch irgendwann an Gewicht zu verlieren. Langsam, aber dafür auf Dauer. Sehr empfehlenswert zum Lesen und für jedermann geeignet!

  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
Veröffentlicht am 06.03.2021

Liebesaction auf Hawaii

Special Unit Serpent – Dunkle Leidenschaft
0

Das Buch „Dunkle Leidenschaft“ hab ich direkt innerhalb von zwei Tagen verschlungen. Es ist sehr gut geschrieben und packt einen direkt von der erste Minute, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand ...

Das Buch „Dunkle Leidenschaft“ hab ich direkt innerhalb von zwei Tagen verschlungen. Es ist sehr gut geschrieben und packt einen direkt von der erste Minute, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Das Buch handelt neben der actionreichen Verfolgungsjagd des Jace Serpent, auch von der Liebesgeschichte zwischen Kona und Michaela.

Die Geschichte ist immer wieder ein auf und ab der Gefühle. Fällt die Spannung auch mal für kurz ab, so ist sie gleich auch wieder ganz oben. Die knisternde Leidenschaft zwischen Kona und Michaela und ihre verzwickte Situation bringen den Leser manchmal zur Verzweiflung. Generell wird es in diesem Buch niemals langweilig. Auf ein Ereignis folgt sogleich das nächste. Vor allem interessant fand ich die vielen unerwarteten Wendungen innerhalb der Geschichte.

Den Schreibstil der Autorin fand ich auch sehr gelungen. Ich habe bereits viele Bücher gelesen in denen ein Wechsel zwischen verschiedenen Personen stattfand, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird. Das kann auch oft zu Verwechslungen oder in manchen Fällen auch, wegen Wiederholungen, zu langweiligen Passagen führen. Nina Bellem hingegen schafft es, dass dieser Wechsel zwischen Konas und Michaelas Sichtweise sehr gut anzugrenzen ist und man dadurch sogar einen Einblick in beide Leben erhält. Gut gefallen haben mir auch die Rückblicke in Konas Kindheit, die mir vor allem erklärt haben, warum er so ist, wie er ist.

Was ich besonders an Büchern mag ist, wenn sie eben nicht nur Happy Ends haben, sondern dazwischen auch traurige Situationen passieren, mit denen man nicht rechnen. Genau das hat auch die Autorin dieses Buches so umgesetzt. Hier ist nicht nur alles „Friede, Freude, Eierkuchen“, sondern hier passieren Dinge, mit denen am Anfang der Geschichte niemand rechnen würde.

Den einzigen Kritikpunkt den ich für mich gefunden habe, ist die teilweise etwas unrealistisch dargestellte Jagd des Serpent. Dort sind viele Situationen, die etwas übertrieben actionreich dargestellt werden. Das hat aber trotzdem nichts an der Spannung des Buches verändert.

Deshalb: Mach dich auf was gefasst! Dieses Buch hat wirklich Suchtpotenzial. Vor allem kann es auch von jedem gelesen werden, selbst wenn du die anderen Teile nicht zuvor gelesen hast. Ich habe ebenfalls nur diesen Teil gelesen und möchte unbedingt auch die anderen Teile kaufen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
  • Spannung