Cover-Bild Special Unit Serpent – Dunkle Leidenschaft

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Romantische Spannung
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.03.2021
  • ISBN: 9783732595440
Nina Bellem

Special Unit Serpent – Dunkle Leidenschaft

Seit der Auftrag der Special Unit Serpent fehlgeschlagen ist, wird Kona von Schuldgefühlen gequält - etwas, was nicht zu dem sonst so sorglosen Sonnyboy passen will. Trotz allem geht es für ihn und die Jungs der Special Unit nach Hawaii, wo sie Rileys und Killians Hochzeit feiern wollen. Kona wird von seiner besten Freundin Michaela begleitet. Er will ihr dort endlich seine Gefühle gestehen. Wird er damit ihre Freundschaft aufs Spiel setzen?

Auf Hawaii wird Kona mit seiner Vergangenheit konfrontiert und findet ausgerechnet dort eine Spur, die sie endgültig zu Serpent führen könnte. Doch der hat einen Plan, der sie alle in tödliche Gefahr bringt.

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.03.2021

Jeder ist seines Glückes Schmid

4

Jetzt ist sie zu Ende, die Special Unit Serpent-Reihe, schade. Der dritte Teil erzählt die Geschichte von Kona und Mika und macht ein letztes Mal Jagd auf das Scheusal Jace Serpent. Mir gefällt, daß man ...

Jetzt ist sie zu Ende, die Special Unit Serpent-Reihe, schade. Der dritte Teil erzählt die Geschichte von Kona und Mika und macht ein letztes Mal Jagd auf das Scheusal Jace Serpent. Mir gefällt, daß man in jedem Band einen anderen Protagonisten und seine bessere Hälfte kennenlernt. Dabei ist es meines Erachtens egal, mit welchem Band man anfängt, weil sie alle in sich abgeschlossen sind.
Hier erfährt man mehr über Kona und seine Kindheit auf Hawaii.
Die Kombination aus heißer Liebesgeschichte und spannender Action ist genau mein Geschmack. Dabei kann ich auch leicht verzeihen, daß die Kriminalgeschichte nicht ganz realistisch und ermittlungstechnisch korrekt wiedergegeben wird, denn im Vordergrund steht ganz klar die Beziehung zwischen Kona und Mika, die Inteaktionen im Team und die persönlichen Hintergründe der Mitglieder.
Ich konnte mich einige Stunden lang nach Hawaii träumen, habe mich gemütlich zurückgelehnt, um das Liebesglück der Paare zu genießen und mich ganz nebenbei über ein paar kulinarische Finessen, Wortwechsel und slapstickartige Szenen amüsiert.
Wenn es nach mir ginge, dann könnte es noch weitere Teile geben.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
  • Spannung
Veröffentlicht am 01.03.2021

Perfekter Reihenabschluss

4

Special Unit Serpent – Dunkle Leidenschaft ist der dritte Band der heißen Navy Seal Buchreihe von Nina Bellem. Alle drei Bände sind unabhängig voneinander zu lesen. Für das bessere Verständnis sollte man ...

Special Unit Serpent – Dunkle Leidenschaft ist der dritte Band der heißen Navy Seal Buchreihe von Nina Bellem. Alle drei Bände sind unabhängig voneinander zu lesen. Für das bessere Verständnis sollte man allerdings alle Bände lesen und die Reihenfolge beachten.

In Special Unit Serpent - Dunkle Leidenschaft geht es um den Navy Seal Kona, einem eigentlich sorglosen Sonnyboy, der von seinen Schuldgefühlen gequält wird und sich vorwürfe wegen der vorangegangenen fehlgeschlagenen Aufträgen gegen Serpent macht. Zusammen mit den anderen Mitgliedern der Special Unit fliegt er nach Hawaii, wo sie Rileys und Killians Hochzeit feiern wollen. Auch seine beste Freundin Michaela ist dabei, für die er schon länger tiefergehende Gefühle hegt, die er ihr nun endlich gestehen will. Doch auf Hawaii ist Serpent wieder Präsent und hat einen Plan, der sie alle und auch Konas Vergangenheit in tödliche Gefahr bringt.

Wie auch schon die Covers der vorangegangenen Bände, ziert auch dieses Cover wieder ein kopfloser Männerkörper mit Gefährlichem Hintergrund. Er lädt zum gleichzeitigen Träumen und hoffen auf eine Gefährliche Story ein.

Nina Bellem hat einen unglaublich flüssigen und abwechslungsreichen Schreibstil. Man wird schnell in der Geschichte gefangen genommen und der perfekte Ausgleich zwischen Humor, prickelnder Erotik und Spannung macht es schier unmöglich das Buch aus der Hand zu legen. Auch im dritten Band der Reiche schreibt sie wieder auf der Gegenwärtigen Ich-Perspektive in den Sichtweisen von Kona und Michaela, so dass man sich in beide Seiten gut hineinversetzen kann. Ausschwünge in die Vergangenheit werden durch eine kursive Schreibweise gekennzeichnet, was es einfacher macht, diese vom Rest zu unterscheiden.

Sowohl Kona wie auch Michaela lernt man bereits in den anderen beiden Bänden kennen und teilweise lieben. Kona ist ein Teil der Special Unit Serpent, unter seinen Kollegen auch als Nerd bekannt. Er hat immer einen coolen und lockeren Spruch auf Lager und ist der Sunnyboy der Truppe. Doch diemal lernen wir auch einen zweifelnden und liebevollen Kona kennen, der damit mich und mein Herz von vornherein für sich eingenommen hat. Auch Michaela kennen wir schon aus den vorangegangenen Teilen, sie ist eine der Freundinnen von Riley und wurde im Laufe der Zeit zu Konas bester Freundin. Ich Empfand sie anfangs als eine starke und selbstbewusste Persönlichkeit die sich absolut nichts gefallen lässt und hart im Nehmen ist. Als Anwältin nichts Ungewöhnliches. Aber auch von ihr bekommt man eine weiche und sensible Seite zu Gesicht, die sie nur umso empathischer macht. Beide zusammen ergeben von vorne herein eine wirklich explosive Mischung an Erotik. Man spürt förmlich das Knistern zwischen den beiden und wartet nur darauf das sie sich näherkommen.

Die Entwicklung im Buch ist stetig spannend. Man möchte immer mehr über beide Protagonisten erfahren, miterleben ob und wie sie sich näherkommen, spürt regelrecht die Funken zwischen beiden sprühen und erfährt nebenbei noch interessante Sichten aus ihren Vergangenheiten, die einen anderen Blick auf ihr Wesen ermöglichen. Kona und Michaela tanzen mit jeder Menge Humor umeinander rum, neben der Tatsache das keiner der beiden die Freundschaft zwischen ihnen durch seine Gefühle in Gefahr bringen will kommt noch, dass Michaela bereits in einer Beziehung mit einem anderen Mann ist. Und als wäre alles noch nicht genug, wird die ganze Spannung im Buch weiter aufgebaut damit, dass alle durch das Auftauchen von Serpent wieder in Gefahr geraten. Es wird zu keiner Zeit langweilig, eine gewisse Spannung und unvorhersehbare Wendungen sind zu jeder Zeit gegeben. Die Gefühle fahren beim lesen Achterbahn im nu war die Geschichte auch leider schon vorbei. Wunderbar ist nebenbei auch gewesen, dass alle Protagonisten der vorherigen Bände weiterhin ihren Platz auch in dieser Geschichte gefunden haben, und Hannibal, der Anführer der Special Unit, der kein eigenes Buch für sich hatte, ein eigenes Kapitel aus seiner Sicht in diesem letzten Band erhalten hat.

Mein Fazit:
Ich kann nicht nur diesen dritten Band, sondern die ganze Special Unit Serpent Reihe jedem der auf Humorvolle, Erotische und Spannende Navy Seal Geschichten steht, nur wärmstens ans Herz legen. Der Schreibstil entführt dich tief ins Geschehen, lässt dich mit den Protagonisten eine Reihe an Gefühlen empfinden und spannt deine Nerven auf hohem Niveau durch unvorhersehbare Wendungen an. Zudem kommt eine wachsende und innige Freundschaft mit vielen verschiedenen Charakteren zutage, die mich sehr begeistert hat. Der Abschluss der Reihe hätte perfekter nicht sein können und ich freue mich schon auf neue Spannende Geschichten von Nina Bellem.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
  • Spannung
Veröffentlicht am 03.03.2021

Verfolgungsjagd auf Hawaii

3

Ich durfte von diesem Romantic-Thriller „Dunkle Leidenschaft“ ein Rezensionsexemplar hier bei Lesejury lesen und möchte ich mich dafür herzlich bedanken und zugleich versichern, dass mein Lob nichts damit ...

Ich durfte von diesem Romantic-Thriller „Dunkle Leidenschaft“ ein Rezensionsexemplar hier bei Lesejury lesen und möchte ich mich dafür herzlich bedanken und zugleich versichern, dass mein Lob nichts damit zu tun hat. Es handelt sich um den dritten und letzten Teil der Serie Special Unit Serpent von Nina Bellem und ich würde jeden raten, die Reihenfolge der Serie einzuhalten. Es gibt eine Rahmenhandlung, die sehr wichtig ist und mit den Kenntnissen der ersten beiden Teile kann man diese Geschichte noch mehr genießen. Jedes Buch behandelt zwar sein eigenes Paar, aber gerade hier gibt es durch die Hochzeit des Paare aus Band Eins noch mehr Zusammenhänge.
Die Special Unit besteht aus vier Ex-Seals, die einen (persönlichen) Feldzug gegen den Verbrecher Serpent führen, seit Jahren und mehreren Rückschlägen sind sie ihm auf den Fersen. Nun wollen sie aber eigentlich nur eine Hochzeit auf Hawaii feiern. Unter den Gästen ist auch Michaela, die beste Freundin des Teammitglieds Kona, in die er seit langen verliebt ist, es sich aber selbst nicht eingestehen will. Auch Michaela scheut sich die Freundschaft für die Liebe zu riskieren und die beiden schmachten sich mehr aus der Entfernung an. Zumindest bis auch in Hawaii die Bedrohung durch Serpent aktuell wird. Nun müssen die beide endliche Farbe bekennen. Und zugleich haben sie endlich die Möglichkeit Serpent auszuschalten.
Ich persönlich war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Den flüssigen Schreibstil mit den wechselnden Ich-Perspektiven der Protagonisten als Erzähler kenne ich ja auch schon von den ersten Teilen und ich konnte mich sofort wieder in die Geschichte vertiefen. Der Beginn ist durch die Liebesgeschichte und den Hochzeitsplanungen eher etwas ruhiger, dafür gewinnt das Buch dann enorm an Tempo und die Ereignisse überschlagen sich, ich muss allerdings gestehen, dass es mir am Schluss fast ein bisschen zu schnell ging. Mehr will ich aber gar nicht verraten, um euch nicht die Spannung zu verderben. Denn spannend und auch emotional war diese Geschichte auf jeden Fall.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
  • Spannung
Veröffentlicht am 01.03.2021

Actionreicher Liebesroman

3

Der dritte und zugleich letzte Teil der packenden Special Serpent Unit Reihe. Seit dem fehlgeschlagenen Auftrag wird der Sunnyboy Kona von Schuldgefühlen geplagt. Nur in der Nähe seiner besten Freundin ...

Der dritte und zugleich letzte Teil der packenden Special Serpent Unit Reihe. Seit dem fehlgeschlagenen Auftrag wird der Sunnyboy Kona von Schuldgefühlen geplagt. Nur in der Nähe seiner besten Freundin Michaelas kann er sich dem entziehen. Das ganze Team fährt auf für die Hochzeitsreise nach Hawaii.

Die schlagfertige Anwältin Michaela befindet sich in einer Beziehung mit dem arroganten Banker Clive. Sie lässt sich ihr Leben, ihren Stil von ihm vorschreiben. Kona, ein Genie mit chaotischer Ader, empfindet eigentlich sehr viel mehr als nur Freundschaft für seine beste Freundin. Doch seine Vergangenheit scheint ihn immer wieder einzuholen. Gerade auf Hawaii trifft die Special Unit wieder auf ihren Gegner Serpent. Aktion und Spannung scheinen da vorprogrammiert.

Die Geschichte wird aus der jeweils aus der Sicht der beiden Protagonisten Kona und Michaela erzählt. Der Schreibstil ist flüssig, wunderbar humorvoll und hat mich bereits auf den ersten Seiten schmunzeln lassen. Die Spannung wurde dabei vor allem am Ende des Buches immer weiter aufgebaut und hatte immer wieder eine Überraschung parat. Die Charaktere, deren Zusammenhalt und Dynamik kommen einfach wunderbar rüber. Während der Handlung gibt es auch schön eingebundene Rückblenden in die Vergangenheit der Charaktere.

Fazit: Ein perfekter Mix aus Action und einer Friends-to-Lovers Liebesgeschichte.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
  • Spannung
Veröffentlicht am 04.03.2021

Serpents Ende

2

Das dritte Buch der Reihe hat mir sehr gut gefallen, ich mag Michaela und Kona als Charaktere sehr gerne. Sie ist die starke, unabhängige Frau, welche Anfangs mit Zukunftsängsten hadert, dann aber doch ...

Das dritte Buch der Reihe hat mir sehr gut gefallen, ich mag Michaela und Kona als Charaktere sehr gerne. Sie ist die starke, unabhängige Frau, welche Anfangs mit Zukunftsängsten hadert, dann aber doch erkennt, dass die wahre Liebe so viel mehr wert ist, als eine "sichere" Zukunft. Kona ist der intelligente, nachdenkliche Typ, der öfters in seinen Gedanken gefangen und verkopft ist. Und doch passen die beiden einfach perfekt zusammen! Das Buch ist ein schöner Liebesroman, der durch die Jagd nach Serpent immer wieder aufgelockert wird, ohne jedoch in einen Thriller zu rutschen. Die Elemente sind nicht zu präsent und haben meiner Ansicht nach genau die richtige Länge und einen guten Spannungsbogen. Die erotischen und auch romantischen Szenen sind schön lebhaft beschrieben und auch nicht über-dramatisch oder unrealistisch.

Vermisst habe ich jedoch - immer mal wieder - Kona als Computergenie zu erleben. Dies wird auch im ersten Band (den zweiten habe ich leider noch nicht gelesen) mehrfach angeteasert, das ging meiner Meinung nach jedoch hier leider ein bisschen unter.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
  • Spannung