Profilbild von Books_like_Soulmate

Books_like_Soulmate

Lesejury Star
offline

Books_like_Soulmate ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Books_like_Soulmate über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.04.2021

Für mich der beste Teil der Reihe

Finding us - Vereint
0

„Finding us (3) - Vereint“ von Audrey Carlan
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,99
Preis eBook: € 9,99 (Stand 08.04.2021)
Seitenanzahl: 384 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-7457-0121-0
Erscheint ...

„Finding us (3) - Vereint“ von Audrey Carlan
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,99
Preis eBook: € 9,99 (Stand 08.04.2021)
Seitenanzahl: 384 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-7457-0121-0
Erscheint am: 23.03.2021 im mtb by Harper Collins
====================

Klappentext:

Als erfolgreicher Anwalt und Geschäftsmann weiß Nate Walker, wie er bekommt, was er will – nicht nur im Gerichtssaal. Auch die Frauen können ihm nur schwer widerstehen. Bisher hat er noch jede erobert. Doch seitdem er Cami kennt, ist alles anders. Sie zeigt ihm die kalte Schulter und blockt seine Flirtversuche höflich ab. So schnell allerdings gibt Nate nicht auf. In ihrer Nähe empfindet er so viel mehr als nur pures Begehren. Nate setzt sein ganzes Geschick und seinen Charme ein, um sie zu verführen. Aber selbst nach einem hingebungsvollen Kuss spürt er, dass sie etwas vor ihm verbirgt. Er ist entschlossen, all ihre Geheimnisse zu enthüllen. Denn nichts und niemand könnte seine Gefühle für sie je erschüttern, oder?

=====================

Mein Fazit:

Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Dieses Buch bildet den dritten und vorerst letzten Teil der Finding us Reihe. Ich schreibe bewusst „vorerst“, da die Autorin nicht ausschließt das Buch eines weiteren Protagonisten zu Papier zu bringen. Um wen es dabei geht, werde ich an dieser Stelle nicht verraten. Generell werde ich versuchen mich kurz zu fassen da sich spoilern hier nur schwer verhindern lässt. Der Schreibstil ist flüssig und die erotischen Szenen sind ausreichend vorhanden und gut ausgearbeitet, integrieren sich aber dennoch gut in die Handlung. Cami und Nate ist man bereits in den vorherigen Teilen begegnet. Ich mag die Protagonisten sehr. Die Storyline hat mir von allen Teilen bei den beiden mit am besten gefallen. Ich möchte gar nicht weiter auf die diversen Nebencharaktere eingehen da ich sonst Gefahr laufe euch zu spoilern. Ich kann aber so viel sagen dass ich einige davon wahnsinnig in mein Herz geschlossen habe und andere gern auf den Mond geschossen hätte. Ich habe in diesem Buch ein kleine Achterbahn der Gefühle durchlebt. In einigen Situationen ist mein Herz ist geschmolzen. Zum Ende hin gab es noch eine überraschende Wendung die ich so absolut nicht erwartet habe. Für mich ein gelungener Finalband und für mein Empfinden der beste Teil der Reihe. Von mir gibt’s daher eine ganz klare Leseempfehlung.

5 von 5 

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.04.2021

Würdiges Finale

Fight for Forever
0

„Fight for Forever (Legend 3)“ von Meghan March
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,90
Preis eBook: € 9,99 (Stand 08.04.2021)
Seitenanzahl: 343 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-7363-1438-2
Erscheint ...

„Fight for Forever (Legend 3)“ von Meghan March
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,90
Preis eBook: € 9,99 (Stand 08.04.2021)
Seitenanzahl: 343 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-7363-1438-2
Erscheint am: 26.02.2021 im LYX Verlag by Bastei Lübbe
====================

Klappentext:

Als Gabriel Legend zuließ, dass Scarlett Priest einen Blick hinter seine eiskalte Fassade warf und sein Herz berührte, war ihm augenblicklich klar, dass er sie damit in eine Welt riss, die nichts mit ihrer eigenen gemeinsam hatte. Auf nichts davon war sie vorbereitet gewesen. Nichts davon hätte jemals mit ihrem Leben in Berührung kommen dürfen. Aber Legend kann sich nicht gegen die Gefühle wehren, die ihn und Scarlett verbinden. Mit ihrer Liebe trat etwas Kostbareres in sein Leben, als er sich je hätte erträumen können. Doch sosehr er sich vorstellen kann, mit Scarlett ein für alle Mal die Dunkelheit hinter sich zu lassen – seine Vergangenheit hat ihn fest im Griff. Ein alter Feind erhebt sich und bringt das in Gefahr, was Legend am meisten bedeutet. Er weiß, Scarlett zu verlieren, würde ihn in einen Abgrund stoßen, aus dem er sich nicht mehr befreien könnte. Und deshalb ist er bereit, alles aufs Spiel zu setzen und aufs Blut zu verteidigen. Denn dies ist der Kampf für ihr gemeinsames Glück. Dies ist sein Kampf um ihr »Für immer«.

====================

Mein Fazit:

Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Fight for Forever bildet den dritten und letzten Teil der Legend Reihe von Meghan March. Die Cover nebeneinander ergeben ein schönes Gesamtbild. Der Cliffhanger im zweiten Teil war trotz der Vorhersehbarkeit wirklich fies. Daher war ich wahnsinnig gespannt auf den Finalband. Der Schreibstil ist auch hier wieder flüssig und spannend bis zur letzten Seite. Ich habe einiges erwartet und wurde nicht enttäuscht. Es war einiges zwar klar vorhersehbar, was ich aber nicht ganz so dramatisch fand. Dafür gab es einige Wendungen die ich so in der Art nicht erwartet habe. Da es bei diesem Band wirklich schwer fällt nicht zu spoilern werde ich versuchen nicht weiter auf den Inhalt einzugehen. Legend liebt Scarlett über alles und er ist fest entschlossen für ihr gemeinsames Glück alles zu geben. Komme was will, er wird für ihre Liebe kämpfen. Doch soll es wirklich so einfach werden? Wird er es schaffen ihr gemeinsames Glück zu retten? Ein spannendes und leicht nervenaufreibendes Finale. Mir hat der letzte Teil ganz gut gefallen, wobei ich persönlich den zweiten im Nachhinein am besten fand. Deswegen läuft es auch hier auf vier Punkte hinaus. Für mich trotz des schwachen ersten Buches eine lesenswerte Reihe.

4 von 5 

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.04.2021

Konnte mich leider nicht vollends überzeugen

Speed Me Up
0

„Speed me up (Supercross Love 1)“ von Sarah Saxx
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,99
Preis eBook: € 9,99 (Stand 08.04.2021)
Seitenanzahl: 400 Seiten
ISBN: 978-3-95761-197-0
Erscheint am: ...

„Speed me up (Supercross Love 1)“ von Sarah Saxx
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,99
Preis eBook: € 9,99 (Stand 08.04.2021)
Seitenanzahl: 400 Seiten
ISBN: 978-3-95761-197-0
Erscheint am: 21.03.2021
====================

Klappentext:

Die 22-jährige Brooke Ferguson ist Supercross-Fahrerin und als eine der wenigen Frauen in diesem Sport äußerst erfolgreich. Als sie während eines Rennens auf Matthew Carr trifft, ihren besten Freund aus Kindertagen, knistert es gewaltig zwischen den beiden. Doch der Gedanke an eine Beziehung macht Brooke nervös, und statt Matt in ihr Leben zu lassen, stößt sie ihn von sich und verletzt ihn damit zutiefst. Als ein paar Monate später ein verleumderischer Artikel über Brooke erscheint, gibt es nur einen, der ihr helfen kann: Matt. Kann Brooke ihre Angst überwinden und sich der Liebe öffnen?

====================

Mein Fazit:

Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Ich muss gestehen dass mir diese Rezension wirklich schwergefallen ist. Das Cover ist wunderschön und gehört mit zu meinen liebsten. Ich habe schon viele Bücher dieser Autorin gelesen und jedes einzelne hat mir sehr gut gefallen. Umso gespannter war ich auch auf dieses Werk. Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut doch leider konnte es mich für meinen Geschmack nicht wirklich überzeugen. Der Schreibstil ist flüssig und was mir besonders gut gefällt ist, das aus beiden Perspektiven geschrieben ist. Obwohl Brooke eine starke weibliche Protagonistin ist, bin ich mit ihr leider auch bis zum Ende des Buches nicht warm geworden. Ich kann gar nicht genau beschreiben woran es lag aber ich konnte zu ihr einfach keine Bindung aufbauen. Matt hingegen war mir sympathischer und im Verlauf des Buches habe ich ihn immer ein kleines bisschen mehr in mein Herz geschlossen. Was ich gut fand war, dass man im Verlauf des Buches die innere Zerrissenheit der beiden gespürt hat. Die erste Hälfte des Buches hat mir weniger gefallen und ich war wirklich das ein oder andere mal am überlegen das Buch vorübergehend beiseite zu legen. Die zweite Hälfte des Buches hat mir etwas besser gefallen. Dennoch konnte mich das Buch leider überhaupt nicht mitreißen. Ich kann nicht genau sagen was ich mir erhofft habe aber bei mir kam keinerlei Emotion auf, die ich aufgrund der Handlung gewünscht habe. Das Thema war Supercross war präsent was aufgrund des Klappentextes aber auch zu erwarten war. Einiges kam für mich nicht wirklich überraschend. Dennoch gab es zum Ende hin einige Wendungen die ich positiv hervorheben möchte. Dennoch kann und möchte ich nicht darauf eingehen um wen oder was es sich dabei handelt. Ich bin mir noch unsicher ob ich den zweiten Teil lesen möchte wobei mich die Geschichte um Eric wirklich interessieren würde. Ich denke das werde ich ganz spontan entscheiden. Für mich sicher ein gutes Mittelmaß aber leider kein Buch was mich auf ganzer Linie überzeugen konnte. Da ich auch immer meine bisherigen Rezensionen im Hinterkopf habe, kann ich diesmal leider nicht mehr als 3 Kleeblättchen vergeben. Trotz allem freue ich mich auf weitere Bücher der Autorin.

3 von 5 

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.04.2021

Guter Reihenauftakt

Trust My Heart - Golden-Campus-Trilogie, Band 1
0

„Trust my Heart (Golden Campus 1)“ von Lyla Payne
Preis Print: € 14,99
Preis eBook: € 4,99 (Stand 08.04.2021)
Seitenanzahl: 480 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-473-58591-5
Erscheint am: 30.04.2021 ...

„Trust my Heart (Golden Campus 1)“ von Lyla Payne
Preis Print: € 14,99
Preis eBook: € 4,99 (Stand 08.04.2021)
Seitenanzahl: 480 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-473-58591-5
Erscheint am: 30.04.2021 im Ravensburger Verlag
====================
Klappentext:

No Love without Trust

Auf der Golden Isles Academy kennt jeder die attraktiven Zwillinge Felix und Noah James – die reichen Erben, die seit dem tödlichen Unfall ihrer Eltern noch unnahbarer geworden sind. May scheint die einzige zu sein, die keinerlei Interesse an den beiden hat. Doch als Felix ihr einen Job als Nanny seiner kleinen Schwester anbietet, muss May sich eingestehen, dass sie Geld braucht. Im herrschaftlichen Haus der James-Brüder lernt sie eine ganz andere Seite an Felix kennen: die des fürsorglichen Bruders, der darum kämpft, das Sorgerecht für seine Schwester zu behalten. Und die eines Jungen, der ihr Herz zum Rasen bringt. Wider willen lässt May ihre Schutzmauern fallen, wohl wissend, dass sie schlimmer verletzt werden könnte als je zuvor.

====================

Mein Fazit:

Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Das Cover gehört definitiv zu meinen Lieblingen. Ich habe mich sehr auf den Reihenauftakt gefreut und ich kann schon einmal vorwegnehmen, dass ich keineswegs enttäuscht wurde. Der Schreibstil ist flüssig und man hat das Buch relativ schnell ausgelesen. Die Protagonisten waren mir im Großen und Ganzen sympathisch. Zu manchen habe ich sofort eine Bindung aufgebaut, aus manchen bin ich bis zum Schluss nicht ganz schlau geworden. Felix und May habe ich ziemlich schnell in mein Herz geschlossen. Beide hatten es in der Vergangenheit alles andere als einfach. Felix habe ich als sehr einfühlsam und verständnisvoll empfunden. Positiv hervorheben möchte ich allen voran Sophie. Dieses Elfjährige Mädchen ist echt der Knaller. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und lässt sich nichts sagen. Ich habe sie in einigen Situationen echt gefeiert. Von einigen Protagonisten war ich positiv überrascht, welche das sind solltet ihr selber herausfinden. Dieses Buch lebt von einigen Vorurteilen was mich teilweise echt aufgeregt hat. Diese herablassende Behandlung nur weil man aus anderen Kreisen stammt ist das typische Klischee. Das fand ich sehr schade, wobei ich auch keine Ahnung habe wie man das hätte anders beschreiben sollen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, mich aber nicht ganz so sehr vom Hocker gerissen, als dass es für volle Punktzahl reichen würde. Für mich dennoch ein gelungener Reihenauftakt der Lust auf mehr macht. Ich freue mich auf die weiteren Bücher dieser Reihe. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2021

Wenig mitreißend

Wenn dein Blick mich trifft - FORBIDDEN HEARTS
0

„Wenn dein Blick mich trifft – Forbidden Hearts (1)“ von Alisha Rai

Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,90
Preis eBook: € 8,99
Seitenanzahl: 381 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN:978-3-7857-2736-2
Erscheint ...

„Wenn dein Blick mich trifft – Forbidden Hearts (1)“ von Alisha Rai

Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,90
Preis eBook: € 8,99
Seitenanzahl: 381 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN:978-3-7857-2736-2
Erscheint am: 26.02.2021 bei Lübbe
====================

Klappentext:

Einmal im Jahr treffen sich Nicholas Chandler und Olivia Kane irgendwo auf der Welt für eine einzige leidenschaftliche Nacht – aber nicht für mehr. So lautet ihr unausgesprochenes Arrangement, denn nach einem schrecklichen Unfall sind die Familien Chandler und Kane verfeindet. Bis Olivia eines Tages nicht auftaucht und Nicholas sich fragen muss, ob seine Gefühle für sie nicht doch viel größer sind, als er dachte …

====================

Mein Fazit:

Das Cover ist wirklich ein Traum. Ich war sehr gespannt auf das Buch, weil mich Klappentext und Cover neugierig gemacht haben. So schön das Cover auch war, so wenig mitreißend war das Buch. Ich hatte mir so viel erhofft und die Erwartungen wurden leider nicht so ganz erfüllt. Ich habe einfach nicht richtig in das Buch gefunden. Der Schreibstil ist relativ flüssig, für mich jedoch ohne große Emotionen. Die beiden Hauptcharaktere blieben das ganze Buch über für mich blass und unnahbar. Ich konnte keine wirkliche Bindung aufbauen. Lediglich die Nebencharaktere waren für mein Empfinden gut ausgearbeitet. Das wird vermutlich auch der Grund sein, warum ich den anderen beiden Teile noch eine Chance geben würde. Die eigentliche Handlung kam für mein Empfinden viel zu spät. Die ersten zwei Drittel des Buches haben irgendwie so vor sich hin geplätschert und ich war an der ein oder anderen Stelle wirklich am überlegen das Buch für eine Weile beiseite zu legen. Das letzte Drittel des Buches hat mir wesentlich besser gefallen. Man erfährt mehr über die Beweggründe die zu dem Arrangement von Livvy und Nicholas geführt haben. Endlich war dann die von mir gewünschte Interaktion zwischen den Protagonisten da. Vorher hatte ich das Gefühl, dass die beiden sich nicht viel zu sagen haben und stattdessen lieber zusammen in die Kiste springen. Manchmal ist weniger mehr. Viel mehr möchte ich gar nicht sagen um nicht zu spoilern. Mir fällt es wirklich schwer mich auf eine Punktzahl festzulegen. Ich werde nach langer Überlegung 3 Kleeblättchen vergeben. Jeweils eins für Cover, Schreibstil, Nebencharaktere und das letzte Drittel des Buches. Für mein Empfinden leider nur Mittelmaß und kein Buch dass ich irgendwann noch einmal lesen würde. Dennoch möchte ich mehr über die Nebencharaktere wie Sadia und Eve erfahren, weswegen ich den anderen beiden Teilen gern noch eine Chance geben würde.

3 von 5 🍀 🍀 🍀

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere