Platzhalter für Profilbild

CrazyGirl

aktives Lesejury-Mitglied
offline

CrazyGirl ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit CrazyGirl über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.01.2022

Magere Zeiten

Die Frauen von Schönbrunn (Die Schönbrunn-Saga 1)
0

1914 Emma möchte Tierärztin werden und spart für ein Studium in der Schweiz. In Wien dürfen Frauen noch nicht studieren. Also wird sie erst einmal Tierpflegerin im Tiergarten Schönbrunn, wo ihr Vater als ...

1914 Emma möchte Tierärztin werden und spart für ein Studium in der Schweiz. In Wien dürfen Frauen noch nicht studieren. Also wird sie erst einmal Tierpflegerin im Tiergarten Schönbrunn, wo ihr Vater als Tierarzt die Tiere behandelt. Als der Krieg ausbricht, werden die Männer an die Front geschickt und die Frauen kümmern größtenteils sich um die Tiere. Emma hat erkannt, das die Tiere sich langweilen und fängt an einem Orang Uta Kunststücke beizubringen. Nach und nach wird das Futter immer knapper und auch die Bevölkerung hungert und friert.
Das Cover ist sehr stimmig und der Titel auch. Die Protagonisten kann man sofort in Herz schließen oder man mag sie nicht. Die Handlungsorte werden sehr gut beschrieben und man bekommt eine gute Vorstellung davon. Die Handlung erfrischend beschrieben. An einigen Stellen musste ich auch das Taschentuch bemühen. Für mich ist es der erste Roman von der Autorin und er hat mir sehr gut gefallen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.01.2022

Erinnerungen

Unser kostbares Leben
0

Mainheim in Hessen 1972. Caro, die Tochter des Schokoladenfabrikanten und Minka, die Tochter des Bürgermeisters treffen sich im Schwimmbad mit dem Klassenkameraden Guy. Gay ist Viatnamese und versucht ...

Mainheim in Hessen 1972. Caro, die Tochter des Schokoladenfabrikanten und Minka, die Tochter des Bürgermeisters treffen sich im Schwimmbad mit dem Klassenkameraden Guy. Gay ist Viatnamese und versucht den beiden Mädchen zu gefallen. Als er vom Dreimeterbrett springen will, verunglückt er schwer und fällt im Krankenhaus ins Koma. Bevor einige Personen zur Rechenschaft gezogen werden, wird beim Skatspiel eine elegante Lösung gefunden. Das viatnamesische Waisenkind Claire kommt mit zwei weiteren in Kindern in ein Kinderheim, in dem ihnen Tabletten verabreicht werden.
Das Cover und der Titel gefallen mir sehr gut und passend. Die Protagonisten werden treffend beschrieben. Die Handlung spielt von 1972 bis 1982 und ist mir aus meiner Jugendzeit wohl bekannt und ich habe mich dementsprechend auf das Buch gefreut. Die politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der damaligen Zeit sind sehr gut recherchiert und werden langatmig und teilweise aufzählungsartig beschrieben. Die eigentliche Rahmenhandlung fällt dann recht kurz aus, die dann zum Abschluss noch etwas ausführlicher wird. Das Buch hat mich nicht überzeugen können.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2022

Was sagen die Sterne?

Die Brücke der Ewigkeit (Die Baumeister )
0

Prag 1342, als die Mutter des Jungen Jan Otlin einen Ziegendieb verfolgt, rennt sie über die Judithbrücke. Als die Brücke über die Moldau einstürzt und Otlin sie retten will, bittet er Gott um Hilfe und ...

Prag 1342, als die Mutter des Jungen Jan Otlin einen Ziegendieb verfolgt, rennt sie über die Judithbrücke. Als die Brücke über die Moldau einstürzt und Otlin sie retten will, bittet er Gott um Hilfe und verspricht eine neue Brücke zu bauen. Eine Brücke für die Ewigkeit. Er reift heran und wird tatsächlich Bauleiter. Sein Versprechen hat er längst vergessen. Da ruft König Karl zu einem Wettbewerb auf. Wer wird die schönste und stabilste Brücke über die Moldau bauen. Otlin reicht einen Entwurf ein und macht sich seinen Konkurrenten den Steinmetz Rudolph zum Feind. Fortan spielen die Sterne und die Astrologie eine wichtige Rolle um Leben und Tot.
Das Cover zeigt die Brücke in Prag und zeigt im oberen Bereich ein Wappen mit einem roten Drachen, das eine wichtige Rolle in der Handlung einnimmt. der Titel ist passend gewählt. Die Protagonisten und die Lebensumstände in der damaligen Zeit werden sehr gut beschrieben. Ganz besonders hat mir der Mönch Rübelrap gefallen, der auch Sekretär bei der Astrologin Ricarda Scorpio ist. Da die Sterne bei wichtigen Ereignissen viel befragt werden, spielt sie hier eine wichtige Rolle. Am Anfang beginnt die Handlung im Jahr 1367 und baut einen Spannungsbogen auf, bevor die Geschichte rückwirkend erzählt wird. Das wiederholt sich mehrmals und erhöht die Spannung. Das Personenregister und die Zeittafel am Anfang waren sehr hilfreich. Ich habe viel über die Astrologie gelernt und habe selten einen historischen Roman gelesen der so spannend war.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.01.2022

Spannend

Thirteen
0

New York. Strafverteidiger Eddie Flynn nimmt jede Herausforderung an, wenn er von der Unschuld seiner Mandanten überzeugt ist. Gerade hat er mit einem Trick einer Prostituierten zu einem Freispruch verholfen ...

New York. Strafverteidiger Eddie Flynn nimmt jede Herausforderung an, wenn er von der Unschuld seiner Mandanten überzeugt ist. Gerade hat er mit einem Trick einer Prostituierten zu einem Freispruch verholfen und damit die beteiligten Cops lächerlich gemacht. Da macht ihm der Starverteidiger Rudy Carp ein Angebot. Er soll in einem medienwirksamen Prozess im Team der Verteidigung mitwirken. Der Schauspieler Robert Solomonn soll seine Frau Ariella Bloom und ihren Liebhaber umgebracht haben. Der beteuert seine Unschuld und zu Prozessbeginn steht Eddie plötzlich ohne Rudy dar.
Das Buchcover gefällt mir und der Titel hat eine wichtige Bedeutung zu diesem Fall. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben. Die Handlung beschreibt sehr genau die Auswahl der Geschworenen und das Prozedere vor Gericht. Zwischendurch werden die Vorbereitungen des Killers beschrieben ohne ihm damit Näher zu kommen. Ich habe schon einige Thriller gelesen, die sich hauptsächlich mit der Verhandlung vor Gericht und den Maßnahmen der Verteidigung befassen. Noch nie war die Handlung so spannend und interessant. Eine ganz klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.01.2022

Freunde?

Das Loft
0

Sarah und Marc sind ein Paar und nach drei Monaten der Fernbeziehung bewohnen sie ein Loft in Hamburg. Da sie es alleine nicht bezahlen können, zieht Marcs Freund Henning mit ein. Eines morgens findet ...

Sarah und Marc sind ein Paar und nach drei Monaten der Fernbeziehung bewohnen sie ein Loft in Hamburg. Da sie es alleine nicht bezahlen können, zieht Marcs Freund Henning mit ein. Eines morgens findet die Putzfrau viel Blut in der Wohnung. Sarah und Marc haben in einem Hotel übernachtet und Henning ist verschwunden. Wie eng ist die Freundschaft wirklich?

Das Cover wirkt sehr unheimlich und passt zusammen mit dem Titel zur Handlung.
Der Anfang beginnt mit einer knallharten Ansage vom Autor Linus Geschke, die neugierig macht. Die Protagonisten werden ausführlich beschrieben und entwickeln sich in der Handlung weiter. Die eigentliche Handlung wird aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt, die sich nicht unbedingt decken. In einer dritten Perspektive wird die Arbeit und Gedankengänge der Ermittler einbezogen. Die Handlung führt in immer neue Richtungen bis zum unerwarteten Schluss, der mich dann doch überrascht hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere