Profilbild von Crazy_Mone42

Crazy_Mone42

Lesejury Star
offline

Crazy_Mone42 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Crazy_Mone42 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.08.2021

Nettes lese Vergnügen zwischendurch

Just One Heartbeat – Mein Verlangen nach dir
0

Ich will ihn von mir stoßen, aber er zieht mich unwiderstehlich an.

Vor fünf Jahren habe ich meinen Traummann geheiratet. Eigentlich sollte unser Glück für die Ewigkeit sein. Er versprach, mir die Welt ...

Ich will ihn von mir stoßen, aber er zieht mich unwiderstehlich an.

Vor fünf Jahren habe ich meinen Traummann geheiratet. Eigentlich sollte unser Glück für die Ewigkeit sein. Er versprach, mir die Welt zu Füßen zu legen, aber in nur einer Nacht wurde unser Traum zerstört. Jetzt versuche ich irgendwie damit klarzukommen - und das Leben zu führen, das wir eigentlich zusammen verbringen wollten.

Dann taucht plötzlich Cooper Hawke auf meiner Ranch auf - Schauspieler, Frauenheld und unheimlich heiß. In seinen Augen kann ich die gleiche Dunkelheit erkennen, die auch mich umgibt. Und so sehr ich auch versuche, ihn nicht in mein Herz zu lassen, droht er meine Schutzmauer zu durchdringen.

Wir beide haben Dinge erlebt, die unser Vertrauen erschüttert und unsere Herzen gebrochen haben - trotzdem ist Cooper davon überzeugt, dass wir füreinander bestimmt sind. Aber soll ich mich wirklich darauf einlassen

Ich finde den Schreibstil angenehm und flüssig. Man kommt gut in die Geschichte rein.
Cooper ist ein sehr sympathischer und geduldiger Mann. Bei seiner Geduld hatte ich schon Sorge. Rebecka hat zweimal das schlimmste erlebt was man erleben kann aber irgendwann Muss auch mal gut sein mit Trauer vorallem wenn man merkt man entwickelt Gefühle zu einem anderen Mann.
Das ständige Hin und her war mir zu nervig.
Und zuviel war mir am Ende der Heiratsantrag und das zerstörte Haus. Aber alles in allem eine nette Geschichte

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 26.06.2021

Ein kurzweiliges Lese Vergnügen

Still into you
0

Als Eve Abbott nach zehn Jahren nach Moonflower Bay eintrifft, ist es ein unfreiwillige Rückkehr. Die Stadt, in der sie einst jeden Sommer verbrachte, ist für sie mit traurigen Erinnerungen verbunden. ...

Als Eve Abbott nach zehn Jahren nach Moonflower Bay eintrifft, ist es ein unfreiwillige Rückkehr. Die Stadt, in der sie einst jeden Sommer verbrachte, ist für sie mit traurigen Erinnerungen verbunden. Doch nun hat sie von ihrer Großtante das Mermaid Inn geerbt und muss sie sich mit Renovierungsarbeiten und neugierigen Nachbarn herumschlagen. Und dann stellt sie auch noch fest, dass der Grund für ihre einstige Abkehr von Moonflower Bay und ihr gebrochenes Herz, noch immer in der Stadt lebt ...
Police Chief Sawyer Collins hat die letzten zehn Jahre alles versucht, um Eve Abbott zu vergessen. Aber kaum ist sie wieder in der Stadt, erwachen die alten Gefühle zu neuem Leben und bald schon ist Sawyer sich sicher: Eve zeigt ihm zwar die eiskalte Schulter, aber noch mal wird er sie nicht gehen lassen


Es war eine sehr nette Geschichte für zwischendurch aber so ganz geflasht hat sie mich jetzt nicht.
So ganz passt der klappentext ja nicht wirklich unter " kalter Schulter" zeigen heißt für mich auf langer Sicht. Aber hier hat niemand irgend eine Schulter gezeigt. Gut sie war sauer aber das hat sich ja von jetzt auf gleich in Luft aufgelöst.

Schreibstil war angenehm flüssig und man kam gut in die Geschichte rein

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2021

Schöne Geschichte

Bis du mich berührst
0

Manchmal begegnet einem die Liebe auf überraschenden Wegen!
Nachdem die Krankenschwester Maria einem kleinen Mädchen Knochenmark gespendet hat, meldet sich der Vater voller Dankbarkeit bei ihr. Ein intensiver ...

Manchmal begegnet einem die Liebe auf überraschenden Wegen!
Nachdem die Krankenschwester Maria einem kleinen Mädchen Knochenmark gespendet hat, meldet sich der Vater voller Dankbarkeit bei ihr. Ein intensiver und gefühlvoller Austausch entsteht, der laut Gesetz jedoch ein Jahr lang anonym bleiben muss. Eine lange Zeit, wenn man dabei ist sich zu Verlieben

Ich bin froh das ich an dieser leserunde teilnehmen durfte es ist eine sehr schöne Geschichte. Das Cover ist sehr schön

Der Schreibstil angenehm flüssig. Man beginnt zu lesen und man ist sofort im Geschehen. Es wird nicht erst über mehrere Seiten auf das eigentlich vorbereitet sondern ist direkt dabei. Was ich garnicht mal so schlecht finde

DieGeechichte wird aus beiden sichten erzählt

Was mir nicht so gut gefiel war das das Ende so zusammen gerafft wurde das ich das Gefühl bekam ok hier möchte die Autorin noch viel erzählen aber schnell zum Ende zu kommen. Aber alles in allem eine gute Geschichte

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.06.2021

Nettes lese Vergnügen zwischendurch

Mit dir leuchtet der Ozean
0

Als Penny auf Fuerteventura landet, um in einem All-inclusive-Club zu arbeiten, ist Milo der Letzte, mit dem sie rechnet. Milo, der kurz mit ihr auf der Schule war, dessen Name nichts als Ärger ...

Als Penny auf Fuerteventura landet, um in einem All-inclusive-Club zu arbeiten, ist Milo der Letzte, mit dem sie rechnet. Milo, der kurz mit ihr auf der Schule war, dessen Name nichts als Ärger verhieß und mit dem sie ein verirrter Kuss verbindet. Jetzt ist ausgerechnet die fröhliche Helena, Pennys Zimmergenossin, mit Milo zusammen und Penny kann ihm kaum aus dem Weg gehen. Aber da ist noch immer die Erinnerung an diesen Kuss. Auch Helena merkt, dass da mehr ist, und das schlechte Gewissen ihr gegenüber droht Penny zu ersticken. Doch Gefühle lassen sich nicht steuern. Selbst wenn sie schnurgerade in die Katastrophe

Man beginnt zu lesen und ist eigentlich schon in der Geschichte drin.
Es beginnt mit vor 4 Jahren im Schrank.
Beide kennen sich vom sehen her, beide haben noch kein einziges Wort miteinander gewechselt aber beide sind ineinander verliebt. Der eine mehr der andere weniger.
Und es gab für beide in den 7min im Schrank kein besseren Kuss als zuvor und danach.
4jahre später landen beide auf fuerteventurer als amimateure in einem netten Hotel und bäm sind die Gefühle wieder da

Ich hatte mir mehr erhofft aber sowar es auch ein nettes lese Vergnügen.

Beide Protagonisten haben ihre Probleme. Penny leidet unter ihrer Mutter und Milo unter seinen Eltern weil er an etwas Schuld sein soll was er nurnicht verhindern konnte.
Sie versuchen sich aus dem Weg zu gehen was aber nur bedingt klappt und am Ende wird doch alles gut

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2021

Eine emotionale und tragische Geschichte

Eines Tages für immer
0

Manchmal kann auch die größte Liebe dem Schicksal nicht trotzen – nach »Zweimal im Leben« der neue hochemotionale Roman von SPIEGEL-Bestsellerautorin Clare Empson!

2000: Nach außen hin wirkt Lukes Leben ...

Manchmal kann auch die größte Liebe dem Schicksal nicht trotzen – nach »Zweimal im Leben« der neue hochemotionale Roman von SPIEGEL-Bestsellerautorin Clare Empson!

2000: Nach außen hin wirkt Lukes Leben perfekt – wäre da nicht eine Frage, die ihn seit Kindertagen umtreibt: Wer ist seine leibliche Mutter? Als er nach langer Suche schließlich vor dem Anwesen der Malerin Alice steht, ahnt er nicht, dass deren tragische Geschichte nicht nur bei ihm alte Wunden aufreißen wird.
1972: Eigentlich sollte es nur ein ausgelassener Konzertbesuch werden, doch als die 19-jährige Kunststudentin Alice das erste Mal auf Jacob Earl trifft, ist es um sie geschehen. Der Sänger der Band Disciples ist nicht nur unglaublich talentiert und gut aussehend, ihn umgibt auch etwas Geheimnisvolles, dem Alice sich nicht entziehen kann. Aus einer stürmischen Affäre wird bald ein gemeinsames Leben, doch Alice’ Familie und Freunde sind gegen eine Verbindung der beiden. Jacob sei zu ungestüm, zu wankelmütig und würde sie für seine Karriere im Stich lassen. Entgegen aller Widerstände versuchen Alice und Jacob zusammenzuhalten. Aber manchmal sind selbst die größten Hindernisse nichts gegen das, was das Schicksal für einen vorgesehen hat



Das Cover ist sehr schön und der Schreibstil angenehm flüssig. Man kommt gut in die Geschichte rein. Ich möchte garnicht soviel über den Inhalt verraten, jeder sollte für sich entscheiden ob er es lesen möchte oder nicht

Die Protagonisten sind alle sehr sympathisch was mir auch gut gefiel bis auf Alice die leibliche Mutter. Erst gibt sie Luke zur adoption . Bekommt ihn eigentlich wieder nachdem Luke sie ausfindig gemacht hat. Aber kümmert sich dann mehr um dessen Sohn als um ihren eigentlichen.

Eine sehr schöne Gefühlvolle und auch tragische Geschichte

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere