Profilbild von Crazy_Mone42

Crazy_Mone42

Lesejury Star
offline

Crazy_Mone42 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Crazy_Mone42 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.04.2021

Eine emotionale und tragische Geschichte

Eines Tages für immer
0

Manchmal kann auch die größte Liebe dem Schicksal nicht trotzen – nach »Zweimal im Leben« der neue hochemotionale Roman von SPIEGEL-Bestsellerautorin Clare Empson!

2000: Nach außen hin wirkt Lukes Leben ...

Manchmal kann auch die größte Liebe dem Schicksal nicht trotzen – nach »Zweimal im Leben« der neue hochemotionale Roman von SPIEGEL-Bestsellerautorin Clare Empson!

2000: Nach außen hin wirkt Lukes Leben perfekt – wäre da nicht eine Frage, die ihn seit Kindertagen umtreibt: Wer ist seine leibliche Mutter? Als er nach langer Suche schließlich vor dem Anwesen der Malerin Alice steht, ahnt er nicht, dass deren tragische Geschichte nicht nur bei ihm alte Wunden aufreißen wird.
1972: Eigentlich sollte es nur ein ausgelassener Konzertbesuch werden, doch als die 19-jährige Kunststudentin Alice das erste Mal auf Jacob Earl trifft, ist es um sie geschehen. Der Sänger der Band Disciples ist nicht nur unglaublich talentiert und gut aussehend, ihn umgibt auch etwas Geheimnisvolles, dem Alice sich nicht entziehen kann. Aus einer stürmischen Affäre wird bald ein gemeinsames Leben, doch Alice’ Familie und Freunde sind gegen eine Verbindung der beiden. Jacob sei zu ungestüm, zu wankelmütig und würde sie für seine Karriere im Stich lassen. Entgegen aller Widerstände versuchen Alice und Jacob zusammenzuhalten. Aber manchmal sind selbst die größten Hindernisse nichts gegen das, was das Schicksal für einen vorgesehen hat



Das Cover ist sehr schön und der Schreibstil angenehm flüssig. Man kommt gut in die Geschichte rein. Ich möchte garnicht soviel über den Inhalt verraten, jeder sollte für sich entscheiden ob er es lesen möchte oder nicht

Die Protagonisten sind alle sehr sympathisch was mir auch gut gefiel bis auf Alice die leibliche Mutter. Erst gibt sie Luke zur adoption . Bekommt ihn eigentlich wieder nachdem Luke sie ausfindig gemacht hat. Aber kümmert sich dann mehr um dessen Sohn als um ihren eigentlichen.

Eine sehr schöne Gefühlvolle und auch tragische Geschichte

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2021

Leider nicht das bekommen was der klappentext versprochen hat

Dein erster Blick für immer
2

Maya ist hoffnungslos romantisch. Sie liebt nostalgische Kleider und französisches Gebäck und glaubt an die Liebe auf den ersten Blick. Als sie eines Morgens im Zug einem jungen Mann gegenübersitzt, dessen ...

Maya ist hoffnungslos romantisch. Sie liebt nostalgische Kleider und französisches Gebäck und glaubt an die Liebe auf den ersten Blick. Als sie eines Morgens im Zug einem jungen Mann gegenübersitzt, dessen sanfte Augen konzentriert auf die Seiten eines Romans blicken, ist es um sie geschehen. Mit Schmetterlingen im Bauch steigt sie nun jeden Morgen in den Zug, doch der schöne Fremde scheint sie nicht zu bemerken. Ein kleiner Zettel soll ihrem Glück auf die Sprünge helfen - mit ungeahnten Folgen

Ich bin enttäuscht von der Geschichte. Der klappentext hat was anderes versprochen

Beim Lesen wechselt die Perspektive in Gegenwart und Vergangenheit was einem schnell verwirrt also so war es jedenfalls bei mir. Dann kommen in der ganzen Geschichte soviele Leute vor das man auch da irgendwann den Überblick verliert

Teilweise hatte ich das Gefühl die Autorin hatte soviele Ideen einer Geschichte das sie auch schon den Überblick verloren hat und einfach nur noch irgendwas nieder geschrieben hat.

Selbst beim Schreibstil kam ich nicht so richtig in die Geschichte rein so daß ich nochmal neu anfangen musste

Also das einzige gute war dann leider nur das Cover.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 09.02.2021

Packender Roman

Outlander – Feuer und Stein
0


Schottland 1946: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt
und darin auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu ...


Schottland 1946: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt
und darin auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Jahr 1743 – und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein »Outlander«.

Ich habe mir die Serie vor kurzen angesehen und dachte mir ich muss die Geschichte dazu lesen .

Wow was für eine mega geschichte und dann noch so viele Seiten was mich erst recht freut da mir die längsten und dicksten Geschichten sehr gelegen kommen

Der schreibstil der Autorin ist sehr angenehm man kommt gut in die Geschichte rein .

Nun werd ich mir gleich mal die rechtlichen 7 teile dazu auch noch zu legen

Veröffentlicht am 10.01.2021

Wunderschön

Bridgerton - Der Duke und ich
0

Als Daphne Bridgerton ihren Namen in der Kolumne von Lady Whistledown liest, kümmert es sie nicht besonders. Aber ihre Mutter drängt sie, endlich einen Ehemann zu finden, bevor ihr Ruf in dieser Ballsaison ...

Als Daphne Bridgerton ihren Namen in der Kolumne von Lady Whistledown liest, kümmert es sie nicht besonders. Aber ihre Mutter drängt sie, endlich einen Ehemann zu finden, bevor ihr Ruf in dieser Ballsaison völlig dahin ist. Daphne schließt einen Pakt mit Simon Basset, dem heiratsunwilligen Duke of Hastings: Indem er ihr den Hof macht, erscheint der umschwärmte Aristokrat vergeben. Sie dagegen rückt gesellschaftlich in den Mittelpunkt und entflieht den Kuppelversuchen ihrer Mutter. Ein prickelndes Spiel beginnt – bis Daphne erkennt, dass nur einem Mann ihr Herz gehört: Simon

Als Daphne Bridgerton ihren Namen in der Kolumne von Lady Whistledown liest, kümmert es sie nicht besonders. Aber ihre Mutter drängt sie, endlich einen Ehemann zu finden, bevor ihr Ruf in dieser Ballsaison völlig dahin ist. Daphne schließt einen Pakt mit Simon Basset, dem heiratsunwilligen Duke of Hastings: Indem er ihr den Hof macht, erscheint der umschwärmte Aristokrat vergeben. Sie dagegen rückt gesellschaftlich in den Mittelpunkt und entflieht den Kuppelversuchen ihrer Mutter. Ein prickelndes Spiel beginnt – bis Daphne erkennt, dass nur einem Mann ihr Herz gehört: Simon

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.12.2020

Schöne Geschichte

Sweet Little Lies
0

Betty Dawsey weiß, dass sie mit Thom Schluss machen muss. Er ist zu nett, zu aufmerksam, zu berechenbar. Doch als plötzlich und ohne Vorwarnung ihre Wohnung in die Luft fliegt und Betty von Unbekannten ...

Betty Dawsey weiß, dass sie mit Thom Schluss machen muss. Er ist zu nett, zu aufmerksam, zu berechenbar. Doch als plötzlich und ohne Vorwarnung ihre Wohnung in die Luft fliegt und Betty von Unbekannten entführt wird, stellt sich heraus, dass sie viel weniger über ihren Verlobten weiß, als sie dachte. Denn er ist nicht Thom, der Langweiler, sondern Thom, der Geheimagent - dessen einzige Mission es jetzt ist, Betty lebend aus den Fängen seiner Feinde zu befreien

Meine Meinung der Schreibstil der Autorin ist wie immer angenehm flüssig. Man kommt gut in die Geschichte rein und wird direkt gefesselt. Man fliegt nur so durch die Seiten. Die Geschichte ist humorvoll witzig und mit viel Gefühl. Ein bißchen Action und Leidenschaft ist auch dabei.
Thom und Betty sind wirklich toll.
Ein schönes kurzweiliges Lese Vergnügen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere