Profilbild von Dandy

Dandy

Lesejury Star
offline

Dandy ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Dandy über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.12.2020

Wunderschön

Josefine und der Sommermörder
0

Bei „ Josefine und der Sommermörder“ von Lenny Löwenstern handelt es sich um einen Roman.



Klappentext übernommen:

Erst ergattert die verträumte Hutmacherin Josefine Bach den wichtigsten Auftrag ihres ...

Bei „ Josefine und der Sommermörder“ von Lenny Löwenstern handelt es sich um einen Roman.



Klappentext übernommen:

Erst ergattert die verträumte Hutmacherin Josefine Bach den wichtigsten Auftrag ihres Lebens, dann macht sie eine erschütternde Entdeckung. Der Bernburger Bankdirektor Jochen Sommer wird ermordet.

Hartnäckig und von Neugier getrieben stellt das „ verrückte Huhn“ auf eingen Faust Ermittlungen an. Sie verliebt sich in ihren Helden und schwebt bald in höchster Gefahr.



Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen. Dieser Roman lässt sich sehr flüssig lesen, sodass ich dieses Buch in nur zwei Tagen gelesen habe.



Die Protagonisten werden gut beschrieben, ihr agieren hat mir gefallen und ich konnte mich gut in sie hineinversetzten. Besonders Josefine hat es mir angetan. Ihre Art ist einfach klasse.



Die Spannung ist die ganze Zeit über gegeben. Das Ende hat mich sehr überrascht. Mit … als Täter habe ich überhaupt nicht gerechnet – super.



Josefines Ermittlungen haben mir sehr gut gefallen. Hier konnte ich oft schmunzeln. Ihr ganze Persönlichkeit hat mir gefallen. Sie kommt manchmal etwas naiv rüber, aber in ihren Tagträumen ist sie alles andere als naiv, sodass ich nach ihren Träumen als kurz innegehalten habe und darüber nachgedacht habe.



Dieser Roman ist sehr facettenreich. Ein Mord geschieht, Josefine hat interessante Gedanken usw. Hier wird es nie langweilig.



Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.12.2020

Wunderschön

Ein Buchdackel erzählt
0

„ Ein Buchdackel erzählt! Geschichten aus dem Leben eines Buchhändler-Dackels“ von Claudia Neudörfer.

Auf den ersten Seiten lernen wir Leser , Nanni kennen und lieben. Ihr Lebenslauf inklusive Foto fand ...

„ Ein Buchdackel erzählt! Geschichten aus dem Leben eines Buchhändler-Dackels“ von Claudia Neudörfer.

Auf den ersten Seiten lernen wir Leser , Nanni kennen und lieben. Ihr Lebenslauf inklusive Foto fand ich sehr interessant und sehr schön geschrieben.

Anschließend kommen kurze Anekdoten aus ihrem Leben. Die Autorin erzählt aus der Sicht von Nanni. Nannis Gedanken , ihre Ausdrucksform ist einfach klasse. Sehr interessant fand ich , was sie über uns Menschen denkt usw. Ich konnte sehr oft schmunzeln und war etwas traurig, als ich das Buch zu Ende hatte.

Ein sehr schönes kleines Büchlein, das nicht nur für Hundebesitzer lesenswert ist.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.12.2020

interessant und aktuell

Corona 2.0
0

Bei „ Corona 2.0: Und keiner wird Dir glauben „ von Franz List handelt es sich um einen Thriller.

Wie schon der Titel sagt, handelt das Buch um Corona. Der Autor bleibt bei den ersten Kapiteln sehr nah ...

Bei „ Corona 2.0: Und keiner wird Dir glauben „ von Franz List handelt es sich um einen Thriller.

Wie schon der Titel sagt, handelt das Buch um Corona. Der Autor bleibt bei den ersten Kapiteln sehr nah an der Realität und schaut anschließend in die Zukunft. Ein Impfstoff wird entwickelt. Doch ist er die Lösung? Ich fand es sehr interessant zu lesen, wie sich der Autor die Entwicklung von Corona vorstellt und bin gespannt darauf, wie weit die Realität hier irgendwann mal übereinstimmen wird.

Der flüssige Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr gut lesen, ist interessant aufgebaut und spannend. Gerade weil das Thema so aktuell ist, hat mir dieses Buch gut gefallen.

Die Protagonisten agieren gut und ich habe ihr handeln gespannt verfolgt.

Spannung kommt durch ein paar Wendungen auf. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.12.2020

tolle Protagonisten

Mörder Quoten
0

Bei „ Mörder Quotenr“ von Leo Lukas handelt es sich um einen Kriminalroman.

Der Einstieg ist mir leicht gefallen, die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen und wird von Seite zu Seite interessanter.

Die ...

Bei „ Mörder Quotenr“ von Leo Lukas handelt es sich um einen Kriminalroman.

Der Einstieg ist mir leicht gefallen, die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen und wird von Seite zu Seite interessanter.

Die zwei Hauptprotagonisten Bravo und Pezi ergänzen sich sich sehr gut. Ihr Miteinander ist einfach köstlich, sodass ich oft schmunzeln konnte.

Die Handlungsorte werden sehr bildhaft beschrieben, sodass ich sie mir gut vorstellen konnte.

Der Fall ist hier eher nebensächlich. Vielmehr geht es um Bravo und Pezi. Die Auflösung des Falls und somit die Überführung des Täters kam für mich völlig unerwartet.

Der Autor hat hier sein Wissen über Wetten etc. sehr gut untergebracht und ausführlich beschrieben. Dies war mir manchmal etwas zu viel.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.11.2020

Grossartig

White Christmas - Das Lied der weißen Weihnacht
0

Bei „ White Christmas – Das Lied der weißen Weihnacht“ von Michelle Marly handelt es sich um einen Roman.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Dieses Buch hat mich von der ersten Seiten ...

Bei „ White Christmas – Das Lied der weißen Weihnacht“ von Michelle Marly handelt es sich um einen Roman.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Dieses Buch hat mich von der ersten Seiten an begeistert, da die Geschichte auf wahren Begebenheiten ruht.

Ich konnte mit Irving und Ellin fühlen, mich freuen und ihre Ängste spüren. Das Jahr 1937 war nicht einfach für die Beiden. In Rücklenden, die 1924 beginnen, wird der Anfang ihrer Liebesgeschichte erzählt. Dass Irving ein Jude war, spielt hier eine große Rolle. Die Schwierigkeiten, die er dadurch hatte, die Einstellungen seiner Schwiegereltern usw. dies alles hat mich sehr mitgenommen.

Die Geschichte ist sehr abwechslungsreich und wirklich interessant. Für mich ist dieses Buch ein Highlight. Das sehr interessante Nachwort habe ich mit sehr viel Neugier gelesen.

Dies ist keine 08/15 Liebesgeschichte, sondern sie hat sehr viel Tiefgang.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere