Profilbild von Dandy

Dandy

Lesejury Star
offline

Dandy ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Dandy über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.04.2021

gut recherchiert, flüssig zu lesen

Kommissar Gennat und die Tote im Reisekorb
0

Bei „ Kommissar Gennat und die Tote im Reisekorb“ von Regina Stürickow handelt es sich um einen Kriminalroman.



Die Geschichte basiert auf einen echten Kriminalfall aus dem Jahre 1916. Die Fakten hat ...

Bei „ Kommissar Gennat und die Tote im Reisekorb“ von Regina Stürickow handelt es sich um einen Kriminalroman.



Die Geschichte basiert auf einen echten Kriminalfall aus dem Jahre 1916. Die Fakten hat die Autorin noch mit ein paar Handlungsstränge ergänzt, ebenso die Personen. Am Ende des Buches klärt die Autorin die Leser auf, was real ist und was erfunden wurde. Dies fand ich sehr interessant.



Der Schreibstil ist hervorragend. Die Atmosphäre wird sehr gut eingefangen, sodass ich mich in das Berlin im Jahre 1916 sehr gut hineinversetzen konnte. Die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen und ein paar Sätze auf Berlinerisch verleihen der Geschichte Authentizität.



Der Fall ist sehr spannend und ich wurde sehr oft auf eine falsche Spur geführt. Wer ist der Täter? Hier hatte ich so einige möglichen Verdächtige auf meiner Liste, nur nicht..., Dies hat mich doch sehr überrascht.

Jede Seite ist lesenswert. Die Autorin beschreibt das Leben der Protagonisten sehr tief . Dennoch ist hier ist kein Wort, keine Beschreibung zuviel.



Die Ermittlungen des Reporters Max Kaminski und des Kommissars Gennat haben mir gefallen. Sie kommen Stück für Stück voran, haben gute Gedankengänge und sind mir sehr sympathisch.



Ich empfehle dieses Buch weiter.



  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2021

spannend, interessanter Fall

Inselduell
0

Bei „ Inselduell“ von Anja Eichbaum handelt es sich um einen Kriminalroman.

Dies hier ist bereits der vierte Fall für die Polizeipsychologin Ruth Keiser und für den Inselpolizisten Martin Ziegler. Der ...

Bei „ Inselduell“ von Anja Eichbaum handelt es sich um einen Kriminalroman.

Dies hier ist bereits der vierte Fall für die Polizeipsychologin Ruth Keiser und für den Inselpolizisten Martin Ziegler. Der Fall ist neu und wird komplett gelöst . Mit dem Privatleben der Ermittler kommt man schnell zurecht.

Da ich ein sehr schlechtes Namensgedächtnis habe, war mir das ausführliche Personenregister am Anfang des Buches sehr hilfreich.

Der Schreibstil der Autorin hat mir gefallen. Die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen, der Einstieg ist mir leicht gefallen. 475 Seiten, ich habe dieses Buch innerhalb von nur wenigen Tagen gelesen, da es so spannend ist und ich das Buch nur schwer aus der Hand legen konnte.

Die verschiedenen Handlungsorte werden sehr bildhaft beschrieben und die Atmosphäre gut eingefangen.

Der Fall ist sehr spannend. Bis zum Schluß waren sehr viele Verdächtige auf meiner Liste gestanden. Mit .. als Täter , habe ich nicht gerechnet. Sehr viele Wendungen tragen sehr zur Spannung bei.

Die Protagonisten agieren plausibel und das Zusammenspiel von Keiser und Ziegler – traumhaft. Sie ergänzen sich sehr gut.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2021

abwechslungsreich, interessant

Ägyptische Fantasien
0

Ägyptische Fantasien – Eine Reise zu den Wurzeln der Zivilisation von Rainer Ehritt.

In seinem Buch berichtet der Autor über seine Reise durch Ägypten. Nimmt uns Leser mit zu besondere Orte, Sehenswürdigkeiten.

Der ...

Ägyptische Fantasien – Eine Reise zu den Wurzeln der Zivilisation von Rainer Ehritt.

In seinem Buch berichtet der Autor über seine Reise durch Ägypten. Nimmt uns Leser mit zu besondere Orte, Sehenswürdigkeiten.

Der Schreibstil des Autors hat mir gefallen. Locker, informativ und leicht verständlich. Die zahlreichen Fotografien lockern den Text auf und ich konnte mir so die beschriebenen Orte besser vorstellen.

Der Autor hat viel über die Geschichte Ägyptens recherchiert. Die Fakten hat er sehr gut mit seinen Gedanken und Träume gekoppelt. Das Einbringen von Fantasiegestalten ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber interessant.

Ein sehr schönes Buch, bei dem man merkt, dass es dem Autor am Herzen lag, ein tolles Buch zu schreiben.

Ich empfehle es weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2021

sehr zu empfehlen

Leuchtturmträume
0

Bei „ Leuchtturmträume“ von Tanja Janz handelt es sich um einen Roman.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Diese Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen, die Ausdrucksweise ist hervorragend ...

Bei „ Leuchtturmträume“ von Tanja Janz handelt es sich um einen Roman.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Diese Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen, die Ausdrucksweise ist hervorragend und durch die bildhaften Beschreibungen der Handlungsorte, fühlte ich mich, als ob ich vor Ort sei.

Der Plot ist abwechslungsreich, interessant und wunderschön. Neben einer Liebesgeschichte mit ihren Höhen und Tiefen, gibt es auch traurige Momente und Szenen, die mich nachdenklich zurück gelassen haben.

Die Protagonisten sind liebevoll gezeichnet. Ich habe sie sehr gerne ein Stückchen auf ihrem Lebensweg begleitet. Ihr agieren, ihre Entwicklungen – klasse.

Das Ende hat mich ein wenig überrascht , sehr glücklich zurückgelassen. Ein Wohlfühlroman, der es geschafft hat, dass ich während dem Lesen komplett vom Alltag abschalten konnte.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.03.2021

spannend, überraschendes Ende

Stummes Opfer: Thriller
0

Bei „ Stummes Opfer“ von Catherine Shepherd handelt es sich um einen Thriller.

Dies hier ist der 11. Band aus der Zons Reihe. Wie alle anderen auch, kann man diesen unabhängig von den anderen Büchern ...

Bei „ Stummes Opfer“ von Catherine Shepherd handelt es sich um einen Thriller.

Dies hier ist der 11. Band aus der Zons Reihe. Wie alle anderen auch, kann man diesen unabhängig von den anderen Büchern lesen. Der Fall ist neu und wird komplett gelöst.

Die Geschichte spielt in der Gegenwart und im Jahre 1502. Beide Handlungsstränge werden abwechselnd erzählt, sind sehr spannend , haben viele Wendungen und bis zum Schluß wurde ich auf die Folter gespannt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Einmal angefangen, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Von Seite zu Seite wurde die Spannung gesteigert. Immer mehr offene Fragen haben sich aufgetan, auf die ich unbedingt eine Antwort haben „musste“.

Der Plot ist sehr interessant, undurchschaubar. Die Handlungsorte werden bildhaft beschrieben, sodass ich sie mir gut vorstellen konnte.

Die Protagonisten sind sehr gut gezeichnet. Sie agieren plausibel, haben ihre Geheimnisse und ihre Entwicklungen sind authentisch.

Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Hier sind keine Fragen offen geblieben.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere