Profilbild von Danis_World_of_Books

Danis_World_of_Books

Lesejury-Mitglied
offline

Danis_World_of_Books ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Danis_World_of_Books über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.05.2020

Mein absolutes Jahreshighlight...

For that Moment
0

Heute hab ich für euch ein ganz besonderes Buch. Das meiner Meinung nach, viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Es sieht total unschuldig aus ABER lasst euch von dem wunderschönen Cover nicht täuschen, ...

Heute hab ich für euch ein ganz besonderes Buch. Das meiner Meinung nach, viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Es sieht total unschuldig aus ABER lasst euch von dem wunderschönen Cover nicht täuschen, denn die Story schlägt ein, wie eine Bombe.

Die ersten paar Seiten haben ganz harmlos angefangen und ich habe mit einer seichten-süßen Story gerechnet - naja, mehr daneben liegen konnte ich nicht.
In Vince habe ich mich Hals über Kopf verliebt. Er wirkt wie der typische "BadBoy", doch sein Charakter ist viel tiefgründiger, als man zu Beginn vermuten mag und das macht ihn heißer, wie die Sonne. Es gibt einfach nicht genügen Worte, um ihm gerecht zu werden.

Emilia erkennt sich selbst nicht wieder, wenn sie in den Spiegel blickt. Durch einen schweren Schicksalsschlag, ist sie innerlich in tausend Teile zerbrochen und Vince versucht diese Teile wieder zusammenzufügen, doch Emmi macht es ihm alles andere als leicht. Sie versucht durch Lügen, ihre Vergangenheit vor anderen zu verstecken.

Unterschiedlicher könnten die Protagonisten nicht sein aber gerade das macht die beiden so sympathisch und gibt dem Buch unglaublich viel Spannung - als ob es davon nicht schon genug hätte. Mit jeder weiteren Seite habe ich mehr Schmetterlinge im Bauch bekommen und konnte es nicht erwarten, wie es mit den beiden weiter geht.

An dem Buch passt alles super zusammen, der Schreibstil ist sehr angenehm und locker zu lesen, für Herzschmerz wird gesorgt und das Ende gibt einem dann den Rest. Ich hab die letzten Seiten 3 mal gelesen, weil ich dachte, das kann es doch jetzt nicht gewesen sein, war aber leider doch so. Was ein fieser Cliffhanger.

@nenamuck du hast mich echt durch die Hölle geschickt, dein Buch jagt mir Tage später noch durch den Kopf und ist zu einem meiner Jahreshighlights geworden, denn etwas Geringeres hat es nicht verdient. Danke danke danke, für das Rezensionsexemplar 💙 Ich kann es gar nicht oft genug sagen, es ist eine unglaubliche Geschichte, in der so viel Herz steckt. Sei stolz darauf.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.03.2020

Heiß, Lustig und einfach nur gut...

Rebel Soul
0

"Rebel Soul" von Vi Keeland und Penelope Ward, ist witzig und dramatisch zugleich.
Die Protagonistin Gia, hat eine wirklich unglaubliche Art an sich. Sie ist um nichts verlegen und haut einen klopper nach ...

"Rebel Soul" von Vi Keeland und Penelope Ward, ist witzig und dramatisch zugleich.
Die Protagonistin Gia, hat eine wirklich unglaubliche Art an sich. Sie ist um nichts verlegen und haut einen klopper nach dem nächsten raus. Womit sie dem Protagonisten Rush, ordentlich ins Schwitzen bringt.
Bei manchen Dialogen habe ich mich an meiner eigenen Spucke verschluckt, so sehr musste ich lachen. Ihr müsste es wirklich lesen, es lohnt sich.

Rebel Soul hat es bei mir auf Platz 1 der Lieblingsbücher, der Autorinnen geschafft.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.03.2020

Eine unglaublich süße Story...

Wildflowers
0

Zur Zeit habe ich ein gutes Buch nach dem anderen. "Wildflowers" von Cristina Evans ist eins davon.
Ich weiß gar nicht womit ich am besten starte
Fangen wir einfach beim diesem wunderschönen Cover an. ...

Zur Zeit habe ich ein gutes Buch nach dem anderen. "Wildflowers" von Cristina Evans ist eins davon.
Ich weiß gar nicht womit ich am besten starte
Fangen wir einfach beim diesem wunderschönen Cover an. Mir ist es direkt ins Auge gestochen, als ich durch die Storys auf Instagram gestöbert habe. Die hellen Farben und auch das Model passen sooo gut zur ganzen Geschichte - ok, das konnte ich vorher ja noch nicht wissen aber wer das Buch gelesen hat, versteht was ich meine.

Am Anfang war ich etwas skeptisch, ob mir die Story überhaupt zusagen würde, weil ich bisher noch kein vergleichbares Buch gelesen hatte, in der es, um eine Schaustellerfamilie ging. Auf der anderen Seite war ich wahnsinnig neugierig darauf, wie es wohl sein würde, mit der Kirmes immer von Ort zu Ort zuziehen.

Rune hat mich von der ersten Seite fest im Griff gehabt. Sie ist Klug, wortgewandt und auch etwas rebellisch allerdings aus einem anderen Grund, wie man zu Beginn vermuten würde.
Doch dann trifft sie Adam und er scheint ihre Mauern, mit seine freundlichen, verständnisvollen Art überwinden zu können. Beide lernen unbekannte Seiten an sich kennen, die durch den anderen wachgerüttelt wurden.
Jedoch ist beiden bewusst, das sie nur eine begrenzte Zeit haben, denn die Kirmes wird weiterziehen.
Die Nebenfiguren haben auch super gepasst und waren mir bis auf Adams Vater sehr sympathisch - diesem hätte ich wirklich gerne mal in den Hintern getreten.

Cristina hat einen Jugendlichen und locker flockigen Schreibstil, der einem einige angenehme Lesestunden schenkt.
Mich hat sie mit "Wildflowers" eines besseren belehrt, denn meine anfänglichen Zweifel waren unbegründet - verdammt, während dem Lesen stand ich regelrecht in Flammen und am Ende brauchte ich sogar einige Taschentücher.

Wie ihr merkt, kann ich sogut wie nichts an dem Buch bemängeln außer das es absolut süchtig macht und Adams Vater mir auf den Keks ging UND ihr es unbedingt lesen müsst.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere