Platzhalter für Profilbild

DannysBuecherkiste

Lesejury-Mitglied
offline

DannysBuecherkiste ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit DannysBuecherkiste über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.10.2019

Rezension CanGu und das Vogeldesaster

CanGu und das Vogeldesaster
0

Rezension

(unbezahlte Werbung)

CanGu und das Vogeldesaster
Audrey Harings

Hauptfiguren:
Simba und Canelo: retten ein Vogeljunges von einer Müllkippe, sie bringen es zu den Ratten die es aufpäppeln ...

Rezension

(unbezahlte Werbung)

CanGu und das Vogeldesaster
Audrey Harings

Hauptfiguren:
Simba und Canelo: retten ein Vogeljunges von einer Müllkippe, sie bringen es zu den Ratten die es aufpäppeln sollen.

Klappentext:
Simba und Canelo retten ein verlassene Vogeljunges von einer Müllkippe. Nach langem Überlegen bringen sie es zu den Ratten in den Kanal. Ihre Freunde sollen es aufpäppeln. Doch es dauert nicht lange und der heranwachsende Vogel wird zur Gefahr für die fürsorglichen Ratten. Dann verirrt sich ausgerechnet ein kleines Küken von Canelos Bauernhof in den Kanal und trifft auf den jungen, gefräßigen Vogel. Ist es noch zu retten? Jetzt muss das CanGu Team einschreiten und den Fehler wieder gut machen.

Cover:
Wieder hat es Audrey geschafft ein so tolles Kinder Cover zu erstellen. Ein Bild mit einem Hund, Katze und einem Vogel drauf. Farblich auch sehr gut abgestimmt. Mir hat es gleich zugesagt.

Meinung:
Danke an Audrey Harings für das Leseexemplar zur Leserunde. Das Buch ließ sich wieder flüssig in einem weg lesen und die Illustration einfach so süß. Das CanGu Team hat wieder einiges zu tun. Zuerst finden sie einen Vogel und dann verschwindet ein Küken. Hoffentlich geht das Gut. Ich habe mich gefreut wieder etwas Kon Canelo, Saphir und Co zu hören. Mich fasziniert immer wieder was für tolle Geschichten sich Audrey heraus zaubert, die die Leser wirklich in ihren Bann ziehen. Ich für meinen Teil kann wirklich nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen und freue mich schon auf die nächste Geschichte mit dem CanGu - Team.
Deshalb gebe ich dem CanGu - Team 5/5 Sterne.

Veröffentlicht am 03.10.2019

Rezension Lulea und die Mission Weihnachtsmann

Lulea und die Mission Weihnachtsmann
0

Rezension

(unbezahlte Werbung)

Lulea und die Mission Weihnachtsmann
Felizitas Montforts

Hauptfigur:
Lulea: Möchte den Weihnachtsmann finden um ihn zur Rede zu stellen, denn Weihnachtsgeschenke sollte ...

Rezension

(unbezahlte Werbung)

Lulea und die Mission Weihnachtsmann
Felizitas Montforts

Hauptfigur:
Lulea: Möchte den Weihnachtsmann finden um ihn zur Rede zu stellen, denn Weihnachtsgeschenke sollte es auch für Hexen geben.

Klappentext:
Die junge Hexe Lulea ist verwirrt, als sie von ihrer Halbschwester eingeladen wird, mit ihr Weihnachten zu feiern. Sie fragt sich: "Was ist Weihnachten?" Trotzdem freut sich über ein gemeinsames Fest. Doch ihre Empörung ist groß als sie erfährt, dass der Weihnachtsmann nur die Menschenkinder besuchen kommt und nur ihnen Geschenke bringt. Für Lulea ist sofort klar, dass sie den Weihnachtsmann finden und zur Rede stellen muss. Weihnachtsgeschenke soll es auch für Hexen geben! Während Lulea sich in ein magisches Abenteuer stürzt, auf Weihnachtswichtel trifft und ein Rentier mit leuchtend roter Nase kennenlernt, muss sie erkennen, dass es etwas viel wichtigeres gibt als Geschenke.

Cover:
Ein tolles weihnachtliches Cover mit einem Rentier und einem Mädchen mit roten Haaren. Ich finde es ein schönes Weihnachtliches Cover sehr Kindgerecht gestaltet.

Meinung:
Danke an Felizitas Montforts für das Leseexemplar. Das Buch lässt sich flüssig in einem weg lesen. Lulea ist eine Hexe die Weihnachten bei ihrer Schwester verbringen soll. Dort lernt sie den Brauch und das man an Heiligabend Geschenke verteilt bei den Menschen. Lulea ist entsetzt warum bekommen nur Menschen Geschenke aber keine Hexen. So fängt die Mission Weihnachtsmann an. Wird sie es schaffen? Werden sie auch Geschenke bekommen? Oder wird sie verstehen was an Weihnachten wichtig ist? Ich muss sagen ich war hin und weg von der Geschichte. Lasst euch mit Lulea in eine super schöne Weihnachtsgeschichten verzaubern, in der auch Kinder verstehen was wichtig an Weihnachten ist. Ich kann für die tolle Geschichte eine klare Kaufempfehlung aussprechen, für jung und alt.
Deshalb gebe ich Lulea 5/5 Sterne.

Veröffentlicht am 03.10.2019

Rezension Das Erbe der Macht Schattenloge 2

Das Erbe der Macht - Schattenloge 2: In Asche und Blut (Bände 16-18)
0

Rezension

(unbezahlte Werbung)

Das Erbe der Macht Schattenloge 2 - In Asche und Blut
Andreas Suchanek

Hauptfiguren:
Chloe & Eliot: Erhalten von ihrem Herren grauenvoll Aufträge.
Johanna: bittet ihre ...

Rezension

(unbezahlte Werbung)

Das Erbe der Macht Schattenloge 2 - In Asche und Blut
Andreas Suchanek

Hauptfiguren:
Chloe & Eliot: Erhalten von ihrem Herren grauenvoll Aufträge.
Johanna: bittet ihre beste Freundin um Hilfe, in das Geschehen einzugreifen.

Klappentext:
Es ist der finale Schachzug!
Chloe und Eliot erhalten von ihrem neuen Herren grauenvolle Aufträge, während Crowley sich auf die Suche nach dem Verräter macht, der einst für die Blutnacht von Alicante verantwortlich war.
Unterdessen bittet Johanna ihre beste Freundin um Hilfe. Diese war seit vielen Jahrzehnten zwischen den Welten unterwegs, muss jetzt aber umgehend wieder ins Geschehen eingreifen. Doch ist es nicht längst zu spät?

Cover:
Ein dunkles Cover das farblich sehr gut abgestimmt ist mit einem Mann und einem Baum drauf. Mich hat das Cover natürlich gleich wieder angesprochen.

Meinung:
Danke an Andreas Suchanek für das Leseexemplar zur Leserunde. Das Buch lässt sich flüssig in einem weh lesen und ich war auch gleich wieder im Geschehen drin. Wie immer fasziniert mich die Geschichte um die einzelnen Figuren sehr. Jen und Alex finden endlich zusammen, Braun wird von Zeit zu Zeit immer mächtiger. Jedoch man sollte nicht so viel von der Geschichte erzählen, jedoch einfach selber eintauchen. Um viel Spannung, Emotionen und Gefühl mitzubekommen. Von mir bekommt auch dieser tolle Teil eine klare Kaufempfehlung.
Deshalb gebe ich Chloe, Eliot und Johanna 5/5 Sterne.

Veröffentlicht am 03.10.2019

Rezension Der dunkle Lord vom Kinderhort

Der dunkle Lord vom Kinderhort
0

Rezension

(unbezahlte Werbung)

Der dunkle Lord vom Kinderhort
Andreas Langer

Hauptfigur:
Lukas: geht gerne in den Kinderhort, jedoch es entwickeln sich seltsam Dinge. Die Lukas und seine Freunde aufdecken. ...

Rezension

(unbezahlte Werbung)

Der dunkle Lord vom Kinderhort
Andreas Langer

Hauptfigur:
Lukas: geht gerne in den Kinderhort, jedoch es entwickeln sich seltsam Dinge. Die Lukas und seine Freunde aufdecken.

Klappentext:
Eigentlich verbringt Lukas seine Nachmittage recht gern im Kielenberger Kinderhort. Doch dann liegen dort auf einmal Reißnägel auf den Stühlen, angeschlabberte Papierkügelchen fliegen durch die Gegend und sein Matheheft findet sich an einem Ort wieder, wo es nur wirklich nicht hingehört… Und das ist nur der Anfang. Denn der Junge, der hinter all dem steckt, heckt immer neue Gemeinheiten aus. Zum Glück hat Lukas gute Freunde, die mit ihm durch dick und dünn gehen. Gemeinsam schmieden sie einen ungewöhnlichen Plan, wie sie den Kielenburger Kinderhort von seinem "Dunklen Lord" befreien wollen…

Cover:
Ein schönes abgestimmtes Cover richtig schön kindlich gestaltet. Mit für Kinder drauf und jemand der mit einer Klobürste an der Tür steht. Mir hat es gleich sehr zugesagt.

Meinung:
Vielen Dank an Andreas Langer für das Leseexemplar zur Leserunde. Das Buch lässt sich flüssig in einem weg lesen. Ich finde die Geschichte ist sehr gelungen mit Mobbing, Einsamkeit und den wahren Freunden die zu einem halten. Und mit ihnen durch Dick und Dünn geht. Ich finde es auch leicht und verständlich erklärt, das sogar meine Tochter 6 Jahre verstanden hat worum es geht. Für mich eine gelungene Geschichte, die ich auf jeden Fall weiter empfehlen werde. Denn es zeigt das man auch gegen Mobbing etwas machen und ausrichten kann.
Deshalb gebe ich Lukas und seinen Freunden 5/5 Sterne.

Veröffentlicht am 02.10.2019

Rezension Die Entschlossene

Die Entschlossene
0

Rezension

(unbezahlte Werbung)

Die Entschlossene
Ida Kondering

Hauptfigur:
Emma: ausgeliefert an den Dämonenherrscher um ihre neue Fähigkeit herauszufinden.

Klappentext:
Was würdest Du machen, wenn ...

Rezension

(unbezahlte Werbung)

Die Entschlossene
Ida Kondering

Hauptfigur:
Emma: ausgeliefert an den Dämonenherrscher um ihre neue Fähigkeit herauszufinden.

Klappentext:
Was würdest Du machen, wenn Du alles aufgeben musst, um ihn zu retten?
Dem Tod knapp entkommen, bleibt Emma und Jax keine Zeit, ihre endlich offenbarte Liebe zu genießen. Sie muss ihn ohne ein weiteres Wort verlassen und sich dem Herrscher der Dämonen ausliefern, um den geliebten Mann zu retten. Ihre neu erwachte Fähigkeit hat das grauenerregende Interesse von Zarox geweckt, so dass sie jeden Tag aufs Neue um ihr Leben kämpfen muss. Trotz der Wut und Enttäuschung über ihre Flucht kann Jax seine große Liebe nicht aufgeben und wendet sich gemeinsam mit ihren Freunden an die Agency for Supernatural Species, um Emma aus den klauen seines Vaters zu befreien. Aber kann man der Organisation wirklich trauen? Welche Ziele verfolgt sie? Es kommt anders als gedacht und zum Schluss sehen sich Emma und Jax einem übermächtigen Feind gegenüber.

Cover:
Ein blau gehaltenes Cover mit einer Frau in der Mitte. Mir hat es gleich zugesagt, so daß ich den Klappentext lesen würde.

Meinung:
Erst mal danke an Ida Kondering für das Leseexemplar. Das Buch lässt sich wie die Vorgänger flüssig in einem weg lesen. Emma und Jax habe ich so sehr ins Herz geschlossen. Emma ihre Entwicklung ist wirklich sehr gut gelungen, man konnte sie förmlich durch die Bücher spüren. Auch die Liebe zu Jax war etwas Besonderes, dass man sehr gut spüren konnte. Ich hab es richtig in der Luft knistern gespürt. Auch die Liebe zu ihren Freunden konnte man wirklich spüren. Für mich war es wieder ein gelungenes Buch das ich auf jeden Fall gerne weiterempfehlen werde.
Deshalb gebe ich Emma 5/5 Sterne (obwohl sie mehr verdient hätte)