Profilbild von Easybell

Easybell

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Easybell ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Easybell über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.03.2020

Ein sehr schöner Auftakt

Rebel Soul
0

Das Cover ist wirklich schön gestaltet. Der Schreibstil einach, flüssig und gut zu lesen.
Ich hatte keinerlei Probleme in die Geschichte zu finden. Mit der lockeren und witzigen Art nimmt einem das Buch ...

Das Cover ist wirklich schön gestaltet. Der Schreibstil einach, flüssig und gut zu lesen.
Ich hatte keinerlei Probleme in die Geschichte zu finden. Mit der lockeren und witzigen Art nimmt einem das Buch sofort gefangen.
Die Protagonisten waren mir sofort sympathisch. Vor allem hat es mir hier natürlich Rush angetan. Harte Schale, weicher Kern.

Sie, die mehr oder weniger mittellose Autorin, am Beginn der Karriere und ER, der reiche Junge, selbstständig und selbstsicher.

Sie springt für ihre Freundin an der Bar ein, obwohl sie nicht den blassesten Schimmer von Cocktails hat. Dort lernt sie dann einen eher mürrischen Gast kennen, der sich dann als etwas ganz anderes herrausstellt. Ich würde sage, man bekommt was man erwartet. Eine sehr schöne Liebesgeschichte mit viel Witz und natürlich werden auch die Klischee bedient. Ich finde aber, es gehört einfach auch irgendwie dazu.

Zu Beginn der Geschichte war ich sehr begeistert, dann flachte die Geschichte leicht ab. Ich muss aber sagen, dass es keinesfalls langweilig wurde. Ich hab wirklich zu jeder Zeit gerne nach dem Buch gegriffen und gerne weitergelesen.

Dass man auf einen Cliffhanger zusteuert war mir recht schnell bewusst, trotzdem war es überraschend und macht die Sache natürlich sehr spannend.

Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 08.02.2020

Etwas schwer rein zu kommen, dann aber doch lohnenswert

Shadowscent
0

Der Klappentext hat mir direkt gefallen und somit bin ich gleich mit erwarteter Spannung dran gegangen, die Geschichte zu lesen. Das Problem war ( und das ist auch der Grund, weshalb ich mit meiner Rezi ...

Der Klappentext hat mir direkt gefallen und somit bin ich gleich mit erwarteter Spannung dran gegangen, die Geschichte zu lesen. Das Problem war ( und das ist auch der Grund, weshalb ich mit meiner Rezi so hinterher hänge), dass es mir wirklich schwer gefallen ist in die Geschichte abzutauchen. Die Namen der Personen und Orte waren für mich schwer einprägbar und die politischen Verhältnisse doch auch recht schwer verständlich. Die Spannung fehlte mir und auch auf die Liebesgeschichte lies sich warten. Es war kein Hörbuch,bei dem man etwas macht nebenbei. Dann wurde es doch leichter. Die Geschichte nahm fahrt auf, aber leider erst relativ spät.
Die Protagonisten waren mir gleich sympatisch. Ash der Harnisch des Prinzen und Rakel, die ihren Vater retten möchte, sind ein sehr schönes Paar. Mir war hier etwas zu wenig knistern zwischen den beiden.
Gegen Ende hatte mich die Geschichte richtig gepackt. Mit unvorhergesehenen Wendungen wird man überrascht und mit einem Chliffhanger zurückgelassen.

Die Sprecher Dagmar Bittner und. Julian Horeyseck haben ihre Sache wirklich gut gemacht. Mit sehr angenehmen Stimmen haben sie mich durch die Geschichte begleitet. Sehr schön auch der Perspektivenwechsel, den ich immer sehr gerne mag in Büchern.

Fazit: Eine Geschichte mit etwas schwererem Einstieg, die dann aber an Fahrt aufnimmt und einem mit einem Chliffhanger zurücklässt. Sie glänzt mit sympatischen Protagonisten und das Hörbuch mit ausgezeichneten Sprechern.

  • Fantasie
  • Sprecher
  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.06.2019

Der perfekte Reisevorbereiter für groß und klein

Ferien mit Laura und ihrem Stern
0

Als erstes muss ich die toll gestaltete Hülle loben, die auch für kleine Hände stabil genug ist und mit dem schönen Stern so glitzert, dass sie auch Kinderaugen strahlen lässt.

Lauras Ferien:
Die Geschichte ...

Als erstes muss ich die toll gestaltete Hülle loben, die auch für kleine Hände stabil genug ist und mit dem schönen Stern so glitzert, dass sie auch Kinderaugen strahlen lässt.

Lauras Ferien:
Die Geschichte ist sehr schön und gut erzählt. Laura geht mit ihren Eltern Zelten und erlebt dort natürlich auch ein Abenteuer, bei dem ihr Stern ihr zur Hilfe eilt. Uns hat diese Geschichte gefallen auch wenn sie nicht unsere Nummer ein wird. Meine Kinder fanden ab der Mitte die Geschichte nicht mehr so gut vorstellbar.

Lauras erste Übernachtung:
Unser aller Favorit! Die Geschichte in der Laura zu Sophies Tante fährt und dort im Haus am Meer übernachtet. Die Stimmung in diesem Teil hat uns besonders gefallen. Wir waren alle begeistert und haben diesen Teil nicht nur einmal angehört.

Laura und der Ferienhund
hier ist viel los. Thomi bringt Chaos in den Urlaub. Meine Kinder fanden es sehr lustig, dass auch andere Kinder mal Blödsinn machen. Uns hat die Geschichte gut gefallen und bei uns konnte sie Platz 2 belegen.

Fazit: mit angenehmen Stimmen erzählt, kurze Geschichten, die Spaß machen und eine super Einstimmung für den Urlaub sind, oder sich perfekt für die Fahrt eignen.

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstimmen
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 28.03.2019

Ein Buch über eine große Freundschaft

Fjelle und Emil - Monstermäßig beste Freunde
0

zu Fjelle und Emil

Das Cover hat uns gleich begeistert. Das schöne Bild und die bunten Farben haben uns gleich angesprochen.

Zu Beginn der Geschichte war es etwas schwer hineinzukommen. Woran das genau ...

zu Fjelle und Emil

Das Cover hat uns gleich begeistert. Das schöne Bild und die bunten Farben haben uns gleich angesprochen.

Zu Beginn der Geschichte war es etwas schwer hineinzukommen. Woran das genau lag, kann ich gar nicht so richtig ausmachen, denn die beiden Freunde waren uns gleich sehr sympatisch. Besonders natürlich Fjelle das Monster, das mit seinen starken Emotionen das ganze Klassenzimmer zum beben bringen kann.
Zum Glück verlor sich dies aber dann auch schnell wieder. Spätestens mit dem neuen Direktor waren alle voll begeistert und auch sauer, denn der Direktor war nicht gerade der Netteste, wie meine beiden Mädels fanden. Die Geschichte kommte richtig in Schwung, als der Direktor auftaucht und Fjelle nicht leiden kann. Man kann hier natürlich sehr schöne Vergleiche ziehen zur eigenen Schule und evtl. auch jemanden, dem es leider ähnlich geht wie Fjelle.

Fazit: Ich finde dieses Buch sehr lesenswert. Mit tieferer Botschaft und schönen Zeichnungen.

  • Cover "Fjelle und Emil"
  • Cover "Böse Jungs"
  • Bastelspaß
  • Lesespaß
Veröffentlicht am 28.03.2019

Sehr unterhaltsam, lustig und super gezeichnet!

Böse Jungs
0

Zu die bösen Jungs:

Das Cover hat mich nicht so angesprochen, aber der Inhalt konnte das mit Leichtigkeit ausgleichen.

Wir waren sofort begeistert von diesem Buch. Es ist so süß gezeichnet und einfach ...

Zu die bösen Jungs:

Das Cover hat mich nicht so angesprochen, aber der Inhalt konnte das mit Leichtigkeit ausgleichen.

Wir waren sofort begeistert von diesem Buch. Es ist so süß gezeichnet und einfach nur lustig.

Die bösen Jungs wollen nicht mehr böse sein und setzten alles daran dies unter Beweis zu stellen mit witzigen Aktionen, die auch Erwachsene zum schmunzeln bringen.

Der Protagonist ist der "nun nicht mehr Böse Wolf", der alle Hände voll zu tun hat, seine hoffentlich bald nicht mehr bösen Kammeraden unter Kontrolle zu behalten. Er war uns gleich sehr sympatisch obwohl am Ende dann doch Mr. Shark unser Liebling wurde.

Sehr gut hat uns gefallen, dass auf jeder Seite nur wenig zu lesen war, die Geschichte aber trotzdem wirklich packend konnte. Zudem kann man so ein ganzes Stück der Geschichte schaffen und auch kleinere Kinder bleiben dran, da es nicht nur zu lesen, sondern auch sehr viel zu sehen gibt in diesem Buch.

Die Geschichte ist spannend und auch wirklich mega putzig!!! Ich kann dieses Buch einfach nur allen empfehlen, denn auch Erwachsene kommen bei diesem Buch voll auf ihre Kosten.

Fazit: richtig lustig, extrem putzig gezeichnet, nicht nur etwas für Jungs, sondern wirklich für jung bis alt. Absolute Leseempfehlung!

  • Cover "Fjelle und Emil"
  • Cover "Böse Jungs"
  • Bastelspaß
  • Lesespaß