Platzhalter für Profilbild

Eleonoralovesphrases

Lesejury-Mitglied
offline

Eleonoralovesphrases ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Eleonoralovesphrases über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.11.2020

Großartiges Werk

Kiss Me Once
0

Ich bin von diesem Werk begeistert. In meiner Lesegruppe kam das Buch nicht gut an, weil es an Spannung und Ereignissen fehlte.

Dem muss ich widersprechen!

Natürlich ist handlungstechnisch nicht so viel ...

Ich bin von diesem Werk begeistert. In meiner Lesegruppe kam das Buch nicht gut an, weil es an Spannung und Ereignissen fehlte.

Dem muss ich widersprechen!

Natürlich ist handlungstechnisch nicht so viel passiert. Und mein Mann meinte, als ich ihm eine kurze Zusammenfassung des Inhalts gab: „Da ist ja nichts los gewesen“, musste ich Widerspruch erheben.

So ein Banause!

Das Buch spielt überwiegend an der Uni und da muss nun mal gelernt und Kurse besucht werden. Dass dann nicht viel Spielraum für andere Dinge da sind, ist doch klar. Das war mir aber an dieser Stelle völlig egal!

Die Gefühle von Ivy und Ryan füreinander wurden so intensiv und so liebevoll in Worten umgesetzt, dass ich das Buch regelrecht verschlungen habe. Ich konnte mich mit Ivy identifizieren. Sie ist ein Mädchen, wie du und ich sie waren. Bodenständig und ein wenig durchgeknallt.

In einem guten Liebesroman oder NA-Roman darf natürlich ein Happyend nicht fehlen. Das gab es auch meiner Sicht nur halb. Ein Teil der Charaktere haben sich nicht wirklich mir Ruhm bekleckert. Das fand ich etwas traurig. Dennoch bin ich sehr sehr verspannt auf „Kiss me twice“. Geht es dann mit den beiden weiter?

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.11.2020

Sex, Sex und noch mehr Sex

Adolescentia Aeterna
0

Inhaltsangabe:
Die Studentin Eva stößt bei der Suche nach einem Projekt für Ihre Doktorarbeit auf eine geheime Sekte. Zufall? Wohl kaum.
Im Rahmen der Forschung steigt sie immer Tiefer in die Sitten und ...

Inhaltsangabe:
Die Studentin Eva stößt bei der Suche nach einem Projekt für Ihre Doktorarbeit auf eine geheime Sekte. Zufall? Wohl kaum.
Im Rahmen der Forschung steigt sie immer Tiefer in die Sitten und Gebräuche der Bruderschaft ein, die ein gefährliches Geheimnis birgt.

Rezension:
Die Geschichte ist in dem Genre Fantasy Romance gut aufgehoben. Die jahrtausendealten, jungen Männer zerren von einem Ritual, dass ihnen ewige Jugend ermöglicht.
Als Eva auf die Sekte aufmerksam wird, wird sie vom Anführer Julian angezogen und versucht sich einem Bann zu entziehen. Natürlich fällt es ihr schwer. Das liegt unter Anderem an ihrer schwierige Vergangenheit.

Dieses Buch ist dunkel. Die Sexszenen sind teils drastisch formuliert und ich musste ein ums andere mal schlucken, weil ich die Umgangsformen gegenüber den Frauen im Zeitalter des 21. Jahrhunderts schwierig finde. Frauen werden für die eigene Lust auf freiwilliger Basis „missbraucht“, um der ewigen Jugend zu fröhnen. Ich habe mich mit dem Thema schwer getan.

Die Vergangenheit von Eva und ihrem Ex wurde ebenfalls thematisiert. Natürlich habe ich verstanden, dass diese Nebenhandlung ihre Entscheidungen und Taten geprägt hat, das ist jedoch für meinen Geschmack zu klischeebehaftet. Dafür hatte dieser Roman zu viel Individualität, als dass er dies nötig hätte.

Dennoch gefiel mir die Schreibform der Autorin. Sie versteht es, Neugierde zu wecken und hat mir den Adolescentia Aeterna eine tolle Bruderschaft geschaffen. Für mich sind jedoch einige Fragen offen geblieben, die sich möglicherweise im zweiten Band klären.

Mir fehlt es an einer klareren Struktur. Es gab optisch keine Trennung zwischen den Erzählperspektiven, sodass ich vor allem anfangs öfter zurückspringen müsste, um den Faden nicht zu verlieren.

Ich habe kein Problem mit Sexszenen in Büchern und hochwertig geschrieben können diese sehr erotisch sein. Ähnlich wie bei Filmen. Auf die richtige Menge kommt es an. Thematisch war mir schnell klar (das Cover preist es an und die ersten Szenen definitiv auch), dass das Buch natürlich davon strotzen würde. Darauf konnte auf Grund des Klappentextes jedoch nicht geschlossen werden. Ich denke, ich hätte mich gegen dieses Buch entschieden, hätte ich dem Klappentext diese Informationen entnehmen können.
Mein Mann bezeichnet meine NA-Romane als Porno. Ich denke, dass passt auf dieses Buch. Sex ist das dominante Thema. Wer das nicht lesen mag, sollte das Buch liegen lassen.

Fazit:
Ich fand die Geschichte gut. Das mich das Thema und der Umgang mit der „Unterdrückung“ der Frau stört, ist mir meine bescheidene Meinung. Man muss der Geschichte anrechnen, dass Eva sich das nicht hat gefallen lassen. Und anderen Lesern stört dies möglicherweise gar nicht.
Das Thema der Bruderschaft und ihrer Auswirkungen wurde gut umgesetzt. Die schlüpfrigen Szenen waren stilvoll geschrieben. Das ist mir wichtig.
Die Charaktere waren ein wenig schwach ausgebaut. Ich mag es, wenn ich das Gefühl bekomme, den Charakter mit allen Facetten zu kennen. Ich konnte weder mit Eva noch mit Julian wirklich warm werden.

Alles in allem gebe ich gute 2 Sterne . Den zweiten Band werde ich wohl nicht lesen, dafür gewiss ein anderes Buch der Autorin.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.11.2020

Intrigen und Hoffnung perfekt vereint

Ophelia Scale - Die Welt wird brennen
0

Inhaltsangabe:
Ophelia lebt in einer Welt, in welcher die Technologie vom König verboten wurde. Sie schließt sich einer Widerstandsbewegung an, mit dem Ziel, den König zu stürzen und die Technik in das ...

Inhaltsangabe:
Ophelia lebt in einer Welt, in welcher die Technologie vom König verboten wurde. Sie schließt sich einer Widerstandsbewegung an, mit dem Ziel, den König zu stürzen und die Technik in das Leben zurückkehren zu lassen.
Eine großartige Geschichte, die zeigt, wie nahe Hass und Liebe sowie Loyalität und Verrät beisammen liegen.

Rezension:
Ganz, ganz großes Kino. Die liebe Lena hat mit Ophelia Scale eine großartige Arbeit geleistet.
Ophelia startet als verzweifelte Widerstandskämpferin, die aus ihrer Sicht nichts zu verlieren hat. Sie darf ihrer Berufung als Ingenieurin nicht nachgehen, hat dadurch die Bindung zu ihrem Vater verloren und ihre große Liebe fiel dem Kampf um „Gerechtigkeit“ zum Opfer.
Sie vertraute dem Gedankengut ihrer Bewegung und hatte jahrelang ein Ziel vor Augen: den König stürzen!

Doch ihre Gefühle machen ihr einen Strich durch die Rechnung. Als sie Lucien kennenlernte, der ihren Kummer heilte und ihr einen neuen Sinn im Leben gab.
Er ist ein starker Charakter, der mit beiden Beinen im Leben steht, dennoch im steten Widerspruch zu einer Existenz steht. Ich denke, seine wahren Beweggründe und Gefühle werde ich im zweiten Band erforschen dürfen.

In diesem Roman ist alles in genau den richtigen Dosen enthalten. Spannung und Action, Hass und Feindschaft, Loyalität, das Streben nach einer besseren Welt und die richtige Portion Liebe.
Ohne zu Spoilern ist eine komplexe Erläuterung nicht möglich. Doch eines sei gesagt, diese Geschichte muss man gelesen haben!
Meine größte Kritik: der fiese Cliffhänger am Ende! Lena, how dare you!!!

5 Sterne mit Tendenz zum Buch des Jahres.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2020

Jugendliebe blüht neu auf

King's Legacy - Nur mit dir
0

Nun ist es doch passiert. Nachdem ich ganze drei Stunden nach einem neuen Buch gesucht und mich schlichtweg nicht entscheiden konnte, ist die Wahl dann doch auf den zweiten Band von King‘s Legacy gefallen. ...

Nun ist es doch passiert. Nachdem ich ganze drei Stunden nach einem neuen Buch gesucht und mich schlichtweg nicht entscheiden konnte, ist die Wahl dann doch auf den zweiten Band von King‘s Legacy gefallen. So viel zum Thema einige Wochen warten...

Inhaltsangabe:
Im zweiten Band thematisiert die Autorin die Beziehung zwischen Logan und Chloe und die wieder aufkeimende Liebe zwischen den beiden.

Rezension:
Nachdem ich den ersten Teil eigentlich gar nicht sooo spannend fand, hat mich der zweite schon deutlich mehr gefesselt. Chloe ist eine sympathische junge Frau, die ihr Leben im Griff hatte, bis ihre Jugendliebe sie vor den Kopf stößt.

Logen ist ein charismatischer Mann, der endlich mal nicht dem Bad Boy Klischee entspricht, sondern durch Verantwortungsbewusstsein und „Treue“ glänzt. Das finde ich ganz erfrischend. Und soweit ich weis, habe ich in einem NA-Roman noch nie von einem Hauptprotagonisten mit Brille gelesen.

Natürlich ist auch diese Story nicht neu. Beide waren ein paar, stellen dann aber fest, dass es nicht funktioniert. Sie bleiben Freunde und nach vielen gescheiteren Beziehungen nähern sie sich wieder an.
Aber diese Geschichte ist mir mehr Herz geschrieben. Mir haben die Charaktere besser gefallen, als im ersten Teil. Und hätte ich meinem Mann nicht beim Lernen helfen müssen, wäre ich bereits nach 24 Stunden mit dieser schönen, herzerwärmenden und herzzerreißend Geschichte durch.
Ich finde diesen Band ganz schön. Dennoch fehlen mit Ausgefallenheiten, Ideenreichtum und Individualität. Zu viele Klischees und verstaubte Situationen waren ebenfalls enthalten. Dennoch kann ich es guten Gewissens mit 4 Sternen empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2020

Nette Bettlektüre fürs Herz

King's Legacy - Alles für dich
0

Alles für dich ist der erste Teil der Legacy-Reihe. Ein typischer Roman, der dem Klischee New Adult entspricht. Der Mann trift eine Frau, die seelisch und körperlich gebrochen und entstellt ist und versucht ...

Alles für dich ist der erste Teil der Legacy-Reihe. Ein typischer Roman, der dem Klischee New Adult entspricht. Der Mann trift eine Frau, die seelisch und körperlich gebrochen und entstellt ist und versucht sie zu heilen. Dabei verarbeitet er seine eigenen Wunden. Sie kommen sich näher und verlieben sich.

Bei dem ersten Teil der Reihe handelt es sich um einen netten Schmöker, den ich auf Grund der leichten Schreibweise und des einfachen Erzählstils binnen zwei Tagen durchhatte. Mein Bedürfnis an Liebesromanen musste befriedigt werden.
Ich hatte eine schöne Zeit mit diesem Buch, es hat mich jedoch nicht vom Hocker gerissen. Dafür war die Geschichte zu platt erzählt, die Charaktere wie in jedem anderen 3-Euro-Schundroman und die Ideen verbraucht. Die wechselseitige humoristische Erzählweise hat mir jedoch sehr gefallen. Nach einer kurzen Pause werde ich vermutlich den zweiten Teil lesen. Nur um meine Neugierde zu stillen. Ich muss doch wissen, wie es um die beiden steht, oder ob die Fortsetzung möglicherweise die Geschichte von Chloe oder den anderen Freunden erzählt. Die würden mich interessieren.
Das Buch hat solide 3 🌟 verdient.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere