Profilbild von Equida

Equida

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Equida ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Equida über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.12.2017

Death in Paradise

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser
0



Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser ist der zweite Fall mit Chief Inspector Doyle und Detective Pat Holburne des Autors Jan Lucas.Das Buch erscheint im ...



Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser ist der zweite Fall mit Chief Inspector Doyle und Detective Pat Holburne des Autors Jan Lucas.Das Buch erscheint im Aufbauverlag.
Als ein Mann mitten in St. Peter Port vor Chief Inspector Cyrus Doyle auf die Knie fällt und den Clameur de Haro an ihn richtet ,ahnt dieser,dass nun nichts gutes auf ihn zukommen wird.Und leider bewahrheiten sich seine Befürchtungen,denn der Mann,der da vor ihm kniet ist der Vater eines jungen Mannes,der für den Mord an seiner Geliebten rechtmäßig verurteilt wurde.Dies war der letzte Fall seines Vorgängers,bevor dieser erschossen wurde.Cyrus befindet sich nun in einer prekären Lage.Als waschechter Guern kann er den Hilferuf nicht ignorieren,zumal seine Partnerin Pat,die damals auch in den Fall involviert war unregelmäßigkeiten bei den Ermittlungen andeutet....
Dieses Buch bietet alles,was das Krimiherz begehrt.Die Sprache des Autors liest sich wie flüssige Sahne mit Suchtpotential.Einmal gekostet,schon ist der Leser auf den Geschmack gekommen und kann sich nur mit größter Mühe wieder von den Seiten losreißen.Ich bin sofort in der Story angekommen und war gleich auf der schönen Insel Guernsey heimisch.Doyle und seine Parnerin Pat waren mir schon von Beginn an vertraut und sehr sympathisch.Der Plot bietet alles,was einen guten Krimi ausmacht: Mord,Spannung,Verwirrung und viele unterschiedliche Charaktere und Geheimnisse.Die wunderschöne Kulisse der Insel Guernsey rundet das alles perfekt ab.Leider fliegt man beim Lesen nur so durch die Kapitel.Daher ist das Lesevergnügen nur von kurzer Dauer.Aber ich hoffe auf viele weitere spannende Fälle mit diesem sympathischen Ermittlerduo und vergebe meine klare Leseempfehlung und fünf sehr verdiente Sterne.

Veröffentlicht am 14.12.2017

Absolut empfehlenswert

Die Henry Frei-Thriller / Böses Kind
0


Ein brutaler Mord, eine verschwundene Jugendliche, eine total überforderte alleinerziehende Mutter, die gestalkt wird. Der erste Fall für Kommissar Henry Frei und seine Partnerin Louise Albers ...


Ein brutaler Mord, eine verschwundene Jugendliche, eine total überforderte alleinerziehende Mutter, die gestalkt wird. Der erste Fall für Kommissar Henry Frei und seine Partnerin Louise Albers hat es wirklich in sich. Martin Krist entführt den Leser in eine atemlos-spannende Geschichte, die den Leser von der ersten bis zur letzten Zeile packt, fesselt und nicht mehr loslässt. Die Kapitel sind recht kurz ,mit häufigen Perspektivwechseln,was in diesem Fall das Tempo und die Spannung enorm steigert. Die Authenzität der Protagonisten verleiht diesem Krimi eine besondere Würze, denn dieser Fall könnte sich genauso abgespielt haben. Dass sich die Handlung nicht nur in einem Milieu sondern in den unterschiedlichsten sozialen Schichten bewegt ist ein zusätzliches Sahnebonbon .Besonders gelungen fand ich auch den Nebenplot um Oskar Marek und dessen verschwundene Tochter Alanna, von dem wir in den Folgebänden bestimmt mehr erfahren.
Alles in Allem ein rundum gelungener Thriller, der meine klare Leseempfehlung und 5 wohlverdiente Sterne erhält!

Veröffentlicht am 05.11.2017

Düstere Hochspannung

The Ending - Du wirst dich fürchten. Und du wirst nicht wissen, warum
0

"The Ending" ist der erste Thriller des kanadischen Autors Ian Reid,der bisher zwei preisgekrönte Sachbücher veröffentlichte. Das Buch erscheint im Droemer Verlag.

Inhalt:

Eine junge Frau fährt ...

"The Ending" ist der erste Thriller des kanadischen Autors Ian Reid,der bisher zwei preisgekrönte Sachbücher veröffentlichte. Das Buch erscheint im Droemer Verlag.

Inhalt:

Eine junge Frau fährt mit ihren Freund durch das winterliche Kanada um dessen Eltern zu besuchen. Eigentlich möchte sie mit Jake Schluss machen, konnte sich bisher aber noch nicht dazu durchringen. Außerdem erhält sie mysteriöse Anrufe eines Stalkers, die sie Jake verheimlicht und die alle von ihrem Anschluss zu kommen scheinen. Während der langen Fahrt wird die Stimmung im Wagen immer unheimlicher, denn auch Jake, scheint nicht alles von sich preis zu geben. Es scheint, als würde diese Reise kein gutes Ende nehmen...

Meine Meinung:
Dieses Buch hat mich total überrascht, denn es ist anders als alle Thriller, die ich bisher gelesen habe. Bereits zu Anfang machte sich beim Lesen ein Unbehagen in mir breit. Wer ist dieses Pärchen? Warum hat die junge Frau keinen Namen? Jake war mir von Beginn an sehr suspekt . Irgendwie ein komischer Kauz. Aber auch die junge Frau erschien mir sehr mysteriös. Beide Personen bleiben nebulös und nicht greifbar. Auch Jakes Eltern erscheinen sehr surreal .Die Geschichte wirkte auf mich traumhaft, nebulös und abstrakt. Ein düsteres Unbehagen breitete sich beim lesen in mir aus und lies mir die Haare zu Berge stehen. Es war mir nicht möglich das Buch aus der Hand zu legen, denn es paralysierte mich so stark, dass ich es ohne Pause von Anfang bis zum Ende durchlesen musste.

Fazit:

Chapeau Mister Reid!
Ihr Debüt Roman ist ein außergewöhnlicher Thriller der Sonderklasse, der aus der grauen Masse hervorsticht! Er bekommt meine klare Leseempfehlung und fünf hochverdiente Sterne!


Veröffentlicht am 04.11.2017

Fantastischer Thriller mit Suchtpotential

Nachtspiel: Thriller
0



"Nachtspiel" ist der zweite Thriller der Autorin Catherine Shepherd um die Pathologin Julia Schwarz.Er erscheint im Kafel Verlag
Auch diesmal ...



"Nachtspiel" ist der zweite Thriller der Autorin Catherine Shepherd um die Pathologin Julia Schwarz.Er erscheint im Kafel Verlag
Auch diesmal ermittelt die sympathische Rechtsmedizinerin Julia Schwarz mit Hauptkommissar Florian Kessler. Eine Polizistin,die offensichtlich auf eigene Faust ermittelte wird tot aufgefunden.Der mutmaßliche Mörder begeht Selbstmord.Julia ermittelt jedoch weiter und gerät dabei in Lebensgefahr....
Dies ist ein Buch für den Thriller Fan mit Nerven aus Stahl. Wieder einmal ist es Catherine Shepherd mit ihrem mir schon sehr lieb gewordenen Schreibstil gelungen mich von der ersten Zeile an zu fesseln und in den Bann der Erzählung zu ziehen.Wie schon im Vorgängerbuch " Moores Schwärze"sind Julia und Florian ein tolles Team.Beide wirken sympathisch,sehr professionell und authentisch.Besonders gut gefallen hat mir der zweite Erzählstrang um Julia und deren Probleme ,den die Autorin gekonnt mit der Story verwoben hat. Meisterhaft führt Catherine Shepherd den Leser auf falsche Fährten und konstruiert einen gordischen Knoten,der nach und nach entwirrt wird,bis hin zu dem für mich unerwarteten Ende.Dieses Buch bietet alles,was das Thriller Herz begehrt. Die Spannung ist schon im Prolog so hoch,dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann.Im Verlauf der Story gelingt es der Autorin nicht nur diesen hohen Spannungsbogen zu halten,sie steigert ihn sogar noch,was zur Folge hat,dass der Leser das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte.
Fazit:
Spannungsgeladener Hochgenuss mit Gänsehaut Garantie!
Warnung: Die Bücher von Catherien Shepherd können süchtig machen! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie die Autorin oder den Kafel Verlag!

Veröffentlicht am 23.10.2017

Täter oder Opfer?

Im Traum kannst du nicht lügen
0



" Im Traum kannst du nicht lügen" ist der vierte Roman der schwedischen Autorin Malin Persson Giolito und erscheint im Lübbe Verlag. Er wurde 2016 als bester Kriminalroman ...



" Im Traum kannst du nicht lügen" ist der vierte Roman der schwedischen Autorin Malin Persson Giolito und erscheint im Lübbe Verlag. Er wurde 2016 als bester Kriminalroman Schwedens ausgezeichnet.

Inhalt:
In einem Stockholmer Gymnasium geschieht ein Massaker.Der 18 jährige Sebastian Fagermann erschießt während eines Amokaufes seinen Lehrer und seine Mitschüler. Seine Freundin Maria Norberg,genannt Maja überlebt das Massaker.Es stellt sich heraus,daß Maja ihre Freundin Amanda und letztlich Sebastian selbst erschoss. Was sind die Hintergründe der Tat und ist Maja wirklich die Drahtzieherin des Amoklaufes ? Ist sie Mittäter oder Opfer?
Meine Meinung:
Dieses Buch gehört zu den besten Büchern,die ich dieses Jahr lesen durfte. Obwohl es als Kriminalroman bezeichnet wird ,ist es jedoch weitaus mehr als das.Es ist auch ein Buch über den Übergang von der Kindheit in das Erwachsensein und setzt sich sehr kritisch mit unserer Gesellschaft auseinander. Wie kann es passieren,dass ein junger Erwachsener mehr und mehr dem Abgrund entgegensteuert und alle,selbst der eigene Vater schauen zu ohne wirklich helfen zu wollen? Dieses Buch zeigt auf,wie blind unsere Gesellschaft für die Nöte der Mitmenschen geworden ist.Maja ist ein typischer Teenager. Aufmüpfig,frech, gleichzeitig jedoch sehr intelligent und liebenswert.Sie wirkt auf mich sehr autenthisch,wie das Mädchen von Nebenan. Das besondere an diesem Buch ist für mich,dass das Geschehen aus Majas Sicht erzählt wird.Während des Lesens kam ich mir vor,als säße ich mit einem Glas Wein Maja gegenüber und sie würde mir ihre Geschichte erzählen.Dabei erfährt man alle Facetten eines jungen Erwachsenen: Die erste große Liebe,der innere Kampf mit dem Erwachsenwerden,das Gefühl,mit allem überfordert und alleine gelassen zu sein,die Rebellion gegen die Eltern und auch die Erfahrungen mit Drogenkonsum und dessen Folgen. Sebastian ist für mich eine tragische Figur.Von der Mutter verlassen,vom Vater gehasst ,sucht er Zuflucht in Alkohol und Drogen,die ihn langsam aber stetig an den Abgrund bringen.Maja , die Einzige die ihn liebt,ist jedoch durch seine Persönlichkeit und seine Exzesse zunehmend überfordert. So nimmt das Schicksal seinen Lauf und alle sehen zu...
Fazit:
Dieses Buch wurde zu Recht als bester Kriminalroman Schwedens ausgezeichnet.Ich freue mich auf viele weitere Bücher dieser tollen Autorin und vergebe fünf Sterne und meine absolute Leseempfehlung!