Platzhalter für Profilbild

EvaG

Lesejury Profi
offline

EvaG ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit EvaG über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.02.2019

Ein absolut fesselnder historischer Roman

Der Gesang der Bienen
1

Müstertal im Schwarzwald im Jahre 1152. Der Zeidler Seyfried lebt mit seiner Frau Elsbeth und den Kindern Anna, Jasper und Lise in einem etwas abgelegenen Haus. Seine Aufgabe als Zeidler war es, den Honig ...

Müstertal im Schwarzwald im Jahre 1152. Der Zeidler Seyfried lebt mit seiner Frau Elsbeth und den Kindern Anna, Jasper und Lise in einem etwas abgelegenen Haus. Seine Aufgabe als Zeidler war es, den Honig und die Waben seiner Bienenvölker und der wilden Völker im Wald zu sammeln und dann an Klöster oder Burgen zu liefern. Als Elsbeth durch ihre, von ihrem Vater, dem Apotheker, erlernten Fähigkeiten in Schwierigkeiten gerät, muss Seyfried sie retten. Mit Hilfe von Hildegard von Bingen versucht er, seine Familie zu retten und hat diverse Aufgaben zu meistern.
Die Charaktere Seyfried, Anna, Hildegard von Bingen und auch alle anderen können vom Leser sofort verstanden werden und schaffen es, dass man sich so in sie hineinversetzen kann, dass man die eigene Umwelt vergisst.
Die geschichtlichen Hintergründe wurden vom Autor sehr gut recherchiert. Zum Beispiel die Beschreibung der mittelalterlichen Baustelle oder auch die finanziellen Schwierigkeiten, die der Bau des Klosters für Hildegard von Bingen mit sich brachte. Auch die Zeidlerei, die mir komplett unbekannt war, wurde sehr gut erklärt und man hat viele Einblicke bekommen.
Der Roman hat mich von Anfang an gefesselt. Der Wechsel der verschiedenen Personen, über die berichtet wird und teilweise auch Ortswechsel halten die Spannung immer aufrecht. Niemals wurde es mir auch nur eine Seite langweilig. Faszinierend war, dass am Ende des Buches die vielen Einzelstränge der Handlung auf wunderbare Weise einen gemeinsamen Abschluss fanden, ohne dass es unrealistisch wirkte.
Der Schreibstil des Autors ist so anschaulich und leicht zu lesen, dass die Seiten nur so dahinfliegen.
Ralf H. Dorweiler hat mich mit diesem Buch überzeugt und ist einer meiner Lieblingsautoren geworden.

Veröffentlicht am 09.06.2019

Tolles Feriengeschenk für Kinder

Ferien mit Laura und ihrem Stern
0

Laura erlebt in drei Geschichten Abenteuer rund um die Ferien. Sie geht zelten mit ihren Eltern, in Spanien lernt sie einen kleinen Hund kennen und sie übernachtet das erste Mal mit einer Freundin bei ...

Laura erlebt in drei Geschichten Abenteuer rund um die Ferien. Sie geht zelten mit ihren Eltern, in Spanien lernt sie einen kleinen Hund kennen und sie übernachtet das erste Mal mit einer Freundin bei deren Tante.

Wir fanden die Hörspiele ganz toll, durch ihre eher kurze Länge von jeweils 25 Minuten sind sie bestens geeignet für kleinere Kinder, da deren Aufmerksamkeitsspanne nicht so lange ist.
Das Cover und die Verarbeitung der Außenhülle der drei CDs ist shön und stabil.
Die Erzählweise des Autors ist einfach und schön. Laura hat leider eine etwas zu schnelle Sprache, aber man gewöhnt sich mit der Zeit daran.
Mein Sohn fand, dass manche Stellen sehr spannend sind und eher ungeeignet für 3-jährige Kinder. Mir erging es ähnlich, darum finde ich die Hörspiele perfekt für Kinder ab 5 Jahren.

Veröffentlicht am 07.06.2019

Marmeladenrezepte und eine schöne Geschichte

Das Brombeerzimmer
0

Noras Hobby ist das Einkochen von Marmelade. Auch ihr Mann Julian liebte diese süßen Schätze. Doch als dieser überraschend stirbt, fällt Nora in ein tiefes Loch. Sie funktioniert zwar weiterhin und arbeitet ...

Noras Hobby ist das Einkochen von Marmelade. Auch ihr Mann Julian liebte diese süßen Schätze. Doch als dieser überraschend stirbt, fällt Nora in ein tiefes Loch. Sie funktioniert zwar weiterhin und arbeitet noch mehr als zuvor, doch innerlich geht es ihr schlecht. Als sie nun am ersten Todestag einen Brief findet, der von der Großtante Julians stammt, nimmt sie Kontakt zu ihr auf und beschließt, diese zu besuchen.

Anne Töpfer ist mit diesem Buch ein sehr schöner Roman gelungen, der über den harten Weg aus der Trauer hinein in Leben mit Blick in die Zukunft berichtet. Der Schreibstil der Autorin lässt sich schnell, einfach und flüssig lesen. Sie schreibt kurzweilig und beschreibt wichtige Details genauer, andere unwichtige Dinge aber nur am Rande. Zudem sind diverse Rezepte im Buch, die Lust auf mehr machen.

Ein Buch, das wirklich zu empfehlen ist.

Veröffentlicht am 07.06.2019

Eine starke Frau, die für ihren Neuanfang einen großen Schritt wagt

Die Inselgärtnerin
0

Sonja verliert innerhalb kurzer Zeit erst ihren Mann an eine andere Frau und als wäre das nicht schon schlimm genug, auch noch ihren Job. Doch sie merkt selbst, dass sie nicht dauerhaft in ihrer Wohnung ...

Sonja verliert innerhalb kurzer Zeit erst ihren Mann an eine andere Frau und als wäre das nicht schon schlimm genug, auch noch ihren Job. Doch sie merkt selbst, dass sie nicht dauerhaft in ihrer Wohnung sitzen kann und weinen. Deshalb beschließt sie, die Abwicklung eines Erbes in Florida selbst zu übernehmen. Dort beginnt sie wieder zu leben und endlich wieder glücklich zu sein. Doch das Leben fordert weiterhin ihre Stärke und legt ihr Steine in den Weg.

Sylvia Lott hat eine tolle Art zu schreiben. Sie formuliert sehr emotional, aber gleichzeitig nicht übertrieben. Ich fand das Buch an keiner Stelle langatmig oder zäh.

Das Buch macht sehr viel Spaß und bringt Urlaubsstimmung auch ins kalte Deutschland.

Veröffentlicht am 31.05.2019

Das Leben in New York ist teuer und nicht so einfach wie gedacht

Naschkatze
0

Lizzie kommt nach New York, da sie in ihrem Frankreich-Urlaub den überaus charmanten Luke kennengelernt hat. Dort versucht sie, gemeinsam mit ihrer Freundin Shari ein Apartement zu finden. Als sie nichts ...

Lizzie kommt nach New York, da sie in ihrem Frankreich-Urlaub den überaus charmanten Luke kennengelernt hat. Dort versucht sie, gemeinsam mit ihrer Freundin Shari ein Apartement zu finden. Als sie nichts finden, was ihrem Budget entspricht, beschließt sie, dem Angebot Lukes zuzustimmen und bei ihm einzuziehen. Nun beginnt eine spannende Zeit, in der Lizzie einen unbezahlten Traumjob in einem Brautmodenladen findet und nebenher als Empfangsdame einer Anwaltskanzlei arbeitet.

Meg Cabot hat einen sehr einfach zu lesenden Schreibstil. Sie schreibt flüssig und kurzweilig.

Ich mag Meg Cabot und ihre Bücher sehr gerne und war auch von diesem Buch begeistert.